Halloween 7 - H20 - 20 Jahre später

    • Halloween 7 - H20 - 20 Jahre später

      Produktionsland: USA
      Produktion: Moustapha Akkad, Paul Freeman, Cary Granat
      Filmverleih: Dimension Films
      Kinostart USA: 05. August 1998
      Regie: Steve Miner
      Drehbuch: Robert Zappia, Matt Greenberg
      Kamera: Daryn Okada
      Schnitt: Patrick Lussier
      Spezialeffekte: John Hartigan, Paul Sokol
      Budget: ca. 17.000.000$
      Musik: John Ottman
      Länge: ca. 86 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Jamie Lee Curtis, Josh Hartnett, Adam Arkin, Michelle Williams, LL Cool J, Jodi Lyn O'Keefe, Adam Hann-Byrd, Janet Leigh, Joseph Gordon-Levitt, Nancy Stephens, Brandon Williams, Beau Billingslea, Matt Winston, Larissa Miller, Emmalee Thompson




      Inhalt:

      20 Jahre sind vergangen, seit Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) ihrem mordenden Bruder Michael Myers in der Halloween-Nacht entkommen konnte. Sie hat einen neuen Namen und ein neues Leben. Lauries Kollege und Geliebter (Adam Arkin) weiß nichts von ihrer Vergangenheit. Als die Halloween-Nacht wieder naht, wird Laurie von bösen vorahnungen geplagt. Und mit Halloween kommt Michael Myers zurück, um sein blutiges Werk zu beenden. Es kommt zum Kampf auf Leben und Tod...


      Trailer:



      Kritik:

      20 Filmjahre nach dem Erstlingswerk heißt es Halloween 1998 steht vor der Tür. Mit Teil 7 sollte die Reihe einen neuen Anfang nehmen, man orientiert sich von der Story her an die ersten 2 Teile. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis), welche mittlerweile das gereifte Alter erreicht hat, leidet immer noch unter seelischer Belastung aufgrund der Geschehnisse zu Halloween ( '78 ). Sie geht der Tätigkeit als Schuldirektorin nach und hat einen 17 Jährigen Sohn Namens John (Josh Hartnett). Er ist ein normaler Teenager, der auch gerne mal Partys steigen lässt.
      Michael Myers Sekten-Bande wird einem zum Glück nicht noch ein mal aufgetischt, wie noch bei den 2 direkten Vorgängern zu sehen, somit steht einem neuen Anfang auch nichts mehr im Wege.

      Die Darsteller sind überzeugend. Scream-Queen Jamie Lee Curtis hat im erwachsenen Alter nichts von ihrem Können verlernt. Ein Starauftritt haben Janet Leigh (Psycho, ist auch die Reale Mutter von Jamie Lee Curtis) als Sekretären, LL Cool J welcher sich in die Rolle des Wachmannes beweisen wird sowie Alan Arkin (bekannt aus zahlreichen TV Serien). Als Schauplatz dient eine Schule, welche genug Schlupfwinkel in sich birgt.

      Als Regisseur gibt sich Steve Miner der Aufgabe hin, er präsentierte bereits die "Freitag" Fortsetzungen (2 und 3).
      Der gelungene Sound und Michaels Outfit sind altbekannt. An Spannung wird einem wieder einiges geboten, wenn gleich der Nervenkitzel aus Teil 1 und 2 nicht erreicht wird. Die Opferzahl ist gering und der Härtegrad kann zumindest dem direkten Vorgänger kaum Paroli bieten. Wenn gleich einige nette Goreszenen präsentiert werden, mindestens in dem Ausmaß des 2.Teiles. Warum dieses Werk damals eine FSK 16 und Teil 2 verboten wurde, ist sicherlich nicht nur mir erneut ein Rätsel der Zensur geblieben. Die Härte sollte aber auch kein ausschlaggebendes Kriterium für die Halloween Reihe sein. Im Finale wird "Der Schwarze Mann" Michael Myers endgültig ins Jenseits befördern. Insgesamt ein gelungener Teenslasher, dem man das Fehlen von Dr.Loomis etwas anmerkt. Als Halloween Fan der ersten Stunde sollte man zumindest auch dieser Werk kennen.

