Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

    • Die negative Kritik daher, weil der Film aus meiner Sicht, einfach Langweile bedeutet. Fand nichts Hartes und Innovatives daran.
    • Also langweilig finde ich den auf keinen Fall, die atmo in dem Film ist auch total klasse kann deine negative Kritik nicht nach vollziehen aber jedem das seine. In meinen Augen einer der besten Horror Filme und absolut Kult.
    • Hab den Film von einem Bekannten geschenkt bekommen, der ihn auch nicht ernst nehmen konnte. Ich war gespannt und nahm ihn natürlich. War sehr gespannt. Zum Schluss stellte sich heraus, die Spannung war umsonst.

      Meine Meinung. Kann ja verstehen wenn ihn andere gut finden. Find ja auch Filme gut, die andere nicht leiden können.
    • Original von TomStone:
      Würde ich den Film damals aktuell sehen, würde ich ihn auch langweilig finden.


      Uhm... jein. :P
      Du kannst garnicht sagen wie du ihn damals gefunden hättest, denn dann wärst du mit ganz anderen Werten, Erziehung etc. aufgewachsen und hättest womöglich einen anderen Geschmack, Charakter usw.

      Meinst du mit Mainstream wirklich die heutige Masse der Menschen oder den Großteil der User hier? Das macht nämlich einen erheblichen Unterschied!
      ^(^.^)^
    • Mit Mainstream meine ich eigentlich generell die breite Masse. Aber in der Hinsicht sind sich wohl User hier und draussen einig, dass der Film "gut" ist.

      Was das betrifft mit der Sichtung des Filmes zum aktuellen erscheinen, meinte ich eher damit, das da für mich einfach nichts passiert was aufregend wäre, höchstens rege ich mich über die langgestreckten langweiligen Szenen und die nervige Musik auf. lol
    • Kann kaum glauben, dass "moderne" Jugendliche den Film mögen. Bei denen ist doch alles vor den 90ern schlecht und billig/unfreiwillig witzig oder so...?

      So nebenbei: Ich kenne das Original garnicht. :P
      ^(^.^)^
    • Original von Mbwun:

      Kann kaum glauben, dass "moderne" Jugendliche den Film mögen. Bei denen ist doch alles vor den 90ern schlecht und billig/unfreiwillig witzig oder so...?

      So nebenbei: Ich kenne das Original garnicht. :P


      Bin zwar kein Jugendlicher mehr, habe aber als solcher begonnen Filme zu schauen und 70er und 80er Jahre Filme sind mir klar lieber als das Programm von heute;-)
    • Original von TomStone:

      Wie, Du kennst den gar nicht?


      Mbwun meinte wohl, dass er Tobe Hoopers Original nicht gesehen hat;-)
    • Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Original von Mbwun:

      Kann kaum glauben, dass "moderne" Jugendliche den Film mögen. Bei denen ist doch alles vor den 90ern schlecht und billig/unfreiwillig witzig oder so...?

      So nebenbei: Ich kenne das Original garnicht. :P


      Bin zwar kein Jugendlicher mehr, habe aber als solcher begonnen Filme zu schauen und 70er und 80er Jahre Filme sind mir klar lieber als das Programm von heute;-)


      Ich sprach ja auch vom Mainstream, nicht von Szenekennern und -liebhabern. :P

      Ja, Tobe Hoopers Original kenne ich tatsächlich noch nicht... möchte das allerdings in Zukunft noch ändern, wenn ich dazu motiviert bin. Jetzt habsch mir erstmal ein paar andere Filme rausgelassen. :-)
      ^(^.^)^
    • Original von Mbwun:

      Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Original von Mbwun:

      Kann kaum glauben, dass "moderne" Jugendliche den Film mögen. Bei denen ist doch alles vor den 90ern schlecht und billig/unfreiwillig witzig oder so...?

      So nebenbei: Ich kenne das Original garnicht. :P


      Bin zwar kein Jugendlicher mehr, habe aber als solcher begonnen Filme zu schauen und 70er und 80er Jahre Filme sind mir klar lieber als das Programm von heute;-)


      Ich sprach ja auch vom Mainstream, nicht von Szenekennern und -liebhabern. :P



      Ach so. Ja das stimmt. Aber für mich hat der Mainstream eh einen schlechten Geschmack und was die schauen, mögen oder nicht mögen interessiert mich eh nicht;-)
    • Ja und ja. Tom hat damit angefangen :p
      ^(^.^)^
    • Womit hab ich angefangen?

      @ Mbwun.. Sieh Dir denn Film doch erstmal an und gib mir hinterher doch Recht ^^

      Ansonsten ist ja schwer mitzureden, wenn man das Ding nicht kennt.
    • Mit dem Mainstreamthema... Nimm mich nicht so ernst! :p

      Nuja, ich hab den Film ja nicht beurteilt. Mir gings, wie in dem anderen Thread auch schon, nicht um deine Meinung an sich, sondern um Begriffe, Rangehensweise(n) und Prinzipien.
      ^(^.^)^
    • Also gehst Du auch in die Tiefe und musst alles zerlegen und analysieren? ..wie ich.. ^^

      Ne, schon ok, aber zu Deiner Analyse...

      Ich kann mich sehr gut auf einen Film einlassen, egal welches Zeitalter, Story, Budgetniveau usw.

      Kann mich an alles anpassen, wenn der Film das wert ist.

      Aber auf Langeweile kann ich mich nicht einlassen :0:
    • Hin und wieder (je nach Thema/Bereich) bzw. immer öfter schon, ja :-)

      Joah, das ist dann natürlich sehr praktisch, wenn du dich da generell gut anpassen kannst! Bis auf s-w (magsch net so...) ist das bei mir eigtl genauso, wobei da nat. schon einiges wegfällt.

      Aber klar, wenn dich ein Film langweilt und dir nicht gefällt, dann ist das halt so, brauchste dich net verstellen (wirst du offensichtlich auch nicht).

      Hatte ja bereits was von wegen "Vielseitigkeit schadet dem Board nicht" erwähnt...
      Wär doch widerrum langweilig, wenn jeder Film A als "super" und Film B als "sehr schlecht" bezeichnen würde, ohne jegliche Differenz und eigene Ansicht. :P
      ^(^.^)^


    • Fieser Klassiker von Tobe Hooper der denn Startschuss einer Filmreihe markiert die sogar heute noch in aller Munde ist.

      Die Story ist minimalistisch aber äußerst effektiv. Der Film agiert schonungslos und hart (wenn aber eher auf psychischer Ebene und nicht was Gore bez. Splatter anbelangt).

      Gepaart wird das Ganze mit eine dreckigen Atmo und gut platzierten Sounds. So das der Thrill und Spannungsfaktor stetig präsent ist.

      Auch der Cast trägt zum Gelingen des Streifens bei und mit Leatherface hat Herr Hooper dann auch noch eine Horrorikone erschaffen bez. Geboren die in einer Liga mit Meyers, Jason und Co. Spielt.

      Hier trifft das Wort KULT mehr als berechtigt denn Nagel auf denn Kopf und zum Glück ist der Film wieder frei verkäuflich, denn sonderlich brutal was visuelle Gewalt betrifft ist der Film nun wirklich nicht, er hat eben andere Vorzüge.

      Vergebe

      [film]9[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • The Texas Chainsaw Massacre oder auch Blutgericht in Texas ist ein absolut wegweisendes Meisterwerk des Horrors. Tobe Hooper der Regisseur des Filmes, der zusammen mit Kim Henkel auch das Drehbuch schrieb, legte hiermit den Grundstein des Backwood Slashers.


      Die Freunde Sally, Kirk, Pam, Jerry und Franklyn, der im Rollstuhl sitzt, fahren zusammen nach Texas und nehmen unterwegs einen skurrilen Anhalter mit. Nachdem dieser Franklyn am Arm verletzt, setzten sie ihn wieder auf die Straße und führen ihre Fahrt fort. Kurze Zeit später halten sie an einer Tankstelle, der gerade das Benzin ausgegangen ist. Der Tankwagen ist schon auf dem Weg und so beschließen die Freunde zu warten. Kirk und Pam wollen in einem nahegelegenen Fluss schwimmen gehen und entdecken dabei ein Haus, in dem sie nach Benzin fragen wollen ohne zu ahnen, dass dort das leibhaftige Grauen wohnt.


      Regisseur Tobe Hooper hat hier mit wenigen Mitteln wahrhaft großes erschaffen. Auf diesen Film ist das Backwood Genre aufgebaut. Hier haben wir eine richtig schön dreckige und verstörend dichte Atmosphäre, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Der Film versteht es auch ohne große Blut und Splatter Effekte, eine harte Wirkung zu erzielen. Hier wird eine kontinuierliche Bedrohung ausgestrahlt, die sich zunehmend steigert und am Ende in einem Terrorspektakel endet, das seines gleichen sucht. Allein schon das Intro weiß einen in den Bann zu ziehen und zu schocken, da man hier Bilder von geschändeten Leichen im Zusammenspiel mit der bekannten Musik und der blitzartigen Beleuchtung zu sehen bekommt. Wirklich sehr gut gemacht. Hinzu kommt der pseudoreale Erzähler, bei dem man dann auf den Trichter kommen kann es hier mit einer Dokumentation über ein wahres verbrechen zutun zu haben. Die Kamera leistet hervorragende Arbeit und kann die geniale Kulisse wunderbar einfangen. Es gibt auch ruhige und lange bewegungslose Einstellungen, die sich mit tollen Kamerafahrten abwechseln. In der eindringlichen Szene am Mittagstisch der Familie prasseln einem auch verschiedenste Bilder vor die Augen, wie z.B. Close Ups von den Augen der Terrorisierten aus verschiedenen Einstellungen und subjektive Sichtweisen kombiniert mit rasanten Schnitten, so dass sich das Gefühl der Protagonistin auf den Zuschauer überträgt. Die Schauspieler, die keine Profis waren, geben allesamt eine tolle Leistung ab. Allen voran natürlich Marilyn Burns und Gunnar Hansen.


      Fazit:

      Blutgericht in Texas ist reiner Terror, der sich durch die gute Inszenierung auf den Zuschauer überträgt. Ein absolutes Kult Meisterwerk des Horrors, der viele weitere Filme beeinflusste und zu recht als Meilenstein gilt.



      [film]10[/film]
    • RE: The Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas

      Wiederaufführung von dropoutcinema: am 4.9.2014 in auserwählte deutsche Kinos in HD.


      Würde mich mal interessieren wo der Film genau läuft.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Bei dem Film bin ich auch nicht so ganz einig wie ich zu dem stehe. Die atmo stimmt soweit und hab den auch schon öfter gesehen.aber so richtig zündet der für mich nicht. Da fand ich das Remake besser. Sehe ich auch selten so...
    • Uh, den würd Ich mir im Kino ansehen.

      Meine ältere Verwandschaft schwärmt davon immer mal wieder. Vorallem mein Onkel.

      Ich finde gerade diese alten Streifen haben oftmals ein viel subtileres Verständnis für Horror als der moderne Krams.
      "Es gibt Tage, da verspeist man den Bären, und Tage, da wird man eben vom Bären verspeist." - [Der Fremde] - The Big Lebowski
    • Spiegel hat sich auch über den Film ausgelassen,
      und natürlich auch einige Kommentatoren im Forum lol
      spiegel.de/einestages/texas-ch…rs-kultfilm-a-989209.html
    • Original von Backspacer:

      Bei dem Film bin ich auch nicht so ganz einig wie ich zu dem stehe. Die atmo stimmt soweit und hab den auch schon öfter gesehen.aber so richtig zündet der für mich nicht. Da fand ich das Remake besser. Sehe ich auch selten so...


      Ich muß gestehen mir geht es ähnlich. Ich weiß er ist ein Klassiker, aber auch bei mir zündet er nicht so.:97: Weiß auch nicht... Auch ich mag hier das Remake lieber.
    • Geht mir auch so. Hatte wohl zu viel erwartet, nachdem was man da so alles gehört bzw. gelesen hatte. Genauso wie bei "Last House on the Left".
    • Der Spiegel hat doch keine negativ Kritik geschrieben, sondern beschrieben wie es beim Dreh aussah. Das ist für mich keine Filmkritik sondern ein Hinter den Kulissen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich hab den tatsächlich noch nie gesehen und deshalb hab ich mir zu Weihnachten nun das 40th Anniversary 4K Steelbook für 19,99 EUR geleistet, das Ding hat tatsächlich noch 220 Minuten Bonus Material mit dabei ...
    • @Kontro Vers: Sehr gute Anschaffung, da dürftest du auf jeden Fall deinen Spaß mit haben. :6:
    • Sind da eigendlich mehr Extras drauf als in der Ultimate Collector´s Edition ?
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Sehr guter Kauf weil auch ultra Informativ!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das hat mich auch zum Kauf motiviert, weil eben scheinbar auch einiges zu der wahren Hintergrundgeschichte dabei ist, das find ich interessant und für den Preis ist die Veröffentlichung absolut OK, andere hätten wieder ein 30-40 EUR Mediabook draus gemacht und das hätte ich liegen lassen, aber sowas hier muss man schon mit einem Kauf fördern! lolp
    • Bist du Fan des Films erfährst du Wahrheiten die du vorher nicht kanntest, alleine die Verbindung zum Mega Pornofilmerfolg Deep Throat, Mafia, etc.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So, jetzt hab ich ihn auch endlich mal gesehen, denn Jeden den ich kenne und der so Zeug schaut, kannte den schon, nur ich nicht und das obwohl ich zwei ganze Regalfächer voll mit Splatter und Aggro Zeugs rumstehen hab. Ich hab den irgendwie immer "vorurteilsbehaftet" als überhyped ausgeblendet ... :0:

      Da ich auch das Remake noch nicht gesehen habe, kann ich das jetzt nicht vergleichen. Der hier ist für mich ein ganz netter Oldschool Slasher, der durchaus seine kleinen, wenn aber auch kurzen, Härten hat. Ich gehör allerdings auch schon zu den eher etwas abgestumpften Guckern, denn mittlerweile gibt es ja doch weit heftigere Dinge zu bewundern und da wirkt das eben nicht mehr so heftig, wie damals vielleicht.

      Trotzdem ist er gut und spannend gemacht, besonders im letzten Drittel und als Klassiker geht er locker durch.

      Die neue Turbine Veröffentlichung ist gut, mehr wird man wohl aus diesem Film optisch auch nicht mehr rausholen können? