The Red Shoes

    • The Red Shoes



      Originaltitel: Bunhongsin
      Herstellung: Südkorea 2005
      Regie: Kim Yong-gyun
      Darsteller: Kim Hye-su
      Kim Seong-su
      Park Yeon-ah
      Genre: Horror
      Laufzeit: 109 Minuten
      Freigabe: keine Jugendfreigabe


      Inhalt:

      Sun-jae Han trennt sich von ihrem Mann, nachdem sie ihn bei einem Seitensprung erwischt hat. Der Gedanke an einen vollständigen Neuanfang, den sie gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Tae-Su in einem billigen Appartement durchleben muss, wird durch den Fund eines Paares Damenschuhe am Bahnsteig kurz unterbrochen. Sie nimmt die Schuhe mit zu sich nach Hause. Durch diese Entscheidung entsteht ein Kreis unheimlicher Vorgänge, denn die Schuhe nehmen auf ihren Träger nicht nur Einfluss von aggressiver Natur, sondern führen auch zu fremden Erinnerungen aus der Vergangenheit. Auch Tae-Su ist von dem Bann der Schuhe fasziniert und es kommt zu Konflikten zwischen Mutter und Tochter. Doch erst mit dem gehäuften Auftreten brutaler Morde in ihrer unmittelbaren Umgebung wird Sun-jae bewusst, dass ihr Fund eine gefährliche Bedrohung darstellt.

      Meine Meinung:

      Juchu endlich kommt Red Shoes am 26. Okt. 2007 auf deutsch und wie es scheint sogar die 18er Fassung hab schon knapp 2 jahre die Korea DVD die den Nachteil hatte das nur die 16er fassung englische Untertitel hat und die 18er nicht.


    • Die Bilder sind auch die einzigen blutigen szenen aus dem Film. aber in verbindung mit der Atmosphäre die hier herscht wird ich den Film schon als Hart bezeichnen. Eine 18er freigabe ist da berechtigt. da ich mir die 16er nie angeschaut habe kann ich nicht beurteilen was da fehlt. welche DVD hast du denn gesehen?
    • habe mir den film irgendwo auf einer internet seite angegcukt. Fand den eigentlich nicht so blutig. Ok es sterben nen paar menschen, da sie alle was mit den RED SHOES zu tun haben.
      Hoffe jedenfalls das Deutschland den Film ab 16 freigibt. (ich bin leider noch nicht 18 - deshalb)
    • Die FSK hat den Film geprüft und Freigegeben ab 16!

      und I-on New Media hat den Film vorgelegt


      bei Splendid ist er mit keine Jugendfreigabe angekündigt und mit einer laufzeit von 109 Minuten

      und die I-on geht 107 Minuten ab 16

      FSK Karte


      Edit: laut I-on new Media ist die FSK 16 fassung die koreanische 18+ Fassung =)
      die daten von Splendid sind bestimmt veraltet
    • Hab ihn mir eben angesehen, und war nett Unterhalten, das Ende war mal wieder vollig abgefahren. Aber langsam kommt es mir so vor als ob den auch nichts mehr einfällt, die Story war zwar gut aber ergendwie sieht man in fast jeden Asiatische Horrorfilm, ein (Geister-) Mädchen mit schwarzen Haaren vor dem Gesicht. Das sollten sie mal langsam weglassen, hat man mittlwerweile schon zu oft gesehen^^. Im großen und ganzen fand ich den Film aber gut, und finde die Fsk 18 Freigabe auch berechtigt.
    • Meine Meinung:

      Nachdem ich schon einen Horrorfilm über Haare gesehen habe (Hair Extensions) hat mich ein Film über Schuhe nicht wirklich zum Staunen gebracht. Jedoch war die Inzenierung im Film Exte wesentlich besser als hier bei Red Shoes. Ich fühlte mich nicht wirklich in die Story hineinversetzt, was die ganze Geschichte sehr absurt und teilweise lächerlich erscheinen ließ. Einige Szenen, die den Einfluss der Schuhe auf den Besitzer demonstrieren sollten, wirkten teilweise ungewollt amüsant. Lange wird die Spannung aufgebaut, immer mehr Fragen stellen sich. Jedoch kann das Ende keine davon beantworten. Überhaupt kommt das Ende sehr plötzlich und unvermittelt. Meiner Meinung nach holt das alternative Ende, dass auf der I-ON New Media FSK18 Limited Edition DVD vorhanden ist, ein bisschen mehr aus den Film herraus.
      FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
      FSK16 Der Böse bekommt die Frau
      FSK18 Alle bekommen die Frau
    • ich gebe der 18 version [film]8[/film] punkte, mir hat der film sehr gut gefallen , zumindest also ich das ende sah das deine gestesgestörte frau zeigte , is sschon krass sowas , die blutfontänen sind schön anzusehen und die splatterszenen waren trotz etwas zu dunkler ansicht sehr schön anzusehen , naja bis auf ende mit dem kind -_- das war etwas zuviel .
      Allerdings fand ich nicht das der Film irgendwie lächerlich erschien , allerdings wurden auf meiner seite auch nicht alle fragen beantwortet und die szenen mit dem geistermädchen waren echt kalter kaffee, aber kim hye soos(protagonistin) geisteszustand war echt schön anzusehen , und hübsch war sie auch noch .. die idee mit den schuhen fand ich schon ganz interessant auf die eine oder andere weise von daher , kaufen würde ich mir den Film wahrscheinlich schon ^^
    • Habe ihn mir heute angeschaut und fand ihn gar nicht so schlecht. Einige Fragen wurde zwar auch nicht beantwortet, aber das Ende und die leider wenigen gut gemachten Splatterszenen hinterließen einen positiven Eindruck.
      Mal was ganz anderes als die sonst üblichen Asia Horrorfilme.

      [film]7[/film]
    • Hab den mir vor ner ganzen Weile auf Silverline angeschaut. War ganz unterhaltsam und das Ende ganz spannend (obwohl ich es mir ja beinahe schon gedacht habe, dass es so ausgehen wird ..)

      Die Idee an sich war ja nicht sonderlich neu und der Plot somit auch nicht wirklich "kreativ" aber die Koreaner haben es echt drauf, wenn es um Horrorfilme geht, sie schaffen es doch immer wieder (mag der Plot noch so langweilig klingen) zu überzeugen und die Spannung bis zum Schluss zu halten. (ist bei japanischen Horrorfilmen nicht wirklich oft der Fall, das muss ich schon zugeben ..)

      Ich vergebe [film]6[/film] Punkten
    • Neu

      Müsste der Titel nicht eigentlich Pink Shoes heißen? Schleppender Verlauf mit einiges was man sich nicht so recht erklären kann. Die Schuhe stehen jedes mal im Mittelpunkt. Ist auf Netzkino abzurufen. Hab ich nicht durchgeschaut. Flop!
      [film]2[/film]