Flucht von Alcatraz

    • Flucht von Alcatraz



      Produktionsland: USA
      Produktion: Robert Daley, Don Siegel
      Erscheinungsjahr: 1979
      Regie: Don Siegel
      Drehbuch: J. Campbell Bruce( Buch), Richard Tuggle
      Kamera: Bruce Surtees
      Schnitt: Ferris Webster
      Spezialeffekte: Chuck Gaspar, David Domeyer
      Budget: ca. -
      Musik: Jerry Fielding
      Länge: ca. 107 min
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Clint Eastwood, Patrick McGoohan, Roberts Blossom, Jack Thibeau, Fred Ward, Paul Benjamin, Larry Hankin, Bruce M. Fischer, Frank Ronzio, Fred Stuthman, David Cryer, Madison Arnold


      Inhalt:
      Verfilmung einer wahren, aufsehenerregenden Flucht aus dem bekanntesten Gefängnis der Welt: Anfang der 60er Jahre kommt Frank Morris (Clint Eastwood) nach Alcatraz. Der verschlossene und wortkarge Häftling ist nicht gerade der Liebling des selbstverliebten, frömmlerischen Direktors, der ein strenges, menschenverachtendes Regiment führt. Als Freunde von Morris ihren Lebensmut verlieren und einer sich selbst verstümmelt, wächst der Gedanke an eine Flucht, die noch niemandem gelungen ist. Doch da kommt der Knast selbst Morris entgegen. Die feuchte Seeluft hat die Mauern mürbe gemacht. Mittels einiger Löffel fängt er an einen Tunnel zu graben und Mithäftlinge folgen seinem Beispiel. Dann kommt die große Nacht des Ausbruchs...


      Trailer:


      Meine Wertung:
      Geiles Thrillerdrama aus den 70ern mit Clint Eastwood, die Atmosphäre ist Hart und Dreckig und an manchen Stellen Nägelzerkauend spannend, das besondere an diesem Film ist das er keine Minute langweilig ist was bei vielen guten Filmen sogar der Fall ist. Großes Kino!

      10/10
    • RE: Flucht von Alcatraz

      Yes, der hat auch gefehlt, genau wie die anderen Klassiker von Clint wie, Der Mann aus San Fernando zum beispiel. Hier ist die Spannung on top! Ich mag den ganzen Film und habe kaum etwas zu meckern, super. [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nach dem miserabelen "King Arhur" brauchte ich was gutes, und Clint Eastwood gibt mir genau das.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...