84´ Hartboxen

    • 84´ Hartboxen

      Langsam geht mir 84´ auf die Nerven. Das wird zu reinsten Abzocke, was die da abziehen. Wie viele Repacks bringen die noch raus? Die Preise sind auch erbärmlich hoch. Ich werde mir nicht eine 84´ DVD kaufen, die vergiften echt den Sammlermarkt.
    • Geb ich dir vollkommen recht hab selber nur 2 Boxen von ´84 ( auf der gleichen Börse gekauft ) hab damals noch nicht gewußt das es sich hierbei fast nur um Repacks handelt und ich sehe es nicht ein für Repacks viel Geld zu bezahlen. Und das nur wegen der Hartboxen, absolute Abzocke. Dann lieber ne stinknormale Amaryhülle.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Langsam ist gut. Nunja, zu ihren superteuren Red Editionen Repacks braucht man nicht viel zu sagen. Das braucht kein Mensch, ausser dämliche Coverfetischisten und Große Hartboxensammler, die zuviel Geld besitzen, und sonst im Leben nichts haben. Was mir viel mehr auf den Senkel geht ist diese bescheuerte Cover & ,- und Limitierungspolitik. Zuerst erscheinen 4 verschiedene Cover in grossen Hartboxen, natürlich superlimitiert und schweineteuer und monatespäter die kleinen Hartboxen, unlimitiert in nochmals den gleichen Covern. Schön die Lizenzen ausnutzen...aber auch etwas, was mich mittlerweile auch bei XT ankotzt, weil ich überlege meine Limitierten Fassungen zu verkaufen und zu den deutlich kompakteren 3D Steelbooks oder kleinen Hartboxen umzusteigen. Na immerhin macht man Gewinn, spart beim Wiedereinkauf, hat aber den gleichen Inhalt.
      Und das sollte ja eigentlich beim Film zählen. Die ganzen Obernerds, die sich zig Fassungen von dem einen Film kaufen und alle Cover brauchen kann und will ich zwar nicht verstehen, aber von mir aus sollen sie daran zugrunde gehen. Kümmert mich dann auch nicht weiter.
    • Die Limitierungen sind eh seltsam. Angeblich 111 Stück. 40 findest du bei Filmundo und 40 auf auf jeder x-beliebigen Börse. Bleiben eigentlich keine mehr für die Online-Händler, aber da ist die limitierte Hartbox in den Topp 20 der Verkaufscharts. Lächerlich, wers glaubt...

      Da ist mir X-rated oder G-Gabu 1000 mal lieber. Aber mir hat mal ein Händler gesagt, von dem ich alte X-rated Filme haben wollte. Sowas nehme ich nicht mehr auf Börsen mit, die Leute wollen hauptsächlich nur 84 DVD´s.
    • Ist immer wieder n spaß, diese Diskussionen um Cover, Hartboxen, Limitierungen etc... :0: Wenn mir ein film gefällt, wird der gekauft - egal ob der in ner Hartbox, Glasbox oderwasweisich-Box drin ist. Hauptsache ungeschnitten und ne "vernünftige" Bildqualität. Limitiert? Is mir relativ wumpe, ob es die DVD 111mal oder 1000mal gibt - hauptsache ich hab sie. Für mich steht der Film im Vordergrund - ich kauf mir die Kartoffelchips ja auch nicht wegen der limitierten Großbox-Tüte.... :0: Und als Kind der 80er, der mit VHS großgeworden ist, kann ich auch auf Blue-Ray-HD-3D-Schnickschnack verzichten. Man denke mal an die ersten VHS-Tapes von TANZ DER TEUFEL, die in den 80ern rumgereicht wurden - katastrophales Bild und trotzdem n geiler Film....das verwaschene Bild gehörte schon fast zum Charme des Films dazu..... :221:
    • So also ich mag die Hartboxen von 84 sehr. Jedoch natürlich nicht blindlinks alle (bestes Beispiel Absurd Hartbox, hier ist ja die geschnittenen X-Rated Fassung drin). Man muss sich wie bei allem vorher einfach mal erkunden, welche Fassung enthalten ist, wieviel die eigentliche Fassung und wie einem selber natürlich die Verpackung gefällt. Ich denke wenn man das beherzigt, dann macht man hier meistens einen guten Deal. Bestes Beispiel, Sleepless Repack, hier wurde die XT Scheibe reingepackt, drei Cover die durch die Bank sehr schön aussehen. Die XT-Video gr. Hartbox ist wohl schon lange OOP, daher ungefähr 25,-€ wert. 84s neue HBs kosten derzeit ungefähr 20,-€ man spart also.

      Natürlich ist es, wie Sid schon schreibt, meistens so, dass Filmundo hier das Monopol der Hartboxen hat, daher auch unverschämte Preise verlangt. Jedoch gibt es, zum Beispiel Vinylscratch.de, welche ein Partner von 84 sind und daher was durch die Bank alle 84 Hartboxen verkaufen. Und dies stets zu guten Preisen (als Bsp. The Church gr. HB für 20,-€). Es ist also wirklich eine starke Geschmackssache, ob man die 84 Hartboxen mag oder nicht, jedoch verteufeln sollte man sie nicht, da man sich vorher informieren kann, welche Scheibe enthalten sind. Man kauft also selten die Katze im Sack (die Hellraiser 4 DVD war richtiger Müll, das stimmt, aber Fehler passieren eben).
    • Die können von mir aus gerne die Filme veröffentlichen, aber wenn schon repacken, dann auch ordentlich und nicht einfach nur ne zig jahre alte Fassung reinpacken, deren Master aus VHS Zeiten stammt, dann noch alle Extras der Ursprungsfassung weglassen und fürn zu hohen Preis verkaufen. Sowas nennt man Abzocke bzw. auch Scheisse in einer schönen Verpackung. Gut bei The Church haben sie gute Arbeit gemacht und remastert und eigentlich ist diese Diskussion sinnlos, wehleidig und eigentlich in Übermassen durchgekaut - und eigentlich MUSS man es ja auch nicht kaufen, wenn mans nicht will. Ich besitze allerdings keine 84 mehr. Und grosse Hartboxen finde ich auch nicht mehr schön im Regal.
    • Eben Fun du sagst es, man muss nicht wenn man nicht will.

      Jeder Käufer hat ja die eigene Entscheidungsmöglichkeit. Verteufeln sollte man solche Repacklabels nicht. Ich kann es verstehen, wenn man vor 10 Jahren, ohne Internet, keine Ahnung hatte welche Disk in der Hartbox ist, aber in der heutigen Zeit, kann jeder schauen was da drin steckt. Und schlechte Releases werden im Internet schneller zerrissen als sonst wo. Daher werden die Repacklabels bald anfangen, wenigstens ordentliche VÖ zu repacken und nicht alten Laser Paradise Müll (zumindest hoffe ich das sehr!!).

      Und wenn 84 weiter so macht, und selber Filme remastered dann sollte sich die Meinung einiger sehr ändern.
    • Original von Richard Lawson
      Limitiert? Is mir relativ wumpe, ob es die DVD 111mal oder 1000mal gibt - hauptsache ich hab sie.



      Das ist eigentlich das, worauf ich hinaus will. Ich habe den Eindruck, das diese Limitierung eh nur vorgetäuscht ist und es die DVD zigfach gibt. Sonst würde man diese nicht so dermaßen häufig sehen.

      Auf Grund einer angeblichen Limitierung, kann ich die Preise natürlich nach oben schießen lassen. Das eine X-Rated wie Django- Leck Staub von meinem Colt im Preis steigt und nun bei ca. 60 Euro liegt, ist verständlich. Der Film ist schliesslich vor ca. 6 Jahren von Andreas Bethmann veröffentlicht worden. Irgendwann gibt es den Film nicht mehr und die Nachfrage übersteigt logischerweise das Angebot. Aber einen Film rauszubringen, der am Tag seines Release bereits 66,66 Euro kosten soll, ist eindeutig suspekt.