Angepinnt Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

    • Der dunkler Turm


      [film]6[/film]

      So schlecht fand ich den garnicht


      Mogli (Netflix)


      [film]3[/film]

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • Cruxifixion


      Dieser Film beinhaltet gute Schockmomente.
      Sehenswert!

      [film]8[/film]

      Demonic

      [film]8[/film]
    • gestern Abend mir gegeben:

      American History X

      noch Fragen? :6:

      [film]9[/film]


    • EDDIE AND THE CRUISERS

      Eddie Wilson, Sänger der Band "Eddie and the Cruisers", verunglückte unter seltsamen Umständen mit seinem Wagen.
      Seine Leiche wurde nie gefunden, die Band löste sich auf, und auch die letzten Aufnahmen sind seit dem spurlos verschwunden.
      18 Jahre später wird die Musik der Band in den Medien abgefeiert- und eine Reporterin will alle damaligen Bandmitglieder interviewen.
      Zeitgleich wird in die Wohnungen der ehemaligen Bandmitglieder eingebrochen, scheinbar sucht jemand die alten, unveröffentlichten Tapes,
      welche jetzt ein Vermögen wert sein dürften. Doch was geschah damals wirklich?
      Je mehr nachgeforscht wird, und je mehr Erinnerungen hochkommen, desto mehr stellen sich alle die Frage: Ist Eddie wirklich tot?

      Ein Film über Legendenbildung, Verehrung, Idole- und den Wahnsinn, welchen der Kommerz und die Medien mit toten Stars auslösen.
      Die Besetzung ist absolut herausragend und perfekt:
      Tom Berenger, Helen Schneider, John Stockwell, Ellen Barkin, Joe Pantoliano und Míchael Paré als Eddie Wilson.
      Der Soundtrack stammt von "John Cafferty and the Beaver Brown Band", welcher sich auch längere Zeit in den Charts halten konnte.
      Wer Rockmusik im Stil von Bruce Springsteens 80'er Scheiben mag, wird hier begeistert sein.

      [film]10[/film]

      EDDIE AND THE CRUISERS II - EDDIE LEBT

      Die verschollenen Aufnahmen von Eddie Wilson und den Cruisers sind aufgetaucht- und werden als "Seasons in Hell" veröffentlicht.
      Um die Sensation noch größer zu machen, lässt die Plattenfirma Satin Records Gerüchte streuen, dass Eddie Wilson noch lebt.
      Das unerwartete ist allerdings wahr: Eddie Wilson lebt, hat sich zurückgezogen und ein neues Leben angefangen.
      Unter dem Namen Joe West arbeitet er auf Baustellen für seinen Lebensunterhalt, für Musik interessiert er sich nur noch am Rande.
      Das ändert sich, als er zufällig auf die Band des jungen und begabten, aber großkotzigen und von sich überzeugten Rick Diesel stößt.
      In einer kleinen Bar zeigt er diesem, wie man Rock'n'Roll spielt, und freundet sich mit dem Saxophonisten Hilton an.
      Dieser meint nach "Joes" Auftritt auch erkannt zu haben, dass es sich um Eddie Wilson handelt- schweigt in der Band aber darüber.
      Eddie spricht sich mit Rick Diesel aus, und stößt zu seiner Band- allerdings zu seinen musikalischen Bedingungen.
      Erste Auftritte in kleinen Clubs sind erfolgreich, und schon bald tauchen auch die Männer von Satin Records auf-
      denn Gesang und Musikstil sind dem momentan extrem angesagten Stil der Cruisers doch sehr ähnlich...

      Die Fortsetzung von Eddie and the Cruisers ist perfekt gelungen.
      Míchael Paré spielt wieder Eddie Wilson, und auch ein paar andere Charaktere aus dem ersten Film tauchen wieder auf.
      Der Soundtrack ist wieder von John Cafferty. Alles richtig gemacht, kann man da nur sagen.

      [film]10[/film]

      Seit kurzem sind beide Filme erstmals seit dem VHS-Release in Deutschland erhältlich, und dann auch gleich im Doppelpack.
      Beide Filme sind auf einer BD untergebracht, Bild und Ton sind durchaus gelungen, wenn auch sicher nicht auf höchstmöglichem Niveau.
      Jedenfalls ist eine deutliche Steigerung zu meinen alten Kanada-DVDs erkennbar, zu den deutschen VHS ja sowieso.
      Dazu kommt der günstige Preis von, je nach Anbieter, aktuell 10-12€ für das Doppelpack.
      Wer da noch meckert, dem ist nicht mehr zu helfen- oder hat eine Allergie gegen gute Rockmusik.
    • Macho Man 2

      Was für Zelluloidverschwendung & Beleidigung zum Erstling!

      Wegen der teils noch guten Musik ;

      [film]2[/film]
    • Ich sah mich nicht genötigt zu "Frankfurt Kaiserstraße" einen Extra-Thread aufzumachen, deshalb kurz mein Eindruck:

      [film]7[/film]

      Der Film hat seine witzigen Momente. Leider wurde zu wenig auf hessisch gebabbelt. :0:
    • Rambo 1 - 2


      [film]7[/film]



      Rambo 3



      [film]9[/film]


      Für mich der beste teil

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • Selbst mit einem Punktebonus für das "blaue Licht" würde der dritte Rambo bei mir vielleicht mit einer [film]5[/film] abschneiden.
      Für mich der schlechteste Teil.

      Der erste dagegen... Ganz nah an der Höchstwertung. Die beiden anderen irgendwo dazwischen. :3:
    • Hulk (Pilot) 1977

      Noch immer der beste Hulk den es gibt. Bixby spielt einfach gewaltig, besonders im Serienverlauf dass man einfach Mitgefühl haben muss!
      Ferrigno ist eh der einzig wahre Hulk. Schöne handgemachte Zeit ohne CGI!
      Lustig ist dass die TV Synchro näher an Banner rankommt als die Neue welche von seinem Stammsprecher Ekkehardt Belle gesprochen wird.

      [film]10[/film]
    • 7 Tage in Entebbe:

      Ist nach einer wahren Begebenheit, einer Flugzeugentführung 1976. Fand den Fim gut, hat mir gefallen. Sehe Rosamund Pike ganz gern.

      [film]7[/film]
    • Iron Doors


      [film]5[/film]

      The Echo


      hat gute Schockmomente und einen Tick besser als der o.g.

      [film]7[/film]
    • Man gibt es einen Schund, warum dreht man so etwas wie "Demon Hole"?



      [film]2[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • DER KAMPFKOLOSS



      In der nahen Zukunft, nach den sogenannten "Ölkriegen":
      Brutale Banden terrorisieren die Gegend, alles dreht sich um Wasser, Nahrung- und vor allem um Öl, bzw Treibstoff.
      Als grausamste Bande gilt die Truppe um den Ex-Militär Straker, der in einem schwer bewaffneten und gepanzerten Truck umherfährt.
      Eines Tages kommt Straker mit seinen Männern in die Nähe einer Siedlung friedlicher unbewaffneter Bauern,
      welche vom Ackerbau leben, aber auch ein gut gefülltes Lager an Treibstoff besitzen- um eben dieses zu plündern.
      Der in der Nähe lebende Einzelgänger Hunter, der den Siedlern freundlich gesonnen ist, aber lieber alleine lebt, kommt den Siedlern zu Hilfe...

      US-Regisseur Harley Cokliss, der in den 80'er Jahren einige durchaus beachtenswerte Filme drehte (und danach auf TV-Niveau abrutschte),
      hat dieses Endzeit-Spektakel in den teils trostlosen Weiten von Neuseeland gedreht.
      Mit Michael Beck und Annie McEnroe in den Hauptrollen auch passabel besetzt,
      ist der im Fahrwasser der ersten beiden "Mad Max" Filme gedrehte "Kampfkoloss" definitiv einer der besten Nachahmer der genannten Erfolgsfilme.
      Actionreich, teils brutal und mit einigen schönen Stunts geht es routiniert inszeniert zur Sache, es gibt einige nett anzusehende Verfolgungsjagden-
      und natürlich den wirklich beeindruckenden eigentlichen Star des Films, den rundum gepanzerten und schwer bewaffneten Kampfkoloss-Truck.
      Der "typische" Look solcher Filme mit dem unvermeidbaren Wüsten-Setting ist zwar auch hier vorhanden,
      wirkt aber durch die weiten Landschaften Neuseelands nicht so unglaubwürdig und billig wie in vielen ähnlich gelagerten Filmen,
      die oft aussehen, als wären sie in in einer Kiesgrube gedreht worden. Für Fans solcher Filme empfehlenswert!

      [film]7[/film]

      Die DVD ist zwar um ein paar Sekunden gekürzt, hierbei handelt es sich aber nur um zwei unwichtige Szenen ohne jeglichen Dialog.
      Michael Beck schraubt im Lager etwas länger an seinem Fahrzeug herum, und Annie McEnroe schneidet im Garten der Siedlung ein paar Äste mehr ab.
    • Anaconda 1 - 2




      [film]8[/film]

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • Tust du dir 3&4 auch noch an? :3: Und wenn du ganz mutig bist gibt's ja auch noch "Lake Placid vs Anaconda". :99:

      nightmare-horrormovies.de/inde…gatoren-bonus-anaconda-1/
    • OPEN SEASON - JAGDZEIT



      Drei Vietnamveteranen fahren jedes Jahr im Sommer zur Jagd in eine abgelegene Waldhütte-
      und entführen unterwegs ihre Beute, junge, zufällig aufgelesene Pärchen.
      Zunächst werden die Opfer freundlich behandelt, später der Mann zur Hausarbeit und die Frau zum Sex gezwungen.
      Nach ein paar Tagen eröffnet man den beiden, dass sie 30 Minuten Vorsprung kriegen, und dann gejagt werden.
      Allerdings ist der Vater eines früheren Opfers den drei Männern auf der Spur, und ebenfalls in den Wäldern unterwegs...

      Mit Peter Fonda und William Holden recht fies besetzter Thriller, der sich zwar nur langsam entwickelt, aber doch recht intensiv daherkommt.
      Die DVD enthält die damalige deutsche Kinoversion mit knappen 95 Minuten Laufzeit und dem Originalformat 2,35:1.
      Eine längere Version war aber in Deutschland nie zu sehen- und man vermisst auch nichts.
      Inhaltlich ist der Film eine klare Empfehlung, die Qualität der DVD ist aber eine Frechheit.
      Die Vorlage war offensichtlich ein altes VHS-Tape, das Bild ist komplett unscharf, nicht anamorph oder sonstwie überarbeitet, der Ton dumpf.
      Als Bonus sind die Super 8-Fassung mit knappen 34 Minuten und die US-Fassung mit 97 Minuten enthalten.
      Letztere allerdings in noch schlechterer Qualität als die deutsche- und nur in 1,85:1 statt 2,35:1.

      [film]9[/film]
    • Zodiac-Spur des Killers:

      Ich finde die Zodiac Killer Story einfach sehr interessant u. und mir gefällt den Film sehr gut. Ebenso gefallen mir die Hauptfarsteller sehr. (Darunter sind ja 2 "Avengers": Tony Stark Robert Downey Jr .u. Mark Ruffalo (Bruce Banner). Zwar ist das Erzähltempo langsam, aber ich finde der Film baut eine gute, starke Atmosphäre auf.

      [film]9[/film]
    • BAD MOON



      Eine Expedition in Nepal wird von einem Werwolf angegriffen. Journalist Ted Harrison Überlebt schwer verletzt, seine Frau wird getötet.
      Seitdem verwandelt er sich im Mondschein selbst zu einem Werwolf, was ihm durchaus bewusst, aber nicht zu verhindern ist.
      Nachdem ihm immer mehr Menschen zum Opfer fallen, bleibt ihm nur noch ein letzter Versuch, das ganze verhindern zu können.
      Er zieht zu seiner Schwester und deren Sohn auf's Land, und hofft, dass die starke Bindung der Familie hilft, die Verwandlungen zu unterdrücken.
      Schon bei seiner Ankunft spürt Thor, der Schäferhund der Familie, dass mit Ted etwas nicht stimmt- und beobachtet ihn argwöhnisch.
      Ted erklärt, dass er Nachts gerne Waldläufe unternimmt, doch in Wirklichkeit kettet er sich Nachts an einen Baum, um niemanden zu gefährden.
      Doch nicht immer schafft er das vor der Verwandlung- und schon bald findet man im Wald eine zerfetzte Leiche.
      Die Polizei verdächtigt Thor, da er einige unerklärliche blutige Schrammen hat, und daraufhin von Hundefängern der Familie entrissen wird.
      Dumm nur, dass Thor der einzige Schutz der Familie war, welcher sich die Verletzungen bei einem Kampf gegen den Werwolf zugezogen hat...

      Eric Red's "Bad Moon" gehört meines Erachtens bis heute zu den gelungensten Werwolf-Filmen überhaupt.
      Der Film präsentiert zudem mit Michael Paré und Mariel Hemingway zwei überzeugende Hauptdarsteller,
      welche beide von durchaus "besseren" Produktionen irgendwann zu Asylum (Hemingway) oder Boll-Produktionen (Paré) abgestürzt sind.
      Immerhin ist zumindest Michael Paré heute auch immer wieder in teureren Filmen wie "Bone Tomahawk" oder "Der Mandant" zu sehen.
      Ein großer Teil des Films spielt in einem Wald, und es gibt nur wenige Darsteller im Film-
      viel Geld war für "Bad Moon" vermutlich nicht vorhanden, aber das fällt kaum auf.
      Die Atmosphäre des Films ist schön düster, und obwohl klar ist, um wen es sich bei dem Werwolf handelt, bleibt es spannend.
      Auch die Tricks (kein CGI!) sind größtenteils gelungen, lediglich die Verwandlung gegen Ende wirkt, wohl dem Budget geschuldet, eher billig.
      Trotz FSK 16 ist "Bad Moon" übrigens mit seinen kurzen 76 bzw 77 Minuten ungekürzt, und hat auch ein paar blutige Szenen zu bieten.
      Hervorheben muss man auch "Thor", den Schäferhund: Sehr gut dressiert- und das "Augenduell" mit dem Werwolf ist sehr intensiv dargestellt.
      Zu guter letzt kann der Film auch noch mit ein wenig (passendem) schwarzen Humor punkten.

      [film]8[/film]
    • Ein leider kaum bekannter bis unterschätzter Film. Ich hab das Bootleg.
      Lohnt sich denn die Neu VÖ? Worin besteht der Unterschied zwischen Kinofassung & dem DC? Also nur gekürzte Verwandlung?
      Beide Fassungen Dt. Engl. Ton?
    • Ich hatte bisher immer noch die VHS. Falls die jemand haben will- ist jetzt abzugeben. :0:
      Dementsprechend kenne ich das Bootleg nicht, kann da also nicht vergleichen was die Qualität angeht.
      Laut OFDb hat das Bootleg allerdings ausser einem Trailer keine Extras- im Gegensatz zu dieser DVD.

      Der Director's Cut ist 40 Sekunden kürzer als die Kinofassung- wobei ich ehrlich gesagt keinen Unterschied bemerkt habe.
      ist aber auch schon länger her, dass ich die Kinofassung gesehen habe...

      Bild ist gut, Ton in beiden Fassungen Deutsch und Englisch Stereo.

      Frisch eingetragen: ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=1240&vid=450294
    • Ich Danke dir Retro :254:
      Quali des Boots kann mit offizieller mithalten. Dazu korrektes Bildformat, sauberes Pal, guter Ton.
      Kann dem OFDb Eintrag nur zustimmen.

      Mensch das Bonus der Scream Factory, wekche ich mir auf Grund mangelender DVD stets verkniffen habe!
      Damit Pflichtkauf :6:
    • 211-Cops Under Fire:

      Spoiler anzeigen
      Cops kommen einer Bande schwer bewaffneter Bankräuber im die Quere


      Nicolas Cage hat ja leider sehr nachgelassen. (So sehr ich auch einige seiner Filme in den 90ern mag.) Und da reiht sich auch dieser Film mit ein. Er reicht zum einmal gucken, aber mehr nicht. Manchmal geht die Action, auch wenn man sieht, finde ich, das es nicht ein allzuhohes Budget gab.

      So [film]4[/film]
      [film]5[/film]
    • Back Country - Gnadenlose Wildnis

      Jenn und Alex wollen in den Wäldern einen Campingtrip unternehmen. Doch dann müssen sie die überraschende Erfahrung machen, dass sich die Natur von einer ganz anderen Seite zeigt, denn in der Wildnis treibt ein sehr hungriges Wesen sein Unwesen. Ein Kampf ums Überleben beginnt.

      Naja, kann man sich mal geben.

      [film]6[/film]
    • Die Hexe

      Jessicas großer Traum geht in Erfüllung, indem sie eint Hotel erwirbt. Bei ihrem Mann Dan konnte sie aber kaum überzeugen, ob es wirklich ratsam wäre, hier sich einzuleben. Aber sie setzt sich durch und ist stolz auf dem Erwerb. Aber wie sich herausstellt, passieren merkwürdige Dinge: Das Haus ist verflucht. Die erste Besitzerin wurde im 17. Jahrhundert der Hexerei beschuldigt. Sie soll angeblich für den Tod mehrerer Kinder verantwortlich sein. Die Hexe wurde gehängt, aber damit ist es nicht getan und Nachts wandelt die Tote umher mit ihrer Nachfolgerin und attackieren Jessica und ihren Ehemann.

      Dieser Film ist nicht übel. Hat einige gute gruslige Schockmomente, bei denen ich ab und zu ganz dezent zusammengezuckt bin.


      [film]7[/film]
    • The Echo

      Nachdem Bobby Walker aus dem Gefängnis freikommt und in die Wohnung seiner erst kürzlich verstorbenen Mutter zieht, beginnt er, nachts seltsame Geräusche zu hören. Schreie, Stimmen und andere Klänge rauben ihm sowohl den Schlaf als auch die Nerven.
      Es kommt so schlimm, dass es ihm fast den Verstand rauben lässt. Ein echt grusliges Haus!

      Dieses Teil hat mir echt gut gefallen und hat mich gut unterhalten.
      Ich gebe sogar
      [film]8[/film]

    • Salvage schrieb:

      The Collector (uncut)
      war echt stark!
      [film]8[/film]
      Dann wird dir die Fortsetzung auch gefallen. :0:

      THE COLLECTOR



      Arkin ist ein kleiner Handwerker mit großen Geldproblemen. Was er ausserdem hat, ist eine Menge kriminelle Energie...
      Wie gut, dass seine neuesten Auftraggeber, die Familie Chase, einen Safe in ihrer Wohnung haben, in dem einiges an Geld liegt.
      Als er erfährt dass die Familie in den Urlaub fahren will, bricht er in deren Haus ein, um ganz ohne Zeitdruck deren Safe zu knacken.
      Als er während seiner Arbeit am Safe seltsame Geräusche hört, und bemerkt dass überall im Haus lebensgefährliche Fallen aufgestellt wurden,
      versucht er irgendwie hinauszukommen- doch die Ausgänge sind verriegelt.
      Auf der suche nach einer Fluchtmöglichkeit findet er im Keller Vater und Mutter Chase, die grausam gefoltert wurden, und ihm erklären,
      dass sich irgendwo im Haus noch deren Tochter versteckt- und ein brutaler Irrer, welcher Menschen sammelt um sie zu foltern, auf der Suche nach ihr ist.
      Dummerweise ist jetzt natürlich auch Arkin im Haus gefangen- und lediglich der Vorteil der Überraschung, weil mit ihm nicht gerechnet wird, ist auf seiner Seite...

      Wenn man von einigen Logiklöchern absieht, funktioniert der Film erstaunlich gut, ist recht spannend und teils schon sadistisch grausam.
      Das hohe Erzähltempo gönnt dem Zuschauer keine Pause, das düstere Setting, die teils wirklich fiesen Fallen und die Kameraführung fallen auch positiv auf-
      wie auch das untypische Ende, mit dem man nicht unbedingt rechnet...
      Achtung: Hier gibt es eine geschnittene Fassung, und eine Uncut-Fassung- beide sind ab 18!
      Ohne Uncut-Schriftzug auf dem Cover sollte man die deutsche Fassung des Films stehen lassen. Meine NL-Version enthält deutschen Ton.

      [film]7[/film]

      THE COLLECTOR 2 - THE COLLECTION



      Ein altes Hotel welches seit Jahren verlassen ist, hat sich als ideale neue Behausung für den Collector herausgestellt.
      Hier werden Gäste zur exclusiven Disco-Party geladen, welche kaum einer überleben wird.
      Als die Party gerade auf dem Höhepunkt ist, metzelt eine im Hauptraum installierte Falle den Großteil der Gäste brutalst nieder.
      Die wenigen Überlebenden welche der Falle entfliehen konnten, finden sich in einer Zelle wieder- und werden dort grausam getötet.
      Lediglich die junge Elena hat in einem anderen Raum überlebt- und trifft dort auf Arkin, den Überlebenden des ersten Films.
      Arkin kann Elena aufgrund seiner Erfahrungen vor einer tödlichen Falle retten und danach entkommen, während Elena zurückbleibt.
      Elena's Vater ist allerdings nicht gerade untätig, und auf der Suche nach ihr.
      Er heuert einen Söldnertrupp an, und bittet Arkin um Hilfe- da dieser ja den letzten Aufenthaltsort des Collectors kennt.
      Als die Truppe ankommt, stellen sie fest, dass sich der Collector nicht die Mühe gemacht hat abzuhauen.
      Warum auch? Das komplette Hotel ist eine einzige tödliche Falle...

      Auch im zweiten Film sollte man nicht nach Logik suchen, und einen stabilen Magen haben- zumindest bei der Uncut-Version.
      Schon nach 10 Minuten gibt es eine regelrechte "Massenschlachtung", und im Verlauf des Films wird dieser nicht weniger brutal.
      Wieder ist das Tempo des Films hoch, eine Handlung kaum vorhanden bzw Nebensache, und alles extrem düster inszeniert.
      Splatterfans werden hier glücklich, der zweite Film steht dem ersten in nichts nach.
      Wie schon bei Teil 1 gibt es eine geschnittene, und eine Uncut-Fassung, beide ab 18. Am "Uncut" Schriftzug ist die "richtige" erkennbar.

      [film]7[/film]
    • RAMBO 3

      Demnächst kommt nochmal Teil 4 dran und dann kann von mir aus ruhig der Fünfte kommen. Ich bin bereit. :0: :22:
    • INVITATION ONLY



      Ein paar junge Leute kriegen eine Einladung zu einer Party, auf der ansonsten ausschließlich die Superreichen der Gesellschaft erwünscht sind.
      Natürlich ist man neugierig, und geht dorthin- ohne zu ahnen, dass man selbst die Attraktion des Abends werden soll.
      Denn die reichen Partygäste haben alle dafür bezahlt, Live-Folterungen auf einer großen Bühne zu sehen...

      Wem schon Hostel gefallen hat macht hier nichts falsch, mir persönlich gefällt dieser Film sogar deutlich besser.
      Auf eine lange (und langweilige) Einleitung wie beim Vorbild wird verzichtet, hier stehen auch eher die Fluchtversuche im Vordergrund, nicht nur die Folterszenen.
      Leider ist die deutsche DVD massiv gekürzt, hier lohnt der Griff zum Import oder zur Ösi-DVD.

      [film]7[/film]
    • Retro schrieb:

      Salvage schrieb:

      The Collector (uncut)
      war echt stark!
      [film]8[/film]
      Dann wird dir die Fortsetzung auch gefallen. :0:
      THE COLLECTOR



      Arkin ist ein kleiner Handwerker mit großen Geldproblemen. Was er ausserdem hat, ist eine Menge kriminelle Energie...
      Wie gut, dass seine neuesten Auftraggeber, die Familie Chase, einen Safe in ihrer Wohnung haben, in dem einiges an Geld liegt.
      Als er erfährt dass die Familie in den Urlaub fahren will, bricht er in deren Haus ein, um ganz ohne Zeitdruck deren Safe zu knacken.
      Als er während seiner Arbeit am Safe seltsame Geräusche hört, und bemerkt dass überall im Haus lebensgefährliche Fallen aufgestellt wurden,
      versucht er irgendwie hinauszukommen- doch die Ausgänge sind verriegelt.
      Auf der suche nach einer Fluchtmöglichkeit findet er im Keller Vater und Mutter Chase, die grausam gefoltert wurden, und ihm erklären,
      dass sich irgendwo im Haus noch deren Tochter versteckt- und ein brutaler Irrer, welcher Menschen sammelt um sie zu foltern, auf der Suche nach ihr ist.
      Dummerweise ist jetzt natürlich auch Arkin im Haus gefangen- und lediglich der Vorteil der Überraschung, weil mit ihm nicht gerechnet wird, ist auf seiner Seite...

      Wenn man von einigen Logiklöchern absieht, funktioniert der Film erstaunlich gut, ist recht spannend und teils schon sadistisch grausam.
      Das hohe Erzähltempo gönnt dem Zuschauer keine Pause, das düstere Setting, die teils wirklich fiesen Fallen und die Kameraführung fallen auch positiv auf-
      wie auch das untypische Ende, mit dem man nicht unbedingt rechnet...
      Achtung: Hier gibt es eine geschnittene Fassung, und eine Uncut-Fassung- beide sind ab 18!
      Ohne Uncut-Schriftzug auf dem Cover sollte man die deutsche Fassung des Films stehen lassen. Meine NL-Version enthält deutschen Ton.

      [film]7[/film]

      THE COLLECTOR 2 - THE COLLECTION



      Ein altes Hotel welches seit Jahren verlassen ist, hat sich als ideale neue Behausung für den Collector herausgestellt.
      Hier werden Gäste zur exclusiven Disco-Party geladen, welche kaum einer überleben wird.
      Als die Party gerade auf dem Höhepunkt ist, metzelt eine im Hauptraum installierte Falle den Großteil der Gäste brutalst nieder.
      Die wenigen Überlebenden welche der Falle entfliehen konnten, finden sich in einer Zelle wieder- und werden dort grausam getötet.
      Lediglich die junge Elena hat in einem anderen Raum überlebt- und trifft dort auf Arkin, den Überlebenden des ersten Films.
      Arkin kann Elena aufgrund seiner Erfahrungen vor einer tödlichen Falle retten und danach entkommen, während Elena zurückbleibt.
      Elena's Vater ist allerdings nicht gerade untätig, und auf der Suche nach ihr.
      Er heuert einen Söldnertrupp an, und bittet Arkin um Hilfe- da dieser ja den letzten Aufenthaltsort des Collectors kennt.
      Als die Truppe ankommt, stellen sie fest, dass sich der Collector nicht die Mühe gemacht hat abzuhauen.
      Warum auch? Das komplette Hotel ist eine einzige tödliche Falle...

      Auch im zweiten Film sollte man nicht nach Logik suchen, und einen stabilen Magen haben- zumindest bei der Uncut-Version.
      Schon nach 10 Minuten gibt es eine regelrechte "Massenschlachtung", und im Verlauf des Films wird dieser nicht weniger brutal.
      Wieder ist das Tempo des Films hoch, eine Handlung kaum vorhanden bzw Nebensache, und alles extrem düster inszeniert.
      Splatterfans werden hier glücklich, der zweite Film steht dem ersten in nichts nach.
      Wie schon bei Teil 1 gibt es eine geschnittene, und eine Uncut-Fassung, beide ab 18. Am "Uncut" Schriftzug ist die "richtige" erkennbar.

      [film]7[/film]
      Den habe ich auch kürzlich ergattert. Muss ich mir noch anschauen. Wird mir sicher gefallen.. :0: Sollte nicht noch Teil 3 kommen?
      The Collected ? :97:
    • Yesses Collector 1+2, sind die schon so alt geworden, lang ists her :54:
      Damals im at Forum war die Hölle los als der 1. mit nem Codierungsfehler rauskam, nä Splendid :3:

      Naja waren beide ganz ok, den 1. fand ich nen Zackn besser.

      Teil 3 wird seit Juli gedreht.
    • FRANKENFISH



      In den Sümpfen von Louisiana wird ein Fischer von einem mysteriösen Tier angegriffen, ins Wasser gezogen und angeknabbert.
      An der Leiche finden sich Biss-spuren, die sich keiner erklären kann, passen sie doch zu keinem einheimischen Tier.
      Ein Gerichtsmediziner und eine Biologin kommen daraufhin zur Hausboot-Siedlung der Sumpfbewohner um die Todesursache des Fischers herauszufinden,
      finden jedoch erstmal nur einen abgebissenen Allligatorkopf.
      As sie von den Bewohnern erfahren, dass in der Nähe seit kurzem das Wrack eines Schiffes liegt,
      machen sich die beiden mit einem weiteren Fischer auf den Weg dorthin, und finden im inneren einige verstümmelte Leichen.
      Kaum haben sie das Schiff durchsucht, greift eine Kreatur an und verspeist den Fischer- woraufhin die beiden anderen zurück zur Hausboot-Siedlung flüchten.
      Dort angekommen bemerken sie sehr schnell: Das Vieh ist ihnen gefolgt- und kann sogar kurzzeitig an Land jagen...

      Ich habe nicht viel erwartet- und wurde doch ganz angenehm unterhalten- auch die Schauspieler sind zwar unbekannt, aber allesamt erträglich.
      Glücklicherweise nimmt sich der Film nicht sonderlich ernst, und präsentiert einige abgedrehte, und klischeehafte Charaktere
      wie eine Voodoopriesterin, einen Vietnamveteran, und ein meist nackt herumlaufendes Hippiepärchen.
      Freunde von blutigen Szenen kommen ebenfalls nicht zu kurz, die Effekte sind zwar CGI, aber für eine Billigproduktion recht gelungen.

      [film]6[/film]
    • Creed 2:

      Ich gebe ja zu der ganz große "Rocky"-Fan bin ich ja nicht so, aber "Creed 2" fand ich recht solide. Michael B. Jordan u. Stallone spielen gut. Und nett war das Wiedersehen mit
      Spoiler anzeigen
      Ivan Drago (Dolph Lundgren)
      .

      [film]7[/film]
    • Der letzte Atemzug

      Erst Folter dann mit einem emotionalen Ende. Hat mir sehr gut gefallen!


      [film]8[/film]
    • Tucker and Dale vs. Evil

      Der ist auf seine Art ein Knaller! Gute Splatterszenen mit einem Schuss Humor.
      Die Beiden werden total falsch eingeschätzt und das sorgt für Stimmung

      [film]8[/film]
    • Polaroid
      Naja geht so... Ein Mädel findet eine alte Polaroid-Kamera. Es stellt sich aber heraus, dass jeder der fotographiert wird,
      einen brutalen Tod durch die Hand einer unheimlichen Kreatur sterben muss.


      gnädige:
      [film]4[/film]
    • John Wick Kapitel 2:

      Hier weiß ich noch immer nicht so, ich mag Teil 1 sehr, aber hier, obwohl die Action wieder hart ist, nach einer gewissen Zeit ist mir das irgendwie zu vie.l (Ich weiß hört sich vielleicht blöd an.) Finde einfach Teil 1 besser.

      [film]7[/film]