      [film]7[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Warum dieser Teil von vielen als schwächster Teil der Reihe genannt wird, ist mir persönlich vollkommen schleierhaft. Ganz im Gegenteil, ich finde sogar, das er zu den besten gehört. Ich glaube, in Sachen Spannung und Atmosphäre kommt er gleich nach den ersten beiden teilen der Reihe. Gut, besonders hart ist dieser Film nicht, aber mal ehrlich, welcher Halloween - Teil zeichnet sich durch besondere Härte aus?

      Die Spannung wird hier ganz excellent aufgebaut, hält sich sehr konstant hoch und erleidet zu keiner Zeit irgendwelche Einbrüche. Von der Atmosphäre her ist der Film wahnsinnig dicht und die Atmo ist jederzeit sehr bedrohlich. Es ist einfach toll zu sehen, wie hier die Spannung noch immer weiter Stück für Stück gesteigert wird, man sitzt teilweise mit schweissnassen Händen vor dem Bildschirm und bekommt eigentlich zu keiner Zeit eine kleine Erholungspause. Also, ich weiss ja nicht, aber so etwas zeichnet in meinen Augen einen guten und spannenden Horrorfilm aus.

      Am schönsten aber war es, nach so vielen Jahren Jamie Lee Curtis wieder in ihrer Rolle als Laurie Stroude zu sehen, irgendwie gab es jedem Halloween Fan das Gefühl, das die verlorene Tochter nach Hause zurückgekommen ist.

      Wie schon gesagt, für mich zählt dieser Teil eindeutig zu den besten Teilen der Reihe, man kann ihn sich immer wieder sehr gut ansehen, denn er bietet absolut kurzweilige und extrem spannende Slasher - Unterhaltung.


      [film]8[/film]
      Big Brother is watching you
    • Ich möchte bald sagen "natürlich" gehört der zu den besten der Halloween reihe. Welcher ausser Teil 1 und 2 soll denn bitte besser sein? Hier spielt eine sehr gut aufgelegte Crew in einer spannenden Geschichte mit, die der Reihe einen würdigen Nachfolger beschert. Jamie lee Curtis wird anscheinend total unterschätzt. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hätte man mich vor Jahren gefragt, wie ich den Film finde hätte ich positiv geantwortet; da aber ja nun bereits schon einige Zeit der Film von Rob Zombie draussen ist, welchen ich absolut liebe; muss H20 etwas zurückstecken.

      Kurzweilig, schockig - aber Rob Zombie hats etwas besser gemacht ;)

      [film]8[/film]
    • Rob Zombi hats anderst gemach - H20 ist eine Fortsetzung von Teil 2!

      Zombis Halloween ist eine andere Sichtweise auf die ereignisse des ersten Teils und dem wie es dazu kommen konnte - Vergleiche finde ich hier nicht angebracht

      Peter
      Don't think twice, it's all right ...

      Sad Pictures by PK
    • Ich finde H 20 recht gut und atmosphärisch,er kommt aber nicht gegen so manchen Vorgänger an.
    • So nun war Teil 7 dran. Die Story schließt eigentlich direkt an Teil 2 an und lässt Teil 3-6 weit hinter sich. Atmosphäre, Spannung, Effekte, Schauspieler hier stimmt echt fast alles. Der Film war vorallem sehr kurzweilig muss sagen, dass er sogar um einiges besser als das Original war. Besonders die Effekte waren für nen FSK 16er wirklich sehr herb. Bin entzückt wie gut, eine Fortsetzung sein kann!!

      [film]10[/film]
    • lol die '84er gang bringt jetzt H20 im repack:

      forum.dvd-forum.at/dvd-filme-1…ktober-2011-a-121461.html

      die haben das wort "hartboxfetischisten" wohl zu wörtlich genommen. Verpackung mit "Lederfolie" und "Kuschelfolie" (was auch immer das sein soll). na wers mag und gerne mit hartboxen kuschelt lol lol gibt ja auch alditüten und luftmatratzen fetischisten, warum dann auch nicht sowas...
    • Skilla ich hab zwar im 84Forum gelesen, dass sie die bringen, aber mit diesen Fetischfolien, dass hab ich nicht gesehen :2:. Film rockt, aber die alte Kinowelt DVD braucht kein Mensch als HB lol Hätte ich mir höchstens gekauft, wenn ich die KW DVD nicht so schon hätte lol Dann aber nur in kleiner Lederoptik^^
    • Die bildgewordene Einschlafhilfe. Für mich nur eine schlechte, belanglose Kopie des ersten Teils und dazu noch pottenlangweilig.
    • Original von FUN:

      Die bildgewordene Einschlafhilfe. Für mich nur eine schlechte, belanglose Kopie des ersten Teils und dazu noch pottenlangweilig.


      Du kannst aber schon was mit den Halloweenfilmen anfangen, oder lolp lolp lolp
    • Mit 1,3,4,7 nicht. Die sind einfach nur zum Gähnen. Auf 2 bin ich gespannt, Resurrection fand ich bisher immer noch am Besten. 5 und 6 habe ich auch noch nicht gesehen. Michael Myers ist als Figur schon cool, die Filme dazu aber irgendwie nicht.
      Rob Zombies Remake ist allerdings sehr geil. Das muss ich zugeben.
    • Ah ok, gut dann dürfte dir 2 wohl auch nur bedingt gefallen, 5 auch nicht und 6 vielleicht, aber auch eher nicht lol Die Zombies sind auch die besten. Aber H20 hat alles das was die Filme ausmacht :)
    • H20 hat meiner Meinung nach nichts. Für mich ist das eine noch langweiligere Kopie des ersten Teils. Allerdings liegt die letzte Sichtung weit zurück.
      Gut, mag stimmen, dass ich nicht so der Slasherfan bin, aber Freitag 13th 3-9 haben mich erstaunlicherweise doch sehr gut unterhalten, nachdem ich mit 1,2 und 10 in die Reihe eingestiegen bin.

      Immoment siehts bei mir so aus:

      Nightmare on Elm Street > Freitag der 13. > Halloween
    • Ja gut, Halloween legt auch mehr Wert auf Atmosphäre. Nightmare am meisten auf Splatter und auch viel auf Witz, ab dem 3ten ja immer mehr. Freitag habe ich mir alle 10 Teile bestellt, wenn die kommen, werde ich auch die komplett schauen. Derzeit ist es bei mir Nightmare=Halloween> Freitag ;)

      Na dann schau dir am Besten mal alle an. Halloween 1 von Carpenter ist für mich total lahm, nur als Klassiker zu gebrauchen. H20 macht hier einiges wenn nicht sogar alles besser. Außer das es ein Remake und nicht das Original ist. Aber gut Geschmäcker sind verschieden.
    • Mit diesem Teil der Halloween Reihe hat es Steve Miner geschafft, die letzten beiden Teile vergessen zu machen und der Reihe neues Leben einzuhauchen.

      Die Story ist gelungen, denn Meyers macht wieder Jagd auf seine Schwester Laurie. Diese hat nämlich ihren Tod durch einen Autounfall nur vorgetäuscht um irgendwo in Kalifornien unterzutauchen. Dort hat sie unter neuem Namen ein neues Leben als Schuldirektorin begonnen. Nachdem dies Michael erfährt macht er sich auf denn Weg nach Kalifornien um das zu beenden was er vor 20 Jahren begann.

      Gerade auch der Wechsel der altbekannten Location Haddonfield in das Schulgebäude bez. Gelände in Kalifornien, bringt dem Film einen Pluspunkt ein, weil er sich dadurch schon Optisch von denn anderen Teilen unterscheidet.
      Auch kann durch die neue Location die altbekannte und von vielen geliebte Atmosphäre bez. Spannung erzeugen, die gerade die ersten zwei Halloween Teile ausgezeichnet hat.
      Das Ende ist dafür etwas zwiespältig wenn man bedenkt das es ja noch einen weitern Teil gibt, bin gespannt wie sie Meyers wieder auferstehen bez. es rechtfertigen das er erneut auftauchen kann.

      Auch der Cast überzeugt auf ganzer Linie, besonders aber einmal mehr Jamie Lee Curtis. Die auch dieses Mal die Laurie sehr glaubhaft verkörpert. Gut fand ich an ihrem Part dass sie die ganzen Geschehnisse der damaligen Nacht immer noch nicht ganz verarbeitet hat und mit psychischen wie auch mit einem kleinen Alkoholproblem zu kämpfen hat.
      Ebenfalls positiv erwähnen sollte man noch Josh Hartnett (spielt denn Sohn von Laurie) und LL Cool J (der einen Wachmann in der Schule verkörpert der gerne Liebes bez. Erotikromane schreibt) er lockert das gezeigte doch ein wenig auf.
      Schade fand ich nur das Donald Pleasence in diesem Film nicht mehr mitwirken konnte (RIP) dann wäre der Cast perfekt für diesen Teil gewesen.

