Twilight - Biss zum Morgengrauen

    • Twilight - Biss zum Morgengrauen

      Produktionsland: USA
      Produktion: Wyck Godfrey, Greg Mooradian, Mark Morgan, Karen Rosenfelt
      Erscheinungsjahr: 2008
      Regie: Catherine Hardwicke
      Drehbuch: Melissa Rosenberg, Stephenie Meyer
      Kamera: Elliot Davis
      Schnitt: Nancy Richardson
      Spezialeffekte: Andy Weder, Michael Kay
      Budget: 37.000.000 $
      Musik: Carter Burwell
      Länge: 122 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner, Billy Burke, Peter Facinelli, Elizabeth Reaser, Nikki Reed, Ashley Greene, Jackson Rathbone, Kellan Lutz, Cam Gigandet, Edi Gathegi, Rachelle Lefevre, Anna Kendrick, Michael Welch, Sarah Clarke, Justin Chon



      Homepage: twilightthemovie.com/


      Inhalt:

      Die 17 Jahre alte Bella war schon immer anders. Eine, die nie mit der Menge gelaufen ist und sich nicht nach den Modetrends richtet, die von den hippen Mädchen an ihrer High School in Phoenix gesetzt werden. Als sie dann zu ihrem Vater in einem kleinen Kaff im Staat Washington ziehen muss, glaubt sie auch nicht, dass sich daran viel ändern könnte. Doch dort trifft sie auf den mysteriösen und gutaussehenden Edward. Endlich scheint sie jemanden gefunden zu haben, der sie versteht, einen Seelenverwandten. Auch Edward ist anders als alle anderen. Und zwar deutlich: Er kann schneller laufen als ein Berglöwe und einen fahrenden Wagen mit der bloßen Hand stoppen. Und seit 1918 ist er kein Stück gealtert, denn wie alle Vampire ist er unsterblich...

      Kinostart in Deutschland: 15.01.2009

      Trailer:


      Deutsche DVD Fassung: 10.06.2009 (Verleih: 02.06.2009 )
      Blu-Ray (Kauf: 10.06.2009 )



      Meinung:

      Ganz so langweiliges und abgehaktes wie deutsches, komatöses Soap Material wird hier nicht geliefert, aber der Film ist erwartungsgemäß blanker Kinder (Viva/Emo/Tokio Hotel)-Mainstream mit sehr hübsch ausschauenden Darstellern im leichten Gothic Look, einem Frauenheld als junger Vampir und seiner Freundin, die bildhübsch ausschaut. Erwachsene Vampirfilmfans werden hier jedenfalls nicht angesprochen.Unsere Hauptdarstellerin Kristen Stewart (The Messengers) ist sehr hübsch, aber durch ihr permanentes wiederholendes Mimikspiel mit leicht offenen Mund, egal in welcher Situation sie sich befindet, wirkt diese stark manipulierend sexistisch, wo sich nicht gerade weniger Männer egal welchen Alters noch während des Filmes sicherlich heimlich das Hölzchen rubbeln werden. Ein Modelvertrag oder gar weiter steile Kariere in Hollywood dürfte ihr geebnet sein, denn mehr wird Heut zu Tage nicht mehr verlangt in Groß-Hollywood.
      Zum Helden-Vampir Robert Pattinson, mit seinen modern gestyltem Haar, fällt mir nicht viel ein. Der typische Milchbubi und Mädchenschwarm halt durch und durch, ohne besondere Emotionen zu zeigen. Also kein frecher, junger Leonardo DiCaprio, bei Leibe nicht, denn Spucken und innerlich Böse sein ist bei den Teens von Heute völlig "Out". Viel zu kritisieren mag ich bei seiner kaum veränderten Mimik während des ganzen Films aber nicht, ein Untoter (Vampir) muss nicht viel davon ziegen, auf Wutausbrüche von ihm wurde verzichtet, Eckzähne gibt es nicht und im Sonnenlicht fängt der Vampirheld kein Feuer, sondern er glänzt. Somit man auf leise und romantische Töne für die sehr jungen Teens setzt.
      Hab mir hier trotzdem mehr versprochen, wenn man den Film mal mit dem Liebesdrama Titanic oder den auch auf Schnulze setzenden, aber guten "Near Dark" vergleicht, da sind doch Welten unterschied zu verspüren, denn im Vergleich zur Dramatik und damit verbundene spätere Romantik eines untergehenden Schiffes passiert hier irgend wie viel zu wenig. "Twilight" soll nur das sehr junge Publikum von Heute ansprechen, wo die Story total vorhersehbar ist, genau so wie bei "Buffy" zu sehen.
      Im letzen Drittel gibt es dann eine kurze Actionszenerie, die sehr modern, aber auch total unrealistisch und meist blutleer ausschauen, naja auch nicht schlechter oder besser als bei "Blade" zu sehen, da ich hier durchaus mal gestaunt habe, als ein Kopf halb im Off recht rücksichtslos und vielleicht auch etwas unverständlich abgerissen wurde, unverständlich weil es nicht wirklich zum Händchen haltenden Ablauf gepasst hat. Na immerhin wird der Film wohl seine breit gefächerte Zielgruppe finden, die sich mit Schmalkost Action und eine für mich nicht greifende Romantik gerne zufrieden stellen lassen wird.
      Positives gibt es aber zu vermelden, die Hintergrundgeräusche der Umgebungen im Film lassen etwas Atmosphäre zu, dass ansprechende Comic mäßig in leichtem Blauton gehaltene Waldgebiet gibt sogar stehende Nebelschwaden her, geht an und für sich zumindest in Ordnung, außer der etwas spärliche Bewachsenheit des Waldes, der zuvor wohl einer kleinen Rodung für den Film Platz machen musste, zumindest liegen hier noch viele junge Baumstämme in der Szenerie umher, was nicht ganz normal sein kann.
      Insgesamt kein Vergleich mit dem aktuellen, bösen Vampir-Romantiker "So Finster Die Nacht" oder den 80er "Near Dark", Twilight ist nämlich durchgängig langweilig für mich und den meisten Erwachsenen, nur die ansprechende Kulisse lässt aufgrund der Ruhe etwas Melancholie zu, der Film ist also ruhig und nicht mal nervig, aber es passiert lange Zeit nichts, außer ein paar CGI Flugstunden des Vampirs.
      Der Film verkörpert eigentlich die aktuell erweichte und vertätschelte Teletubi Teenager Generation in Perfektion. Friede, Freude, Eierkuchen, nur nicht zu viel Härte, Humor oder Realismus einfließen lassen und hier noch ein Vampirheld irgendeiner Boygruppe entstammend, wohl der Qualitativ schlechteste, groß bekannt gewordene Film mit Vampiren den ich gesehen habe, wobei Buffy noch ermüdender bzw. nerviger ist, nichts anderes habe ich allerdings erwartet. Von mir hier auch nur mal reingeschaut um Mitreden zu können, ja "Cool" und "Angesagt" zu sein und nicht gehänselt zu werden, die erscheinenden Fortsetzungen werde ich mit aber so wie bei "Blade" definitiv nicht ansehen, da ich bei Vampirfilme keinen reinen und übertrieben dargestellten, sauberen Mainstream Helden sehen möchte, der hier auch noch Milchbubi höchstpersönlich ist.

      [film]4[/film]

      Kristen Stewart







      Robert Pattinson

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • RE: Twilight - Biss zum Morgengrauen

      Irgendwie geht der Film in den Horrorforen trotz großen Erfolgs im Mainstream allgemein ein wenig unter gegangen, traut sich wohl keiner. :D

      Ist jedenfalls in den Videotheken jetzt, werd mich mal ran wagen.
      shack

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • werd ich morgen mal ausleihen,wenn er da ist.
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • Original von frozen
      wenn er da ist.


      In meiner Videoteak war er nicht mehr zu bekommen, werd mich also noch etwas Gedulden müssen. shack

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Original von Dr.Doom
      Original von frozen
      wenn er da ist.


      In meiner Videoteak war er nicht mehr zu bekommen, werd mich also noch etwas Gedulden müssen. shack



      Habe das Gefühl, das er dir nicht gefallen wird :D Aber ich kenn den Film auch noch nicht^^
    • Original von SplatGore
      Original von Dr.Doom
      Original von frozen
      wenn er da ist.


      In meiner Videoteak war er nicht mehr zu bekommen, werd mich also noch etwas Gedulden müssen. shack



      Habe das Gefühl, das er dir nicht gefallen wird :D Aber ich kenn den Film auch noch nicht^^


      Lasst uns in den Verleih stürmen und den Film runterbuttern, kommt eh nichts gescheites mehr die nächsten Wochen. :)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • war vorhin mal drin.alle verliehen.vielleicht habe ich heute abend mehr glück ;o)
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • habe den film nun endlich gesehen und muss sagen,das er mich doch positiv überrascht hat.meiner meinung ein gelungener streifen über vampire hinter dem sich eine tolle story versteckt.man könnte schon fast so weit gehen und sagen es sei eine liebesschnulze mit action szenen.schnulzig ist der film jedoch nicht.die geschichte über den vampir,der sich in das mädchen verliebt (anfangs,wegen ihrem blut) kommt sehr gut rüber und ist auch mal etwas anderes.der film kommt wunderbar ohne blut und brutale szenen aus und ich freue mich ehrlich gesagt schon auf den 2 teil.die story und die charaktere kommen wunderbar rüber und man ist von anfang an gespannt wie der film ausgehen wird.

