Paranormal Investigations 2 - Gacy House

    • Paranormal Investigations 2 - Gacy House




      Produktionsland: USA
      Produktion: Paul Bales, Steve Goldenberg, David Michael Latt, David Rimawi
      Erscheinungsjahr: 2010
      Regie: Anthony Fankhauser
      Drehbuch: Anthony Fankhauser
      Kamera: Matt Hoefler
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. 500.000$
      Musik: -
      Länge: ca. 88 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Jim Lewis, Matthew Temple, Michael Gaglio, Brett A. Newton, Diana Terranova, Sylvia Panacione, Rachel Riley


      Inhalt:

      In den Chicagoer Vorstädten trieb zwischen 1972 und 1978 John Wayne Gacy sein Unwesen: Er ermordete in diesen Jahren 33 Jungen und Männer. 26 von ihnen fand man auf dem Dachboden seines Hauses, drei weiter waren im Garten begraben, die anderen hatte er in den nahen Fluss geworfen. 1994 wurde er hingerichtet. Bei der Suche nach Leichen hatte die Polizei das Haus komplett zerstört, auf dem Grund wurde ein neues Heim für eine junge Familie errichtet.

      Im März 2004 wollte ein Forscher-Team herausfinden, ob es in dem Haus spukte, sie verkabelten das Gebäude mit Detektoren und Sensoren, die paranormale Aktivitäten anzeigen sollten und Überwachungs-Equipment. Dann warteten sie auf das, was kommen sollte ... was sie sahen war beunruhigend, erschreckend, und grausig - und keiner von ihnen überlebte!

      Dieser Film zeigt die schier unglaublichen Aufnahmen aus jener Nacht im Frühjahr 2004, beklemmend, bedrohlich und und über das Maß der menschlichen Vorstellung hinaus gehend.


      Trailer:


      Deutsche DVD Fassung: 10.03.2011 (Verleih: 10.02.2011) EuroVideo

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Kritik.

      Der Erstling muss so erfolgreich gewesen sein, dass gleich noch eine Abkupferung von Paranormal Activity hinter geschoben wird, zumindest für den deutschen Handel um die Kassen klingeln zu lassen. Wobei das Einzige was diese 2 sauschlechten Filme miteinander verbindet, ist auch nur die deutsche Titelgebung und das sie halt sauschwach sind.

      Der Film wird wie eine Reportage ablaufen und die sehr dürftigen Darsteller präsentieren Personen, die übernatürliche Aktivitäten auf der Spur sind. Dazu wird das verlassene Haus von John Wayne Gacy (einem echten Kindermörder) bei Nächten aufgesucht. Wobei der Film auf wahre Begebenheiten beruhen soll. Jetzt haltet euch fest. Im verlassenen Haus wird Gacy dann durch ein Fußballtrikot eines Jungen in einem Ritual wieder beschworen. Das Bild ist zu dunkel, das Geschehen kann man also meist nicht verfolgen und erst recht nicht für ernst nehmen. Zwischendrin gibt es mal ein Testbild zu sehen. Im Hintergrund gibt es seltsam flüsternde Stimmen, von Tonaussetzer wird man auch nicht verschont. Das volle Programm also. Es ist einfach unglaublich, was bei diesem hintersten Videotheken Schmonsens geliefert wird. Es ist bis dato sicher der unglaubwürdigste Paranormal Activity Nachahmer der es hierzulande auf den Videomarkt geschafft hat. Bestenfalls ist der Film samt der dämlichen Dialoge, verpeilt ausschauendes umher springen von einige Charaktere und ein paar nette weibliche Rundungen noch einige Schmunzler wert, das fast noch zum Trashfilm reicht.

      [film]2[/film]

      [bier]3[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Hey,
      also mal vor ab ich wage es zu bezweifeln das das abgekupfert ist von Paranormal Activity 1 - 99 ;).
      Denn beide Filme Paranormal Investigation 1 als auch Paranormal Activity kamen ziehmich zeitgleich auf den markt.
      das einzige das mann noch und nöcher findet ist die stroybasis, vonwegen Rporter suchen Geister usw. um ein besipiel zu geben sag ich jetzt mal nur Engrave Ecounters :).

      MFG
      Freak
      wenn man keine ahnung hat einfach mal fressehalten.