      Die Härte ist in diesem Film ebenfalls sehr gelungen und ein paar Szenen fallen sogar richtig blutig aus. Daher verwundert es doch ein wenig dass der Film mit einer FSK 16 Freigabe durch die Prüfstelle gekommen ist. Denn manche Effekte werden doch explizit gezeigt z.B. Schlittschuh im Kopf, Kehlenschnitte, ein Bein wird gebrochen und eine Köpfung. Uns Horrorfans soll es recht sein, nur was sich hier die Prüfstelle wieder gedacht hat ist nicht wirklich nachvollziehbar.

      Am Ende kann man festhalten das H20 ein guter Slasher ist der eigentlich nur zwei kleine Schwachpunkte hat, die da wären:
      1. auch durch denn Wechsel der Location bietet die Story einfach zu wenig neue bez. andere Ideen, Michael macht zum x-ten Mal Jagd auf seine Familienmitglieder.
      2. Und das zwischen der Eröffnungssequenz und bis die Beteiligten merken das Meyers auf dem Schulgelände ist etwas zuviel leer lauf entsteht, dort hätte man noch mehr Abwechslung rein bringen können. Darum wundert es mich nicht, dass einige Leute denn Film etwas langweilig finden.

      Von mir bekommt er aber trotzdem
      [film]8[/film]
      denn mich hat er wirklich gut Unterhalten und macht die beiden schlechten Vorgänger vergessen.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Original von FUN:
      .....
      Gut, mag stimmen, dass ich nicht so der Slasherfan bin, aber Freitag 13th 3-9 haben mich erstaunlicherweise doch sehr gut unterhalten, nachdem ich mit 1,2 und 10 in die Reihe eingestiegen bin.
      ...



      Ich wusste das du Geschmack hast mein Guter :6:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Nachdem Logge hier mal wieder die Bestnote vergeben hat und sich gestern die Gelegenheit ergab günstig an den Film heranzukommen (liegt der November Ausgabe von SFT mit einem zweiten Film der hoffentlich besser ist und zwar "City of Amber" bei) gab ich ihm nach Jahren eine erneute Chance.Fazit: Genau das was ich noch in Erinnerung hatte wurde erfüllt.Eins vorweg besser als 3-5 mit Ausnahme von 6 und dem ganzen Rest ist er. Trotzdem nichts weiter als ein durchschnittlicher Slasher der dem Genre in keinster Form was neues bietet.Die Story ist austauschbar und was die Spannung betrifft ist alles so verhersehbar das nicht wirklich welche aufkommt.Positiv zu erwähnen ist das das gesamte natürlich sehr kurzweilig daherkommt was bei einer Laufzeit von ca.77 min. ohne Absapnn auch nicht weiter verwundert.

      So dann mall entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten eine Bewertung mit Punkten.

      [film]5[/film]
    • Original von |Skeletor|:

      Original von FUN:
      .....
      Gut, mag stimmen, dass ich nicht so der Slasherfan bin, aber Freitag 13th 3-9 haben mich erstaunlicherweise doch sehr gut unterhalten, nachdem ich mit 1,2 und 10 in die Reihe eingestiegen bin.
      ...



      Ich wusste das du Geschmack hast mein Guter :6:


      Hehe, habe mir sogar die Paul Champagne Sammelbox für alle Freitagteile bestellt. lolp
    • @Trash, City of Amber ist zumindest über Durchschnitt
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von FUN:

      Original von |Skeletor|:

      Original von FUN:
      .....
      Gut, mag stimmen, dass ich nicht so der Slasherfan bin, aber Freitag 13th 3-9 haben mich erstaunlicherweise doch sehr gut unterhalten, nachdem ich mit 1,2 und 10 in die Reihe eingestiegen bin.
      ...



      Ich wusste das du Geschmack hast mein Guter :6:


      Hehe, habe mir sogar die Paul Champagne Sammelbox für alle Freitagteile bestellt. lolp


      Da hast du auf jeden Fall ne gute Wahl getroffen :6: Hätte nicht gedacht das du gefallen an den Filmen findest lolp
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Ich freue mich schon auf die Blu-ray die am 19.7.2012 erscheint^^ Von mir ne [film]9[/film] einer mit der besten Teile

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • Für mich in der alten Serie der beste Teil neben dem brillanten Carpenter Klassiker...

      [film]9[/film]
    • Zunächst muss man sagen, dass ich von der Halloween-Reihe nur Teil 1 und 2 kenne und beide grandios finde. Teil 3 habe ich nach ner Weile ausgemacht, weil der zu langweilig war.

      Dann sah ich im Ferhsehen, dass Halloween H20 läuft und habe ihn gesehen. Der Anfang versprach viel - guter Slasher mit psychisch krankem Michael?
      Leider war nach den ersten Toten auch für lange Zeit die Luft raus. Sowas kennt man von einigen 70er/80er Slashern, wo dann erstmal etwas Story erzählt wird. Hier fand ich es aber doch recht eindruckslos.
      Als dann wie erwartet das Finale losgeht und auch weitere Leichen folgen, dachte ich mir so, dass jetzt etwas Großes kommt. Das Finale mit Laurie war dann doch weniger dramatisch als erwartet.

      Leider kann ich diesen Film nicht mit dem Rest der ganzen Reihe vergleichen. Vielleicht sind die meisten Teile auch schlechter (bis auf 1 und 2 natürlich). Aber wirklich vom Hocker gerissen hat H20 mich beim ersten Sehen nicht. Dafür fehlt einfach Neues oder mehr Spannung. Denn das hier habe ich alles schonmal gesehen... und zwar in besserer Form... aus dem Jahr 1978 :62:

      Vorerst:

      [film]6[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Ah haste ihn gestern geschaut :)

      Liest sich doch ganz gut. Freu mich, dass du ihm ne Chance gegeben hast :)
    • Ja, aber kaufen müsste ich ihn mir jetzt nicht unbedingt :)
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Ein Jubiläumsfilm. Eine Mitgründerin des Films ist Jamie Lee Curtis selber, die die Idee hat Laurie Strode nach 20 Jahren zu zeigen wie sie leibt und lebt. Der Film spielt 20 Jahre nach den Geschehnissen aus dem ersten Teil und in der zeit hat sich wie man sieht einiges verändert. Laurie heisst jetzt nicht mehr Laurie, sondern Keri und einen Sohnemann hat sie auch und sie arbeitet in einem Internat, weit weg von Michael Myers.

      Denkste.....Denn ihre schlimmsten Befürchtungen werden Wahrheit als er wieder auftaucht und ein bisschen aufmischt. Tja, leider gibts auch keinen Dr. Looms mehr der ihr jetzt da raus helfen kann, aber genug der Worte. Die Darsteller sind insgesamt ein gutes Gesamtpaket und zum Teil auch aus anderen Filmen bekannt. Die Effekte sind auch nicht von schlechten Eltern, vor allem die Szene als das eine Mädel da im Kabel mit der Glühbirne drinne hängt, hatte schon was.

      Viele Fans fanden den Film eher ernüchternd, da sich der Film eher der Scream-Generation angepasst hat was auch kein Wunder ist, denn das Drehbuch stammt von dem Autor der schon das Drehbuch zu Scream schrieb. Naja, muss jeder selber wissen wie er das Hand habt, mir hat der Film gefallen!

      [film]8[/film]
    • Erscheint am 16.08.2013 bei NSM Records im Mediabook (DVD+Blu-Ray) in 2 Covervarianten...

      Cover A


      Limitiert auf 750 Stück

      Cover B


      Limitiert auf 250 Stück

      Extras
      * Making Of
      * Teaser
      * Trailer
      * Musikvideo
    • Und wieder werden genügend Leute zugreifen, die zu viel Geld haben, absolut unnötige VÖ.
      Big Brother is watching you
    • Den teil finde ich einer mit der besten aber als Mediabook da sehe ich nur wieder geld schneiderei :12:.

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • Original von Master Of Horror:

      Und wieder werden genügend Leute zugreifen, die zu viel Geld haben, absolut unnötige VÖ.


      Japp, habe mir mein Exemplar (Cover B) bereits bestellt... Da ich 3,4,5 und 6 von NSM im Mediabook besitze werde ich mir die anderen Teile natürlich auch ins Regal stellen...
    • Gestern auf RTL NITRo gesehen.

      War mein erster Horrorfilm seit einem Monat(eben durch den grausamen Tot eienr Bekannten wurde mir das SLasher Genre zuviel). Der Anfnag wo man Dr. Loomis Rede hört, passt perfekt zu der Missgeburt. Nun aber zum Film:

      Kann es sein, das der gute Michael Myers einen "Telefonkabelzershcneider Fetish hat"? :0:

      Der Film war eigentlich nicht wirklich schlecht, wobei er mit ca. 90 Minuten auch phasenweise zu lang war. Kann sich Michael Myers durch die Weltgeschichte teleportieren? Das ist ja nicht mehr normal.

      Irgendwann wird de handlung dann doch zuviel, und verliert seinen Charme

      [film]4[/film]
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Halloween H20 gehört neben Halloween Die Nacht des Grauens, und Halloween Resurrection zu meinen Favorieten unter den Myers Filmen.Ihr müsst euch diesen Ableger mal mit einen 5.1 Headset ansehen, was für eine Wucht Leute.Zum Filmischen her gibts gar nichts zu Nörgeln, super spannend inszenierte Story mit guten Setting und viele bekannte Schauspieler.Seit Ich diesen Streifen im Kino bewundern konnte bin Ich hin und weg von diesen Teil.Werde mir Heute natürlich noch Halloween Resurrection reinziehen...[FILM]10[/FILM]

    • Wie kann man denn Halloween: Resurrection zu den Favoriten zählen, das ist doch der mit Abstand schwächste Teil der Reihe. :prop:
      Big Brother is watching you
    • Also eines vorweg, wie kamen die bloß auf den Titel? "H20", was soll das heißen? Das "H" steht ja für "Halloween" und die "20" für 20 Jahre später. Ich finde der Titel suggeriert, das dies der 20. Teil ist. Oder vielleicht doch eher das es das 20. Halloween ist? Na ja wie dem auch sei. Für mich ist das irgendwie der offizielle dritte Teil, da der genau an den zweiten Teil anknüpft. Gute Schauspieler, die Story ist annehmbar und die Spannung kommt auch nicht zu kurz. Jedoch muss ich sagen, das Ende war schon merkwürdig. Der Übergang zum "Halloween-Resurrection" ist mehr als lächerlich (Es war nicht Myers, Kehlkopf zerquetscht usw.). Selbst wenn dies wirklich so gewesen wäre, den Sturz hätte kein normaler Mensch überlebt. Ja das sind die Film-Genies, die können (un)tote wieder lebendig machen. Ach ja wenn ihr mal wieder einen auferstehen lasst, dann wäre ich dafür das ihr Charlie Harper wiederbelebt. Oh, ich schweife ab, ich bitte um Verzeihung. Wieder zum Film (das hätte ich eben besser mal bei "Halloween-Resurrection" schreiben können), ein, zwei kleine Logik-Fehler finden sich auch dort, aber egal. Es ist ein "Halloween" und gehört damit zum Pflichtprogramm eines jeden Horror-Fans.

      [film]8[/film]
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Original von Master Of Horror:

      Wie kann man denn Halloween: Resurrection zu den Favoriten zählen, das ist doch der mit Abstand schwächste Teil der Reihe. :prop:
      ...nein, der ist niemals der schwächste Teil der Reihe.
      Ich weiss gar nicht wie man so denken kann? :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Halloween H20 - 20 Jahre später knüpft, wie man es sich schon gedacht hat 20 Jahre später an Die Nacht des Grauens an. Laurie Strode von der man gedacht hat das sie bei einem Autounfall gestorben ist, hat ihren Tod nur fingiert und lebt unter einem anderen Namen mit ihrem 17 jährigen Sohn als Schuldirektorin in Kalifornien. Michael Myers bricht in das Haus seines verstorbenen Psychiaters Dr. Loomis ein und tötet die Krankenschwester, sowie zwei Nachbarn die ihr zu Hilfe kommen. Nachdem er einen Aktenschrank durchwühlt hat und den Aufenthaltsort seiner Schwester herausbekommen hat macht er sich auf den Weg nach Kalifornien um sie zu suchen.


