Tochter des Satans - Dark Angel

    • Tochter des Satans - Dark Angel



      Produktionsland: Rumänien, USA
      Produktion: Charles Band, Debra Dion, Oana Paunescu, Vlad Paunescu, Andrew M. Stewart
      Erscheinungsjahr: 1994
      Regie: Linda Hassani
      Drehbuch: Matthew Bright
      Kamera: Vivi Dragan Vasile
      Schnitt: Mark Manos
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Fuzzbee Morse
      Länge: ca. 81 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Constantin Draganescu, Angela Featherstone, Cristina Stoica, Valentin Teodesiu, Nicholas Worth, Marius Stanescu, Constantin Cotimanis, Charlotte Stewart
      Heros, Daniel Markel, Mihai Bisericanu, Florin Ionescu

      Inhalt:

      Die junge Veronica wird nachts auf der Straße von einem Auto angefahren. Unfallarzt Dr. Baris rettet ihr das Leben und nimmt die schöne Unbekannte vorübergehend bei sich zu Hause auf. Die beiden kommen sich näher, doch die Frau bleibt Dr. Baris ein Rätsel, ebenso wie der Ursprung ihrer außergewöhnlich raschen Heilung. Er verfällt der attraktiven Fremden zusehends und verliebt sich trotz ihres übersteigerten Gerechtigkeitssinnes in sie. Als sich unerklärliche und außergewöhnlich blutige Morde in der Stadt häufen, kommt ihm langsam ein schrecklicher Verdacht…

      Trailer:


      Mediabook (ink.Blu-Ray): 15.04.2022


      Kritik:

      Du bist verdaaaaaaaamt!

      Der Dunkle Angel Veronica, verstoßen vom Höllenvater, gelingt vor ihrer Abschlachtung die Flucht auf die Erde durch einen Gullydeckel. auf der Erde richtet sie nun jeden, der Unzucht im Schädel treibt. Morde gibt es aber nur weniger, mehr ist es der Gore mit Leichen und die düstere Location welche zu überzeugen wissen. Eine trashige Handlung, die aber für Full Moon ziemlich gut umgesetzt ist und vor allem auch durchweg unterhält. Angela Featherstone in ihrem sadistischen Schlafanzugoutfit sorgt auch für prickelnde Erotik.

      [film]7[/film]

      [bier]7[/bier]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen