Lady Terminator

    • Lady Terminator



      Originaltitel: Pembalasan ratu pantai selatan
      Herstellung: Indonesien 1988
      Regie: H. Tjurt Djalil
      Darsteller:Barbara Anne Constable
      Christopher J. Hart
      Claudia Angelique Rademaker
      Joseph P. McGlynn
      Adam Stardust
      Ikang Fawzi
      Genre: Action/Trash
      Laufzeit: ca. 80 minuten
      Freigabe: FSK 18


      Inhalt:
      Die junge, attraktive Wissenschaftlerin Tania ist seit Monaten auf der Suche nach dem untergegangenen Reich einer sagenumwobenen Südsee-Königin. Fast am Ziel, wird sie vom bösen Geist dieser jahrtausendalten Toten erbarmungslos in Besitz genommen.
      Tania, das verführerische Mädchen, ist nun die Inkarnation des Bösen. Ihre Mission: Rache! Tod den Nachkommen des letzten Liebhabers der Königin! Dieser willenlosen Kampfmaschine des Todes entkommt niemand. Sie lockt ihre Opfer mit den Waffen einer Frau. Sie verführt, um bestialisch zu töten. Keiner kann sie stoppen, denn sie ist unverwundbar und unsterblich...



      Meine Meinung:
      Was für ein Trash.Leider mehr im Negativen Sinne.Die Dialoge sind köstlicher Klischee Schwachsinn,die miese Synchro (die an einen billigen Porno erinnert) tut da ihr übriges.Die Figuren sind durch und durch typisch 80er Jahre billig Aktion Film.Marke B oder gar C Movie.Und von Terminator wird doch ziemlich dreist geklaut.Manche Szenen sogar 1:1.Auf dem Polizei Revier oder die berühmte Augenszene.Doch auch so erinnert so einiges an Cameron's Klassiker.Und das ist es auch was den Film sehenswert macht.Zumindest wenn man sich nicht von dem Billigen look und einigen längen abschrecken lässt.Der größte Pluspunkt ist die Aktion.Es wird wirklich aus allen Rohren geballert (natürlich ohne Nachzuladen).Sogar Hubschrauber und ein Panzer kommen zum einsatz.Einige Explosionen gibt es auch zu bewundern.Die Morde,die größtenteils aus erschiessungen bestehen,sind gut gemacht worden.Das Blut spritzt munter durch die Gegend.Zum Finale hin wird es fast schon lächerlich aber es passt zum Trashigen Flair.Die Killerin ist nett anzusehen und zieht hier und da auch mal blank.Schade finde ich das der Funken bei mir nicht ganz übergesprungen ist.Ein paar Langatmigkeiten weniger und ein bisschen
      mehr Hirnlose Aktion und Lady Terminator hätte eine richtig Geile Trashgranate werden können.So bleibt es leider ein mittelmässiger,zuweilen blutiger B-Movie.
      Mainstream is Dead,Dead,Dead!!
    • Lady Terminator



      Alternativer Titel: Nasty Hunter - Lady-Terminator
      Produktionsland: Indonesien
      Produktion: 108 Sound Studio, Soraya Intercine Film PT
      Erscheinungsjahr: 1989
      Regie: H. Tjut Djalil
      Drehbuch: Karr Kruinowz
      Kamera: Chuchu Suteja
      Schnitt: N. A.
      Spezialeffekte: David Albert, Michael Hensley, Wawan Nuryadi, Gregory O'Neill
      Budget: ca. -
      Musik: Ricky Brothers
      Länge: ca. 80 Minuten
      Freigabe: FSK 18 (indiziert)

      Darsteller:

      Barbara Anne Constable
      Christopher J. Hart
      Claudia Angelique Rademaker
      Joseph P. McGlynn
      Adam Stardust
      Ikang Fawzi

      Inhalt:

      Tania, eine junge Wissenschaftlerin möchte eine Arbeit über die berüchtigte Südseekönigin schreiben. Als sie im Meer an dem Platz tauchen geht, wo das Schloss der besagten Königin versunken ist, nimmt das Böse Besitz von Tania. Die Königin hatte damals geschworen, in 100 Jahren eine Enkelin von einem ihrer Widersacher umzubringen.
      Tania mutiert zu Lady Terminator, der Inkarnation des Bösen! Auf der Jagd nach der Enkelin Erika stapeln sich die Leichen und der Munitionsverbrauch steigt...........

      Trailer:
      -


      Meinung/Kritik:
      Na wollt ihr wieder mal nen richtigen Terminator Streifen sehen, nicht diesen Neumodernen Shit Terminator Genesys, dan seit ihr hier auf der richtigen Seite gelandet.Lady Terminator ist ein Terminator Abklatsch des Originalen aus dem Jahre 1984.Ja eine exakte 1:1 Kopie des Klassikers von James Cameron.Ist das den gut...?
      Na klar doch, Lady Terminator ist Trash vom Feinsten man fühlt sich regelrecht Heimisch wenn man sich den Streifen ansieht.Einfach nur eine geile Trashperle den man als bekennender Terminator Fan gesehen haben muss.
      Mit wie viel dreistigkeit hier zu Werke gegangen ist das passt auf keine Kuhhaut mehr.Also eine Inovation an TerminatorFilm oder gar Neuinterpretation ist hier nicht zu denken.Aber ich verzeih es den Film, den lieber gut geklaut als schlecht nachgemacht.Ein Fest für Trashfans das meine ich vollen Ernstes!
      [film]8[/film]
      [bier]5[/bier]

    • Ich kann mich noch gut daran erinnern,das der bei uns in der Videothek meistens vorbestellt werden musste.
      Als ich ihn dann endlich gesehen hatte,machte sich aber auch eine kleine Ernüchterung breit,so das bei mir im großen und ganzem bei diesem Machwerk nicht viel hängen geblieben ist.Ich werde mal sehen ob ich das Teil für günstiges Geld irgendwo herbekomme,um dann dem ganzem nochmal eine zweite Chance zu geben.
    • Aal-Mösen-Terminatorin hätte als Titel wohl besser gepasst, denn eine Lady ist dieser Terminator nun wirklich nicht. Ganz klar hat man hier das Schwarzenegger Original kopiert, es wird ja sogar im Film erwähnt. Dieser B-Film ist aber doch gelungen, wer anfangs eher noch ein schlechten Pornoschinken mit schlechten Effekten erwartet, wird spätestens bei der minutenlangen und ulkigen Ballerei oder beim Laseraugenschiessen eines besseren belehrt. Lediglich die Meuchelszenen durch den Aal in der Möse hätte man direkter oder besser zeigen können.

      Eine Rachestory die mit einem Fluch belegt ist und vor allem 80er Horror-Trashfans bestens ansprechen darf.

      [film]7[/film]

      [bier]8[/bier]