Planet der Vampire

    • Planet der Vampire



      Originaltitel: Terrore nello Spazio
      Produktionsland: Italien/Spanien
      Produktion: Samuel Z. Arkoff
      Erscheinungsjahr: 1965
      Regie: Mario Bava
      Drehbuch: Mario Bava
      Kamera: Antonio Pérez Olea, Antonio Rinaldi, Mario Bava
      Schnitt: Romana Fortini, Antonio Gimeno
      Spezialeffekte: Mario Bava, Carlo Rambaldi
      Budget: -
      Musik: Gino Marinuzzi Jr.
      Länge: ca. 85 min.
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Barry Sullivan, Norma Bengell, Ángel Aranda, Evi Marandi, Stelio Candelli, Franco Andei, Ivan Rassimov u.a.


      Inhalt: Zwei Raumschiffe sind auf einem fremden Planeten gelandet von dem sie zuvor Signale empfangen haben. Schon während der Landung kam es zu merkwürdigen Zwischenfällen in einem der Raumschiffe, der Kontakt zum zweiten brach zuvor plötzlich ab. Auf dem fremden Planeten stellt man bald fest dass die Besatzung des zweiten Raumschiffes ähnliches erlebt hatte und alle tot sind. Doch schon bald werden einige von ihnen wieder gesichtet, unsichtbare Ausserirdische haben Besitz von ihren toten Körpern genommen.


      Trailer:




      Meinung:

      Mit "Planet der Vampire" hat Mario Bava 1965 für meine Begriffe einen echten Meilenstein des Sci-Fi-Horror geschaffen. Die nebeligen Studiokulissen sind wirklich herrlich, prachtvoll farbig leuchtend (erinnern mich zumindest farblich stellenweise einwenig an seinen "Vampire gegen Herakles" von 1961). Die Besatzung der beiden Raumschiffe hat man meiner Meinung nach optisch auch gut hinbekommen. Mag sein dass man mit solchen Szenenbildern heutzutage ein breites Publikum kaum noch begeistern kann aber ich finde dass der Film für sein Entstehungsjahr beachtlich ist und selbst heutzutage nicht unbedingt kitschig daherkommt. Von Vampirismus ist hier übrigens keine Spur, auch die Ausserirdischen bekommt man nicht zu sehen denn diese sind unsichtbar und nehmen "nur" Besitz von den Körpern. So stehen hier Tote wieder auf, mitunter auch kürzlich begrabte, vorallem die Gesichter sind teilweise etwas entstellt und damit sind es viel eher Zombies wenn man so will. Wirklich sehenswert ist hier auch eine Szene in der kürzlich in Folien Beerdigte unter einer Metallplatte wieder auferstehen, das hat schon was. Ansonsten sagt mir noch die durchweg etwas unheimliche bzw. bedrohliche Atmosphäre und Geräuschkulisse des Films sehr zu. Blutige Gewaltszenen gibt es hier nicht wirklich aber die Toten sind schon teils etwas in den Gesichtern entstellt und mit Blut verschmiert. Wenn man mit einem Film diesen Alters was anfangen kann und einem so alte Studiokulissen nicht weiter stören dann kann die Story sehr fesselnd sein denn sowas wie Langeweile kommt eigentlich zu keiner Zeit auf. Für mich neben so Werke wie "Lisa und der Teufel" (1972), "Die Stunde wenn Dracula kommt" (1960) oder "Die toten Augen des Dr. Dracula" (1966) einer der grossen Filme von Mario Bava. Einer meiner (vielen) Favouriten der 60er!



      [film]10[/film]
    • Habe am 23. März 2006 mal bei Amazon was geschrieben. Lang ists her

      Eine eher seltene Perle aus Italien- ein SciFi Film von Mario Bava. Zu diesem Genre hatten die Italiener eigentlich nie den großen Bezug. Also positiv zu erwähnen, dass dieser Film sogar ein richtig guter ist. Selbstverständlich wird hier ein billiges Studioambiente geboten, an das man sich erst gewöhnen muß, was danach aber nicht mehr ins Gewicht fällt.

      Der Titel ist meines Erachtens ungünstig ausgewählt, da der Film nichts mit Vampiren zu tun hat. Weiterhin ist erwähnenswert, das Bava hier den Grundstein zum Alien Thema legt, mit dem später James Cameron zum Welterfolg aufstieg. Der Film zeigt auch leichte Parallelen zu Tobe Hoopers „Galaxy of Terror", welcher ebenfalls wesentlich später erschien. Somit kann man getrost sagen, Mario Bava hat hier einen kleinen Meilenstein geschaffen. Einen Film der auch neben dem SciFi Ambiente eine Art gotische Präsens an den Tag legt und ein unheimliches Gesamtbild erzeugt.

      _____________________________________________________________________


      10 Punkte ist mir zu hoch gegriffen, aber ich finde es gut das du den Film zu schätzen weist.

      [film]7[/film]
    • Steht hier auch bei mir rum, sollte ich demnächst mal antesten :)
    • Original von sid.vicious
      10 Punkte ist mir zu hoch gegriffen, aber ich finde es gut das du den Film zu schätzen weist.

      Naja, ist ein persönlicher Favourit. So für die Allgemeinheit denke ich dass der Film die 10 nicht erfüllen kann, habe so zwischen 6-8 vermutet.
    • Ich bin jedenfalls höchst gespannt, schliesslich habe ich für den Film genug Euronen hingeblättert.
    • Einer der Klassiker des S/F Films und mit einer der besten Mario Bava Filme.Wie schon erwähnt wird vielen die auf moderne Filme stehen sicherlich die Studiokulisse und die ich sag mal leicht veralteten Effekte und Kostüme abschrecken aber gerade das macht für mich den Reiz aus.In der heutigen Zeit ist ja gerade in diesem Bereich alles nur noch durch Effekte bestimmt so das sich eine Atmosphäre gar nicht mehr richtig entwickeln kann.Ich vermisse die gute alte Zeit wo mit geringen finanziellen Mitteln grossartige Filme entstanden sind die nicht nach kurzer Zeit bis auf wenige Ausnahmen wieder in der Versenkung verschwinden.
    • Original von Trasher
      Ich vermisse die gute alte Zeit wo mit geringen finanziellen Mitteln grossartige Filme entstanden sind die nicht nach kurzer Zeit bis auf wenige Ausnahmen wieder in der Versenkung verschwinden.


      :6:
    • Hat mir persönlich nicht al so gut gefallen,da er recht lahm ist.Die Art des Films ist ok,aber an der Umsetzung hats meiner meinung nach gescheitert.
    • Stimme hier Sid zu, hat mich auch an Alien erinnert. Ist so was wie ein Vorläufer. Richtige Vampire sind es hier nicht, ist die Alienthematik. Hat mir auch gut gefallen. Wenn das Raumschiff abhebt schaut es überholt und trashig aus. Ansonsten geht die Optik aber in Ordnung. Sind schön gruselige Szenen dabei. lolp

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)