      als horror fan könnte man auch sagen *mach den film ab 16/18 dafür mit blut und was so dazu gehört*,jedoch kommt dieser film wie schon gesagt sehr gut ohne diese art von effekten aus.

      meine wertung

      [film]9[/film]
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • Ich glaub nicht das der Film bei mir ähnlich gut wegkommen wird, aber mal sehen. Fahre gleich noch mal bei der Videoteak nachkucken.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Gestern abend gesehn - ziemlich unausgegoren....

      Erinnert sich einer an die TV - Serie Roswell ? - So ähnlich aber mit Vampiren anstatt Aliens ...

      Der ganze Film ist wie eine lange Einleitung auf die kein Finale folgt.

      Die einzelnen Charactere - gerade die Vampiere haben kaum Screentime (dafür für die Handlung unwichtigere Mitschüler) - viele sind einfach nur als Statisten da.

      Und die schnelligkeit der Vampiere finde zumindest ich lächerlich - erinnert mich an 70er Jahre Autoverfolgungsjagden mit 3 fachem Tempo ....

      Vieleicht wird der 2. Packender ....

      Peter
      Don't think twice, it's all right ...

      Sad Pictures by PK
    • Ich habe ihn gestern gesehen und fand ihn gar nicht so schlecht. Er hat mich unterhalten und ich werde mir auf jeden Fall den zweiten Teil auch anschauen.

      Ich denke, man muss ihn einfach als Liebesgeschichte sehen, zwischen einem Vampir und einem Mädel. Mit wenig Erwartung rangehen und dann ist es okay. Ich kann gut die Teenies verstehen, die total begeistert sind. Wäre ich jetzt zwischen 14 und 20 Jahre alt, dann könnte es mir eventuell auch so gegangen sein.

      [film]6[/film]

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Sorry, aber ich werde mir diesen Mainstream-M..ll niemals ansehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sid.vicious ()

    • Original von sid.vicious
      Sorry, aber ich werde mir diesen Mainstream-M..ll niemals ansehen.
      ... Mainstream bedeutet doch noch lange nicht miese Qualität! Twillight allerdings ist das was ich nicht brauche, aber es scheint ja einige zu geben die den mögen, kann ich gut mit leben, brauche es mir ja nicht anschauen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Original von sid.vicious
      Sorry, aber ich werde mir diesen Mainstream-M..ll niemals ansehen.
      ... Mainstream bedeutet doch noch lange nicht miese Qualität! Twillight allerdings ist das was ich nicht brauche, aber es scheint ja einige zu geben die den mögen, kann ich gut mit leben, brauche es mir ja nicht anschauen.


      Ich habe ja eine Nichte in dem Alter und wenn sie so am Schwärmen ist, dann versetze ich mich in meine eigene pubertäre Phase. Jepp, schon kann ich sie verstehen!

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Original von sid.vicious
      Sorry, aber ich werde mir diesen Mainstream-M..ll niemals ansehen.


      Danke, Sid, danke :6: :prop: :6: :6:

      Aber tom hat schon Recht, Mainstream darf man nicht immer vorverurteilen. Gibt auch sicher gute Sachen, auch wenn Twilight sicher MÜLL ist.
    • Original von funeralthirst
      Original von sid.vicious
      Sorry, aber ich werde mir diesen Mainstream-M..ll niemals ansehen.


      Danke, Sid, danke :6: :prop: :6: :6:

      Aber tom hat schon Recht, Mainstream darf man nicht immer vorverurteilen. Gibt auch sicher gute Sachen, auch wenn Twilight sicher MÜLL ist.


      Ich bin ja schon ruhig!!!

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Original von Samazone
      Original von funeralthirst
      Original von sid.vicious
      Sorry, aber ich werde mir diesen Mainstream-M..ll niemals ansehen.


      Danke, Sid, danke :6: :prop: :6: :6:

      Aber tom hat schon Recht, Mainstream darf man nicht immer vorverurteilen. Gibt auch sicher gute Sachen, auch wenn Twilight sicher MÜLL ist.


      Ich bin ja schon ruhig!!!


