Live Is Life

    • Live Is Life



      Produktionsland: Spanien
      Produktion: Toni Novella
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Dani de la Torre
      Drehbuch: Albert Espinosa
      Kamera: Josu Inchaustegui
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: El Ranchito VFX
      Budget: ca. -
      Musik: Manuel Riveiro
      Länge: ca. 110 Minuten
      Freigabe:
      Darsteller: Adrián Baena, Juan del Pozo, Raúl del Pozo, David Rodríguez, Javier Casellas, Marc Martínez, Sílvia Bel, Jon López, Fernando Morán, Mercedes Castro, Luisa Merelas, Covadonga Berdiñas

      Inhalt:

      Fünf Freunde wollen vor dem Ernst des Lebens ein letztes Abenteuer erleben und machen sich auf die Suche nach einer magischen Blume, die Wünsche wahr werden lässt.

      Trailer:


      Deutschland Start: 18.07.2022 (Netflix)

      OMG! Der Start mit den jungen Pilzkopf der gerade ein Tape auf dem Walkman hört und dann dieses ...Live.. live is life.. nananananananannananaaaaa :6: während um ihn herum viel Hektik auf der Straße herscht, mit dem Song sieht es aber so aus, als ob die Leute feiern. rofl Das sind Filme da bin ich nach 3 Sekunden schon voll drin. Was ins Augen sticht neben dem bekannten Soundtrack von Opus sind die Bilderbuchaufnahmen der Naturlandschaft von Galicien. Darin lernen wir eine Jungsclique kennen. Die Story ist dramatisch mit einer schlimmen Krankheit als Hintergrund. Ja wer kennt sie nicht die letzten Sommer in der Natur seiner Jugend damals in den 70ern bis 90ern und was ich den Film auch hoch ankreide, er wirkt normal, nicht mit enormes Tempo sondern mit Natürlichkeit verstehen. Das heißt auch mit einer gewissen Naivität die man in jungen Jahren hat, denn diese Naivität könnte Erwachsene eher abschrecken im Verlauf. Das ist aber was ganz natürliches hier.

      Wenn die Jungs am Lagerfeuer des Nächten ihr erlebtes Abenteuer des Tages Revue passieren und dabei ein Stück Erwachsen gewurden sind und sich ein Stück Respekt im Leben verschafft haben, wäre man lieber noch mal mitten drin statt nur dabei. Für mich der beste Film des Sommers 2022 im Juli. Hatte ihn schon Gestern Nacht angefangen, aufgrund gerade so einiger noch unbekannter Geheimtipps nicht sofort durchgeschafft und gerade gesehen das er nun nachdem ich Heute eben fertig war, er plötzlich schon in den Netflixcharts recht weit oben trendet, wo er mit Sicherheit auch hingehört. Nur bin ich dann doch nicht der erste mit einem Überraschungsreview, anders als einige Vorabkritiker die hier nur einen belanglosen Kinderfilm sehen oder gesehen haben. Vielleicht gehts sogar noch steil, wer weis das schon. Ohne Streaming auf Netflix wäre der Film jedenfalls völlig unbekannt geblieben, auch bei einer DVD Auswertung.

      [film]8[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen