Absolute Giganten

    • Absolute Giganten



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Tom Tykwer, Stefan Arndt, Vera Kriegeskotte, Andreas Schreitmüller, Tom Spiess
      Erscheinungsjahr: 1999
      Regie: Sebastian Schipper
      Drehbuch: Sebastian Schipper
      Kamera: Frank Griebe
      Schnitt: Andrew Bird
      Spezialeffekte: Peter Wiemker
      Budget: ca. 2.500.000 DM
      Musik: Uwe Kirbach
      Länge: ca. 72 Minuten
      Freigabe: FSK 6 (für die DVD FSK 12, wegen Trailermaterial)
      Darsteller: Frank Giering, Florian Lukas, Antoine Monot Jr., Julia Hummer, Jochen Nickel, Albert Kitzl, Guido A. Schick, Silvana Bosi, Barbara De Koy, Gustav-Peter Wöhler, Michael Sideris, Hannes Hellmann


      Inhalt:

      Seit Jahren sind sie unzertrennlich, der nachdenkliche, melancholische Floyd (Frank Giering), der großmäulige und doch so verletzliche Ricco (Florian Lukas) und der gutmütige, ehrliche Walter (Antoine Monot, Jr.). Floyd wird die Stadt am nächsten Tag verlassen. Nur eine Nacht trennt die Drei vom unwiderruflichen Abschied. Eine letzte Nacht, die es in sich haben muß, etwas ganz Besonderes, groß und unvergeßlich. So ziehen Floyd, Ricco und Walter durch Kneipen, Straßen und Clubs, träumen, streiten, lachen. Hin- und hergerissen zwischen der Melancholie des Abschieds und der Euphorie für die letzten gemeinsamen Stunden erleben sie nochmals sämtliche Höhen und Tiefen ihrer Freundschaft. Und landen bei einem Kickerspiel, bei dem es auf einmal um Alles oder Nichts geht und eigentlich um noch viel mehr.

      Trailer:
      -

      Blu-Ray: 22.05.2014


      Kritik:

      Mit der sehr guten Sounduntermalung wird viel Wert auf große Gefühle gelegt, was hier auch das ausschlaggebende ist, das der Film einen derart berühren wird. Die ausdrucksstarke Kulisse wird Hamburg und St.Pauli sehr stimmig einfangen. Die Darsteller sind ordentlich gewählt, wie Frank Giering, der neben Funny Games von Herrn Haneke also in 2 außergewöhnlichen Filmen mitgewirkt hat, später kam dann noch die mainstreamige und alberne Komödie Schwarze Schafe hinzu, was man noch erwähnen könnte. Herausragen darf hier noch Florian Lukas, der aufgedreht wirkt und das ganze Geschehen enorm einheizt, es wird wohl seine beste Filmrolle sein. So richtig wusste ich eine ganze Weile nicht, worauf die Story hinaus möchte, aber Längen kommen dabei keine auf, da der Film witzige Dialoge hat und auch eine knapp bemessene Spielzeit vorweisen kann. Einige Szenen sind hier sehr faszinierend, wie die plötzliche Tanzeinlage. Elvis Presley wird recht feurig gehuldigt. In den wummernden Technoclubs wird mit starken Farbfiltern hantiert, wodurch eine bekiffte Atmosphäre entsteht. Darin tanzt die sehr niedliche Julia Hummer ab. Es ist ihre beste Filmrolle im Drogen und Alkohol Rausch sich hingebend, bis sie mit starken Augenringen dann total zusammen klappt. Als Highlight ist eine lang anhaltendes Tischfußballspiel zu erwähnen, wo es um viel Geld geht und dieses Szenario ist sehr spannend, ansonsten ist der Ablauf eher humorvoll, wenn auch der Film sicher mehr ein Drama ist, denn albern oder überzogen komisch wird es nie. Mit dem ganz starken Schluss ergibt dann auch der ganze Ablauf richtig Sinn, zudem wird noch ein kleiner aber feiner Filmriss serviert.

      „Wer ist gefährlicher, Godzilla oder Hitler?“


      [film]9[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Erscheint von X-Verleih am 22. Mai 2014 als Blu-Ray.
      [amazon]B00IMWR3CG[/amazon]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Die Bluray werde ich mir aus nostalgischen Gründen bestimmt zulegen. Übrigens teilt sich meine Auffassung nicht mit Deiner, dass Absolute Giganten ein experimenteller Film oder eine Skandalnudel ist. Nach meinem Verständnis handelt es sich hierbei um ein Drama - für eine deutsche Produktion sogar um ein sehr gutes. Allein die Inszenierung am Kickertisch und die finale Sequenz, in der die "Musik springt", gehen meilenweit über die ein oder andere Schwäche hinaus. Ein guter Film, dessen Szenario man vermutlich selbst erlebt haben muss, um ihn ins Herz schließen zu können.

      [film]8[/film]

      Ähem.. Godzilla ist größer, stärker, cleverer und somit natürlich auch gefährlicher.
    • Er hat einen Filmriss drin und wirkt ähnlich wei Berlin Calling vollkomen anderster und sehr realistisch wie übliche Filme, erst recht aus Deutschland und dass kann dann schon verstören und auf die Psyche wirken. :5:


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Es ist natürlich schwierig, ihn einzuordnen. Komödie, Drama - selbst die Einordnung als Coming-of-Age-Film käme in Frage. Wie auch immer. Absolute Giganten hat zwar nicht die zerschmetternde Wirkung eines Requiem for a Dream auf mich, aber ich gebe Dir Recht, dass er für eine Produktion aus Deutschland außergewöhnlich ist... und ich mag deutsche Filme kaum bis überhaupt nicht.
    • Deutsche Filme sind zumeist eine Zumutung. lol


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Der Streifen wird ja im Grunde nur auf seine aufwendig gefilmte Kickerszene reduziert welche während dem Spiel jedoch an Tempo einbüßt.
      Als ganzes ist Absolute Giganten sicher kein schlechter Film, auch sein Ende passt. Bissl störend empfand ich die Nebenhandlung mit Julia, statt einen drauf zu machen landen sie öde im Krankenhaus
      dabei hat das Mädl kein dummen sondern eher leicht zurückhaltenen Eindruck gemacht und sich dann vollsaufen lassen?

      Komisches Werk aber doch irgendwie...faszinierend :3:

      6-7/10
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------