Eiskalter Engel

    • Eiskalter Engel



      Originaltitel: Inexorable
      Produktionsland: Belgien, Frankreich
      Produktion: Jean-Yves Roubin, Cassandre Warnauts
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Fabrice du Welz
      Drehbuch: Joséphine Hopkins, Aurélien Molas, Fabrice du Welz
      Kamera: Manuel Dacosse
      Schnitt: Anne-Laure Guégan
      Spezialeffekte: Charlie Cantraine
      Budget: ca. -
      Musik: Vincent Cahay
      Länge: ca. 98 Min.
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Benoît Poelvoorde, Mélanie Doutey, Alba Gaïa Bellugi, Janaina Halloy

      Inhalt:
      Vor Jahren wurde Marcel Bellmer mit seinem Debütroman “Inexorable” zum Star der Literaturszene. Mit dem Familienumzug in ein pompöses Chateau hofft er, endlich den Nachfolger schreiben zu können.
      Doch Marcels kreative Ader gerät erneut ins Stocken, als die junge Gloria auftaucht. Nach und nach nistet sich das scheue Mädchen mit ihrer geheimnisvollen Art immer tiefer im Leben aller Beteiligten ein.
      Nur langsam dämmert es Marcel, dass er sich mit Gloria ein faules Ei ins Nest gelegt haben könnte, doch da ist es längst zu spät, um die Gefahr aufzuhalten.


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 24.11.2022
      ^(^.^)^
    • Dauert etwas bis er in die Pötte kommt, konnte mich aber auch dann nicht wirklich abholen.
      Belgische Filme haben oft eine eigene Note, so auch hier, die Schauspieler agieren zufriedenstellend.

      [film]6[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Jow, stimmt schon. Die eigenen mögen sie, für anderen is sowas weniger was. Ich muss mal meine Review dazu reinstellen. :0:
      ^(^.^)^