      Mit Halloween H20 dem siebten Teil der Reihe hatte Regisseur Steve Miner, der auch Freitag der 13. Teil 2 und 3 gemacht hat, meiner Meinung nach eine der besten Fortsetzungen abgeliefert. Es ist nicht nur das Comeback von Jamie Lee Curtis, die dem Film wieder seinen alten Charme verleiht, sondern erreicht der Film auch wieder den Spannungsbogen und die Atmosphäre der ersten beiden Teile. Auch gibt es hier viele Hommagen die liebevoll umgesetzt wurden. Eine der besten Szenen in dem Film ist die erste Gegenüberstellung von Michael und Laurie nach 20 Jahren, getrennt durch eine Tür mit Bullauge. Die Schauspieler treten alle positiv in Erscheinung und machen einen guten Job, auch wenn viele Charaktere nur als Kanonenfutter dienen, gibt es keine nervige Figur in dem Film. Etwas schade fand ich das Laurie ihre Tochter Jamie nicht einmal erwähnt hat, man bekommt den eindruck als hätten Teil 4, 5 und 6 gar nicht existiert. Da hätte man vielleicht noch eine kleine Anspielung machen können. Das Finale in dem Film hätte dann nicht packender und gelungener sein können, die Spannung wird nochmal voll aufgedreht bis zum würdevollen Ende der Ära Michael Myers.

      Fazit:

      Halloween H20 - 20 Jahre später hätte der perfekte Abschluss der Halloween Reihe sein können, wenn da nicht noch Resurrection gekommen wäre. H20 ist ein Werk das neben den ersten beiden am meisten glänzen kann und anschauen ist für jeden Halloween Fan pflicht.


      [film]7[/film]
    • Als ich " Halloween H20" das erste Mal gesehen hab fand ich ihn stark, mitlerweile ist es nicht mehr ganz so. Natürlich ist er gut, aber ich hab so das Gefühl man hätte doch noch mehr rausholen können. Toll ist natürlich das Laurie (Jamie Lee Curtis) wieder mit dabei ist. Auch sehr gut gefallen mir die starke Anfangssequenz :6: und das Finale. Leider finde ich mitlerweile dazwischen hat der Film etwas Leerlauf, bzw es passiert mir zu wenig. Finde es gibt zu wenig Opfer für Michael in diesem Teil und die Morde hätte man härter in Szene setzen können. (Ich weiß man wollte sich an Carpenter's-Original in der Machart nähren. Daran ist ja eigentlich nicht's falsch.) Außerdem finde ich das diesem Teil, trotz Laurie, irgendwie der Charakter des Dr. Loomis fehlt.
      Versteht mich nicht falsch, "H20" ist schon ein ganz ordentlicher Jubiläums-Film, trotzdem gucke ich andere "Halloween"-Teile mitlerweile öfter und lieber. Wie gesagt, wird das Gefühl nicht los er hätte stärker sein können. Weiß auch nicht...

      [film]7[/film]
    • Wollt ihr Insiderwissen: :0:

      In einer frühen Drehbuchfassung von "Halloween H20" gab es einen Nebenstory-Part da sollte Charles S. Dutton einen Polizisten spielen der Michael hinterherjagt. Diese Rolle wurde dann aus dem Drehbuch gestrichen um sich ganz auf Laurie zu konzentrieren.
    • Wie schon zu meinem vorherigen Review zu entnehmen, finde ich diesen Ableger und "Halloween Die Nacht des Grauens" nach wie vor dass es die besten der Reihe sind.
      Review 2018:
      Zunächst mal finde ich den Cast überragend...Jamie Lee Curtis, Josh Hartnett, und Michelle Williams was will mein Filmherz mehr?Auch an Spannung und Atmosphäre steht der dem Erstling um nichts nach.Die Slasherpassagen sind sehr ansehlich und bedrohlich gehalten und teilweise auch sehr blutig.Auch das Ambiente in der Schule gefällt und weiß durchaus zu überzeugen..Auch der Soundtrack fetzt so richtig rein...mittendrin statt nur dabei, ist hier die devise.Was soll ich schreiben als Endfazit, durch und durch ein grandioser Halloween Streifen.
      [film]9[/film]