Severance - Ein blutiger Betriebsausflug

    • Severance - Ein blutiger Betriebsausflug



      Produktionsland: Deutschland, Großbritannien
      Produktion: Jason Newmark, Rosa Romero, Michael Kuhn, Steve Christian
      Erscheinungsjahr: 2006
      Regie: Christopher Smith
      Drehbuch: Christopher Smith, James Moran
      Kamera: Ed Wild
      Schnitt: Stuart Gazzard
      Spezialeffekte: Phil Attfield
      Budget: -
      Musik: Christian Henson
      Länge: ca. 92 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugenfreigabe
      Darsteller: Danny Dyer, Laura Harris, Tim McInnerny, Toby Stephens, Andy Nyman, Babou Ceesay und Claudie Blakley


      Inhalt:

      Die Waffenfirma "Palisade Defense" hat sich mit einigen Mitarbeitern auf ein Teambildungswochenende eingestellt. Mit dem Bus geht es in das tiefste Ungarn. Auf dem Weg in ihre "luxuriöse" Behausung wird ihnen der Weg von einem umgestürzten Baum versperrt. Der Chef, Harris, schlägt vor durch einen Waldweg zu fahren, worauf der ungarische Busfahrer sich wehement weigert und die 7 Mitarbeiter alleine den Weg gehen lässt.
      Steve, einer der Mitarbeiter, hat sich auf der Busfahrt einige Pilze eingeworfen, worauf er ziemlich high ist. Auf dem Fußmarsch verschwindet er aus der Gruppe und nach ein paar Sekunden hört der Rest einen lauten Schrei von ihm, worauf ein paar zu ihm kommen. Steve pinkelt gerade und erzählt, dass er einen maskierten Menschen mit einer Reisetasche gesehen hat. Alle denken er hat sich das nur ausgedacht. Schließlich kommt die Fraktion an einer Waldhütte an, die aber nicht luxuriös ist, wie versprochen. Auf der Suche nach einem Generator stößt einer der Männer auf alte, russischsprachige Akten von Palisade Defense. Das Team macht lächerliche, belustigende Vermutungen darüber, was hier passiert sein könnte - Wer hätte vermutet, dass vielleicht wirklich etwas hinter diesen Geschichten steckt...
      In der Nacht wird eine weitere maskierte Person gesehen, aber diesmal nicht von dem highen Steve, sondern von der glaubwürdigen Jill. Trotzdem wird es nicht geglaubt.
      Nach weiteren Ereignissen ist allen klar: Hier stimmt was nicht!!!
      Das Team ist nämlich in einem Gebiet von durchgeknallten Mördern eingedrungen, die aufs Möglichste versuchen die Leute von Palisade umzubringen.


      Trailer:
      -

      Meinung:

      Eine klasse Horrorkomödie. Ich wage mich mal und sage: besser als Shaun of the Dead :-) . Hier handelt es sich um einer meiner Lieblingsfilme. Egal ob Köpfung oder Bärenfalle, oder dummen Kommentaren von Steve - hier ist für fast jeden was dabei. Splatter, Komödie und Atmosphäre, was will man mehr? Naja der Spannungsfaktor ist nicht so hoch, aber das wird durch die charmante Darstellung der Charaktere wett gemacht.

      Meine Wertung: [film]9[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Keze ()

    • RE: Severance - Another bloody office outing

      Ja, Severence ist ne lustige Sache, auch wenn ich nicht ganz so euphorisch bin wie mein Vorredner. Das schwarzer Humor aus Grossbritannien stammt ist ja bekannt, hier wird er auch wunderbar ausgeübt, Blut fliesst auch genug, was stört mich dann um höher zu noten? Mir fehlt ein wenig die Spannung,und das genau dieser Bogen aus Horror und Komik hier ein wenig zu sehr auf Humor gedehnt worden ist. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • hatte den schonmal im Video Wolrd (glaub ich....) endeckt, wusste ni so recht ob ich den mitnehme da er sicher geschnitten war...... Aber eure Reviews überzeugen mich :0: Werd ihn mir mal bestellen , klingt vielversprechend ;-)
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Sehenswet auf jeden Fall wenn man Horrorkomödien mag, magst du Englischen Funhorror? Dann besorgen!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die Szenen am Anfang in einem Bus, wo man die Hautfarbenproblematik (Schwarze/Weiße) aufgreift, haben mir gleich zugesagt.
      Der Film ist humorvoll und die Atmosphäre annehmbar.
      Ansonsten ist es auch ein typischer Slasher mit einer Story im Waldgebiet und einem mysteriösem, abgelegenen Haus sowie gleich mit mehrere Jäger/Mörder die dann aktiv sind. Mit Ausnahme das es diesmal keine pubertären Teens sind die einen Belustigen oder nerven können, sondern die Opfer sind schon im gereiften Alter.
      Gruselszenen sind ebenfalls vorhanden und der Härtegrad findet zu meist im Kopf statt, also sollten keine Splatter groß erwartet werden.
      Insgesamt ist Severance ein Film den man sich zumindest einmal anschauen kann, aber herausstechend wie teilweise geschrieben, ist er nicht.

      [film]7[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance TOP 100 - weekly topically (Spotify)
    • Ich bin mir nicht sicher, weiss nicht wieviel der Film gekürzt ist, aber bei der mir vorhandenen Version sind einige Blutszenen dabei, wo man staunen und lachen kann.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Severance - Ein blutiger Betriebsausflug

      Ich kann die Gewalt nicht mehr beurteilen, da ich ihn vor einigen Jahren gesehen habe.
      Soweit ich bei 2 anderen Reviews der ofdb nachgelesen habe gab es an Gewalt ein paar fliegende Köpfe aber keine richtig grafische Darstellung.

      Überigens gibt es hiervon keine geschnittene oder 16er Fassung, hab es bei der Thread Vorstellung deswegen rausgenommen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance TOP 100 - weekly topically (Spotify)
    • Wusste erst auch nichts davon, aber da merkt man: Wikipedia ist doch fehlbar :-)
    • Ich finde den Film einfach nur gut.Er ist lustig aufgebaut und hat den dazu passenden Humor,was sehr gut ins Gesamtbild passt.Splatter kommt auch vor und die Effekte sehen sogar richtig gut aus.Mich hat der Film sehr unterhalten und ich werde ihn bestimmt noch nöfters schauen.
    • Original von Keze
      Wusste erst auch nichts davon, aber da merkt man: Wikipedia ist doch fehlbar :-)


      Wieso da steht doch was von zwei Versionen :0: Und sogar das der Synchronsprecher von Bart Simpson einen im Film spricht ^^



      Naja hab Ihn heut geschaut.....An manchen Stellen echt lustig, das muss man den Film zugestehen... die Story kommt auch schnell in Fahrt. Ein bisschen mehr Blut und disbezügliche Effekte hätten den Film aber gut getan. von daher geb ich mal [film]7[/film] Punkten...... Ist aber auf jeden Fall einen Blick wert :-) Und biete schon den ein oder anderen Schmunzler^^
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von |Skeletor| ()

    • Der Film ist nicht schlecht, allerdings hätte ich mir etwas mehr Splatter erwartet, der Humor ist echt cool^^

      Ein Film für die die gerne Horrorkomödien sehen die viel britischen Humor beinhalten

      [film]7[/film]
    • Ich fand ihn superbe :D witzig, böse, verrückt und an manchen Stellen so überzeichnet, dass es schon wieder genial ist!
      Danny Dyer ist sowieso einer meiner Lieblingsdarsteller bei funn-horror. Doghouse fand ich zum Beispiel ebenfalls superbe ;D

      [film]9[/film]
      "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zutun!"
      - Fight Club
    • Lief letztens im Fernsehen, ich weiß aber nicht, ob der komplett uncut war.
      Der Film ist wirklich lustig und ideal für einen Filmeabend mit Freunden und Popcorn!

      [film]7[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Ich habe ihn zwar nicht im TV gesehen, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen das er Uncut gelaufen ist.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • :5: wurde auf Pro Sieben mit einer 18ner Freigabe angekündigt und der Film hat eine KJ, spricht also nichts dagegen das er nicht nach 23.00 Uhr uncut im TV laufen kann. Außerdem war die Ausstrahlung 2009 laut ofdb auch ungeschnitten.
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Original von Skilla
      :5: wurde auf Pro Sieben mit einer 18ner Freigabe angekündigt und der Film hat eine KJ, spricht also nichts dagegen das er nicht nach 23.00 Uhr uncut im TV laufen kann. Außerdem war die Ausstrahlung 2009 laut ofdb auch ungeschnitten.
      :0: :prop: :0:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also mir hat der Film gut gefallen. der Humor ist schone genau der, den ich mag. Außerdem ist Ungarn sowieso eines meiner Lieblingsreiseziele. Hier spielte der Film wohl an der ukrainischen Grenze. Teilweise kamen mir einige Szenen gekürzt vor, es scheint da wohl keine uncut-version zu existieren. schade eigentlich. Eine solide Horror-Backwoodkomödie. 7,5 von 10 für schöne Bilder und erfrischenden Humor.
      ***************************************************************
    • Original von P!ng0:

      Lief letztens im Fernsehen, ich weiß aber nicht, ob der komplett uncut war.
      Der Film ist wirklich lustig und ideal für einen Filmeabend mit Freunden und Popcorn!

      [film]7[/film]


      Ich muss mich mal nach oben korrigieren. Der Film schafft es, bei durchgehend düsterer Waldatmosphäre die Spannung bewusst mit Dämlichkeiten und lustigen Elementen aufzulockern, sodass man einfach schmunzeln muss.
      Erinnert mich irgendwie an Dead Snow :)

      [film]8[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Erfrischend, witzig aber nicht überragend. Trotzdem unterhält "Severance" gut & hat einige Gags parat. Der Gorefaktor stimmt auch, wobei hier die Komödie im Vordergrund steht. Die Briten haben sowieso in Sachen Horrorkomödie die Nase vorn. Shaun of the Dead, Doghouse, Severance ... das hat alles Hand und Fuß.

      [film]6[/film]
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Lange her. Muss ich mir nochmal anschauen :0: Beim nächsten Nachtdienst lol
    • Jetzt auch endlich gesehen und der Film hat mir ganz gut gefallen. Humor ist sehr gut was hier leider total fehlt ist die Spannung.Es gibt einige gute blutige Szenen und auch recht Schöne Landschaftsaufnahmen . Unterhalten hat er mich gut aber auch nicht aus den socken gehauen. [film]7[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Braucht etwas, um in Fahrt zu kommen. Danach schwarzer Humor, paar fiese Szenen, etwas harmloser Gore und fertig ist der Unterhaltungsfilm! UK Humor = immer gut!
    • Von Cinestrange Extreme ca. 20.12.19

      Extras:
      Behind the Scenes;
      Outtakes;
      Deleted Scenes;
      Der Busunfall;
      Severance entsteht;
      Special Effects?;
      Der Fasan;
      Frankish Danny;
      Dyer Special;
      Kampftraining mit Danny Dyer;
      Making of;
      Alternatives Ende;
      Nadia & Olga;
      Storyboard Animation;
      Der Flug;

      Cover A (333):


      Cover Q (333)
      Wattiertes Mediabook mit Schuber