Howl - Das Geheul

    • Howl - Das Geheul



      Produktionsland: USA
      Produktion: Lynn Appelle, Miles Levy, Jawal Nga, Gus Van Sant
      Erscheinungsjahr: 2010
      Regie: Rob Epstein, Jeffrey Friedman
      Drehbuch: Rob Epstein, Jeffrey Friedman
      Kamera: Edward Lachman
      Schnitt: Jake Pushinsky
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Carter Burwell
      Länge: ca. 85 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: James Franco, Mary-Louise Parker, Jon Hamm, Jeff Daniels, Alessandro Nivola, David Strathairn, Aaron Tveit, Treat Williams, Bob Balaban, Jon Prescott, Todd Rotondi, Andrew Rogers


      Inhalt:

      In diesem Drama geht es um den amerikanischen Dichter Alain Ginsberg, dessen Werk "Howl" im Jahr seiner Veröffentlichung 1957 für einen Skandal sorgte und von einem Gericht vorübergehend verboten wurde.


      Trailer:



      Kinostart Deutschland: 06.01.2011

      Deutsche DVD Fassung: 06.07.2011

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Kritik:

      Was hier geliefert wird ist ein visueller intellektueller Braten mt Erzählwiesen die weder Spannung erzeugen, noch auf eine andere Art unterhalten können. Die Zeichentrickszenen sehen eher aus wie Drogentrips und sind auch visuell kein Erlebnis. Die Darsteller wirken zum Teil unnatürlich und künstlich oder langweilig. Dieses Kunstgeschaffel-Werk und das hier stetig sinnfreie Gereimte, was Dialog sein soll, reicht bestenfalls falls um eine Verstopfung beim Kacken zu beheben. Howl hab ich nicht mal bis zur Hälfte durchgeschafft.

      [film]0[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Hör doch auf solche Filme zu bewerten, anzuschauen und dann so abzuspalten. Jetzt muss ich mir den ansehen, weil du ihn so gnadenlos bewertest.
    • Ich suche mir eigentlich nur gutes raus was ich auch schauen werden, Ich glaub in der Dedline stand eine sehr gute Kritik. Sonst hätte ich den nicht vorgestellt. Ich muss dich aber warnen der hat sehr wenig Kritiken bekommen und soweit war auch kein guter mehr dabei von den wenigen, sondern nur durchwachsen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Eigentlich interessiert mich der Film auch gar nicht. Aber ich kann nicht verstehen, wie man einen Film mit 0 abstrafen kann. Sowas würde ich nur bei technisch, schauspielerischen und inszenatorisch ungenügenden Filmen tun, wie zb. Taubert...Hier muss doch irgendwas gestimmt haben...?
    • Genau meine Meinung, was habe ich schon für einen Mist gesehen, aber 0 Punkte? Das gab es noch nie bei mir. Wenn einer 2 oder sogar 3 erhält ist der schon unterste Schiene, ich versuche ja auch immer das Ganze zu betrachten, Punkte gibt es auch für Visionen, bemühen, einzelne gute Momente, Effekte und und und.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...