Ein toller Käfer

    • Ein toller Käfer



      Produktionsland: USA
      Produktion: Bill Walsh
      Erscheinungsjahr: 1968
      Regie: Robert Stevenson
      Drehbuch: Bill Walsh, Don DaGradi
      Kamera: Edward Colman
      Schnitt: Cotton Warburton
      Spezialeffekte: Howard Jensen , Danny Lee und Robert A. Mattey
      Budget: ca. -
      Musik: George Burns
      Länge: ca. 107 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Deutscher Kinostart: 4. September 1969

      Darsteller:

      Dean Jones: Jim Douglas
      Michele Lee: Carole Bennett
      David Tomlinson: Peter Thorndyke
      Buddy Hackett: Tennessee „Teddy“ Steinmetz
      Joe Flynn: Haferstroh
      Benson Fong: Mr. Wu
      Joe E. Ross: Detective
      Barry Kelley: Polizeisergeant

      Handlung:

      Der erfolglose Rennfahrer Jim Douglas lernt in einem Autogeschäft nicht nur dessen Besitzer Thorndyke und seine Sekretärin Carola (im Original: Carole), sondern auch einen VW Käfer kennen, der offensichtlich mit einem Eigenleben ausgestattet ist, als das wundersame Gefährt Jim sogar bis nach Hause folgt, ist dieser genötigt, den Wagen zu kaufen.
      Als Erstes verhilft Herbie, wie Jims Freund Teddy den kleinen Wagen tauft, Jim und Carola zu einem Date.

      Jim richtet den Käfer wieder her und fährt mit dem Wagen diverse Rennsiege ein.
      Aus diesem und den nächsten Rennen gehen Jim und Herbie siegreich hervor.
      Bei einem Date von Jim und Carola füllt der frustrierte Thorndyke von Teddy servierten Irish Coffee in Herbies Tank; beim nun folgenden Rennen von Riverside bleibt Herbie infolgedessen liegen und Thorndyke gewinnt das Rennen.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Bleibe bei meiner letzten Sichtung vor gefühlt 100 Jahren, es war echte Liebe.

      [film]10[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &








    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Der Film um eine deutsche Erfindung auf vier Räder. Die Hippie-Szene... Herbie will Selbstmord begehen... Irish Coffee aus dem Auspuff...

      Ein Klassiker!
      Damals war Disney noch nicht Evil.

      [film]9[/film] , weil die 60er nicht so mein Fall sind.