Nach welchen Kriterien bewertet ihr?

    • Nach welchen Kriterien bewertet ihr?

      Hiho, liebe Forengemeinde :

      Wir alle nutzen hier gerne als Schlußbewertung die 10er Skala... Die Frage, die sich mir stellt ist : Wie setzt ihr diese Skala ein und wie empfindt ihr sie?

      Ich verrate Euch mal meinen Standpunkt : Filme, die ich sehenswert finde dürfen minimal ne Note 8 kriegen... und so bewerte ich sie dann auch selbst... ne 7 hat schon deftige Makel, ne 6 reicht meinen Ansprüchen schon nicht mehr... alles ab 5 ist definitiv in mehrfacher Hinsicht minderwertig und alles darunter sind quasi nur noch gestaffelte Totalverrisse!

      Was mich interessiert : Findet ihr Filme, die Ihr selbst mit 5-6 bewerten würdet tatsächlich noch sehenswert? Oder sind sie es wert, dafür Geld auszugeben?
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • RE: Zahlen sind Schwall und Rausch^^

      Die 10 vergebe ich für Meisterwerke, 8-9 sind absolute Topknaller. Die 7 gibts für gute Filme die man sich bedenkenlos anschauen kann. 6 wird für ansehbaren Durchschnitt gegeben, die 5 ist die unterste Grenze des erträglichen, kann man (sollte), sollte man aber nicht anschauen. Tja 4 ist schon wirklich übel, 3 sind grandiose Gurken. 2 sind häufig Filme die nicht nur wirklich schlecht sind, sondern mich auch noch aufregen. Die 1 das schlimmste was eine Leinwand zu sehen bekommen kann, die 0 vergebe ich eigentlich nie, weiß gar nicht ob ich die schon mal vergeben habe, da ich häufig noch einen guten "Willen" bedenke.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also Filme, die wirklich nicht sooo spannend sind oder inhaltlich langweiliger als so manche andere bewerte ich mit 4-6. Filme die gut sind, aber nicht zu den besten gehören bekommen eine 7. 8-9 bekommen wirklich gute Filme, die ich immer wieder gerne sehe, 10 bekommen Meisterwerke.

      Unter 4 bekommen grottenschlechte Filme mit billigen Effekten und extrem schlechten Schauspielern.
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • RE: Zahlen sind Schwall und Rausch^^

      Ich bewerte in etwa so wie tom bomb, somit liegt meine Durchschnitts-Bewertung bestimmt unter deinem Durchschnitt Hotte.
      Meine Bewertungen spiegeln zumeist die Unterhaltung, die Abstrusität und den Trash Wert wieder. Wo bei mir schon klar ist, dass man meine Wertungen bei den neuen Blockbuster und 3D Filmen mittlerweile oft als verpeilten Querschuss sehen wird. Ich kann mich halt oft nicht mehr hineinversetzen. Beste aktuelle Beispiele sind Inglourious Basterds und Inception.
      Filme die ich weiter empfehle, gebe ich auch im schlechtesten Fall eine 8. Wobei ich in meinen letzten Reviews gegebenenfalls noch eine Einschränkung vermerkt habe, für wen der Film nicht ansprechend sein kann. Filme die ich unterhaltsam finde und als gute Durchschnittswahre sehe, bekommen von mir 6 oder 7 Punkte. Trotzdem würde ich Durchschnittswahre kein klares Empfehlungsschreiben ausstellen. Diese Bewertungen können aber als Richtlinie dienlich sein, falls doch Interesse da sein sollte, so dass ich sie als ordentlich empfand. Filme die ich eine 5 gebe sehe ich als graue Durchschnittswahre die mich meist schon zu sehr gelangweilt hat und es gibt diesbezüglich zahlreiche bessere Produktionen. Bei allen Bewertungen darunter sind die Filme meist Verrissen wurden.

      Hier meine Bewertungs-Übersicht:

      ofdb.de/view.php?page=voted&uid=56612

      Knapp über 25% aller gesehen Filme würde ich also weiter empfehlen, das sind mir eigentlich schon fast zu viele. :D Etwa 30% fand ich derb schlecht und 45% Mittelmaß.
    • Das mit der Bewertung fällt mir immer wieder schwer. Ich würde behaupten dass ich da oft +/- 1 oder gar manchmal 2 Punkten daneben liege, vorallem dann wenn ich Vergleiche mit einer Reihe anderer Filme mache. Erst gestern habe ich in Review von mir gesehen wo ich sah dass ich dem Film [film]6[/film] gab wobei ich gestern dachte dass der niemals mehr als 5 Punkte verdient hat.
      Ferner finde ich es manchmal schwer wenn Filme einem bestimmten Genre angehören und weiss nicht so recht ob ich das berücksichtigen soll oder nicht. Als Beispiel seien hier Erotikfilme (oder auch Women-in-Prison-Filme) oder eben Amateur-Filme genannt.

      10 - 8 sind wirklich gute Filme
      7 - 6 da gibt es das eine oder andere zu beanstanden bzw. es gibt schon deutliche Schwächen
      ab 5 beginnt dann der schlechte Film
      1 - 4 da weiss ich nicht so recht und es wird ungenau, vorallem [film]1[/film] kann ich seriös kaum vergeben, ich wüsste da jetzt auch kein Film spontan der so mies ist dass ich ernsthaft [film]1[/film] Punkte vergeben würde (das würde ich eher als emotionale Reaktion bzw. Wertung dann sehen).
    • Wie schon in meinem OFDb Profil geschrieben habe:

      10: Selten, die Speerspitze des Genres, Überhits, Meisterwerke, epic

      9: Überflieger, selten wunderbare Filme und Pflichtprogramm im Regal

      8: Sehr gute, bisweilen sehenswerter Filme mit minimalen Schwächen, die man aber gerne verkraftet

      7: Gute Unterhaltung ohne grössere Höhepunkte, aber genauso wenigen Schwächen, die aber selten über sich hinausragen, oder denen der Feinschliff fehlt

      6: Befriedigende Filme mit leichten Längen oder einfach solide Filme, die innerhalb ihres Genres nicht herausragen

      5: Mittelmäßige, bis ausreichende Unterhaltung mit grösseren Einbrüchen, aber als Zeitvertreib für Zwischendurch sicher noch angenehm zu geniessen, sofern man keine grossen Ansprüche hat

      4: Der Vorort zum schlechten Film, mit mehr Schwächen wie Stärken und dramaturgischen wie filmtechnischen Mängeln

      3: Fast ungeniessbar, aber mit einigen netten Ansätzen, die nicht zu Ende gedacht wurden. Eher nicht zu empfehlen

      2: Filmischer Müll, der in den besten Fällen gemieden werden sollte.

      1: Schrott, ein Disaster in allen filmischen Belangen, sehr selten, aber wenns drauf ankommt, dann nur, wenn das Seherlebnis sooo richtig nervt und zur Tortur wird
    • 10: Perfekte Filme die man unbedingt sehen sollte und auch Menschen die mit dem Genre tendenziell wenig anfangen können auch gefallen würden. Ultimative Klassiker der Filmgeschichte.

      9: Pflichtfilme und Wegweisende Filme die man sich mehrfach anschauen kann und immer wieder Spaß machen.

      8: Sehr gute Filme, die für Fans Pflicht, für andere eine gleungen Unterhaltung sind.

      7: Sehr gute Filme die einen Blick wert sind und Fans begeistern begeistern können.

      6: Gute Filme die zwar nicht herrausstechen, aber immer noch sehenswert sind.

      5: Filme die man sich anschauen kann. Fans werden den Film mögen.

      4: Durchschnittliche Filme die man im Prinzip ignorieren kann. Bei Langeweile 1x schauen und vergessen.

      3: Schlechte Filme die selbst bei Hardcore Fans maximal ein "Naja..." auslösen

      2: Extrem schlechte Filme die garantiert fast niemanden mehr auch nur im entferntesten gefallen würden.

      1: Unterirdisches das selbst im vollbesoffenen Zustand lächerlich sind.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Gute Frage, da gehe ich mal in mir.....

      10: Meisterwerk, ohne Kanten und Schwächen. Sprich, Perfekte Umsetzung in allen Bereichen.

      9: Minimal bis äußerst knapp davor. Natürlich allemal sehenswert.

      8: Immer noch gut, mit Schwächen welche zu verkraften sind.

      7: Hebt sich vom Durchschnitt ab, fällt jedoch in sich zusammen. Dennoch überwiegt das Positive.

      6: Leicht über dem Durchschnitt, eigentlich für ein paar Mal ausreichend.

      5: Mittelware, im Grunde für ab und zu.

      4: Versucht sein Bestes was stellenweise noch gelingt, und abgesehen davon einfach nicht vollends überzeugen will.

      3: Fällt in so gut wie allen Punkten durch, im Prinzip für Leute die sich wirklich fast alles ansehen können ohne Brechreiz zu bekommen.

      2: Komplette Grütze mit Gefälligkeits-Bonus!

      1: Resoluter Totalausfall, keine Gnade in all seinen Facetten!
    • Nach welchen Kriterien Bewertet ihr ?

      Hoffe so einen Thread gibts noch nicht.
      Würde gerne wissen nach welchen Maßstäben ihr bewertet und ab wieviel Punkte ein Film als "gut" gilt, bzw. schlecht.

      Ich lese mir sehr gerne alle Bewertungen durch und manche machen mich auch dann auf einen bestimmten Film neugierig.
      Aber manchmal glaube ich das einige sehr leichtfertig mit einer 10Punkte Bewertung umgehen. :0:

      Auch geben manche bei eher schlechten Filmen 6-7 Punkte.

      Bei mir ist das so:
      10 Punkte: Besser gehts nicht.
      5 Punkte: absolut mittelmässig
      1 Punkt: Schlechter gehts nicht.

      Ich geh rein nach dem Unterhaltungswert.
      Mir scheissegal wie gut die Effekte sind oder wie gut die Schauspieler spielen, wenn ein Film mich nicht unterhält und langweilt ist er bei mir schlecht.

      Ein Film bei dem man gar nicht merkt wie die Zeit vergeht, mich bestens unterhält und ich gleich danach Lust habe mir den noch mal anzuschauen bekommt der bei mir die Höchstwertung.

      Wie ist es bei Euch.
      Interessiert mich mal :3:
    • RE: Nach welchen Kriterien Bewertet ihr ?

      Doch, diese Frage wurde hier schon gestellt und von einigen beantwortet. Kurz meine Wertungen, 0 Punkte vergebe ich eigtl nie, aber natürlich wäre diese Wertung katastrophal. 1-3 Punkte nicht zu ertragen, praktisch alles schlecht. 4 -5 Punkte hat Ansätze, kommt über die aber nicht raus, Zeitverschwendung. 6 Punkte Durchschnitt, und zwar nur Durchschnitt, kann man dann und wann anschauen. 7 Punkte sind schon gut, unterhaltend, hat aber ein paar Schwächen. 8 Punkte sind schon wirkliche gute Movies, machen Spass und kaum etwas ist verkehrt. 9 Punkte bedeuten nahezu perfekte Filmminuten und die 10 gibt es für die ganz grossen Highlights wie Pulp Fiction, allerdings eher die Ausnahme diese Note.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...