Oscar Verleihung

    • De sis UNGLAUBLICH!!!!

      Da Waltz in Deustchland NUR Drecksrollen, und jetzt!?
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Waltz ist Arsch: lolp

      Zitat Waltz:

      In der US-Comedyshow „Saturday Night Live“ bezeichnet sich Waltz als Österreicher, nicht als Deutscher:
      „Ich bin nicht Deutscher, ich bin Österreicher. Und wir Österreicher haben einen wunderbaren Sinn für Humor. Die Deutschen nicht so.“

      Im August 2010 kam es in den österreichischen Medien zu einer Debatte über die Nationalität von Christoph Waltz, als bekannt geworden war, dass Waltz die deutsche Staatsbürgerschaft, aber nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besaß.
      Da sein Vater die deutsche Staatsbürgerschaft besessen hatte, erhielt auch er als Abkömmling nach seiner Geburt in Wien die deutsche Staatsangehörigkeit.
      Waltz zeigte sich von Spekulationen um seine Staatsbürgerschaft irritiert; auf Journalistenfragen äußerte er dazu, er fühle sich als Österreicher, die deutsche Staatsbürgerschaft sei lediglich eine juristische, staatsbürgerliche Nebensächlichkeit.

      „Ich bin nicht Deutscher, ich bin Österreicher. Und wir Österreicher haben einen wunderbaren Sinn für Humor. Die Deutschen nicht so.“
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Waltz ist Arsch: lolp

      Zitat Waltz:

      In der US-Comedyshow „Saturday Night Live“ bezeichnet sich Waltz als Österreicher, nicht als Deutscher:
      „Ich bin nicht Deutscher, ich bin Österreicher. Und wir Österreicher haben einen wunderbaren Sinn für Humor. Die Deutschen nicht so.“

      Im August 2010 kam es in den österreichischen Medien zu einer Debatte über die Nationalität von Christoph Waltz, als bekannt geworden war, dass Waltz die deutsche Staatsbürgerschaft, aber nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besaß.
      Da sein Vater die deutsche Staatsbürgerschaft besessen hatte, erhielt auch er als Abkömmling nach seiner Geburt in Wien die deutsche Staatsangehörigkeit.
      Waltz zeigte sich von Spekulationen um seine Staatsbürgerschaft irritiert; auf Journalistenfragen äußerte er dazu, er fühle sich als Österreicher, die deutsche Staatsbürgerschaft sei lediglich eine juristische, staatsbürgerliche Nebensächlichkeit.

      „Ich bin nicht Deutscher, ich bin Österreicher. Und wir Österreicher haben einen wunderbaren Sinn für Humor. Die Deutschen nicht so.“


      Da hat der Walz recht. Der Deutsche nimmt alle viel zu bierernst und genau, der Österreicher ist lockerer drauf. Das ist zwar irgendwo alles über einen Kamm scheren, aber im Schnitt ist das wirklich so.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Mir gefällt, wie es der Boulevard Presse überhaupt NICHT passt, das der Waltz sich als Österreicher sieht.

      Ode rdas noch ein Österreicher 1 Oscar gewonnen hat, wie sie wiederwillig diese Info durchgeben müssen
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Oscars 2014 - The 86th Annual Academy Awards

      Morgen Nacht ist es mal wieder so weit!
      Hier mal die komplette Liste der Nominierten:

      Best Motion Picture of the Year
      Nominees:

      American Hustle (2013)
      Captain Phillips (2013)
      Dallas Buyers Club (2013)
      Gravity (2013)
      Her (2013)
      Nebraska (2013)
      Philomena (2013)
      12 Years a Slave (2013)
      The Wolf of Wall Street (2013)


      Best Performance by an Actor in a Leading Role
      Nominees:

      Christian Bale for American Hustle (2013)
      Bruce Dern for Nebraska (2013)
      Leonardo DiCaprio for The Wolf of Wall Street (2013)
      Chiwetel Ejiofor for 12 Years a Slave (2013)
      Matthew McConaughey for Dallas Buyers Club (2013)


      Best Performance by an Actress in a Leading Role
      Nominees:

      Amy Adams for American Hustle (2013)
      Cate Blanchett for Blue Jasmine (2013)
      Sandra Bullock for Gravity (2013)
      Judi Dench for Philomena (2013)
      Meryl Streep for Im August in Osage County (2013)


      Best Performance by an Actor in a Supporting Role
      Nominees:

      Barkhad Abdi for Captain Phillips (2013)
      Bradley Cooper for American Hustle (2013)
      Jonah Hill for The Wolf of Wall Street (2013)
      Michael Fassbender for 12 Years a Slave (2013)
      Jared Leto for Dallas Buyers Club (2013)


      Best Performance by an Actress in a Supporting Role
      Nominees:

      Sally Hawkins for Blue Jasmine (2013)
      Julia Roberts for Im August in Osage County (2013)
      Lupita Nyong'o for 12 Years a Slave (2013)
      Jennifer Lawrence for American Hustle (2013)
      June Squibb for Nebraska (2013)


      Best Achievement in Directing
      Nominees:

      Alfonso Cuarón for Gravity (2013)
      Steve McQueen for 12 Years a Slave (2013)
      David O. Russell for American Hustle (2013)
      Martin Scorsese for The Wolf of Wall Street (2013)
      Alexander Payne for Nebraska (2013)


      Best Writing, Screenplay Written Directly for the Screen
      Nominees:

      American Hustle (2013): Eric Warren Singer, David O. Russell
      Blue Jasmine (2013): Woody Allen
      Her (2013): Spike Jonze
      Nebraska (2013): Bob Nelson
      Dallas Buyers Club (2013): Craig Borten, Melisa Wallack


      Best Writing, Screenplay Based on Material Previously Produced or Published
      Nominees:

      Before Midnight (2013): Richard Linklater
      Captain Phillips (2013): Billy Ray
      12 Years a Slave (2013): John Ridley
      The Wolf of Wall Street (2013): Terence Winter
      Philomena (2013): Steve Coogan, Jeff Pope


      Best Animated Feature Film of the Year
      Nominees:

      Die Croods (2013)
      Ich - Einfach unverbesserlich 2 (2013)
      Ernest & Célestine (2012)
      Die Eiskönigin - Völlig unverfroren (2013)
      Kaze tachinu (2013)


      Best Foreign Language Film of the Year
      Nominees:

      The Broken Circle (2012): Felix Van Groeningen(Belgium)
      L'image manquante (2013): Rithy Panh(Cambodia)
      The Hunt (2012): Thomas Vinterberg(Denmark)
      La Grande Bellezza - Die große Schönheit (2013): Paolo Sorrentino(Italy)
      Omar (2013): Hany Abu-Assad(Palestine)


      Best Achievement in Cinematography
      Nominees:

      Gravity (2013): Emmanuel Lubezki
      Inside Llewyn Davis (2013): Bruno Delbonnel
      Nebraska (2013): Phedon Papamichael
      Prisoners (2013): Roger Deakins
      The Grandmaster (2013): Philippe Le Sourd


      Best Achievement in Editing
      Nominees:

      12 Years a Slave (2013): Joe Walker
      American Hustle (2013): Alan Baumgarten, Jay Cassidy, Crispin Struthers
      Gravity (2013): Alfonso Cuarón, Mark Sanger
      Captain Phillips (2013): Christopher Rouse
      Dallas Buyers Club (2013): Martin Pensa, John Mac McMurphy


      Best Achievement in Production Design
      Nominees:

      12 Years a Slave (2013): Adam Stockhausen, Alice Baker
      American Hustle (2013): Judy Becker, Heather Loeffler
      Gravity (2013): Andy Nicholson, Rosie Goodwin, Joanne Woollard
      Der große Gatsby (2013): Catherine Martin, Beverley Dunn
      Her (2013): K.K. Barrett, Gene Serdena


      Best Achievement in Costume Design
      Nominees:

      American Hustle (2013): Michael Wilkinson
      Der große Gatsby (2013): Catherine Martin
      12 Years a Slave (2013): Patricia Norris
      The Grandmaster (2013): William Chang
      The Invisible Woman (2013): Michael O'Connor


      Best Achievement in Makeup and Hairstyling
      Nominees:

      Dallas Buyers Club (2013): Adruitha Lee, Robin Mathews
      Jackass: Bad Grandpa (2013): Steve Prouty
      Lone Ranger (2013): Joel Harlow, Gloria Pasqua Casny


      Best Achievement in Music Written for Motion Pictures, Original Score
      Nominees:

      Die Bücherdiebin (2013): John Williams
      Gravity (2013): Steven Price
      Her (2013): William Butler, Andy Koyama
      Saving Mr. Banks (2013): Thomas Newman
      Philomena (2013): Alexandre Desplat


      Best Achievement in Music Written for Motion Pictures, Original Song
      Nominees:

      Ich - Einfach unverbesserlich 2 (2013): Pharrell Williams( "Happy")
      Die Eiskönigin - Völlig unverfroren (2013): Kristen Anderson-Lopez, Robert Lopez("Let It Go")
      Mandela: Der lange Weg zur Freiheit (2013): Bono, Adam Clayton, The Edge, Larry Mullen Jr., Brian Burton("Ordinary Love")
      Her (2013): Karen O("The Moon Song")


      Best Achievement in Sound Mixing
      Nominees:

      Gravity (2013): Skip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead, Chris Munro
      Der Hobbit - Smaugs Einöde (2013): Christopher Boyes, Michael Hedges, Michael Semanick, Tony Johnson
      Captain Phillips (2013): Chris Burdon, Mark Taylor, Mike Prestwood Smith, Chris Munro
      Inside Llewyn Davis (2013): Skip Lievsay, Greg Orloff, Peter F. Kurland
      Lone Survivor (2013): Andy Koyama, Beau Borders, David Brownlow


      Best Achievement in Sound Editing
      Nominees:

      All Is Lost (2013): Steve Boeddeker, Richard Hymns
      Captain Phillips (2013): Oliver Tarney
      Gravity (2013): Glenn Freemantle
      Der Hobbit - Smaugs Einöde (2013): Brent Burge
      Lone Survivor (2013): Wylie Stateman


      Best Achievement in Visual Effects
      Nominees:

      Gravity (2013): Timothy Webber, Chris Lawrence, David Shirk, Neil Corbould
      Der Hobbit - Smaugs Einöde (2013): Joe Letteri, Eric Saindon, David Clayton, Eric Reynolds
      Iron Man 3 (2013): Christopher Townsend, Guy Williams, Erik Nash, Daniel Sudick
      Lone Ranger (2013): Tim Alexander, Gary Brozenich, Edson Williams, John Frazier
      Star Trek: Into Darkness (2013): Roger Guyett, Pat Tubach, Ben Grossmann, Burt Dalton


      Best Documentary, Feature
      Nominees:

      The Act of Killing (2012): Joshua Oppenheimer, Signe Byrge Sørensen
      Cutie and the Boxer (2013): Zachary Heinzerling, Lydia Dean Pilcher
      Dirty Wars (2013): Rick Rowley, Jeremy Scahill
      Al midan (2013): Jehane Noujaim, Karim Amer
      20 Feet from Stardom (2013): Morgan Neville


      Best Documentary, Short Subject
      Nominees:

      Cavedigger (2013): Jeffrey Karoff
      Facing Fear (2013): Jason Cohen
      Karama Has No Walls (2012): Sara Ishaq
      The Lady In Number 6 (2013): Malcolm Clarke, Carl Freed
      Prison Terminal: The Last Days of Private Jack Hall (2013): Edgar Barens


      Best Short Film, Animated
      Nominees:

      Feral (2012): Daniel Sousa, Dan Golden
      Get a Horse! (2013): Lauren MacMullan, Dorothy McKim
      Mr Hublot (2013): Laurent Witz, Alexandre Espigares
      Tsukumo (2012): Shuhei Morita
      Room on the Broom (2012) (TV): Max Lang, Jan Lachauer


      Best Short Film, Live Action
      Nominees:

      Aquel no era yo (2012): Esteban Crespo
      Avant que de tout perdre (2013): Xavier Legrand
      Helium (2014): Anders Walter
      Pitääkö mun kaikki hoitaa? (2012): Selma Vilhunen
      The Voorman Problem (2012): Mark Gill


      Pro7 sendet ab 00:40 Uhr um 01:30 geht dann die eigentliche Preisverleihung los.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Der Baron hat sich dieses Jahr mal wieder die volle Oscar-Dröhnung gegeben, bis auf Her, der läuft bei uns noch nicht, habe ich alle Filme, für den Best-Motion-Picture of the Year im Kino gesehen und es nicht bereut.
      Natürlich hat es ne Stange Geld gekostet, aber das ist es wert.
      Ich steh auf solche Preisverleihungen und die Oscars sind der Höhepunkt, auch wenn viele Filme, vor allem die, die hier am heißesten diskutiert werden, kaum berücksichtigt werden.
      Vor allem, wenn man die meisten Filme schon gesehen hat, ist es eine spannende Show.

      Meine Favoriten bzw Tipps, zu denen ich etwas sagen kann sind:

      Best Motion Picture of the Year

      Gravity (2013) - [film]10[/film]


      Best Performance by an Actor in a Leading Role

      Matthew McConaughey for Dallas Buyers Club (2013)


      Best Performance by an Actress in a Leading Role

      Cate Blanchett for Blue Jasmine (2013)


      Best Performance by an Actor in a Supporting Role

      Jared Leto for Dallas Buyers Club (2013)


      Best Performance by an Actress in a Supporting Role

      Jennifer Lawrence for American Hustle (2013)


      Best Achievement in Directing

      Alfonso Cuarón for Gravity (2013)


      Best Writing, Screenplay Written Directly for the Screen

      American Hustle (2013): Eric Warren Singer, David O. Russell



      Best Writing, Screenplay Based on Material Previously Produced or Published

      Philomena (2013): Steve Coogan, Jeff Pope


      Best Foreign Language Film of the Year

      The Hunt (2012): Thomas Vinterberg(Denmark)


      Best Achievement in Visual Effects

      Gravity (2013): Timothy Webber, Chris Lawrence, David Shirk, Neil Corbould


      Schauts sich noch jemand hier an?
      Was sind eure Prognosen?


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Der einzige den ich gesehen habe ist Gravity, den fand ich nicht gut, aber das ist wahrscheinlich trotzdem noch der, den ich am besten finden würde. Ich hoffe das er gewinnt, dann kann ich mir sparen den Gewinner anzuschauen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Bei dem betsen Film tippe ich auf Gravity, würde mir Captain Phillips wünschen, bei den Männern sollte es Matthew McConaughey machen, und bei den Frauen Sandra Bullock.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die Oscar Gewinner 2014:

      ------------------------------------------
      Film: "12 Years a Slave"

      Hauptdarstellerin: Cate Blanchett ("Blue Jasmine")

      Hauptdarsteller: Matthew McConaughey ("Dallas Buyer Club")

      Nebendarstellerin: Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave")

      Nebendarsteller: Jared Leto ("Dallas Buyers Club")

      Regie: Alfonso Cuarón ("Gravity")
      -------------------------------------------

      Ausländischer Film: "The Great Beauty" ("La Grande Bellezza" – Italien)

      Drehbuch-Adaption: John Ridley ("12 Years a Slave")

      Original-Drehbuch: Spike Jonze ("Her")

      Zeichentrickfilm: "Frozen"

      Ausstattung: "The Great Gatsby"
      -------------------------------------------

      Cinematografie: "Gravity"

      Tonmix: "Gravity"

      Tonschnitt: "Gravity"

      Soundtrack: Steven Price ("Gravity")

      Song – "Let It Go" ("Frozen")
      --------------------------------------------

      Kostüm: "The Great Gatsby"

      Makeup und Frisur: "Dallas Buyers Club"

      Zeichentrick-Kurzfilm: "Mr. Hublot"

      Dokumentarfilm: "20 Feet from Stardom"

      Dokumentarfilm (kurz): "The Lady in Number 6: Music Saved My Life"
      ----------------------------------------

      Schnitt: "Gravity"

      Live-Action-Kurzfilm: "Helium"

      Visuelle Effekte: "Gravity"

      Ehren-Oscars (bereits zuvor vergeben):

      Peter W. Anderson, Film-Entwicklungslabore des vergangenen Jahrhunderts, Angelina Jolie, Angela Lansbury, Steve Martin, Piero Tosi.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Und der arme Leo ist wieder leer ausgegangen... shack
    • Die Oskars für Gravity sind in der Rubrik durchus gerechtfertigt. Die anderen hab ich nicht gesehen, gut
      American Hustle kann ich schon mal weglassen, da hätte ich auch kein Bock mich da durchzuquälen. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Zumindest bei den Darstelleroscars waren keine großen Überraschungen dabei. Die hatte ich als Gewinner alle auf dem Schirm. Habe zwar keinen der Filme gesehen, aber letztens wurden die SAG-Awards verliehen, da haben die alle gewonnen. Ich habe mal gelesen, wer da gewinnt, hat oft auch den Oscar schon sicher in der Tasche.
    • @Tom
      Danke für die Sieger-Liste, war heute morgen um 06.30 Uhr nicht mehr in der Lage sie zu posten.

      @Inverted:
      Leo's Rolle war denke ich zu nah an ihm selbst.
      Er hat Jahre lang sein Geld mit Partys, Models und nicht nur Shampus verpulvert.
      Auch wenn er das toll gespielt hat, keine Frage.


      Der Baron freut sich über die 7 Oscars für Gravity, auch wenn der Hauptpreis an den schwächeren 12 Years a Slave ging.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Gesehen habe ich nun auch den "besten" Film - 12 Years a Slave - die Meinung besitzt die Jury exklusiv.
      Der kann weder mit Gravity, Dallas B.C. oder vielen vielen anderen mithalten.
      Kein besonders grossartig anders gelungenes Sklaven Drama, hat für mich unverdient gewonnen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Gesehen habe ich nun auch den "besten" Film - 12 Years a Slave - die Meinung besitzt die Jury exklusiv.
      Der kann weder mit Gravity, Dallas B.C. oder vielen vielen anderen mithalten.
      Kein besonders grossartig anders gelungenes Sklaven Drama, hat für mich unverdient gewonnen.


      Kann ich nur unterschreiben. Der Film war natürlich nicht schlecht und Fassbender war ein Highlight, aber Oscar für den besten Film? Neee
    • Zumal ich denke ein Sieg nur aufgrund des Themas ist eh so eine Sache.
      Mich hat es niemals erschüttert oder emotional packen können, dann lieber gleich Mandingo, wesentlich besser.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kann ich auch so unterschreiben, kein schlechter Film, aber sicher nicht der Beste.
      Ist auch etwas seltsam: Welcher ist nun der beste Film, der mit 7 Oscars oder der, der den Preis als bester Film bekommen hat?

      12 Years a Slave ist sicher aus amerikanischer Sicht ein Stück wichtiger/interessanter als für uns Europäer, aber hat mich trotz der Thematik, emotional nicht mitgenommen und auf der Spannungsebene wurds auch schwierig, da man ja schon weiß, dass es 12 Jahre werden, wobei das im Film selbst am Schluss erst wirklich klar wird, von der Handlung her hätten es auch nur 4 Jahre sein können. Die Darsteller spielen zwar überzeugend, aber trotzdem schafft es der Film nicht mich groß zu berühren.
      Das haben sogar Nebraska und Philomena besser gemacht.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Ich habe erst vorhin realisiert das mit Lupita Nyong’ als Patsey auch der Oscar für die beste weibliche Nebenrolle an 12 Years ging, das ist nun wirklich übertrieben.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Ich habe erst vorhin realisiert das mit Lupita Nyong’ als Patsey auch der Oscar für die beste weibliche Nebenrolle an 12 Years ging, das ist nun wirklich übertrieben.


      Wieso denn das, wer ist denn besser? Sag jetzt nicht dieses Pitiplatschgesicht. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Damit meinst du Jennifer Lawrence oder?
      Anscheinend musst du bildschöne Frauen ohne Ende haben können.^^
      ...und ja, selbstverständlich war die Lawrence in American Hustle wieder gut.
      Würde aber keine der nominierten auswählen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Damit meinst du Jennifer Lawrence oder?
      Anscheinend musst du bildschöne Frauen ohne Ende haben können.^^
      ...und ja, selbstverständlich war die Lawrence in American Hustle wieder gut.
      Würde aber keine der nominierten auswählen.


      Schön liegt im Auge des Betrachters, hässlich ist sie auch nicht, wirkt aber ganz schön doof in ihren neuen Filme.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Habe Roberts Film nicht gesehen.
      Lawrence hat gut gespielt, aber nicht überragend, der zweite Oscar in Folge wäre übertrieben gewesen.
      Das gleiche gilt für Hawkins und Squibb, letztere hatte einfach ne lustige Rolle.
      Lupita hat gut gespielt, allerdings fehlen hier auch die Vergleiche mit bisherigen Rollen.
      Dieser Oscar geht in Ordnung, auch aufgrund der nicht überragenden Konkurrenz.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Muss ich leider alles noch schauen lolp

      Gravitiy werd ich mir aber demnächst mal kaufen
      I'm the cool dad. That's my thing. I'm hip. I surf the Web. I text. LOL: laughing out loud. OMG: Oh my God. WTF: Why the face? Um you know, I know all the dances to High School Musical so..

      [ Dienstag | 23:48 ] <Anyu> also wenn three fingers würstchen einen agenten hat, dann muss ich es mal anerkennend schütteln
    • Wenn Du kannst in 3D!


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Original von BaronVictorFrederickVonLeppe:

      Wenn Du kannst in 3D!
      ...eigentlich zwingend nötig - denn 3 D ist das Salz hier.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Martial-Arts-Star Jackie Chan erhält in diesem Jahr einen Oscar für sein Lebenswerk. :prop:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Wie ernst kann man diese Veranstalter eigentlich noch nehmen. Sieht eher nach einen schlechten PR Scherz aus oder die sind wirklich schon so hängen geblieben.


      nehmen sich viel zu ernst lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Die Academy Of Motion Picture Arts And Sciences ist für die Oscars zuständig, jetzt kommen sie mit Neuerungen.
      Die Show wird auf 3 Stunden gekürzt, interessanter aber das es eine neue Kategorie geben wird, den der populärsten Filme, auch Blockbuster genannt.
      Bisher tataen sich diese meist schwer Preise zu gewinnen, zu wenig Anspruch wird ihnen unterstellt.
      So wird möglicherweise mal ein Jason Statham siegen, oder auch Mark Wahlberg der sich als einer der wenigen Stars öffentlich darüber freute das es diese Neuerungen geben wird, viele in Hollywood scheinen dagegen, warum?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Den Blockbusterpreis kann eigentlich nur Dwayne Johnson gewonnen. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Wäre doch was, und für ihn würde es mich freuen.

      Hier gewinnt er endlich einen Preis! (Spass)

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Comedian Superstar Kevin Hart moderiert die Oscar Verleihung am 25. Februar 2019.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ups, Kevin Hart ist dem Rauswurf zuvor gekommen und zurück getreten von der Moderation.
      Grund, die Oscar Kommission habe ihne aufgefordert einen Anti Schwulen Satz öffentlich zu widerrufen, den habe er ca. 2010 getätigt.
      Zwar würde er das heute nicht mehr aufgrund einer anderen Einstellung sagen, daraufhin sagte er den Job ab.
      Gut gemacht.
      Die Herrschaften können bei Frau Merkel nachfragen, Fehler gesteht sie zwar nie ein, aber immerhin hat sie bald Zeit.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Heute Abend ab 22:55 Uhr auf ProSieben wird die Oscar Verleihung gezeigt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Dr.Doom schrieb:

      Original von tom bomb:

      In der US-Comedyshow „Saturday Night Live“ bezeichnet sich Waltz als Österreicher, nicht als Deutscher:

      „Ich bin nicht Deutscher, ich bin Österreicher. Und wir Österreicher haben einen wunderbaren Sinn für Humor. Die Deutschen nicht so.“

      Aber er ist doch auch Österreicher!
    • Jetzt schon, war er bei seiner Geburt aber nicht, er kann sein was er möchte, nur finde ich die Aussagen nicht wirklich schön, das ist alles.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...