Suspiria



    • Originaltitel : Suspiria
      Land / Jahr : Deutschland, Italien / 1977
      Altersfreigabe : Ungeprüft
      Regie : Dario Argento
      Produktion: Salvatore Argento, Claudio Argento
      Drehbuch: Dario Argento , Daria Nicolodi, Thomas De Quincey (Buch)
      Kamera: Luciano Tovoli
      Schnitt: Franco Fraticelli
      Spezialeffekte: Germano Natali
      Budget: gering
      Musik: Dario Argento , The Goblins
      Länge: ca. 99 Minuten
      Darsteller : Jessica Harper, Stefania Casini, Flavio Bucci, Miguel Bosé, Barbara Magnolfi, Susanna Javicoli, Eva Axén, Rudolf Schündler, Udo Kier, Alida Valli, Joan Bennett, Margherita Horowitz, Jacopo Mariani, Fulvio Mingozzi, Franca Scagnetti


      Inhalt:

      Die junge Ballett Tänzerin Suzy kommt aus den USA nach München, um dort an einer angesehenen Schule, Tanz zu studieren. Als sie dort ankommt, beobachtet sie noch ein junges Mädchen, das aus der Schule flieht, um dann aber später in der eigenen Wohnung auf mysteriöse Art und Weise ermordet zu werden. Doch auch Suzy kommt die Schule zunehmend merkwürdig vor. Die Lehrerinnen führen ein hartes Regiment, nachts hört man seltsame Geräusche und etwas schleicht nachts durch den Schlafsaal. Suzy forscht den merkwürdigen Vorgängen nach und findet langsam aber sicher heraus, dass das Haus an sich eine unheimliche Geschichte hat und eine dunkle Macht beherbergt.


      Trailer:


      Mediabook mit Blu-Ray: 15.10.2014




      Meinung:


      "Suspiria" ist meiner Meinung nach das Meisterwerk von Dario Argento . Ich liebe zwar fast alle seine Filme, aber dieser ist doch irgendwie etwas ganz Besonderes. Allein das sehr starke und ausgeprägte Farbenspiel, das sowieso ein Markenzeichen der italienischen Klassiker aus dieser Zeitdekade ist, kommt in diesem Film besonders stark zur Geltung. Es ist einfach wunderbar zu sehen, wie Argento hier mit den kräftigen Farbkontrasten spielt.

      Dieser erste Teil der "Mutter - Trilogie" hat eine tolle Story, die sehr interessant erzählt wird und den Zuschauer zu fessekn versteht. man muß teilweise gut aufpassen und sollte diesen Film nicht einfach mal so nebenbei schauen, sonst kann man schnell mal wichtige Details verpassen.Spannung ist hier von Beginn an vorhanden und der Spannungsbogen bewegt sich den gesamten Film über auf einem extrem hohen Level und lässt auch keinerlei Platz für etwaige Längen. Das beste ist aber die sagenhaft dichte und geniale Atmosphäre, die hier geschaffen wurde. Von Beginn an zieht einen diese Atmo in ihren Bann und lässt den Zuschauer einfach nicht mehr los. Man ist einfach gefangen in der Faszination, die dieser sagenhafte Film ausstrahlt.

      Leider gibt es ja viele Leute, die dem italienischen Horrorfilm nicht so zugetan sind, aber diesen Leuten sei gesagt, das sie hier wirklich einen absoluten Klassiker des Horror - Genres verpassen. Ich bin der Meinung, diesen Film muß man einfach gesehen haben, damit man versteht, was echter Filmgenuß bedeutet.



      [film]10[/film]
      Big Brother is watching you

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nezyrael ()

    • Suspiria gilt ja als das beste Werk von Dario Argento , was man auch nachvollziehen kann, wenn gleich er mich mit diesem nicht so verzaubern konnte, wie bei anderen seines Schaffens.
      Besonders ansprechend ist hier die Farbenpracht der ausgewählten Kulisse, somit man diesem Werk eine einmalige Atmosphäre einräumen darf.
      Rätsel gibt es von Vornherein, was nun hinter den stattfindenden Morden stecken könnte, somit auch ein ordentlicher Spannungsbogen aufgebaut werden kann, wenn man den Film auch die nötige Zeit für gibt.
      An Gore wird man zwar nicht all zu viel zu sehen bekommen, zumal die Opferzahl auch recht gering ausfallen wird, aber gezeigtes ist hochkarätig einzuschätzen und es wird mit der Kamera auch ausführlich draufgehalten.
      Die unheimliche Sounduntermalung anhand von Rock-Klängen stammt von "Goblin", die auch für Romeros "Zombie" verantwortlich sind, bei Suspiria ist mir dies aber zu vordergründig laut geraten, wenn gleich es nicht permanent störend ausfallen dürfte.
      So richtig verzaubert hat mich dieser Mystery-Thriller zwar nicht, vielleicht weil ich mit dem Farbspiel nicht all zu viel anzufangen weis, aber Suspiria sollte man sich als Horrorfan der ersten Stunde trotzdem nicht entgehen lassen, zumal er auch vor zu Bett gehen sehr gruselig wirken darf. Ich mag Suspiria zwar, aber der Film wird meiner Meinung nach etwas überschätzt.

      [film]7[/film]
    • "Suspiria" ist für mich auch das Meisterwerk, wenn auch die anderen Filme Argentos die ich kenne bis "Opera" stets etwas besonderes sind wie ich finde. Die Farben sind wirklich hervorragend, einfach wunderschön, die unheimliche Atmosphäre des Films einmalig, im Grunde zur keiner Zeit langweilig. Der klimpernde Soundtrack von Goblin ist auch toll. Das Ende des Films ist dann auch noch mal richtig brilliant. Ein klasse FIlm!! [film]10[/film]
    • Geniale Athmosphäre und spannend bis zur letzten Sekunde - fast Perfekter Film!
      Dario Argento ist ein wahrer Meister!!

      [film]9[/film]
      Flooding blood from every hole
      Carving out the remains of my soul
      Steaming out of my eyes, what a terrible deed
      The more I pray for mercy the more I bleed
    • absolute spitzenklasse.habe den film sicherlich schon 6 mal gesehen und bin immer wieder aufs neue begeistert.schade das argento im gegensatz zu früher stark nachgelassen hat.dieser film gehört auf jeden fall in eine gute horror sammlung.

      meine wertung

      [film]10[/film]
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • So... hier gehört mein Post rein :

      DER Film ist einer meiner absoluten Lieblinge. Dieses Zusammenspiel von bizarren Bildern und skurrilen Tönen lässt mir auch beim zigsten mal Anschauen noch die Nackenhaare zu Berge stehen...

      Obwohl dieses "Lalalalalalalaaaah" ständig wiederholt wird, nutzt es sich nicht ab. Und dieses astmahtische Keuchen der Hexe hat dafür gesorgt, dass ich selbst als junger Erwachsener damals ungern in den Keller ging.

      Hammergeiler Film! [film]10[/film]

      Meinen Post im Soundtrackthread könnt ihr gerne löschen ;)
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Uralte Review, geschrieben am 30.10.2008:

      Argento mag Kunst, Argento ist Künstler und Argento macht Kunstfilme. Ähnlich wie in vielen anderen seiner Filme bewegt sich das Schauspielerfeld in künstlerischen Umfelden. So auch im etwas bizarren SUSPIRIA. Die junge Balletttänzerin Suzy kommt aus den USA nach München um dort an einer sehr hohen und qualifizierten Schule Tanz zu studieren. Beim Ankommen, begegnet ihr an der Haustür ein schreiendes, wild aufgebrachtes Mädchen, dass von einem Geheimnis redet."Die blaue Iris". Kurz darauf kommt dieses Mädchen im Hotel ums Leben, durch einen unbekannten Killer. Suzy ist erstmal geschockt, dass soviele seltsame Dinge schon bei ihrer Ankunft passieren. Das sie die Schlüsselfigur in diesem Geschehen ist, wird auch bald klar, nachdem sie sich mit einer Freundin zusammentat, die scheinbar die Freundin der Ermordeten ist. Bald schon spekulieren die beiden über eine finstere Vergangenheit der Schule, dass die seltsamen Geräusche nachts im Flur und in den Gängen, von der 154 Jahre alten Direktorin sind, die scheinbar eine Hexe sein soll. Scheinbar, weiss das harte Regiment der Lehrer darüber Bescheid und jeder der nur ansatzweise diese Geschichten kennt oder nachgeht, wird umgebracht. So steht Suzy alleine da und muss feststellen, welche dunkle Macht dieses Haus besitzt.

      Dario Argento erschaffte mit SUSPIRIA neben PHENOMENA seinen besten und fesselsten Film. Dieser Film ein Wahn aus bunten Bildern, barocker Kunst, grellen Farben und märchenhaften Tönen und erdrückender Musik ist ein Meilenstein der Horrorfilmgeschichte, der es ohne weiteres schafft durch verschiedene Anspielungen gleichzeitig wunderschön aber auch arg bedrückend zu sein. Allein diese Widersprüchlichkeit, die Argento in seinen Filmen vollzieht, ist grenzenlos. Diese fast schon ästhetizierung seiner Morde ist beklemmend. Man siehte diese barocken Bauten, eingefüllt in lieblicher Farbe, eine Fassade so grenzenlos friedlich erfüllt und dann ein Mord unter musikalischem Getöse. 10 Minuten lang reinstes Starren auf verdrehte Bilder, grelle Lichter, Schockmomente ohne Ende. Dieser Film ist unverwechselbar. In seiner Inszenierung, mit seinen Farben, Kamerawinkel, Morden und wie und wo die Morde geschehen. Argentos Suspiria ist pure Kunst. Argento baut hier eine Atmosphäre auf die einem tatsächlich unter die Haut geht. Klar ist die Story alles andere als durchdacht, das Ende hat weder innovative Einfälle und warum und wieso wird ebenfalls nicht geklärt. Das harte und strenge Vorgehen der Lehrerinnen, die angeblich Hexen sein sollen ist eher konfus als glaubhaft. Von Lehrern an Kunstschulen erwartet man eigentlich bloss arge Disziplin, dass aber mit Hexen in Verbindung zu setzen. Naja. Natürlich spielt dieser Film in Deutschland. Paralellen und Anspielungen sind dort viele. Was ich meine sollte klar sein. Trotzalledem schafft es Argento geschickt aus dieser Minimalität und fast schon Lächerlichkeit der Geschichte das soweit zu kachieren, dass man trotzallem an jeder Ecke Ansgt hat und vor Ehrfurcht und Staunen nicht mehr wegschauen kann, nicht zuletzt wegen der schönen Bilder, zweideutigkeit, Widersprüchlichkeit, Kälte, Wärme, Schönheit, Grauen. Dieser Film verbindet alles in Einem. Und eines ist SUSPIRIA tatsächlich.

      Unverwechselbar !

      Fazit:
      Durch und durch aufreibender Kunstfilm von Argento der bewusst mit seiner Inszenierung fesseln möchte und einen danach wirklich verstört wirken lässt. Mich liess dieser Film jedenfalls nicht kalt, so hat das Ganze total meinen Nerv getroffen. Einer der grössten Filme der Horrorgeschichte.

      [film]10[/film]

      [film]10[/film]
    • Gerade gesehen.

      Der Film lebt von dieser düsteren Atmosphäre und dazu jedesmal der Song von GOBLIN. Dieser Film zählt zu den ganz Grossen im Genre. Jetzt habe ich natrülich ANgst pennen zu gehen.

      [film]10[/film]
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Ein Meisterwerk, das jedem Märchen in den Arsch tritt und zeigt wie es sein muss.

      Das Spiel aus Farben und Musik ist einfach einmalig und diese Atmosphäre in der Schule ist unglaublich. Man fühlt sich wie in seine Kindheit versetzt, als man der Oma beim Geschichten erzählen lauschte und bei jedem Knacken und Knarren Angst bekam.
      Dieser Film ist einfach grandios und das Ende ist umwerfend. Ist für mich ein Märchen für Erwachsene, dass man gesehen haben muss und zeigt zu was Dario Argento in der Lage ist.

      Außerdem können Hexen richtig rocken und dieser Film zeigt wie:)

      [film]10[/film] Punkten