      Musst du doch gar nicht..., Mensch !
    • :0: :0: :0:

      Heute folgt der zweite Teil!!! lol

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samazone ()

    • Ich verstehe diesen Hype um die Bücher/Filme etc. nicht. Ich hab' mir den Film auch angesehen und es ist doch eine gaaaaaanz normale Vampir-Geschichte, wie sie schon häufiger vorgekommen ist.
      Nein, im Gegenteil, das war noch nie da! Ein Vampir, der sich in einen Mensch verliebt ist nagelneu. Richtig innovativ...! Meeeensch, Mädels, also echt. Damals, als sich Angel in Buffy verliebt hat, habt ihr doch auch nicht so einen Aufstand gemacht...! :0:

      Sicher gehört Romantik und Liebe zum Vampir-Genre, aber hier hat man es wirklich ausschließlich mit einem Liebesfilm zu tun, der nur so vor Schmalz trieft... *ggg* Es ist dennoch okay, wenn er anderen gefällt.

      Achja meine Bewertung, aber auch nur wegen dem halbwegs brauchbaren Soundtrack und den hübschen weiblichen Vampiren:

      [film]4[/film]
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Habe mich bis jetzt auch erfolgreich davor gedrückt diesen Film zu schauen, und ich nehme an es wird dabei bleiben. lolp
    • ...naja, Twilight ist auch wirklich nichts für Horror-Fans. Auf der Fahrtwelle von "Highschool-Musical" wurde einfach nur das produziert was pubertierende Mädchen sehen wollen: eine seichte Liebesgeschichte alla. Romeo und Julia. Das ist purer Kommerz "MTV-Quark" ohne jeglichen Anspruch. Leicht zu durchschauen worauf es bei dieser langweiligen Schmonzette wirklich ankommt, möglichst vielen 12 Jährigen ihr Taschengeld aus der Hose zu ziehen...Das ist alles genau abgestimmt auf "Boyband" fixierte Mädels...Hauptsache es turnt ein schnuckeliger Typ auf der Leinwand rum...der Rest ist vollkommen unwichtig. Die "lahme" Vampir-Story ist nur Beiwerk und nicht der rede wert. Das ist sicher einer der Filme die ich nie wieder sehen möchte, sonst kommt mir das Essen nachträglich nochmal hoch, selten so einen vollkommen uninteressanten Film gesehen...aber ich denke mal ich gehöre auch nicht der Zielgruppe für "Teenie-Liebesschnulzen" an...

      Meine Bewertung: 0/10
      ...ja, es gibt sicherlich "noch" schlechtere Filme, aber Twilight fand ich so dermaßen langweilig, da geht einfach nicht mehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deodato ()

    • Filmfehler


      Romantische Szene im ersten Teil der "Twilight"-Saga: Edward Cullen und Bella Swan im Restaurant. Hier lief noch alles glatt, aber in der darauffolgenden Szene ist wohl wahre Magie im Spiel. Als Edward Bella nach dem Essen in seinem Wagen mitnimmt, sieht man Bellas Tasche. Zuvor hatte sie ein Buch über die Quileute gekauft und in die Tasche gesteckt. Bei der Polizeistation von Bellas Vater angekommen gibt es von der Tasche keine Spur. Später im Haus hat sie das Buch auf einmal wieder und man fragt sich: Woher?


      Vampirgeschwindigkeit ist ja immer eine gute Ausrede für Zeitfehler. Doch in der Szene, in der Edward im Wald auf einen Baum springt und sagt "Unsere Familie ist anders als die anderen" kommt es zu verwirrenden Szenen. Als er sich zu Bella runter lehnt, berühren sich ihre beiden Gesichter beinahe. Dann wird rausgezoomt und Edward sitzt fast aufrecht da. In der folgenden Nahaufnahme sind die Gesichter wieder dichter zusammen.

      lolp
      Alterius non sit, qui suus esse potest.
    • RE: Twilight - Biss zum Morgengrauen

      ich weiß ja nciht was der film in einem horror-forum zu suchen hat....eher fantasy film.-...hab ihn gesehen und ich find ihn nicht gut!!


      [film]3[/film]
    • Uncut, auf was du alles achtest!!! lol :6:

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Ja, da könnte es einem Angst und Bange werden, dass er vor allem bei "Twilight" auf solche Details achtet... :221:
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Original von Sawyer
      Ja, da könnte es einem Angst und Bange werden, dass er vor allem bei "Twilight" auf solche Details achtet... :221:


      lol lolp

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • So denn hab ich den auch mal gesehen im Fernsehen.

      Ein Horrorfilm ist es nicht wirklich, eher Fantasy a la feinstes Hollywood. Naja die Aufmachung der Vampire, wie sie in die Welt passen, ist zwar ganz interessant, aber bei den Sprung- und Flugszenen und der unrealistischen "Vampirgeschwindigkeit" kommt einem weder Horror noch Spannung auf. Es wirkt wie ein Superheldenfilm und wie klischee Hollywood. Die Liebesgeschichte war aber das positive an dem Film. Sie war einerseits tragisch und andererseits mystisch, wenn man mal von den ersten Aufeinandertreffen der Liebenden spricht.

      Am peinlichsten fand ich aber das ganze Vampirgefauche, als ob sich Katzen im Gebüsch treffen.

      Ab 4 Minuten 50 meine ich.
      (Link gelöscht)



      Ein Film, den man sich nicht unbedingt kaufen müsste, für nen Kuschelabend zu zweit ist der Film durchaus geeignet.
      PS: Ich würde auch bei Hellraiser kuscheln, aber das machen bestimmt nicht viele Frauen mit :0:

      [film]5[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Waa dieser Film ist doch nicht im Echt im Horrorbereich :) Das ist doch eher ne Komödie^^.

      Naja der Film war ok. Aber nichts tolles.
    • Ich kann mit diesem ganzen Twilight-Scheiss nichts anfangen.Für mich absolut uninteressanter Müll.Frag mich allen ernstes wem so was als Horrorfan gefällt.
    • alles was mit dem film zutun hat wirkt wie ne seichte pubertäre mädchenphantasie o0 und die ganzen 14 jährigen rasten komplett aus wenn robert pattinson (wenn man ihn denn so schriebt) über den bildschirm fliegt... oder irgend welche anderen 16 jährigen mit freiem oberkörper.( ich glaub das wahren die werwölfe ... oder so?!)

      ehrlich gesagt, ich habs mir bis jetzt auch erfolgreich verkniffen.und ich weiß nicht wann ich mich physisch und mental dafür bereit fühle ^^
      "One side of me says, I'd like to talk to her, date her. The other side of me says, I wonder how her head would look on a stick? " (Edmund Kemper)
    • Ich wusste halt schon vorher dass es Hollywood-KOmerz-Blödsinn ist, aber ich hab die Gelegenheit gestern einfach genutzt und den im Fernsehen gesehen.
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Ist eigentlich kein wirklicher Vampirfilm , nur an die Legende angelehnt. Für Teenies sicher n Kracher - für mich eher nüscht. Hab mich aber auch nicht gelangweilt....

      [film]5[/film]
    • Verstehe den Hype um die Serie absolut nicht...für mich total langweiliger Vampirscheiß mit nervigen Darstellern...Aber meine kleine Schwester ist auch total verrückt nach den Filmen :0:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Sinnlosreihe mit Sinnlosdarstellern in einen sinnlosen und Sinnfreien Sinnfilm.
      Mädel:"Oh liebling, du bist meine große liebe, aber ich kann es noch nicht genau sagen, weil ich nicht weiß, ob du dass gleiche fühlst."
      Der Junge:" Oh ja bella ich liebe dich".
      "Ich hatte aber noch nie mein erstes Mal."
      Mädel:" Noch nie? kein problem, vor mir waren schon 99 andere und ab Teil 3 mache ich es dann mit dir oder auch nicht".

      Sorry, ihc musste mal ein wenig danebenschweifen, aber dass sagt schon aus, wie sehr mir sowas an die Gurgel geht.

      Gruß

      Duke
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Original von animaniac
      ...
      ehrlich gesagt, ich habs mir bis jetzt auch erfolgreich verkniffen.und ich weiß nicht wann ich mich physisch und mental dafür bereit fühle ^^

      Für "Twilight" ist man(n) nie physisch und mental bereit dafür...! lol
      Und Logge, der Film steht zurecht im "Horrorbereich"! Nur die Hartgesottenen würden solch einen kitschigen, vorpubertierenden Unfug überstehen... :0:
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Original von FUN
      Du bist doch nur neidisch lolp :5:


      Den Spruch hast du geklaut. lol
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Ganz ehrlich? Die Teenies stehen darauf weil es Klischee-Liebe ist!

      Wer kann schon von sich behaupten, dass er mit Pinhead in die Hölle gehen würde um sein eigenes Fleisch zu erkunden?
      Ich ^^
      Aber mit sowas kann man Frauen meist nicht beeindrucken (außer unsere Mädels hier ^^) lol
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Hrm, es gibt bestimmt ein paar Leute (auch Frauen), die liebend gerne mit Pinhead in die Hölle hinabsteigen würden, oder glaubst du nicht? :0:
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."