Rosemary's Baby

    • Rosemary's Baby




      Originaltitel : Rosemary's Baby
      Land / Jahr : USA / 1968
      Altersfreigabe : FSK 16
      Regie : Roman Polanski
      Produktion: William Castle
      Drehbuch: Ira Levin (Roman)
      Kamera: William Fraker
      Schnitt: Sam O'Steen, Bob Wyman
      Budget: ca. 3.800.000 $
      Musik: Krzysztof Komeda
      Länge: ca. 127 Minuten
      Darsteller: Mia Farrow, John Cassavetes, Ruth Gordon, Sidney Blackmer, Maurice Evans, Ralph Bellamy, Victoria Vetri, Patsy Kelly, Elisha Cook Jr., Emmaline Henry, Charles Grodin, Hanna Landy, Phil Leeds, D'Urville Martin, Hope Summers



      Inhalt :

      Frisch verheiratet ziehen Rosemary und Guy in das düstere New Yorker "Bramford-Haus". Angeblich sollen hier früher Satansanbeter ihre geheimen Riten zelebriert haben. Als Rosemary schwanger wird, beginnt für sie ein Alptraum. Schon die Zeugung ihres Kindes hat sie in einer merkwürdigen Trance erlebt. Wollen Guy und seine ominösen neuen Freunde etwa ihr Kind dem Teufel opfern? Oder ist Rosemaries Baby am Ende sogar Satans Sohn?


      Trailer:



      Blu-Ray: 07.02.2013



      Meinung:


      Ich glaube, das es keine Übertreibung ist, wenn man diesen Film zu den Meisterwerken des Genres zählt. Was Roman Polanski hier erschaffen hat, ist ein großer Klassiker, der schon seit etlichen Jahren Kultstatus besitzt. Ich bin der Meinung, das dieser Film den Status auch durchaus verdient hat. "Rosemary's Baby" ist kein Film, der durch Härte oder Brutalität glänzt, sondern er besticht durch seine gute und intelligente Story und die sagenhafte Atmosphäre, die in ihm vorherrscht.

      Es gibt nicht sehr viele Horrorfilme, die eine so extrem dichte und unheimliche Atmosphäre vorweisen können, dieser Film ist ein Paradebeispiel dafür, das man den Zuschauer auch ohne Härte vor dem Bildschirm fesseln kann. Der Film strahlt eine gewaltige Faszination aus, der man sich einfach nicht entziehen kann, man fiebert automatisch mit und folgt der sehr interessanten Story nur zu gern.

      Die Spannung wird hier Stück für Stück aufgebaut und zieht sich auf einem sehr straff gespannten Spannungsbogen durch den gesamten Film, ohne auch nur den kleinsten Spannungseinbruch zu verzeichnen. Ein weiterer Pluspunkt des Films sind die wirklich hervorragenden Darsteller, bei denen man von Beginn an merkt, das sie etwas von ihrem Fach verstehen. Vor allem Mia Farrow ist in diesem Film einfach brillant. Für mich persönlich ist dies die beste Rolle, die sie je gespielt hat.

      "Rosemary's Baby" ist ein Horror - Klassiker der alten Schule, der auch trotz seines Alters nichts von seinem Reiz verloren hat. Es ist ein zeitloser Film, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, denn er bietet immer wieder kurzweilige und extrem spannende Unterhaltung.


      [film]10[/film]
      Big Brother is watching you
    • Ich war von dem Film als ich ihn erstes Mal sah auch sehr positiv überrascht. Ich fand auch erstaunlich wie der Film im Grunde ohne Effekte dennoch eine unheimliche Atmosphäre aufbaut. Die Vergewaltigungssequenz ist sehr gelungen und die Atmosphäre genial. Trotz der Länge des Films kommt keinerlei Langeweile auf. Auch von den Bildern , den Räumlichkeiten her sehr schön und ja gute Schauspieler. Ich finde man kann den Film trotz des Alters heute noch gut aufführen, ja wirklich zeitloses Teil. Sehr zu empfehlen, ein Film für ein breites Publikum wie ich finde. [film]10[/film]
    • RE: Rosemary's Baby

      sehr schöner alter Ritualfilm, vor allem das Finale sollte man sich als Horrorfan nicht entgehen lassen.
      Spoiler anzeigen
      Heil Satan!
      :D

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Habe mir gerade Heute mal wieder diesen herrlichen Klassiker angesehen und war ebenso fasziniert wie immer. Dieses Werk gehört ganz eindeutig zu den zeitlosen Horror-Klassikern, die man sich immer wieder ansehen kann.
      Big Brother is watching you
    • stimmt! ganz eindeutig einer der beten horror filme für den kopf! schreckliches szenario [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ein toller Film!! Habe mir letztes Jahr mal das Haus in New York angeschaut, wo er gedreht wurde. Davor wurde ja auch John Lennon erschossen.
      Es war ein merkwürdiges Gefühl dort zu stehen und einige Szenen aus dem Film vor Augen zu haben. Leider durfte man nicht hinein. Security!!!

      [film]10[/film]

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Echt? Das war das Haus wovor John Lnnon erschossen wurde? Unglaublich!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hier mal ein Link zu Wikipedia. Das Haus nennt sich Dakota Building. Da wohnen bzw. haben schon viele bekannte Leute gewohnt. Es sieht beeindruckend aus, wenn man davor steht.

      de.wikipedia.org/wiki/The_Dakota

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Lebendiger und gut geschriebener Okkultthriller, der in Zeiten der Hippigeneration sicher ein Paukenschlag war. Jedoch geht er mir mit seiner Story, bezüglich der Protagonisten, dem Mann, der sich dem Erfolg hingibt, dabei über Leichen geht und mit dem Teufel wahrhaftig im Bunde, der Frau, die dem Wahnsinn verfällt und zu glauben scheint, sie wär der Paranoia verfallen, allzu offensichtlich um, sodass das so oft zitierte schockierende Ende fast zur unfreiwillig komischen Farce wird. Mag aber auch sein, dass mich Filme mit Kirchen / Teufelsanbetungsthematik ohnehin abschrecken, auch wenn das Böse persönlich hier vordergründig nur symbolisch angepackt wird. Das Alles kann sicher nicht kaschieren, dass Polanski hier ein guter Film gelungen ist, der aber beiweitem nicht so packend ist, wie zb. ein surrealistisch anmutender Wenn die Gondeln Trauer tragen, der den nahezu gleichen Wahnsinn bildgewaltiger transportiert.

      Auch wenn die Vergewaltigungs"traum"sequenz an sich den einzigsten Horror transportiert, kann man ihr vorwerfen, dass sie den Film an sich zerstört und durchschaubar macht. Ohne diese wäre der Horror im Geist subtiler gewesen, und der Film womöglich verzwickter.

      Daher "nur" gute

      [film]7[/film]
    • ein hoch auf herrn polanski ^^der film ist echt ein meilenstein der filmgeschichte. am besten find ich die alte nachbarin^^die frau ist grandios. unglaublich gut gespielt. "Rosemary" selbst geht mir manchmal n bissl auf die nerven. die frau ist so dermaßen unselbstständig und labil, da möchte man gihr glatt n therapeuten andrehen ^^ aber es passt zum film also isses gut so :P

      [film]9[/film]
      "One side of me says, I'd like to talk to her, date her. The other side of me says, I wonder how her head would look on a stick? " (Edmund Kemper)
    • Definitiv auch einer meiner Lieblingsfilme.Da kommt eine dermaßen psychedelische Stimmung auf, einfach herrlich.
      Es gibt keinen Löffel!
    • Für mich ein überbewerteter Film, weil der mich nicht durchgehend fesseln konnte.
      Der Schluss war gut, manchmal war der Film auch mysteriös, aber insgesamt fand ich den nicht gerade spannend und fesselnd.

      Und ich mag eigentlich die frühen Werke von Polanski.
      DER MIETER ist auch ein ruhiger Vetreter, aber ungemein spannender und unheimlicher.
      Auch Polanskis EKEL hat mich mehr angesprochen.

      Von den 3 Polanski Filmen ist ROSEMAYS BABIE klar der schlechteste.

      5,5 von 10
    • Kann ich nicht nachvollziehen wenn du Polanskis andere ältere Filme magst, wirst aber deine Gründe haben. :5:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Original von Dr.Doom
      Kann ich nicht nachvollziehen wenn du Polanskis andere ältere Filme magst, wirst aber deine Gründe haben. :5:


      Wie soll ich das erklären. :0:

      Bei DER MIETER z.B habe ich mich nie gelangweilt, habe mich, auch wenns altmodisch klingt, gegruselt.
      Das alles hatte ich bei Rosemarys Baby nicht.

      DER MIETER ist für mich persönlich übrigens einer der unheimlichsten Filme überhaupt.


      Ich weiss, dass ich mit meiner Meinung über ROSEMARYS BABY in der Welt wohl alleine dastehe ! lolp
    • Original von Harry Warden
      Ich weiss, dass ich mit meiner Meinung über ROSEMARYS BABY in der Welt wohl alleine dastehe ! lolp


      Nope, tust du nicht :3:

      Der Film vermag stellenweise ne stimmige Atmosphäre aufbauen und durchaus gute Darsteller bieten aber richtig gefangen nehmen konnte mich der Film auch nicht. Vieles wirkte zu aufgesetzt und weniger angsteinflößend als besagter Streifen schlußendlich wohl sein wollte.
    • wahrlich immernoch ein fetziger Streifen,zusätzlich auch immer ein prima Geschenk an werdende + ängstliche Mütter!!hähä [film]9[/film]

      "Oh, beneidenswerte Kannibalen!
      Ihr könnt eure Feinde auffressen und dann auch noch auskotzen!"
      Jean-J. Rousseau
    • Habe ihn gefunden und werde ihn morgen abholen. War unter "Klassikern" in der DVd-Abteilung ;)
      *freu*
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Was soll ich noch großartig über diesen Film schreiben was hier noch nicht geschrieben wurde. Eigentlich nur das ich ihn nicht als einen Film sehe der 10 Punkte verdient hat.

      Klar ist die Story hoch interessant, spannend, atmosphärisch und fesselt denn Betrachter. Auch die Musik ist absolut stimmig und unterstützt denn Film in vielen Belangen. Ebenso sind die Darsteller alle sehr gut, daran gibt es auch von mir keine Zweifel.

      Aber in meinen Augen wird der Film ab der Hälfte sehr, sehr vorhersehbar (vielleicht ein Problem wenn man schon so viele Filme wie ich gesehen hat?). Das lag im ersten Punkt an der Traumsequenz (diese hätte ich erst kurz vor Schluss eingebaut, denn passend ist sie definitiv), der zweite Punkt ist das Buch das Rosemary in die Hände fällt, danach wartet man eigentlich nur noch ob das Vermutete wirklich zutrifft oder ob der Film noch ne völlig andere Richtung einschlägt. Und das Ende fand ich nicht wirklich befriedigend, mir hat irgendwie etwas gefehlt.

      Diese Dinge machen denn Film zwar nicht schlecht, aber er ist für mich kein Toptitel der die volle Punktzahl bekommt (zu der damaligen Zeit vielleicht schon).

      Klassiker denn jeder Horrorfilmfan einmal gesehen haben sollte.

      Ich vergebe gute
      [film]7[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Ich muss ihn auch noch ein zweites Mal sehen, bevor ich ihn richtig beurteilen kann.
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Ich hab den aus gemacht nach ein paar Minuten, sagt mein Mann lolp


      Egal, ich werd mir den noch mal angucken, ich weiß nicht einmal mehr, warum ich den nicht weiter gucken wollt.
      Vielleicht, weil ich nicht soooo auf alte Filme stehe.
      ACH
      Anton S. La Vey soll tatsächlich mitspielen....
      Das hab ich in einem Buch einer wahren Geschichte gelesen.
      (Vater unser in der Hölle- sehr hart zu lesen, falls das wen interessiert)
    • Absoluter Kult Klassiker des Okkulten Films, der den modernen Satanismus in seiner wahren und logischen Form zeigt.
      Was übrigens nicht viele wissen,Anton Szandor La Vey,Gründer der Church Of Satan,stand als Berater Roman Polanski hilfreich zur Seite. Desweiteren übernahm er die Rolle des Teufels,was diesen Streifen noch weiter aufwertet. [film]10[/film] Punkte
    • Großartiger Film mit noch besseren Schauspielern! Die alten Nachbarn, da musste ich auch an meine Alten nebenan denken :D War schon etwas Creepy...9,5 / 10 Punkten
    • Ist schon ein paar Jährchen her, dass ich den Film gesehen habe. Hab ihn aber in guter Erinnerung behalten.

      Da ich auch das Buch gelesen habe (und das erweist sich manchmal als ein Fluch, da man evtl. mit keiner Verfilmung zufrieden ist und am liebsten den Fernseher aus dem Fenster schmeißen würde, wie es in meinem Fall bei Coppola's Dracula war :25:), kann ich sagen, dass der Stoff recht gut umgesetzt wurde.
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Einer der Klassiker von Polanskis überhaupt, gute umsetzung und Top Schauspieler. Als kleiner Bub mal so anno 1997 dass erste Mal auf Sat 1 gesehen und vor paar Jahren mir auch die DVD geholt. Sehr guter Film der von seiner Athmossphäre bis heute nichts verloren hat.

      10/10.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Man könnte meinen, dies sei kein wirklicher Horrorfilm, doch es muss ja nicht immer Blut, Gedärm und Gefresse sein. Das meiste findet nämlich in der Psyche statt. Geht der Film noch harmlos los mit merkwürdigen Nachbarn, beginnt der eigentliche Horror durch den Pakt mit dem Teufel und die damit verbundene Zeugung des Kindes. Rosemary hat von der Freude der Schwangerschaft nicht viel, denn sie erleidet Schmerzen und alle um sie herum benehmen sich merkwürdig (außer Hutch). Das Ganze gipfelt in einem spannenden und tragischen Ende, was mich doch sehr bewegt hat.

      (Mal eine Nebenfrage an die Frauen hier, die schon Mütter sind: Habt ihr euch irgendwie anders gefühlt, als ihr den Film gesehen habt? Ich meine, es muss doch schrecklich sein als Frau. Ich glaube, dass sind Dinge, die kein Mann in der Form nachvollziehen kann.)

      Spoiler anzeigen
      Beim ersten und merkwürdigerweise auch zweiten Mal sehen dachte ich, dass Rose das Baby noch ersticht, aber dieses offene Ende ist ehrlich gesagt noch viel schlimmer!


      [film]9[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Den hätte ich auch gerne nochmal auf DVD.
    • Kommt immer gut!!
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • Original von Vizu-Al:

      Kommt immer gut!!



      Ist mir bewusst :0:
    • den habe ich vor ewigkeiten mal in der schule geguckt, keine ahnung wie es dazu kam... fand den damals echt toll aber ich sollte ihn nochmal sehen bevor ich mir ein urlteil erlauben kann
    • Ich habe diesen Film schon ewig nicht mehr gesehen, was wohl daran liegt, daß ich den stinklangweilig finde... keine Ahnung warum, aber mir hat dieser Film mal so gar nicht gefallen... ne olle Unke die nicht in fahrt kommt...
    • Ein subtiler Grusel -Klassiker von Roman Polanski. Gehört für mich zweifelsohne in die Kategorie, die
      50 besten Horrorfilme . Tolle Atmosphäre, gut aufgelegte Darsteller, nickeliger und spitzfindiger Humor , spannende Story. Hat mir sehr gut gefallen. Kurz und bündig..10/10 teufeleien. :221:
      Pain, Fear,....and the Dead is everywhere.
    • Am 07.02.2013 erscheint die Blu-Ray.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Wieder mal nen richtig alter streifen ... Den ich aus der erinnerung sehr gut fand aber muss zugeben das ich mir ihn genau wie inverted nochmal geben muss um eine benotung abgeben zu können !!


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Nun den, ich habe mir entlich dieses so genannte Meisterwerk mal angesehen (nach so vielen positiven bewertungen ging ich nun recht erwartungsvoll an dieses Werk ran)und musste eine bittere Pille schlucken...
      Hach Hach der Film ist Alt ja,kein grund das er schlecht ist(falls sich jetzt die Gemüter aufregen das er mir zu alt sei)Nein im gegenteil das ist es bestimmt nicht, ich fand das der Streifen einfach nicht in fahrt kommen wollte.
      Anfangs war es ja noch recht spannend usw aber es gab lediglich einen höhepunkt im Film, und das war das Ende!Und ganz im ernst Leute der Film ist nicht schlecht, aber einen Kuchen Essen wo mir nur der Rand geschmeckt hat ist leider zu wenig das der Streifen für mich KULTstatus erhält.Ich bin selber geschockt über mein Review, ich hätte mir gedacht das mir das Teil von anhieb gefällt wie der Exorzist(der ist auch aus den frühen 70er und nicht gerade der blutigste, und kommt sehr spät in fahrt) aber der unterschied zwischen den zwei KULT Filmen ist der, das mich der Exorzist einfach von der ersten bis zur letzten Minute in seinen Bann gezogen hat.(auch nach den 100mal;-)Nicht gelogen will ich dazu erwähnen^^Bei mir muss es nicht immer zwingend ein Blutbad sein das den Film sehenswert macht(bestes beispiel Exorzist.)Für mich ist ein einmaliges sehen ok, wenn man ein Film/Horrorfreak ist wie ich, dan ist es natürlich ein Muss, ihn einmal gesehen zu haben..Aber ansonsten fand ich Das Omen um längen besser.Bin schon gespannt darauf wie ihr mich jetzt runter machen werdet lol

      W E R T U N G 5.5/10

    • Ich mach dich nicht runter... von mir bekommt das Werk nichtmal die 5.5 Punkte die du vergeben hast :0:
    • Original von Dr.Doom:

      Am 07.02.2013 erscheint die Blu-Ray.


      Sehr geil!
      Werd dann wohl auch nicht drumrum kommen ihn mal zu sehen :6:
      Früher hat mir meine Mma mir immer verboten den zu gucken lol
    • Ein toller, athmosphärischer Gruselfilm-Klassiker, der bis heute nichts von seiner Wirkung verloren hat. Einer der besten Filme von Polanski mit einer großartigen Mia Farrow. [film]10[/film]