Wrestling Allgemein



    • War eine Wrestling Show Legende. Recht früh verstorben. RiP

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Warrior (* 16. Juni 1959 in Crawfordsville, Indiana als James Brian Hellwig; † 8. April 2014 in Arizona) war ein US-amerikanischer Wrestler. Er wurde insbesondere als The Ultimate Warrior in der World Wrestling Federation bekannt. Hellwig änderte seinen bürgerlichen Namen 1993 in „Warrior“.

      Warrior begann seine Karriere 1985 unter dem Namen Jim „Justice“ Hellwig in der mit einem Bodybuilding-Gimmick versehenen Gruppierung Powerteam USA. Er war einer von zwei Wrestlern der aus vier Männern bestehenden Gruppe, die den Durchbruch im Wrestling schafften; bei dem anderen handelt es sich um den heutigen Sting. Zusammen mit Sting bildete Warrior unter dem Namen Blade Runner Rock in der UWF zunächst das Tag Team The Blade Runners. Nach dem Ende dieses Teams kam er für kurze Zeit in die WCCW und erhielt als Dingo Warrior die dortige Texas Championship. New Japan Pro Wrestling wurde auf ihn aufmerksam und wollte ihn als übermächtigen Bösewicht vermarkten, jedoch nahm Warrior stattdessen ein Angebot der World Wrestling Federation an. New Japan nahm daraufhin den aus der AWA stammenden Leon White unter Vertrag und gab ihm das ursprünglich für Warrior vorgesehene Gimmick des Big Van Vader.

      Am 5. April 2014 wurde Warrior in die WWE Hall of Fame aufgenommen und bestritt einen Tag später einen kurzen Auftritt bei Wrestlemania XXX. Einen Tag vor seinem Tod hatte er einen letzten Auftritt bei RAW. Am 8. April brach er gegen 17:50 Uhr Ortszeit vor einem Hotel in Arizona zusammen. In einem naheliegenden Krankenhaus konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

      Danke James, RIP
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Am 5 Januar bekommt der deutsche Wrestling Fan als 176 (!) Land diese Erde die Gelegenheit für 9,99 $ im Monat das Üay TV Programm der WWE zu sehen.
      Empfangbar erstmal über den Heim TV sprich PC oder Laptop.
      Im Normall demnächst über Smart TV; Amazon TV; Chromecast etc.
      Es ist die englischsprachige Version des WWE Networks.
      Alle zwölf Live-Pay-per-View-Events sowie ein 24-stündiges Programm und das VoD-Portfolio, das mehr als 4.000 Stunden an Bewegtbild Material beinhaltet.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • WWE WrestleMania 32





      Kämpfe bei WWE WrestleMania 32 am 03.04.2016 in AT&T Stadium
      (Arlington, Texas)



      Hell in a Cell Match: Undertaker vs. Shane McMahon
      Gewinnt Shane, bekommt er die Kontrolle über Monday Night RAW und der Undertaker darf nicht mehr bei WrestleMania antreten

      WWE World Title Match: Triple H vs. Roman Reigns

      No Holds Barred Street Fight:
      Brock Lesnar vs. Dean Ambrose
      AJ Styles vs. Chris Jericho


      WWE Divas Title Match: Charlotte vs. Becky Lynch vs. Sasha Banks

      Leitermatch um den WWE Intercontinental Title:
      Kevin Owens vs. Sami Zayn vs. Dolph Ziggler vs. The Miz vs. Stardust vs. Zack Ryder vs. Sin Cara

      WWE United States Title Match: Kalisto vs. Ryback
      The New Day (Kofi Kingston, Xavier Woods & Big E) vs. The League of Nations (Sheamus, Alberto Del Rio, Rusev & King Barrett)

      Die Matches der Kickoff-Show:
      The Usos (Jimmy & Jey Uso) vs. The Dudley Boyz (Bubba Ray & D-Von Dudley)
      Brie Bella, Paige, Natalya, Alicia Fox & Eva Marie vs. Lana, Emma, Tamina, Naomi & Summer Rae

      Andre The Giant Memorial Battle Royal mit 20 Teilnehmern

      Live-Übertragung:
      WrestleMania ist Sonntag ab 23 Uhr im WWE Network im Livestream zu sehen, um 1 Uhr beginnt die Hauptshow.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Ich fand ich WM ganz gut. Dudley Boyz waren mein Hgihlight, leider hat man sie schlecht verkauft und doppelt verlieren lassen.
      Selbst wenn man 15 Jahre kein Wrestling geschaut hat, sind die altbekannte Gesichter durchweg am Start und neue interessante Typen sieht man auch nicht, Viele schwul tanzende Kämpfer höchstens, die aber keine Rolle spielen oder von Stone Cold eine verpasst bekommen. Triple X spielt zwar den arrogante Bösewicht wie je her, aber das Publikum jubelt ihm mehr zu als den doch ziemlich profillosen Roman Reigns, der sich dne Titel holt. Beim Käfigmatch hat der Undertaker in einem harten Match gewonnen, die spektakulärste Szene war sicher der Sprung von Shane vom Käfigdach auf den Undertaker, Shane ist aber nich verletzt, es war Teil der Show. Die Wrestlemania war auch eine Show der Alten wie Stone Cold, the Rock, John Cena, Triple X, Mick Foley, Shane Michaels. Neuere Wrestler fand ich alle sehr langweilig. Das Leitermatch hatte noch spektakuläre Szenen, den Gewinner fand ich dort genau so albern wie der Gewinner bei der Batlle Royal. Überraschung Baron Corbin der nichts für die Show oder gescheite Szenen im Kampf zuständig war, der vorher wohl noch kein Match gewann. Er holt die André the Giant Memorial Trophy.. Käse!

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick

    • ab 24.06.2016 im Handel

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Andre the Giant, er wog über 250 kg, er behauptet das er zum warm machen erst mal eine Kiste Bier getrunken hat.



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hej,
      Ich schaue bisher tatsächlich noch nicht so viel Wrestling. Einfach weil ich nicht recht weiß wo ich anfangen soll zu schauen. Wenn ich aber mal was bei Youtube schaue, dann finde ich das immer großartig :-) Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps wo und wie ihr Westling schaut.

      Grüße
    • Es gibt eine Serie namens "Lucha Underground", die handelt über Wrestling, ist jetzt nicht so mein Ding, aber vielleicht kannst du damit mehr anfangen.
      Wenn du TNT empfangen kannst - jeden Samstag Abend.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Direkt als Serie kann man es nicht bezeichnen. Die Kämpfe sind wie üblich deutsch kommentiert und die Promos sind professionel produziert und mit UT versehen. kommt viel besser als wenn das von den Kommentatoren übersetzt wird. weniger verfälscht.

      Im WWE Wrestling führt zurzeit nichts an NXT vorbei die Nachwuchsliga der WWE dort sehen die Kämpfe noch richtig gut aus.

      Kannst ja mal in den Gratis Monat im WWE Network reinschnuppern. dort kannst du NXT schauen sowie sämtliche Großveranstaltungen bis in die 80er rein. die letzten Großveranstaltungen sogar mit deutschen Kommentar. wwe.com/wwenetwork

      Oder du schaust im Free TV bei WWE Raw und Smackdown rein. Da ist aber Smackdown vorzuziehen. Bei Raw ist seit Monaten von den Stories der Wurm drin.
    • Ich schau nur WrestleMania, bin nicht mehr so der Fan davon, da es nicht solch unterhalsamme Showcharakter wie früher gibt. Hab gelesen das Sky wieder die Rechte bekomme hat, also viel wird im Free-TV bald nicht mehr bleiben. Dafür soll es bei Sky keine Zeitversetzung mehr geben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Sky hat die Rechte für das Pay TV im Free TV läuft wohl eine geschnittene Version. Tele 5 will WWE Raw nicht mehr und es wandert wohl wie Smackdown zu Pro7 Maxx.

      Sky will ja fer die PayPer Views 20 euro haben pro Show. da ist das Network die bessere alternative da bekommt man für 10 Dollar 2 Pay Perviews pro Monat inkl. alle vorangegangenen.

      Bei Maxdome gab es (wo ich noch das Abo hatte) auch Raw, Smackdown und NXT aber auch immer verspätet.
    • Wenn Sky aktuell ist dann, werden die ihre Käufer unter den Hardcorefans finden, da es ja auf Deutsch ist. Dann dürfte Pro7 Maxx eher ein Quotenproblem bekommen. Es kann sein das es diesen Wiese Hype gab zuletzt, aber davor waren Quoten nicht besonderes für das Wrestling im Free TV, so wie in den USA ist auch in Deutschland das Interesse am Wrestling spürbar zurück gegangen. Ich weis nicht ob sich das gebessert hat.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Damals waren die Live Übertragungen auf Sky noch ohne deutschen Kommentar und nur die Wiederholungen hatten dann einen.

      Hardcore Fans wollen den deutschen Kommentar sowieso nicht. Da kräuseln sich auch die Nackenhaare hoche wenn man den hören muss.
    • HenrX schrieb:

      Damals waren die Live Übertragungen auf Sky noch ohne deutschen Kommentar und nur die Wiederholungen hatten dann einen.

      Hardcore Fans wollen den deutschen Kommentar sowieso nicht. Da kräuseln sich auch die Nackenhaare hoche wenn man den hören muss.
      ...definitiv ja.
      Wie die Verantwortlich darauf kommen das diese beiden "Kommentatoren" die richtigen wären...???
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ok möglich, Sky brauch wohl Argumente um auf dem hart umkämpften Markt zu überleben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • In Deutschland Pay Tv funktioniert nur mit Fussball - zumindest bei diesen irren Preisvorstellungen von Sky.
      Sollten die den verlieren gibt es Sky nicht mehr.
      Netflix, DAZN oder Amazon zeigen ja was man bieten kann für kleines Geld.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • WWE WrestleMania 33 eben mal gesehen.

      Ein albern wirkender Kampf mit Chris Jerrico, dem mittlerweile auch komplett das Charisma fehlt. Beim Tage-Team Leitermatch tauchen die The Hardy Boyz auf, da rockts auch mal. Das Mix-Match ist mit John Cena natürlich Top besetzt, ich muss dessen Gegner The Miz mal loben, kenne ich bisher nicht, der spielt den Fiesling aber gut und endlich mal ein Kampf mit Show Elemente, der Kampf hat wirklich Spass gemacht, die kitschige Hochzeitszene am Ende hätte man sich aber komplett sparen können. Es war leider der einzigste richtig unterhalsamme. HHH charakterisiert den muffigen Unsympathisch und sein Gegner Rolllins ist viel zu blass. Orten holt sich recht locker den Titel mit seinem typischen KO Move. Lesner geg. Goldberg ist ein super Match, aber Goldberg hatte auch schon mal einen viel interessanteren Charakter. Das Match des Undertaker geht sicher überraschend aus, aber der Undertaker ist in Grunde schon enorm verbraucht. Auch diese Wrestlemania stand klar im Zeichen der Alten, wirklich spannend war die Veranstaltung aber nicht, auf jedenfall schwächer als im letzten Jahr.
      Kurt „You Sucks“ Angel Ehrung in die Hall of Fame war das Beste, da kam einzig mal Gänsehaut auf. ^^ Ansonsten viel Frauenwrestling und eine kitischige Heirat, so ein Mist gab es damals nicht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Die neues Stars sagen mir fast nichts mehr, könnte zu grossen Problemen kommen wenn die Idole wie der Undertaker usw endgültig abtreten.
      Diese kommen ja heute noch mit Abstand am besten an.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Es fehlt die Show und die Charaktere sowie der Soundtrack wie damals, die Moves sind teils waghalsiger und besser wie früher, aber wenn die Akteure wie einstudierte Sportler wirken, erzielt das keine Emotionen beim Publikum oder ein Triple H der wie ein muffliges Etwas wirkt, erzeugt das keine Sympathie sondern wirkt nur abstossend.

      LEGENDE ^^ Toller Bösewicht.



      früher:
      lol

      Kurts Abschied und der flotte Auftritt der Hardy Boyz mit ihrem Spezialmoves waren Stimmungsmacher und Kampf mit Cena gegen The Mist ging auch noch, aber ansonsten keine Show.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Du hast aber immer so ziemlich zu 100 % eine andere Sicht auf die Dinge wie ich.
      Mich haben die Kämpfe nie wirklich interessiert, also die Techniken, ist eh egal da der Fight eh vorher abgesprochen ist.
      Mich haben immer die Vorstellungen, der Backround angeturnt, das anheizen, der Rest naja :-)



