Monster Man



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Peter Block, Moshe Peterburg, Ehud Bleiberg, Yitzhak Ginsberg, Larry Rattner
      Erscheinungsjahr: 2003
      Regie: Michael Davis
      Drehbuch: Michael Davis
      Kamera: Matthew Irving
      Schnitt: Kevin D. Ross
      Spezialeffekte: Todd Masters
      Budget: ca. 4.000.000 $
      Musik: John Coda
      Länge: ca. 91 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Eric Jungmann
      Justin Urich,
      Aimee Brooks
      Michael Bailey Smith
      Joe Goodrich
      Tim Sitarz
      Johnny Green
      Steve DeRellian
      Robert R. Shafer
      Diana Morgan
      Frank Schettini
      Mike Kimler
      Scott McGaffee

      Handlung:

      Zwei College-Typen und eine sexy Anhalterin fahren in den Süden der USA zu einer Hochzeit. Viele Einheimische mussten in dieser Gegend bereits das eine oder andere Körperteil zurück lassen. Denn hier regiert der Monster Man. Ausgerüstet mit einem Mad-Max-mäßigen Monstertruck setzt er seinen Opfern nach, um einen perversen Plan zu verfolgen...



      Kritik:

      Etwas anderes als der Titel verspricht wird man bei Monster Man zu sehen bekommen, denn zum größten Teil wird es ein Monster Truck sein, der Jagdszenen ganz im Zeichen von Texas Chainsaw Massacre veranstalten wird, also mal was ganz neues. Schnell dürfe klar sein, dass sich der Film nicht für ernst nimmt und man hier kräftig ablachen darf, wobei es des öfteren auch ins sexuelle abdriften wird, was auch gut passt.
      Der Härtegrad ist ganz ordentlich ausgefallen, insbesondere gegen Ende geht es noch mal richtig zur Sache, da dürfen dann auch noch mehr parallelen zu "TCM" gezogen werden, wenn die Hinterwäldler (tolle Masken/Make-Up!) zum Vorschein kommen und der Truck dann erst mal geparkt wird. Der Schauplatz ist zumeist recht farbenprächtig ausgefallen, ein düsteres Szenario sollte man somit nicht erwarten. Die Darsteller spielen überzeugend und sind ziemlich durchgeknallt, zudem darf Aimee Brooks sich noch durch ihre Schönheit auszeichnen. Monster Man ist eine richtige Partygranate.

      [film]8[/film]

      [bier]9[/bier]
    • Hört sich lustig an ? ist es auch. Hier sind 2 super Darsteller die herrvorragend in ihre Rollen passen. Die Story ist einfach aber gut umgesetzt worden. Fängt alles doch eher harmlos an wird mit jeder Minute die Spannung und Atmo ausgereifter und härter. Lustige Momente gibt es viele und einiges zu lachen auch, aber auch einige harte Szenen kann man bewundern wenn der Truck erstmal zum stehen kommt. Das Ende überrascht hingegen ein wenig und hat mich verwundert was ich aber nicht weiter dramatisch finde.

      [film]8[/film]
    • ist recht spaßig besonders jeder im dorf ist leicht entstellt^^
      monster man selber ist so ein Monster wie es jeder Horrorstreifen braucht und nicht so welche wie chucky oder Menschen als Killer, oder so welche wie von the ring oder the grugde.
      Rechtschreibung wird hier in Deutschland eh überbewertet^^
      [film]8[/film]
    • super film.habe den bestimmt schon 6 mal gesehen und die stelle mit der katze wiedert mich immer wieder aufs neue an.

      meine wertung

      [film]9[/film]
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • "Monster Man" war 2003 einer der absoluten Überraschungserfolge und das auch vollkommen zu Recht. Ein Backwood - Slasher der etwas anderen Art, denn im Gegensatz zu vielen anderen Genre - Vertretern ist hier auch ein ziemlich gehöriger Anteil Humor vorhanden.

      Der Härtegrad bei diesem Film ist nicht gerade überdurchschnittlich hoch, obwohl es doch die ein oder andere nette Szene zu sehen gibt. Bei diesem Film stimmt einfach die wirklich absolut gelungene Mischung aus Horror und Humor. Es gibt teilweise witzige Dialoge und coole Sprüche, auf der anderen Seite ist der Film aber auch sehr spannend.

      Die Atmosphäre ist sehr typisch für diese Art von Filmen, sehr dicht und bedrohlich gehalten. Trotz des humorigen Anteils wirkt das Geschehen jederzeit absolut faszinierend auf den Zuschauer, der hier ein absolut gelungenes Filmerlebnis hat und vollkommen auf seine Kosten kommt.

      Auch die Darsteller sind für diesen Film perfekt ausgewählt, sie spielen sehr solide und überzeugend, ohne jedoch besonders hervorzustechen. "Monster Man" ist ein Film, den man kennen sollte, ein herrlicher Horror - Spaß, der beste und sehr kurzweilige Unterhaltung bietet.




      [film]8[/film]
      Big Brother is watching you
    • Master of Horror hat bereits alles gesagt ;)...

      Ein wirklich guter und solider Streifen :8:...

      [film]8[/film]
      Vorsicht vor dem zurückgekehrten Wahnsinnigen!!! :00008040: :00008040: :17: rofl


      Indigestion
      Für Menschen mit "gepflegtem" Musikgeschmack! :221:
    • Gerade mal wieder angeguckt und immer wieder ein Genuß ;D
      Trash vom feinsten, mit tollen Effekten und derben Sprüchen.

      [film]8[/film]
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • Echt verdammt Lustig-Trashiger Film, der zum Schluss auch richtig an Härte gewinnt

      "das ist bestimmt kein Würstchenverkäufer der sich heut Nacht was dazuverdienen will" :0: :0: :0:

      [film]8[/film]
    • Auf jeden Fall: Gute Unterhaltung für den Samstag Trash Abend

      [film]7[/film]
    • Monster Man ist schon ein abgefahrener Streifen welcher am Ende locker an TCM erinnert und leider nicht den gewünschten Erfolg geschweige denn eine Fortsetzung bekam. Hielt sehr oft die DVD in Händen und vertraute auf mein Gefühl und wurde am Ende mal wieder nicht getäuscht.

      Starker Insider mit Kultpotential!!

      [film]8[/film]
    • Sehr witziger, abgedrehter Backwood Slasher.

      Der Film biete einem eine sehr verrückte Story. Über ein Geschwister Trio die Körperteile sammeln um einen Bruder wieder zusammen zu bauen, damit dies funktioniert wird Satanismus zur Hilfe genommen.

      Dazu kommen sehr skurrile Hauptcharaktere, der eine ein Sprücheklopfer und Macho der andere ist sehr schüchtern und hat doch denn einen oder anderen Tick z.B. ist alles an seiner Kleidung irgendwie mit Klettverschlüssen befestigt.
      Dazu kommt einen sehr heiße Gothiklady die wirklich hübsch anzusehen ist.
      Und ein Typ der einen an Leatherface erinnern lässt.

      Auch kann man ein paar gelungene Goreeffekte bestaunen zwar nicht viele aber die, die es zu sehen gibt wissen zu gefallen.

      Nur das Ende ist etwas unausgegoren ausgefallen und lässt doch ein paar fragen offen. Die hätten bestimmt in ner Fortsetzung aufgeklärt worden können, aber leider, warum auch immer gab es zu diesem doch gelungenen Werk keine Fortsetzung.

      Ein Film der wirklich Spaß macht und in ner Runde mit Freunden sicherlich gut ankommt.

      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!
    • Sehr unterhaltsamer und auch blutiger Streifen der durch die abgefahrenen Charactere und der recht verrückten Story zu keiner Minute langweilt.Hebt sich wohltuend vom Einheitsbrei des Backwoodslasher Genre ab und kann ich jedem der trashige Filme mag empfehlen.Die deutsche Fassung ist zum Glück ungeschnitten und die Synchronisation ist gut gelungen.
    • "Monster Man"

      Der "Shoot ´em Up" Regisseur lässt hier einen Gesichtsunfall (der glatt als Leatherface Bruder durchgehen könnte) in seinem Monster Truck, auf ein paar grenzdebile Leute los.
      TRASH ! Aber, es handelt sich hier bei um Trash der auch Spaß macht.
      Logiklöcher en mass, strunzdumme Charaktere und eine Story die gegen Ende hin nur noch bescheuert wird.
      Wer den Streifen ernst nimmt, ist selbst schuld !
      Der Film bietet einige nette Ideen, einige derbe Lacher und Darsteller, die warscheinlich extrem viel fun während den Dreharbeiten hatten, zudem kann sich der Splatteranteil sehen lassen.
      By the way...bei diesem Film bekommt das Wort "Muschilecken" eine ganz neue Bedeutung.

      [film]7[/film]
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • trash und splatter, das liest sich ja als wäre es der perfekte film für mich lolp
      habe den sogar schon zu hause liegen aber noch keinen würdigen moment gefunden um den zu gucken, den möchte ich echt ungern so "zwischendurch" gucken, das sollte schon etwas zelebriert werden^^
    • Original von inverted_repeat:
      habe den sogar schon zu hause liegen aber noch keinen würdigen moment gefunden um den zu gucken, den möchte ich echt ungern so "zwischendurch" gucken, das sollte schon etwas zelebriert werden^^


      Ich fühle mich geehrt :6:.

      Also der Film ist wirklich sehr witzig. Am Anfang ist er eher ein Roadmovie mit einigen wenigen, derben Goreeffekten und jeder Menge Humor. Teilweise habe ich mich nicht mehr eingekriegt vor Lachen. Der Film macht wirklich Spaß. Ab der Mitte wird der Film dann etwas langatmig. Es passiert nicht mehr viel und es wird eine eher uninteressante Liebesgeschichte erzählt. Das Ende ist dann wieder ein Knüller und man hat einige schöne und skurile Szenen.

      Schauspielerisch bewegt sich der Film auf einem akzeptablen Niveau, die Effekte reichen von Billig (CGI-Truck) bis zu sehr gut (die Goreeffekte sind durchaus gelungen). Ein schöner Streifen, den man in einem würdigen Moment ohne Bedenken zelebrieren kann.

      [film]7[/film]

      Wäre der Mittelteil etwas interessanter, dann wäre durchaus noch ein weiterer Punkt drin gewesen.

      [bier]8[/bier]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Ohh, den habe ich ja auch noch nicht bewertet lol
      aber ich denke Anyu hat alles recht treffend beschrieben, schließe mich an und gebe daher auch

      [film]7[/film]
    • Ein wirklich abgedrehtes B-Movie Horrorkomödchen für Zwischendurch. Zwar nicht gerade der Brüller, aber der Film hat seine Momente. Wenn man die Erwartungen nicht zu hoch setzt sondern sich auf das vorbereitet, was der Titel und das Cover suggerieren, DANN ist man bestens unterhalten. Mir persönlich ist die Szene gegen Ende mit dem platten Opfer immer noch im Gedächtnis, herrlich trashig das Ganze!
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Original von TylerD:

      Ein wirklich abgedrehtes B-Movie Horrorkomödchen für Zwischendurch. Zwar nicht gerade der Brüller, aber der Film hat seine Momente. Wenn man die Erwartungen nicht zu hoch setzt sondern sich auf das vorbereitet, was der Titel und das Cover suggerieren, DANN ist man bestens unterhalten. Mir persönlich ist die Szene gegen Ende mit dem platten Opfer immer noch im Gedächtnis, herrlich trashig das Ganze!


      Kann ich so unterschreiben. Gegen Ende geht er auch effekttechnisch gut ab! Story vorher zum Teil mit wenig Action, dafür gibt es einige wunderbar herrlich eklige Szenen und Road Movie Elemente. Zudem sind die zwei Hauptdarsteller auch nicht unsympatisch, sodass die Einleitung nicht zu lahm erscheint!

      Kauf damals nicht bereut!
    • "Monster Man" ist ab dem 25. April 2023 erstmals uncut auf Blu-ray erhältlich.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Unzählige male gesehen und jedesmal gefeiert. Einer der besten dieses Genres.
    • Ab sofort ist "Monster Man" kostenlos auf Freevee zu sehen.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Nun weiss ich auch wieder warum ich ihn all die Jahre nicht bewertet habe, schlicht vergessen weil völlig unnütz.
      Leider hilft hier nicht mal das berühmte schönsaufen.
      Langweiliges Gelaber, als der Film produziert wurde war es das Goldene Zeitalter des Horros, "High Tension", "Underworld", "Wrong Turn" , "Haus der Tausend Leichen" , so hiessen beispielsweise Produktionen, da braucht es keinen "Monster Man" .

      [film]4[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &