Nach welchen Kriterien bewertet ihr?

    • Nach welchen Kriterien bewertet ihr?

      Hiho, liebe Forengemeinde :

      Wir alle nutzen hier gerne als Schlußbewertung die 10er Skala... Die Frage, die sich mir stellt ist : Wie setzt ihr diese Skala ein und wie empfindt ihr sie?

      Ich verrate Euch mal meinen Standpunkt : Filme, die ich sehenswert finde dürfen minimal ne Note 8 kriegen... und so bewerte ich sie dann auch selbst... ne 7 hat schon deftige Makel, ne 6 reicht meinen Ansprüchen schon nicht mehr... alles ab 5 ist definitiv in mehrfacher Hinsicht minderwertig und alles darunter sind quasi nur noch gestaffelte Totalverrisse!

      Was mich interessiert : Findet ihr Filme, die Ihr selbst mit 5-6 bewerten würdet tatsächlich noch sehenswert? Oder sind sie es wert, dafür Geld auszugeben?
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • RE: Zahlen sind Schwall und Rausch^^

      Die 10 vergebe ich für Meisterwerke, 8-9 sind absolute Topknaller. Die 7 gibts für gute Filme die man sich bedenkenlos anschauen kann. 6 wird für ansehbaren Durchschnitt gegeben, die 5 ist die unterste Grenze des erträglichen, kann man (sollte), sollte man aber nicht anschauen. Tja 4 ist schon wirklich übel, 3 sind grandiose Gurken. 2 sind häufig Filme die nicht nur wirklich schlecht sind, sondern mich auch noch aufregen. Die 1 das schlimmste was eine Leinwand zu sehen bekommen kann, die 0 vergebe ich eigentlich nie, weiß gar nicht ob ich die schon mal vergeben habe, da ich häufig noch einen guten "Willen" bedenke.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also Filme, die wirklich nicht sooo spannend sind oder inhaltlich langweiliger als so manche andere bewerte ich mit 4-6. Filme die gut sind, aber nicht zu den besten gehören bekommen eine 7. 8-9 bekommen wirklich gute Filme, die ich immer wieder gerne sehe, 10 bekommen Meisterwerke.

      Unter 4 bekommen grottenschlechte Filme mit billigen Effekten und extrem schlechten Schauspielern.
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • RE: Zahlen sind Schwall und Rausch^^

      Ich bewerte in etwa so wie tom bomb, somit liegt meine Durchschnitts-Bewertung bestimmt unter deinem Durchschnitt Hotte.
      Meine Bewertungen spiegeln zumeist die Unterhaltung, die Abstrusität und den Trash Wert wieder. Wo bei mir schon klar ist, dass man meine Wertungen bei den neuen Blockbuster und 3D Filmen mittlerweile oft als verpeilten Querschuss sehen wird. Ich kann mich halt oft nicht mehr hineinversetzen. Beste aktuelle Beispiele sind Inglourious Basterds und Inception.
      Filme die ich weiter empfehle, gebe ich auch im schlechtesten Fall eine 8. Wobei ich in meinen letzten Reviews gegebenenfalls noch eine Einschränkung vermerkt habe, für wen der Film nicht ansprechend sein kann. Filme die ich unterhaltsam finde und als gute Durchschnittswahre sehe, bekommen von mir 6 oder 7 Punkte. Trotzdem würde ich Durchschnittswahre kein klares Empfehlungsschreiben ausstellen. Diese Bewertungen können aber als Richtlinie dienlich sein, falls doch Interesse da sein sollte, so dass ich sie als ordentlich empfand. Filme die ich eine 5 gebe sehe ich als graue Durchschnittswahre die mich meist schon zu sehr gelangweilt hat und es gibt diesbezüglich zahlreiche bessere Produktionen. Bei allen Bewertungen darunter sind die Filme meist Verrissen wurden.

      Hier meine Bewertungs-Übersicht:

      ofdb.de/view.php?page=voted&uid=56612

      Knapp über 25% aller gesehen Filme würde ich also weiter empfehlen, das sind mir eigentlich schon fast zu viele. :D Etwa 30% fand ich derb schlecht und 45% Mittelmaß.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Das mit der Bewertung fällt mir immer wieder schwer. Ich würde behaupten dass ich da oft +/- 1 oder gar manchmal 2 Punkten daneben liege, vorallem dann wenn ich Vergleiche mit einer Reihe anderer Filme mache. Erst gestern habe ich in Review von mir gesehen wo ich sah dass ich dem Film [film]6[/film] gab wobei ich gestern dachte dass der niemals mehr als 5 Punkte verdient hat.
      Ferner finde ich es manchmal schwer wenn Filme einem bestimmten Genre angehören und weiss nicht so recht ob ich das berücksichtigen soll oder nicht. Als Beispiel seien hier Erotikfilme (oder auch Women-in-Prison-Filme) oder eben Amateur-Filme genannt.

      10 - 8 sind wirklich gute Filme
      7 - 6 da gibt es das eine oder andere zu beanstanden bzw. es gibt schon deutliche Schwächen
      ab 5 beginnt dann der schlechte Film
      1 - 4 da weiss ich nicht so recht und es wird ungenau, vorallem [film]1[/film] kann ich seriös kaum vergeben, ich wüsste da jetzt auch kein Film spontan der so mies ist dass ich ernsthaft [film]1[/film] Punkte vergeben würde (das würde ich eher als emotionale Reaktion bzw. Wertung dann sehen).
    • Wie schon in meinem OFDb Profil geschrieben habe:

      10: Selten, die Speerspitze des Genres, Überhits, Meisterwerke, epic

      9: Überflieger, selten wunderbare Filme und Pflichtprogramm im Regal

      8: Sehr gute, bisweilen sehenswerter Filme mit minimalen Schwächen, die man aber gerne verkraftet

      7: Gute Unterhaltung ohne grössere Höhepunkte, aber genauso wenigen Schwächen, die aber selten über sich hinausragen, oder denen der Feinschliff fehlt

      6: Befriedigende Filme mit leichten Längen oder einfach solide Filme, die innerhalb ihres Genres nicht herausragen

      5: Mittelmäßige, bis ausreichende Unterhaltung mit grösseren Einbrüchen, aber als Zeitvertreib für Zwischendurch sicher noch angenehm zu geniessen, sofern man keine grossen Ansprüche hat

      4: Der Vorort zum schlechten Film, mit mehr Schwächen wie Stärken und dramaturgischen wie filmtechnischen Mängeln

      3: Fast ungeniessbar, aber mit einigen netten Ansätzen, die nicht zu Ende gedacht wurden. Eher nicht zu empfehlen

      2: Filmischer Müll, der in den besten Fällen gemieden werden sollte.

      1: Schrott, ein Disaster in allen filmischen Belangen, sehr selten, aber wenns drauf ankommt, dann nur, wenn das Seherlebnis sooo richtig nervt und zur Tortur wird
    • 10: Perfekte Filme die man unbedingt sehen sollte und auch Menschen die mit dem Genre tendenziell wenig anfangen können auch gefallen würden. Ultimative Klassiker der Filmgeschichte.

      9: Pflichtfilme und Wegweisende Filme die man sich mehrfach anschauen kann und immer wieder Spaß machen.

      8: Sehr gute Filme, die für Fans Pflicht, für andere eine gleungen Unterhaltung sind.

      7: Sehr gute Filme die einen Blick wert sind und Fans begeistern begeistern können.

      6: Gute Filme die zwar nicht herrausstechen, aber immer noch sehenswert sind.

      5: Filme die man sich anschauen kann. Fans werden den Film mögen.

      4: Durchschnittliche Filme die man im Prinzip ignorieren kann. Bei Langeweile 1x schauen und vergessen.

      3: Schlechte Filme die selbst bei Hardcore Fans maximal ein "Naja..." auslösen

      2: Extrem schlechte Filme die garantiert fast niemanden mehr auch nur im entferntesten gefallen würden.

      1: Unterirdisches das selbst im vollbesoffenen Zustand lächerlich sind.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Gute Frage, da gehe ich mal in mir.....

      10: Meisterwerk, ohne Kanten und Schwächen. Sprich, Perfekte Umsetzung in allen Bereichen.

      9: Minimal bis äußerst knapp davor. Natürlich allemal sehenswert.

      8: Immer noch gut, mit Schwächen welche zu verkraften sind.

      7: Hebt sich vom Durchschnitt ab, fällt jedoch in sich zusammen. Dennoch überwiegt das Positive.

      6: Leicht über dem Durchschnitt, eigentlich für ein paar Mal ausreichend.

      5: Mittelware, im Grunde für ab und zu.

      4: Versucht sein Bestes was stellenweise noch gelingt, und abgesehen davon einfach nicht vollends überzeugen will.

      3: Fällt in so gut wie allen Punkten durch, im Prinzip für Leute die sich wirklich fast alles ansehen können ohne Brechreiz zu bekommen.

      2: Komplette Grütze mit Gefälligkeits-Bonus!

      1: Resoluter Totalausfall, keine Gnade in all seinen Facetten!
    • Nach welchen Kriterien Bewertet ihr ?

      Hoffe so einen Thread gibts noch nicht.
      Würde gerne wissen nach welchen Maßstäben ihr bewertet und ab wieviel Punkte ein Film als "gut" gilt, bzw. schlecht.

      Ich lese mir sehr gerne alle Bewertungen durch und manche machen mich auch dann auf einen bestimmten Film neugierig.
      Aber manchmal glaube ich das einige sehr leichtfertig mit einer 10Punkte Bewertung umgehen. :0:

      Auch geben manche bei eher schlechten Filmen 6-7 Punkte.

      Bei mir ist das so:
      10 Punkte: Besser gehts nicht.
      5 Punkte: absolut mittelmässig
      1 Punkt: Schlechter gehts nicht.

      Ich geh rein nach dem Unterhaltungswert.
      Mir scheissegal wie gut die Effekte sind oder wie gut die Schauspieler spielen, wenn ein Film mich nicht unterhält und langweilt ist er bei mir schlecht.

      Ein Film bei dem man gar nicht merkt wie die Zeit vergeht, mich bestens unterhält und ich gleich danach Lust habe mir den noch mal anzuschauen bekommt der bei mir die Höchstwertung.

      Wie ist es bei Euch.
      Interessiert mich mal :3:
    • RE: Nach welchen Kriterien Bewertet ihr ?

      Doch, diese Frage wurde hier schon gestellt und von einigen beantwortet. Kurz meine Wertungen, 0 Punkte vergebe ich eigtl nie, aber natürlich wäre diese Wertung katastrophal. 1-3 Punkte nicht zu ertragen, praktisch alles schlecht. 4 -5 Punkte hat Ansätze, kommt über die aber nicht raus, Zeitverschwendung. 6 Punkte Durchschnitt, und zwar nur Durchschnitt, kann man dann und wann anschauen. 7 Punkte sind schon gut, unterhaltend, hat aber ein paar Schwächen. 8 Punkte sind schon wirkliche gute Movies, machen Spass und kaum etwas ist verkehrt. 9 Punkte bedeuten nahezu perfekte Filmminuten und die 10 gibt es für die ganz grossen Highlights wie Pulp Fiction, allerdings eher die Ausnahme diese Note.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Geb ich auch mal meinen Senf dazu.

      10 Punkte: Der Wahnsinn! Werde/Würde ich jedem empfehlen und auch öfters als 1, 2 angucken wollen
      .
      .
      .
      .
      0 Punkte: Absolute Grotte! Verschwendete Zeit.


      In meinem Fließtext gebe ich meine subjektive Meinung wieder.
      Klar, bewerte ich manche Sachen auch objektiv, aber der subjektive Part liegt klar im Vordergrund.
    • Aus meinem OFDb Profil:

      10: Selten, die Speerspitze des Genres, Überhits, Meisterwerke, epic

      9: Überflieger, selten wunderbare Filme und Pflichtprogramm im Regal

      8: Sehr gute, bisweilen sehenswerter Filme mit minimalen Schwächen, die man aber gerne verkraftet

      7: Gute Unterhaltung ohne grössere Höhepunkte, aber genauso wenigen Schwächen, die aber selten über sich hinausragen, oder denen der Feinschliff fehlt

      6: Befriedigende Filme mit leichten Längen oder einfach solide Filme, die innerhalb ihres Genres nicht herausragen

      5: Mittelmäßige, bis ausreichende Unterhaltung mit grösseren Einbrüchen, aber als Zeitvertreib für Zwischendurch sicher noch angenehm zu geniessen, sofern man keine grossen Ansprüche hat

      4: Der Vorort zum schlechten Film, mit mehr Schwächen wie Stärken und dramaturgischen wie filmtechnischen Mängeln

      3: Fast ungeniessbar, aber mit einigen netten Ansätzen, die nicht zu Ende gedacht wurden. Eher nicht zu empfehlen

      2: Filmischer Müll, der in den besten Fällen gemieden werden sollte.

      1: Schrott, ein Disaster in allen filmischen Belangen, sehr selten, aber wenns drauf ankommt, dann nur, wenn das Seherlebnis sooo richtig nervt und zur Tortur wird
    • 10 Punkte gibt es nur im Ausnahmefall, meistens für Klassiker die über die Jahre hinweg unumstritten ein Meilenstein sind, 9 Punkte für außergewöhnliche Filme, die mir persönlich sehr am Herzen liegen, also meine Lieblingsfilme, 7-8 Punkte für gute kurzweilige Unterhaltung, 6 Punkte für Filme mit gehobenem Durchschnitt, 5 Punkte Durchschnitt, 4-5 Punkte für gute Ansätze aber mäßige Unterhaltung, 3 Punkte für gute Ideen aber schlechte Umsetzung, ab 2 Punkten unerträglich und ununterhaltsam.

      Ansonsten bewerte ich absolut subjektiv.
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • 10 gebe ich persönlich immer dann, wenn mich ein Film über einige Tage nicht mehr loslässt, ich mir den Film noch weitere 100 male ansehen könnte und ich ihn jedem empfehlen würde:D.
      Ab 9 abwärts bewerte ich eigentlich ohne fixe Kriterien einfach nach Gefühl^^
      What fools these Mortals be!
    • Also, da hat Fun das schon wunderbar anschaulich dargelegt. :prop:
      Ich bewerte quasi genauso, allerdings geht mir der Gaul manchmal durch, bei Filmen, die mir wirklich gefallen. Hier neige ich auch schonmal zur Überbewertung. lolp
      Umgekehrt ist es übrigends bei schlechten Filmen genauso.
      ***************************************************************
    • Ich muss leider zugeben, dass ich mich bei meiner Benotung oft an andere Benotungen vor der meinigen anlehne. So ein klares Konzept wie Fun habe ich nicht. Vielleicht fallen daher meine Texte des öfteren auch etwas länger aus, weil ich die Hoffnung hege dass man mehr aus meinen Beschreibungen als aus meiner Note zieht.

      Tolles Beispiel dafür, war "The Dead". Sowohl teufelstänzer als auch Trasher haben ne 7 vergeben. Die Begründungen dafür lagen allerdings sehr weit auseinander. Ich hätte am liebsten ne 7,5 auf Grund dieser Diskrepanz vergeben aber die Notenbox lässt keine halben Noten zu (warum eigentlich nicht? ;) ).
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Die Höchstnote von 10 geb ich nie.Spontan würde mir jetzt hier auch kein Film einfallen.Den perfekten Film gibt es meines Erachtens nach nicht.
      9 Punkte ein Meisterwerk was fast perfekt ist.
      8 Punkte immer noch fast perfekt aber mit kleinen Schwächen behaftet.
      7-6 Sehr gute Unterhaltung mit Defiziten.
      5 absolutes Mittelmass ohne grossartige Überraschungen aber immer noch gute Unterhaltung.
      4-3 Kann man sehen wenn nichts anderes da ist.
      2-0 Grottig und nicht mehr ertragbar.

      Wie manche User bewerten bzw.nach welchen Kriterien die fast jedem Film eine Benotung zwischen 7-8 geben und bei wirklich unterirdischen Filmen (nach normalen Gesichtspunkten betrachtet) sogar die Höchstnote vergeben wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.
    • Die Überbewertung ist ein Phänomen was mir schon seit gut einem Jahr (oder sogar noch etwas länger) ziemlich aufgefallen ist. Das trifft jetzt nicht (nur) auf Logge zu, sondern auch auf andere hier und vor allem ist es mir bei sehr vielen Film-Kritikern aufgefallen. In vielen Foren wird so gut wie jeder Film gepusht, selbst der Conan Film und deswegen Ecke ich auch wonders ziemlich an, selbst wenn ich nur eine bessere Durchschnittsbewertung oder Meinung abgebe. Also sobald ich etwas kritisiere werd ich so hingestellt als ob ich das mit Absicht mache, weil ich es nicht wie die anderen gut finde. Sehr merkwürdig finde ich auch die Bewertungen von [film]6[/film] oder [film]7[/film] mit Kommentare das der Film aber nicht gut war. Das kommt wirklich sehr häufig vor. lol Jedenfalls bin ich dann immer derjenige welcher keine Ahnung hat. Mal vom Internet weg ist es in meinem Freundes und Bekanntenkreis auch so, dass sie so gut wie jeden Kinofilm toll finden und somit mindestens mit [film]8[/film] bewerten würden. Der einzige Film in den letzten 2 Jahren wo meine Bekannten mal gesagt haben der ist schlecht, dass war Paranormal Activity 3 und das bei gut 50 gesehenen Kinofilmen im Jahr. Normal ist nicht, lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Kurz:

      10: Meisterwerk das man ohne Bedenken auch solchen Empfehlen kann, die sich für das Genre normalerweise nicht interessieren.

      9: Sehr guter Film den man immer wieder sehen kann.

      8: Sehr guter Film den man sich auch mehrmals anschauen kann.

      7: Überdurchschnittlicher Film, auch noch für Genrefremde gut schaubar.

      6: Guter Film, aber nicht wirklich was besonderes.

      5: Durschnittlicher Film den man 1x sehen kann, aber nicht muss.

      4: Unterdurchschnittlicher Film den man auch ignorieren kann.

      3: Schlechter Film bei dem man es bereut Geld und Zeit investiert zu haben.

      2: Sehr schlechter Film, der in den Müll gehört

      1: Unterste Schublade und für niemanden mehr zu ertragen

      0: Naja... halt noch schlechter, aber da gibt es ja nicht so viele....^^

      @Thrasher
      Filme sind halt Geschmackssache. Z.B. finde ich Filme wie Paranormal Activity klasse und vergebe dafür gerne Höchstnoten, du halt nicht, so ist das halt^^

      @Doom
      Tja, bei Conan scheiden sich die Geister. Ich fand den echt nicht schlecht^^. Ich muss unbedingt mal daran denken mir Blade Runner anzuschauen^^


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Hotte99:

      Ich muss leider zugeben, dass ich mich bei meiner Benotung oft an andere Benotungen vor der meinigen anlehne.


      Das verstehe ich nicht. Ok, ab und zu schaue ich auch mal nach wie jemand einen Film bewertet hat, dessen Meinung ich oft teile, um mich daran zu orientieren, aber ich würde mich nie danach richten wie andere in einem Forum bewertet haben. Mir ist es egal ob ich dann aus der Reihe tanze, die meisten wollen sich aber lieber anpassen oder besser gesagt nicht auffallen. Das wiederum ist ziemlich langweilig, zumindest wenn es jeder so macht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • 10 = Muss man kennen oder Genreperle die mich absolut begeistert hat.
      8-9 = Hat mir sehr gut gefallen und ist zu Empfehlen.
      6-7 = Genreschnitt der mir gefallen hat, den ich mir aber nicht mehr als 1mal anschauen und auch nicht kaufen würde (bis auf einige Ausnahmen im Amateurbereich).
      4-5 = Filme die mich nicht überzeugt haben, aber noch Genreschnitt sind.
      0-3 = Müll

      Sehr Wichtig: Unterhaltungswert und Tempo, Atmosphäre, Passende Dialoge, Emotionen
      Wichtig: Schauspieltalent bei ernste Filme, Humor, Geschichte an sich
      Eher Unwichtig: Spezialeffekte (Gore, Splatter, Visuell), schöne Landschaftsaufnamen
      Ganz unwichtig: 3D, CGI, surreale Handlungen

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Original von Anyu:
      @Doom
      Tja, bei Conan scheiden sich die Geister. Ich fand den echt nicht schlecht^^. Ich muss unbedingt mal daran denken mir Blade Runner anzuschauen^^


      In einem anderen Forum wurde ich für einige Tage sogar gesperrt weil ich Conan schlecht geredet habe. Nach dem Blade Runner Verriss haben sich derart viele aufgeregt, dass ich endgültig aus dem Gemeinschaftsforum der ofdb geschmissen wurde. lolp lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Hotte99:

      Ich muss leider zugeben, dass ich mich bei meiner Benotung oft an andere Benotungen vor der meinigen anlehne.


      Das verstehe ich nicht. Ok, ab und zu schaue ich auch mal nach wie jemand einen Film bewertet hat, dessen Meinung ich oft teile, um mich daran zu orientieren, aber ich würde mich nie danach richten wie andere in einem Forum bewertet haben. Mir ist es egal ob ich dann aus der Reihe tanze, die meisten wollen sich aber lieber anpassen oder besser gesagt nicht auffallen. Das wiederum ist ziemlich langweilig, zumindest wenn es jeder so macht.


      Es ging mir da eher um die "Feinjustierung" in der Notenvergabe. Wenn ich einen Film gut finde, find ich den gut und wenn nicht, dann eben nicht. Was ich meinte war, dass ich grade so im Bereich zwischen den einzelnen Noten sehr auf andere schaue. Ich mache mir da oftmals zu viele Gedanken ob ich nem schlechten Film jetzt ne 5 oder 3 geben soll oder nem ordentlichen Film ne 7 oder 8. Wenn ich zB. hier lese, dass ein flm im Schnitt nur ne 5 kriegt, weiß ich im Grunde, dass der eigentlich nur unterster Bodensatz ist. Zumindest ticke ich so. Wenn ein film von mir ne 5 kriegt, ist das schon Zeitverschwendung. Alles darunter ist ein Ärgernis und alles unter 3 müsste mit Gefängnis bestraft werden.

      Ich mache mir grundsätzlich IMMER meine eigene Meinung zu Filmen. Ich lese aber dooferweise zeitnah andere Bewertungen kurz vor oder nach meiner Beschau. Deswegen sagte ich ja, dass die reine Benotung für mich zweitrangig ist. Die Leute sollen meinen text lesen. ^^
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von Dr.Doom:

      Original von Anyu:
      @Doom
      Tja, bei Conan scheiden sich die Geister. Ich fand den echt nicht schlecht^^. Ich muss unbedingt mal daran denken mir Blade Runner anzuschauen^^


      In einem anderen Forum wurde ich für einige Tage sogar gesperrt weil ich Conan schlecht geredet habe. Nach dem Blade Runner Verriss haben sich derart viele aufgeregt, dass ich endgültig aus dem Gemeinschaftsforum der ofdb geschmissen wurde. lolp lol


      Na Doc, dass sie Dich damals zeitweise aus dem Forum verbannt haben, finde ich jetzt aber wirklich nicht nett. Irgendwo muss doch jeder seine eigene Meinung äußern können. shack
      Und mal ehrlich, ich habe Blade Runner damals im Fernsehen gesehen und nach ca 20 Minuten abgeschaltet, weil er mich gelangweilt hat. Und das obwohl ich Harrison Ford und Rutger Hauer sehr mag.
      Blade Runner kann ich somit auch nicht bewerten und ich werde es auch nicht tun, da ich mir den Film kein zweites Mal antun möchte. :82:

      Deshalb schätze ich die Meinungsfreiheit hier.

      Auch wenn da auch mal ein rauher Gegenwind kommen könnte. :Doom:
      ***************************************************************
    • Original von Three Finger:

      Original von Dr.Doom:

      Original von Anyu:
      @Doom
      Tja, bei Conan scheiden sich die Geister. Ich fand den echt nicht schlecht^^. Ich muss unbedingt mal daran denken mir Blade Runner anzuschauen^^


      In einem anderen Forum wurde ich für einige Tage sogar gesperrt weil ich Conan schlecht geredet habe. Nach dem Blade Runner Verriss haben sich derart viele aufgeregt, dass ich endgültig aus dem Gemeinschaftsforum der ofdb geschmissen wurde. lolp lol


      Na Doc, dass sie Dich damals zeitweise aus dem Forum verbannt haben, finde ich jetzt aber wirklich nicht nett. Irgendwo muss doch jeder seine eigene Meinung äußern können. shack
      Und mal ehrlich, ich habe Blade Runner damals im Fernsehen gesehen und nach ca 20 Minuten abgeschaltet, weil er mich gelangweilt hat. Und das obwohl ich Harrison Ford und Rutger Hauer sehr mag.
      Blade Runner kann ich somit auch nicht bewerten und ich werde es auch nicht tun, da ich mir den Film kein zweites Mal antun möchte. :82:

      Deshalb schätze ich die Meinungsfreiheit hier.

      Auch wenn da auch mal ein rauher Gegenwind kommen könnte. :Doom:



      Doomi denkt bis heute, dass sie ihn nur wegen Blade Runner ausm ofdb gekickt haben. Dabei hat er die Leute da nahezu ein ganzes Jahr zum Wahnsinn getrieben. Die konnten einfach nicht mehr!!! lol

      Die sind schlichtweg an Doomi verzweifelt und wußten sich nicht anders zu helfen!
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von Hotte99:

      Original von Three Finger:

      Original von Dr.Doom:

      Original von Anyu:
      @Doom
      Tja, bei Conan scheiden sich die Geister. Ich fand den echt nicht schlecht^^. Ich muss unbedingt mal daran denken mir Blade Runner anzuschauen^^


      In einem anderen Forum wurde ich für einige Tage sogar gesperrt weil ich Conan schlecht geredet habe. Nach dem Blade Runner Verriss haben sich derart viele aufgeregt, dass ich endgültig aus dem Gemeinschaftsforum der ofdb geschmissen wurde. lolp lol


      Na Doc, dass sie Dich damals zeitweise aus dem Forum verbannt haben, finde ich jetzt aber wirklich nicht nett. Irgendwo muss doch jeder seine eigene Meinung äußern können. shack
      Und mal ehrlich, ich habe Blade Runner damals im Fernsehen gesehen und nach ca 20 Minuten abgeschaltet, weil er mich gelangweilt hat. Und das obwohl ich Harrison Ford und Rutger Hauer sehr mag.
      Blade Runner kann ich somit auch nicht bewerten und ich werde es auch nicht tun, da ich mir den Film kein zweites Mal antun möchte. :82:

      Deshalb schätze ich die Meinungsfreiheit hier.

      Auch wenn da auch mal ein rauher Gegenwind kommen könnte. :Doom:



      Doomi denkt bis heute, dass sie ihn nur wegen Blade Runner ausm ofdb gekickt haben. Dabei hat er die Leute da nahezu ein ganzes Jahr zum Wahnsinn getrieben. Die konnten einfach nicht mehr!!! lol

      Die sind schlichtweg an Doomi verzweifelt und wußten sich nicht anders zu helfen!


      Oooch, so schlimm ist er doch gar nicht lol

      Der will doch nur spielen...
      ***************************************************************
    • Original von Three Finger:

      Original von Hotte99:

      Original von Three Finger:

      Original von Dr.Doom:

      Original von Anyu:
      @Doom
      Tja, bei Conan scheiden sich die Geister. Ich fand den echt nicht schlecht^^. Ich muss unbedingt mal daran denken mir Blade Runner anzuschauen^^


      In einem anderen Forum wurde ich für einige Tage sogar gesperrt weil ich Conan schlecht geredet habe. Nach dem Blade Runner Verriss haben sich derart viele aufgeregt, dass ich endgültig aus dem Gemeinschaftsforum der ofdb geschmissen wurde. lolp lol


      Na Doc, dass sie Dich damals zeitweise aus dem Forum verbannt haben, finde ich jetzt aber wirklich nicht nett. Irgendwo muss doch jeder seine eigene Meinung äußern können. shack
      Und mal ehrlich, ich habe Blade Runner damals im Fernsehen gesehen und nach ca 20 Minuten abgeschaltet, weil er mich gelangweilt hat. Und das obwohl ich Harrison Ford und Rutger Hauer sehr mag.
      Blade Runner kann ich somit auch nicht bewerten und ich werde es auch nicht tun, da ich mir den Film kein zweites Mal antun möchte. :82:

      Deshalb schätze ich die Meinungsfreiheit hier.

      Auch wenn da auch mal ein rauher Gegenwind kommen könnte. :Doom:



      Doomi denkt bis heute, dass sie ihn nur wegen Blade Runner ausm ofdb gekickt haben. Dabei hat er die Leute da nahezu ein ganzes Jahr zum Wahnsinn getrieben. Die konnten einfach nicht mehr!!! lol

      Die sind schlichtweg an Doomi verzweifelt und wußten sich nicht anders zu helfen!


      Oooch, so schlimm ist er doch gar nicht lol

      Der will doch nur spielen...


      Ich hab mir damals echt die Zeit genommen das komplette Drama im ofdb nachzuverfolgen... Es war ein einziges FEST! Ne ganze Kompanie an bornierten, selbsternannten Oberchecker-Filmkritikern sind an Doom verzweifelt. Und am Ende taten mir die Lackaffen echt leid. lol Die mußten auf ganzer Strecke kapitulieren und Doom einfach kicken.
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • @Doom

      wegen Conan wurdeste auch gebannt Oo :4:.... Den fanden doch relativ viele schlecht, ich dachte immer, ich wäre die einzige Bastion die den gut findet^^


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Welchen Usernamen hat Doomi eigentlich bei OFDb ?
      ***************************************************************
    • @Dr.Doom Ich hab in meinem Posting extra keinen Namen genannt.Hast Du aber gut für mich erledigt. lol
    • Also ich habe mir vor Jahren angewöhnt in meiner Excel liste die Filme nach Schulnoten zu bewerten das hab ich jetzt quasi auf die Punkte Vergabe Umgelegt, natürlich spielt bei mir der persönliche Geschmack eine große Rolle:

      10 Punkte : sehr gut, ein echtes Highlight für mich

      9-7 Punkte : gut, auf jedenfall ein guter Film denn Freunde des Genres ansehen sollten

      6-5 Punkte : befriedigend, kann man sich ansehen denn der Großteil passt noch

      4 Punkte : ausreichend, kann man sehen MUSS man aber nicht

      3-2 Punkte : mangelhaft, nicht mein Fall und werde ich nicht weiter empfehlen + Zeitverschwendung

      1-0 Punkte: ungenügend, absoluter Mist und den Rohling nicht wert auf dem sich der Film befindet
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Original von FUN:

      Aus meinem OFDb Profil:

      10: Selten, die Speerspitze des Genres, Überhits, Meisterwerke, epic

      9: Überflieger, selten wunderbare Filme und Pflichtprogramm im Regal

      8: Sehr gute, bisweilen sehenswerter Filme mit minimalen Schwächen, die man aber gerne verkraftet

      7: Gute Unterhaltung ohne grössere Höhepunkte, aber genauso wenigen Schwächen, die aber selten über sich hinausragen, oder denen der Feinschliff fehlt

      6: Befriedigende Filme mit leichten Längen oder einfach solide Filme, die innerhalb ihres Genres nicht herausragen

      5: Mittelmäßige, bis ausreichende Unterhaltung mit grösseren Einbrüchen, aber als Zeitvertreib für Zwischendurch sicher noch angenehm zu geniessen, sofern man keine grossen Ansprüche hat

      4: Der Vorort zum schlechten Film, mit mehr Schwächen wie Stärken und dramaturgischen wie filmtechnischen Mängeln

      3: Fast ungeniessbar, aber mit einigen netten Ansätzen, die nicht zu Ende gedacht wurden. Eher nicht zu empfehlen

      2: Filmischer Müll, der in den besten Fällen gemieden werden sollte.

      1: Schrott, ein Disaster in allen filmischen Belangen, sehr selten, aber wenns drauf ankommt, dann nur, wenn das Seherlebnis sooo richtig nervt und zur Tortur wird


      Kann Ich so unterschreiben :3: Super formuliert!
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Sehe ich das richtig, oder hat Logge diesen Thread bisher gemieden? Seine Kriterien würden mich gerne mal interessieren. :5:

      Edit: THX Ske ! :6:
    • Original von Three Finger:

      Welchen Usernamen hat Doomi eigentlich bei OFDb ?


      Dr.Doom (Horror)
      Meine Bewertungliste von 2527 Filme (muss man glaub angemeldet sein um die zu sehen): ofdb.de/view.php?page=voted&uid=56612 Allerdings bin ich nur auf Platz 211. 8))

      Im Gemeinschatsforum komme ich nicht mehr rein, weil IP gesperrt. :6:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Three Finger:

      Welchen Usernamen hat Doomi eigentlich bei OFDb ?


      Dr.Doom (Horror)
      Meine Bewertungliste von 2527 Filme (muss man glaub angemeldet sein um die zu sehen): ofdb.de/view.php?page=voted&uid=56612 Allerdings bin ich nur auf Platz 211. 8))

      Im Gemeinschatsforum komme ich nicht mehr rein, weil IP gesperrt. :6:


      So ein Mist, ich kann mich da auch nicht mehr einloggen, da ich Usernamen UND Passwort verschusselt habe. Bekomme zwar regelmässig Mails, kann aber reinweg nix tun um irgendwie wieder an den Usernamen zu kommen.
      Am Besten ich richte mir einen neuen Mailaccount ein und melde mich einfach noch mal neu an.
      Ohne Anmeldung kommt man nämlich an die Reviews nicht mehr ran... lolp
      ***************************************************************
    • So Leute jetzt geht's los. @ Fun hab den nicht gemieden, war nur sehr wenig online, da Zelda lolp

      Also INZWISCHEN bewerte ich wie folgt.

      Jeder Film kann 10 Punkte bekommen. Ich bewerte nach folgenden Kriterien.

      - Story
      - Schauspieler
      - Musik
      - Kamera
      - Genrespezifische Punkte (bei Splatterfilmen die Effekte, bei Komödien die Witze, bei Actionfilmen eben die Action).

      Pro Aspekt gibt es zwei Punkte. Bei 2 Punkten, ist der Aspekt sehr gut bis absolut genial umgesetzt, bei 1 Punkt Mittelmaß und bei 0 Punkten eben schlecht. So summiert sich das bei mir.

      Bei Amateurfilmen, bewerte ich immer den Umständen entsprechend. Bedeutet, dass man hier die Punkte halbieren kann und dann die Wertung im Vgl. zu normalen Filmen sehen kann.

      So habe ich mir das jetzt gedacht und werde es auch in Zukunft so halten. Morgen kommt 1-2 Reviews, da kann man ja schauen, wie ich das dann anwende.

      Bitte beachten, dass ich solche Bewertungen erst seit kurzem mache, eigentlich alle, die eine objektive Wertung besitzt. Das ich trotzdem meine eigene Meinung mit reinbringe, dürfte klar sein, da man ja einen gewissen Maßstab haben muss. ;)

      So, jetzt wisst ihr wie ich das mache^^
    • Ich finde du solltest deinem Stil treu bleiben, ansonsten weis man nicht mehr wie die alten Bewertungen einzuordnen sind, zumindest für neue User oder Leser.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Original von Logge1002:



      Jeder Film kann 10 Punkte bekommen. Ich bewerte nach folgenden Kriterien.

      - Story
      - Schauspieler
      - Musik
      - Kamera
      - Genrespezifische Punkte (bei Splatterfilmen die Effekte, bei Komödien die Witze, bei Actionfilmen eben die Action).

      Pro Aspekt gibt es zwei Punkte. Bei 2 Punkten, ist der Aspekt sehr gut bis absolut genial umgesetzt, bei 1 Punkt Mittelmaß und bei 0 Punkten eben schlecht. So summiert sich das bei mir.



      Finde ich ja nachvollziehbar wie du bewertest, aber sollte der Unterhaltungs-aspekt nicht im Vordergrund stehen ?
      So ist das jedenfalls bei mir.

      Filme mit schlechten Effekten und miesen Schauspielern unterhalten mich manchmal mehr als "perfekte" Filme.
      Deshalb gehe ich rein nach dem Unterhaltungswert.
      Ich achte nicht auf die einzelnen "Zutaten" eines Films.

      Deswegen bekommen auch mal bei mir im allgemeinen schlechte Filme ne besonders hohe Note. :0:

      Hauptsache: Film hat mich Top unterhalten !!!
    • Original von Dr.Doom:

      Ich finde du solltest deinem Stil treu bleiben, ansonsten weis man nicht mehr wie die alten Bewertungen einzuordnen sind, zumindest für neue User oder Leser.


      Ja aber das ist verdammt schwer. Ich steh zu den meisten alten Reviews. HAbe für mich aber entschieden in Zukunft so zu bewerten. Die Leute können dadurch besser erkennen, ob der Film was für sie ist. So wissen sie nur, dass er was für mich ist lolp
    • Original von Harry Warden:

      Original von Logge1002:



      Jeder Film kann 10 Punkte bekommen. Ich bewerte nach folgenden Kriterien.

      - Story
      - Schauspieler
      - Musik
      - Kamera
      - Genrespezifische Punkte (bei Splatterfilmen die Effekte, bei Komödien die Witze, bei Actionfilmen eben die Action).

      Pro Aspekt gibt es zwei Punkte. Bei 2 Punkten, ist der Aspekt sehr gut bis absolut genial umgesetzt, bei 1 Punkt Mittelmaß und bei 0 Punkten eben schlecht. So summiert sich das bei mir.



      Finde ich ja nachvollziehbar wie du bewertest, aber sollte der Unterhaltungs-aspekt nicht im Vordergrund stehen ?
      So ist das jedenfalls bei mir.

      Filme mit schlechten Effekten und miesen Schauspielern unterhalten mich manchmal mehr als "perfekte" Filme.
      Deshalb gehe ich rein nach dem Unterhaltungswert.
      Ich achte nicht auf die einzelnen "Zutaten" eines Films.

      Deswegen bekommen auch mal bei mir im allgemeinen schlechte Filme ne besonders hohe Note. :0:

      Hauptsache: Film hat mich Top unterhalten !!!


      Dafür gibt es noch die subjektive Wertung, wo auch schlechte Filme ne hohe Wertung bekommen. Ich will aber auch schauen, dass Leute wissen, ob der Film was für sie wäre ;). Daher gibts immer zwei WErtungen von mir lol