Der Kaufhaus Cop

    • Der Kaufhaus Cop




      Produktionsland: USA
      Produktion: Doug Belgrad
      Erscheinungsjahr: 2009
      Regie: Steve Carr
      Drehbuch: Kevin James & Nick Bakay
      Kamera: Russ T. Alsobrook
      Schnitt: Jeff Freeman
      Spezialeffekte: Larry Dean Bivins
      Budget: ca. $25.000.000
      Musik: Stuart Grusin
      Länge: ca. 87 Min
      Freigabe: FSK 6
      Darsteller: Kevin James, Keir O'Donnell, Jayma Mays, Raini Rodriguez, Shirley Knight, Stephen Rannazzisi, Peter Gerety, Bobby Cannavale, Adam Ferrara, Jamal Mixon, Adhir Kalyan, Erick Avari


      Inhalt:
      Paul Blart (Kevin James) wünscht sich nichts anderes mehr, als endlich ein richtiger Polizist zu sein, doch sein Versagen in den nötigen Prüfungen ist praktisch schon obligatorisch, denn nicht nur ist er rund und gemütlich, sondern auch extrem ungeschickt und tollpatschig. So muß er sich mit der Existenz eines Kaufhaus-Cops, als Wachmann in einer großen Einkaufs-Mall begnügen, bei der er der Kioskangestellten Amy hinterher schmachtet, sucht er doch auch noch eine neue Frau, seit er mit seiner Tochter bei seiner Mutter leben muß. Die Stunde der Bewährung schlägt, als eine Gruppe von Geiselnehmern die Mall übernimmt, um an Gelder der Bankfilliale heranzukommen. Zwar dürfen die meisten Besucher die Mall verlassen, doch Amy wird zur Geisel und Paul zum schlimmsten Alptraum der Besetzer - denn er hat ein Heimspiel und trotz seiner vielen Schwachpunkte kennt niemand die Mall so gut wie er...


      Trailer:



      Meine Wertung:

      Ich finde den Film echt einmalig. Kevin James ist für mich ganz klar einer der großen und wird in Zukunft noch richtig viel erreichen. Er bringt diesen tollpatschigen Übergewichtigen einfach extrem authentisch rüber! Mal kann man sich vor Lachen über seine Ungeschicklichkeit kaum am Stuhl halten, ein andermal bekommt man Mitleid mit Ihm und seiner Geshcichte... Er besitzt dieses unfassbare Talent, was ich persönlich zehnmal witziger finde, als wenn Jim Carrey in jeden Film den Spastiker mimt :5: Der Film besticht durch viel Witz und Charme. Eine Komödie der Sptzenklasse. Für mich im Jahr 2009 ganz klar der Favorit ! 10 / 10
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von |Skeletor| ()

    • Die Kritiken sind ja nun alles andere als gut. Deine Meinung werd ich hier mal unter die Lupe nehmen. Immerhin hat mich der Trailer nicht gleich verschreckt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Da verwechselst du was! Kaufhaus Cop hat durchgehend gute Kritiken bekommen ;-)

      „Natürlich wurde hier schamlos geklaut: die Actionmuster aus ‚Stirb langsam‘, die David-gegen-Goliath-Konstellation aus ‚Kevin – Allein zu Haus‘, die Schusseligkeit von Inspektor Clouseau aus Der rosarote Panther. Aber es ist die tragikomische Gestalt von ‚King of Queens‘-Star Kevin James, die solche Zutaten zu etwas Neuem, Unverwechselbarem zusammenfügt. Mit rührendem Eifer kämpft der Fettklops gegen sämtliche Tücken, macht sich mit lächerlichen Klamotten zum Affen und sammelt mit seinem verlegenen Augenaufschlag Sympathiepunkte beim Publikum. Logisch, dass Paul noch seine Herzensdame kriegt – am Ende. Kevin James steht jedoch am Anfang – einer großen Kinokarriere. Fazit: Die familienfreundliche Actionkomödie katapultiert Kevin James zum neuen Top-Comedian Amerikas. Dort wurde ‚Der Kaufhaus-Cop‘ zum großen Überraschungshit.“ – Cinema[2]


      „Seine Produktionskosten hatte Der Kaufhaus Cop in den USA schon nach kurzer Zeit vielfach eingespielt. Nicht verwunderlich, denn dieser Film voll Spaß, Action und Herz ist selbst wie eine amerikanische Mall: Für jeden in der Familie ist etwas dabei.“ – OÖN[3]


      „Filme wie dieser sind ganz auf ein US-Publikum zugeschnitten, lieben die Amis doch Alltagshelden über alles. Der geniale Komiker Kevin James, der als drolliger Sancho Pansa gegen Windmühlen und Wampe kämpft, dürfte aber auch hierzulande mit Mimik, Herz und starken Sprüchen punkten. Ein kurzweiliger Kino-Spaß, der auf turbulente Situationskomik und die pantomimischen Stärken eines liebenswerten Losers setzt.“ – Kronen-Zeitung[4]
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Hier wird schon mit den simpelsten Mitteln für ulkige Momente gesorgt, was den Film aber schnell sympathisch macht. Der dusselige und übergewichtige Kaufhauswächter Paul Blart ist mit Kevin James gut besetzt, er kann sogar richtig derb abfeiern und das schon bei ein bisschen Alkohol im Blut, zwar nicht ganz zu erklären, aber es ist ein Genuss ihn zuzuschauen. Allgemein wird es hier problematisch, da die Liebesstory keineswegs funktioniert und sie ist kaum zu akzeptieren, da die aufgetakelte und hier überforderte Jayma Mays (Fantastic Movie) mit angeschminkte Augen eine lupenreine Fehlbesetzung ist, sie kommt irgendwie gar nicht zu Wort und wirkt wie ein Fremdkörper im Geschehen, selbst die Nebendarsteller haben mehr zu sagen als sie, was aber auch irgendwo noch gut ist, denn sonst hätte es den Film ganz verrissen. Ansonsten hat das Werk viel Witz zu bieten, auch wenn die Dramatik nicht zündet aufgrund der erwähnten Besetzung, so liefert das Werk reichlich Unterhaltung und bietet auch eine aberwitzige Wendung um den Charakter des Paul. Wer auf Komödien und nicht nur albernen Kitsch steht, sollte hier auf seine Kosten kommen.

      Paul, es gibt geilere Schnecken für dich als diese aufgetakelte Amy (Jayma Mays).

      [film]6[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Warum kosten solche Filme 10 Millionen? Ich verstehe sowas nicht.
    • Vorschau / Trailer war Bombe und ich hab mich tierisch gefreut.
      Der Film ist dann aber doch ziemlcih enttäuschend lolp


      [film]5[/film]
    • Der Trailer zur Fortsetzung:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...