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich sehe das genau so hier wie du. Ich habe nur geschrieben das die Kampfaktionen im Schnitt akrobatischer gewurden sind, aber die Show ist ja das eig. interessante am Wrestling und das hat immer mehr Reiz verloren und das bieten heute nur noch ältere Wrestler.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Ich habe nach sehr vielen Jahren mal wieder angefangen mich etwas mit Wrestling zu beschäftigen. Wie wohl alle hier habe ich als Kiddie zur Zeit des Ultimate Warrior, der Legion of Doom, etc. angefangen. Irgendwann habe ich dann aufgehört und seit ca. 8 Monaten schaue ich es jetzt wieder regelmäßig. Lucha Undeground finde ich irgendwie unsympathisch und da habe ich wieder aufgehört. Raw und Smackdown schaue ich inzwischen jede Woche. Die Storys der einzelnen Charaktere finde ich heute auch nicht mehr so spannend wie damals, vielleicht weil ich älter geworden bin, oder weil sich vieles gleicht. Lediglich der aktuelle Handlungsstrang mit Enzo Amore finde ich wirklich prickelnd, bei dem von The Miz wäre auch noch was drin, aber die haben die Ehekrise zu schnell abgehandelt. Gut war auch der Beginn der Fehde zwischen Jericho und Owens, aber durch die lange Pause von Jericho ist die teilweise eingeschlafen. Bescheuert finde ich die Story um den adoptierten Sohn... das ist einfach nur peinlich.

      Die neuen, akrobatischen Einlagen finde ich sehr reizvoll. Die peppen die Kämpfe auf und man kann sich die Kämpfe jetzt auch mal aus sportlichem Interesse anschauen, da dort teilweise technische Höchstleistungen gebracht werden. Überrascht war ich anfangs von der Women-Division. Ich dachte zuerst, dass dies sehr peinlich werden dürfte, aber inzwischen schaue ich die echt gerne und nicht nur weil einige der Kämpferinnen recht lecker sind. Die Story bei Smackdown ist da auch nicht die schlechteste.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Wrestling war für mich immer Show, wenn ich bessere Moves sehen will, schaue ich K1, Ultimate Streetfight oder sowas.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Ich kann mir Lucha Underground auch nicht geben, das überhaupt nicht meines, wobei ich dem mexikanische Wrestling noch nie etwas abgewinnen konnte.
      Und das US Wrestling ist natürlich toll aufgezogen, wenn ich durch Zufall reinzappe bleibe ich manchmal hängen und sehe die Show, die Vorbereitungen gerne an, die Kämpfe dann nicht mehr.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich finde die Kämpfe reizvoll, da dort inzwischen wirklich auch stuntreife Action geboten wird. Die Körperbeherrschung fasziniert mich, und dass die das alles ohne irgendwelche Verletzungen hinbekommen finde ich unglaublich. Natürlich gibt es auch öde Kämpfe wo ich auch abschalte, z. B. wenn nur irgendwelche dicken Typen gegeneinander kämpfen, aber wenn wirklich die akrobatischen Techniker kommen, dann schaue ich einfach nur ungläubig zu wie die durch den Ring wirbeln.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • tom bomb schrieb:

      Ich kann mir Lucha Underground auch nicht geben, das überhaupt nicht meines, wobei ich dem mexikanische Wrestling noch nie etwas abgewinnen konnte.

      Der Mist hat damals mit Rey Mysterio angefangen, als er plötzlich als mexikanischer und dünner Kleinwüchsiger Schwergewichte wie Yokuzuna oder The Giant stemmen konnte. Das war dann nicht mehr cool wie davor die 1-2-3- Kid Story, sondern nur noch lächerlich, selbst die Eddy Gurrero Handlung hab ich dannach komplett ignoriert.


      Was sogar die beste Story die ich damals gesehen habe.


      Auch noch sehr einprägsam war Jerry "The King" Lawler vs. Bret Hart oder Lex Luger vs. Yokuzuna. All das hat nur von der Show gelebt. Wrestling hat immer von Charaktere gelebt die was ausgedrückt haben, wie Sumoringer, Olympiamedalienträger (Kurt Angel), Millionäre, Killerclowns und auf der guten Seite wurde der Patriotismus eigentlich immer stark verkörpert, da sieht einer aus wie der andere und verhält sich auch so. Die letzten die noch gut waren das war der John Cena oder The Boogeyman.


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Keine Frage die Kämpfe sind sportlich gesehen absolut klasse, aber interessieren mich nicht mehr.
      Wie gesagt auch damals hat mich mehr die Show fasziniert wie denn die meisten Kämpfe.

      Jop, Rey Mysterio ist auch nicht so meins, er ist auch mehr für die riesige Mexikanische Fanbase gedacht.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • HBO zeigt die Doku über Andre The Giant am 28. April 2018, da dieser klasse Kanal natürlich nicht in Deutschland am Start ist, gibt es noch keinen Termin für uns.

      Der Titel ist prägnant : Andre The Giant - 'He Was A God"

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • WrestleMania 34 hab ich nun durch und es war besser als ich dachte. Die Kritik war zwar richtig schlecht, aber bei mir kam es gut an. Aus dem Grund, dass sich die WWE hier in den meisten Matches kein Stück ernst nimmt.

      ----------------
      Besonders unterhalsam war das Tag Team Mix Triple H & McMahon vs. Kurt Angel & Ronda

      Highlight: Ronda düpiert Triple H. :D

      --------------
      John Cena vs. Undertaker


      Der mittlerweile garnicht mehr so cool wirkende Cena wird vom Undertaker chancenlos zerstört, hätte er ihn mal endgültig in Wrestlingrente geschickt, aber sehr unterhalsam das Ganze.

      --------------
      Alexa Bliss vs. Nia Jay (RAW Champion Frauen)

      Die Story mit der verratenen Freundin fand ich auch witzig. Dick gegen Schön. ^^


      --------------
      Nakamuran vs. AJ Styles (Heavyweight Title)

      Das mag der profesionellste Kampf gewesens ein, aber keine wirkliche Story dahinter, den AJ Styles find ich zum sterben langweilig. Für mich das unnötigste Match.

      --------------
      The Bar vs. Braun Strowman & Nicholas (Team Champion)

      Die Punks von The Bar kann ich nicht leiden, war froh das so ein zerstörer diese Punks den Titel abgenommen haben und das mit Unterstützung eines schüchternen Jungen aus dem Publikum. Das war echt zum feiern, dass unterhalsamste Match des Abends.

      ------------
      Roman Reigns vs. Brock Lesnar (WWE Titel)

      Das Match bestand meist nur aus Suplex-Finisher, nichts anspruchsvolles und diesem Roman Reigns kann ich nichts anfangen, der ist zwar bullig aber uninteressante Ausstrahlung, kein richtiges Profil bei der WWE. Dennoch die Härte hat es gerissen, es war wirklich unterhalsam und richtig blutig. Kunstblut oder echt, weis ich nicht.

      Wrestlingsmatches müssen nicht immer viele Moves haben, sondern Show bieten und Wrestlemania 34 war die beste ihrer Art seit langer Zeit, hier stand mal wieder die Show und Story im Vordergrund.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Als ich zuletzt reinschaute war es nicht mehr schön, ich habe vorgespult, das beste ist wie schon damals das einlaufen, das Gehabe, die Kämpfe sprechen mich nicht mehr an, auf DAZN kommt UFC oder MMA, das wesentlich besser.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der anschließende Roaylk Rumble war ein Langweiligkeit und Ausrutscher der Wrestler kaum zu überbieten. Die meisten Wrestler sind nur rausgeflogen, weil man sie übers Seil geschmissen hat, nur die wenigsten wurden anders aus dem Ring befördert. Die neueren Wrestler sidn durchweg langweilig und die interessanteren älteren wie GoldustRandy Orton oder Kurt Angel sind auch nur noch ein Schatten ihrer selbst. Es lohnt sich absolut nicht mehr als Wrestlemina zu sehen. Was nützt ein technisch hochbegabter Wrestler der alle von damals an Moves in dne Schatten stellt, wenn er blass ist, wenn ihm kein Profil verliehen wird. wenn die Show darum vergessen wird.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Schaue dir lieber aufn Network die NxT Shows und Großveranstaltungen an. dort sind die Kämpfe großartig und auch das Storytelling. Sobald sie zu Raw oder Smackdown kommen, werden die limitiert und verlieren an Profil. Bei NxT noch zum Superstar aufgebaut werden die in den A Shows als Lachnummer verramscht.
    • Ich hab lieder erstmal wieder genug vom Wrestling. Wrestlemania hat durchuas noch ihren Reiz, aber gerade neuere Wrestler interessieren mich garnicht, da fehlt die Freakshow, die sehen heute alle zu normal aus, bis auf die welche man noch kennt aus den gloreichen Zeiten, vor allem damals bei der WWF, WCW und NWO. Zudem werden die selben Geschichten, wie bei Wrestlemainia, nur wenige Wochen später bei Battle Royal noch mal alle neu erzählt, dass ist ziemlich einfallslos.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • wie ich schon sagte ---> NxT da wird noch mit den Wrestlern rumprobiert. da ist das Wrestling auch noch kämpferischer als bei Raw und Smackdown.