Totenfrau



    • Seriendaten:

      Herstellungsland: Deutschland, Österreich
      Ausstrahlungsjahr: 2023
      Ausstrahlender Sender: Netflix
      Regie: Nicolai Rohde
      Gerne: Drama , Thriller
      Episoden: 6
      Länge: ca. ... Minuten
      Netflix Serienstart: 5. Januar 2022

      Darsteller:

      Anna Maria Mühe: Blum
      Romina Küper: Dunja
      Emilia Pieske: Nela Thaler
      Lilian Rosskopf: Tim
      Michou Friesz: „Scheekönigin“ Johanna Schönborn
      Felix Klare: Massimo Ricci
      Maximilian Kraus: Mark Thaler
      Shenja Lacher: Edwin Schönborn, Fotograf
      Gerhard Liebmann: Sebastian Hackspiel
      Gregor Bloéb: Bertl Puch
      Hans Uwe Bauer: Karl Thaler
      Simon Schwarz: Herbert Jaunig, Pfarrer
      Andrea Wenzl: Ute Ricci

      Handlung:

      Brünhilde Blum betreibt ein Bestattungsunternehmen in einem Skiort in der Nähe von Innsbruck.
      Sie hat eine schwere Kindheit hinter sich, mittlerweile führt sie aber mit ihrem Ehemann Mark und ihren beiden Kindern Tim und Nela ein glückliches Familienleben.
      Außerdem lebt bei ihnen Marks Vater Karl Thaler.
      Mark arbeitet bei der Polizei in Innsbruck, im Zuge seiner Polizeiarbeit hatte er den syrischen Asylwerber Reza Shadid kennengelernt und bei sich aufgenommen, Reza ist seitdem als Assistent von Blum tätig.

      Das Familienglück der Blums wird zerstört, nachdem Mark eines Morgens vor den Augen von Brünhilde auf seinem Motorrad, einer Ducati, von einem Auto angefahren wird und bald darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen erliegt.
      Die andere am Unfall beteiligte Person begeht Fahrerflucht, die Polizei kann den Fahrer des Rovers nicht ausfindig machen.
      Blum droht Wilhelm Danzberger, dem Vorgesetzten von Mark, zum Anzeiger zu gehen, sollten sie den Fahrer des Rovers nicht finden.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &




    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Totenfrau ist eine österreichisch-deutsche Fernsehserie mit Anna Maria Mühe als Bestattungsunternehmerin Brünhilde Blum.
      Regie führte Nicolai Rohde, das Drehbuch von Barbara Stepansky, Wolfgang Mueller, Benito Mueller, Mike Majzen und Nicolai Rohde basiert auf dem 2014 erschienenen gleichnamigen Roman von Bernhard Aichner.
      Die Erstausstrahlung im ORF erfolgte am 7., 10. und 14. November 2022 jeweils in Doppelfolgen, auf Netflix soll die Serie am 5. Januar 2023 veröffentlicht werden.
      Premiere der ersten beiden Folgen war am 5. Oktober 2022 im Innsbrucker Leokino.

      -------------------------

      Produktion und Hintergrund:

      Die Dreharbeiten fanden vom 20. April bis zum 9. Juli 2021 in Tirol, Wien und Niederösterreich statt.
      Drehort waren unter anderem das Stadtzentrum der Stadtgemeinde Ternitz, wo Szenen, die in einer Polizeistation und in Nelas Schule spielen, entstanden.
      Im selben Jahr wurde dort für die ARD/ORF-Serie Euer Ehren gedreht.
      Produzent Thomas Hroch ist der Enkel des aus Ternitz stammenden Filmproduzenten Karl Spiehs.
      In Tirol wurde unter anderem an der Talstation der Venetbahn sowie im Sellrain gedreht, wo ein Begräbnis nachgestellt wurde.

      Produziert wurde die Serie von der österreichischen Mona Film (Produzenten Thomas Hroch und Gerald Podgornig) und der deutschen Barry Films (Produzenten Benito Mueller und Wolfgang Mueller) in Ko-Produktion mit SquareOne Productions (Produzent Al Munteanu), beteiligt waren der ORF und Netflix.
      Unterstützt wurde die Produktion von der Cine Tirol Film Commission.

      Die Kamera führte Stephan Burchardt, die Montage verantworteten Melanie Schütze und Wolfgang Weigl und das Casting Mai Seck.
      Den Ton gestalteten Gregor Manhardt und Dietmar Zuson, das Szenenbild Alexander Scherer, das Kostümbild Anna Zeitlhuber und die Maske Danijela Brdar und Miyu Haydn.[5]

      Totenfrau ist nach Freud (2020) die zweite Zusammenarbeit von Netflix mit dem ORF.
      Für Netflix wurden die sechs Folgen in zwölf Sprachen synchronisiert und mit 32 verschiedenen Sprachen untertitelt.

      Im Unterschied zum Buch wurde in der Serie das Bestattungsinstitut von Innsbruck in die Tiroler Bergwelt verlegt.
      Die Kinder von Blum sind in der Serie etwas älter als im Roman, in dem sie Mutter zweier Mädchen ist, während es in der Serie ein Bub und ein Mädchen sind.
      Außerdem wurde in der Serie eine Nebenstrang rund um Tochter Nela ergänzt.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &