Das siebente Siegel

    • Zu Dooms Kritik will ich mal nichts sagen, wie gewohnt geht die mal überhaupt nicht. Davon abgesehen ist der Film wirklich ein Meisterwerk. Ist schon länger her das ich ihn gesehen habe, werde das mal wieder nachholen und dann meine genauere Meinung dazu abgeben.
    • Ob Horror oder nicht... das ist in der Tat schwierig... Experimental finde ich den auch nicht unbedingt... Der ist irgendwie schwer einzuordnen. Es soll auch nichts "gruselig" sein, es soll eine triste Endzeitsstimmung aufgebaut werden, ähnlich wie in Eraserhead. Nur ist hier die Verzweiflung nicht allgegenwärtig oder so überwältigend, was den Film schaubarer macht.

      Die 4 Punkte haben mich überrascht, die Kritik ist dieses mal nicht so schlimm wie sonst bei sowas^^. Ich teile die zwar nicht, aber ich hatte schlimmeres erwartet^^


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:
      Die 4 Punkte haben mich überrascht, die Kritik ist dieses mal nicht so schlimm wie sonst bei sowas^^. Ich teile die zwar nicht, aber ich hatte schlimmeres erwartet^^


      Wieso schlimmeres erwartet? Gut du hast den Film schon gesehen, aber die Jungfrauenquelle fand ich ganz gut, der einzige Unterscheid dieser beiden Filme ist, dass die Story dort vorhanden ist und hier hab ich keine erkannt, es war eher ein wirres Schauspiel mit dem Tod der Schach spielt. Zudem lohnt es sich nur dort drauf zu hauen, wo die Filme auch sehr bekannt sind, man muss ja nicht jeden runter machen mit dem man nichts anfangen kann und ein bisschen Respekt vor Filme die als Inspiration gedient haben sollte man schon haben, deswegen schreibe oder schaue ich selten Klassiker.
    • Dr.Doom schrieb:

      langweilig ohne dass er eine erkennbare Handlung hat
      Ach, Doom. :0:
      Von mir gibt es 7 Punkte, da der Humoraspekt mich doch arg gestört hat. Mir rutscht jedensmal einen kalten Schauer über den Rücken, wenn es um die Grausamkeit des Mittelsalter und der frühen Neuzeit geht. Die Menschen hatten keine Ahnung gehabt und sahen alles Schreckliche als Strafe ihres fiktiven Gottes an. Die Welt war sooo dumm, man glaubt es kaum.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Desmodus schrieb:

      Die Menschen hatten keine Ahnung gehabt und sahen alles Schreckliche als Strafe ihres fiktiven Gottes an. Die Welt war sooo dumm, man glaubt es kaum.

      Das hat sich Heute in ausgelebten Religionen aber nicht groß geändert. Klar im Christentum schon, aber nicht überall. Ich lehne grundsätzlich jede Art von Religion ab, ist alles nur Aberglaube.
    • Gestern mal wieder geschaut und von den Bildkompositionen zum xten mal erschlagen worden.