Macabre



    • Produktionsland: Indonesien, Singapur
      Produktion: Eric Khoo, Delon Tio, Mike Wiluan
      Erscheinungsjahr: 2009
      Regie: Kimo Stamboel, Timo Tjahjanto
      Drehbuch: Kimo Stamboel, Timo Tjahjanto
      Kamera: Roni Arnold
      Schnitt: Herman Panca
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Yudhi Arfani, Zeke Khaseli
      Länge: ca. 95 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Juendfreigabe (cut)
      Darsteller: Ario Bayu, Shareefa Daanish, Julie Estelle, Ruly Lubis, Daniel Mananta, Mike Muliadro, Arifin Putra, Dendy Subangil, Imelda Therinne, Sigi Wimala


      Inhalt:

      Nimm nie einen Anhalter mit! Wie überlebenswichtig dieser Ratschlag sein kann, erfährt eine Gruppe von Freunden am eigenen Leib. Als sie in einer regnerischen Nacht die unschuldig wirkende Maya mitnehmen und von ihr zu einem abgelegenen Haus gelotst werden, da ahnen die Freunde noch nicht, dass ihnen eine unvorstellbare Nacht des Grauens bevorsteht. Was als ein netter Trip angefangen hat, verwandelt sich in eine Reise in das Herz der Dunkelheit. Von einer psychotischen Familien-Sippe gejagt, entbrennt ein scheinbar aussichtsloser Kampf, bei dem keiner verschont bleibt.


      Trailer:



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 15.04.2011
      dt.Fasssung ist stark geschnitten
      Österreich DVD & Blu-Ray Fassung: 15.06.2012 Uncut


      Kritik:

      An sich ist Macabre zunächst ein Backwood wo ein paar junge Leute in ein abgelegenes Gebiet fahren und dort in einem Haus übernachten, was von Hinterwäldler bewohnt ist. Etwas anders ist, dass die Teens überredet werden müssen zu bleiben, nachdem sie jemand dort hingefahren haben, der dort wohnt und nicht wie üblich, dass sie nur einen Ausflug machen. All zu dusselig ist es hier nicht. Die Geschichte ist simpel, typisch amerikanisch, im Verlauf wird sie etwas an Hostel erinnern, wenn die Besucher durch das Trinken und Essen ohnmächtig gemacht werden. Die Asiaten wirken zunächst etwas verklemmt oder es ist halt ihre Art, aber sobald die dann in bedrohlicher Situation sind, können sie durchaus brauchbar spielen. Es spritzt einiges an Blut, zunächst geschehen die Morde im Off und hinterlassen auf die Psyche Wirkung, wie das abbeißen einer Zungenspitze oder ein abgetrennter Kopf der aus den Sack fällt, worauf die Opfer wimmern. Im späteren Verlauf gibt es auch so einiges grafisches zu sehen und der Gorehound wird angesprochen.

      Die Verfolgungsszenarien sind spannend und abwechslungsreich, auch von den Mordwerkzeugen her gibt es genug Verschiedenes und Tempo ist hoch genug um sich nicht zu langweilen. Von der Geschichte her hat es die Hinterwäldlerbande auf das noch nicht geborene Baby eines potenziellen Opfers abgesehen, dies hat man auch schon in anderen Produktionen wie „Timber Falls“ genau so gesehen, im Finale erinnert der Film mit dem Überlebenswille und der Dauerauseinadersetzung ziemlich an „Inside“.

      Macabre ist alles andere als originell und ein Tick schwächer als der aktuelle Hostel 3, aber trotzdem ganz sicher Genreschnitt, man kann also nicht viel falsch machen und besser als erwartet aus Südostasien.

      [film]6[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Oh, den such ich schon lange, der Trailer spricht mich an. Obwohl ich davon ausgehe das er nix für mich wird will ich ihn sehen. lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der einzige Film, den ich aus Indonesien kenne ist: Todesschrei der Kannibalen und der ist auch schon ein Highlight :11:
    • Todesschrei der Kannibalen finde ich eigentlich ganz akzeptabel.Gut,er kommt aber gegen andere und auch herbere Werke wie z.b.Make them die slowly nicht ran.

      Zum genannten Film muss ich sagen,das die Story doch recht nett kling,aber irgendwie nichts neues bietet.
      Dennoch bin ich gespannt wie ein Flitzebogen auf das teil...
    • Wenn man glaubt blöder gehts nicht mehr, kommt irgendwo Macabre her....anderer Kulturkreis gleich anderer Horror. Dazu sogar für solch einen Film völlig talentfreie Darsteller mit superschwacher Ausstrahlung und hanebüchenem Skript. Hauptsache Blut ist das Motto, null Atmosphäre, null Spannung. Ist noch nicht mal mit Japangore zu vergleichen, dazu fehlt hier die saubere Arbeit, erinnert eher etwas an Bollywoodfilme mit Gewalteinschlag, ich denke das Asiafans evtl einen Blick wagen können, wer ein sinnfreies Blutbad sehen will der auch. [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also heute ist mal ein Schnittbericht rausgekommen und ich kann nur sagen, dass die Bilder wirklich für sich sprechen. Hoffe da kommt bald ne gute Uncut VÖ :6:

      Schnittbericht Macabre
    • Logge, Darstellerisch im Bereich einer Gehirnvergewaltigung.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Logge, Darstellerisch im Bereich einer Gehirnvergewaltigung.


      Echt?? So schlimm.
    • Für mich schon, dazu die Asi Synchro
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ja anschauen würde ich sowieso im O-Ton. Naja noch gibts ja nur die kanadische als Uncut, daher muss ich eh warten ;) Wenn ich die UK bekomme, werde ich wohl zuschlagen ;)
    • Denke wird dir gefallen, ist allerdings nichtt so nen Trash, sondern nimmt sich schon ernst.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Denke wird dir gefallen, ist allerdings nichtt so nen Trash, sondern nimmt sich schon ernst.


      Ja ich kann auch anders :D
    • Dann rate ich dir das Gelds dafür zu sparen. :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Am 15.06 ist das ungeschnittene Mediabook in Österreich erschienen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Wenn ich nicht ganz falsch liege, habe ich gestern die italienische DVD in der Videothek gesehen. Obwohl ich mir nicht sicher bin.

      Ist die deutsche DVD geschnitten?

      EDIT: wer lesen kann ist klar im Vorteil :9:. Warscheinlich habe ich doch die deutsch VÖ gesehen.
      What fools these Mortals be!
    • Die deutsche DVD ist geschnitten, die BluRay von Dragon ungeschnitten.
    • Ja, habe ich dann auch gesehen. Danke Sid:)
      What fools these Mortals be!
    • Mit Macabre haben die Mo Brothers bewiesen,das es nun auch Indonesien geschafft hat in Sachen Horror zu trumpfen.Der Streifen muss sich definitiv nicht hinter die doch gut angekommene französische Härtewelle verstecken-nein,ganz im Gegenteil,er hält da auf jeden Fall mit.Beim Betrachten des durchaus gelungenen Terrorfilms kamen Erinnerungen an Frontiers hoch,dennoch besitzt der Film seinen ganz eigenen Charackter.Und dieser ist nahezu perfekt.Angefangen wird mit einer ruhigen,aber stimmigen Atmosphäre,was sich nach gut 30 min.stark ändert.Was einem dann geboten wird,ist kaum in Worten zu fassen.Eine recht merkwürdige Mutter,die für ihr Alter recht jung und jugendlich wirkt,ein seltsamer Mann,eine hübsche Frau und eine dreckig wirkende Kulisse,die wunderbar beleuchted worden ist,so das die Schattierungen der Wände und Gänge sich nahezu perfekt auf die Atmosphäre auswirkt.Kommen wir zum für mich doch interessanten Teil der ganzen Geschichte und das ist der Blutgehalt.Ich habe mir den Streifen deutlich splattriger vorgestellt,das Gezeigte reicht aber durchaus,ich muss sogar sagen,das der Film mit übertriebenen Gewalttaten nicht so sehr gewirkt hätte.Klar sind die Kills heftig,gerade die Szene mit der Motorsäge hat es in sich,aber was da die Härte ausmacht ist die gelungene Mischung aus Atmosphäre und die Art der Kills.Durchaus solide fand ich auch das Ende,das durch Geschreie,dem passenden Gore und die eigentliche Art zur geltung gebracht worden ist.Leider ist das Bild der BD eher durchschnitt,da hierbei ein DVD Upscale verwendet worden ist,aber so schlecht,wie ich es eigentlich gedacht habe ist es nun auch wieder nicht.Nach dem Schauen der Perle bin ich echt neugierig geworden,was noch so aus Indonesien kommen wird.

      [film]9[/film]
    • Ich versteh einfach nicht warum Dragon ihre Veröffentlichungen immer in 1080i bringt.Interessanterweise liegt ja die Cut BD in 1080p vor.Da I-On und Dragon ja ein und dieselbe Firma sein dürfte ist es umso unverständlicher da ja ein gutes Master vorliegt.Interessanterweise ist ja die Austauschdisc von "Dream Home" wegen dessen Umtausch ich mich direkt an I-On gewandt hatte ja in 1080p veröffentlicht worden.Film wird jetzt gesichtet und Meinung folgt.
    • Ich sehe den Film ähnlich wie Mr.Splatter, auch wenn ich ihn jetzt nicht so hoch bewerte. Hat mich doch positiv überrascht. Kritik ist im Eröffnungsbereich.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Habe ich schon erwähnt dass ich finde das Filme aus dem asiatischen Raum eh alle für die Tonne sind und nur durch ihre überzogenen Ekeleffekte publik werden? :prop:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Da musst aber schon differenzieren. Das trifft auf viele Asiafilme zu, auch Ichi the Killer find ich von der Geschichte her alles andere als gelungen und nachvollziehbar. Es gibt aber auch einige Filme aus dem Bereich die typisch amerikanisch ausgerichtet sind. Der Film hier unterscheidet sich kaum von einer US Produktion, außer dass die Darsteller asiatisch und etwas langweiliger sind, aber sonst ist die Standartgeschichte vorhanden, ohne Übertriebenheiten und ohne zu verwirren. Kann man sich also anschauen, ausser man hat grundsätzlich was gegen Asiaten. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Jo, ich mag sie auch nicht, aber zum anschauen genügt er schon.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von Dr.Doom:

      Da musst aber schon differenzieren. Das trifft auf viele Asiafilme zu, auch Ichi the Killer find ich von der Geschichte her alles andere als gelungen und nachvollziehbar. Es gibt aber auch einige Filme aus dem Bereich die typisch amerikanisch ausgerichtet sind. Der Film hier unterscheidet sich kaum von einer US Produktion, außer dass die Darsteller asiatisch und etwas langweiliger sind, aber sonst ist die Standartgeschichte vorhanden, ohne Übertriebenheiten und ohne zu verwirren. Kann man sich also anschauen, ausser man hat grundsätzlich was gegen Asiaten. lolp


      Es war auch mehr witzig gemeint. Meine Meinung ist halt das ich Asiafilme generell nicht gut finde, aber natürlich gibt es hier auch Ausnahmen. Es gibt sicher auch spannende Folgen von den Glücksbärchies, trrotzdem werde ich mir diese nicht anschauen lolp
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Macabre, ein Film der abgesehen von den Schauspielern, absolut nichts mit dem abgedrehten Asiatischen Splatterkino zu tun hat, sondern wie ein beliebiger 08/15 Slasher wirkt. Eine lahme Inszenierung trifft auf eine uninspirierte Geschichte, welche zwar durch einige okkulte Anklänge und eine Prise Organhandel etwas Fantasie in das abgedroschene Backwoodgenre bringen möchte, was aber auch leider nur funktionieren kann, wenn man diese Aspekte auch zu Ende erzählen würde.

      Der Einstig zieht sich recht lange hin, Bezug zu den Personen wird sowieso keiner Aufgebaut. Die Herrin des Hauses, in das die 5 oder 6 Freunde (später kommen noch einige hinzu, den Regisseuren wahren wohl zu wenig Opfer in der Geschichte) gelockt wurde, spielt derart Over The Top (absolut klasse auch die Deutsche Synchro), dass ich öfter laut lachen musste. Tja, unfreiwilligen Humor besitzt der Film also bereits.

      Als die Gäste dann im Tiefschlaf liegen und gefesselt aufwachen beginnt auch bereits die Splatterparty. Leider wird auch diese erst gegen Ende halbwegs spaßig. Die Effekte sind zwar passabel, das große Problem des Films schaffen aber auch Literweiße Blut nicht zu kaschieren, nämlich den Grund des ganzen Mordens glaubhaft zu erklären. Es scheint, als ob den Regisseuren hier die Ideen ausgingen.

      Fazit: Macabre ist ein schlecht gespielter, langweilig inszeniert und ungeheuer dämlich erzählter Horrorfilm, der jegliche Spannung vermissen lässt und lediglich mit einem spaßigen Finale aufwarten kann.

      [film]3[/film]
      What fools these Mortals be!
    • Film steht bei der diesmonatigen Verlosung mit Medienversand bereit :3:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Kann das MB jetzt auch mein Eigen nennen (danke Slayer :44:)

      Film war richtig gut, nichts besonderes aber richtig gut. Hab im O-Ton geschaut und die Mutter ist ja mal richtig geil gespielt.

      Zwei Szenen haben mir besonders gefallen. Zum Einen die Szene als das Licht ausgeht (Geile Musik und gute Kameraführung) und dann der Kampf am Schluss gegen Adam.
      Ansonsten ist der Film ein solider Streifen des Terrorgenres (ein wenig wie TCM auf Indonesisch, wie er glaub auch beworben wird).

      Hätte mir noch etwas mehr Goreszenen gewünscht, aber naja.

      Für mich war der Film sehr gute Unterhaltung ;)
    • Habe ihn jetzt auch endlich gesehen "leider in der deutschen cut version" und ich fand ihn trotzdem gar nicht mal so schlecht !! [film]7[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Wieder ein Film aus Fernost, der mir richtig gut gefallen hat.

      Zwar erinnert die Story in einigen Momenten an Genre Highlights wie Inside, Frontiers und Hostel das ganze wird dann noch mit ner kannibalistischen Komponenten aufgepeppt. So das einen richtig viel Abwechslung geboten wird. Auch kann die Atmosphäre überzeugen und auch der Spannungsfaktor kommt in manchen Szenen nicht zu kurz.
      Der Sound fällt etwas aus dem Rahmen und ist nicht unbedingt jedermanns Sache, ich konnte nichts damit anfangen.

      Einige Rollen der Akteure wollen nicht richtig passen (besonders die der 4 Polizisten), aber dies ist ja bei einigen Produktionen aus Asien der Fall. Der andere Cast erledigt seinen Job solide und annehmbar.
      Auch die Synchro fand ich jetzt nicht schlecht, auch wenn dies in einigen anderen Reviews oft negativ bewertet wurde, kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen, da habe ich schon deutlich schlechteres gesehen.

      Einmal mehr sind hier die Splatter und Gore Effekte das Salz in der Suppe, denn diese sind durchweg hervorragend ausgefallen, so dass der Gorehound zu 100% bedient wird.

      Von mir bekommt dieser Genre Beitrag aus Singapur und Indonesien.

      Sehr gute

      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • @Wassilis Uncut günstig wirst du den wohl nicht bekommen.Ist ja vor kurzem erst als Mediabook von Dragon erschienen.BD natürlich wieder in 1080i und es sieht aus wie ein DVD Upscale.Ich hoffe das dieser Mediabook-Hype bald wieder abflaut und man wieder frei entscheiden kann auf welchem Medium man einen Film haben möchte.Hier z.B.wäre die DVD vollkommen ausreichend gewesen.
    • Das Mediabook hatte ich gefunden. Sehr teuer shack
    • Original von Wassilis:

      Das Mediabook hatte ich gefunden. Sehr teuer shack


      wenn du günstig was findest sag bescheid :0:


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Wird heute Abend gesichtet. Bin gespannt :6:
    • Der hat mich positiv überrascht. Der war richtig gut. :6: Bin gespannt, wie er dir gefällt.
    • Obergenial der Streifen. Die Mutter war der Hammer und das Finish hat gerockt :6:



      [film]8[/film]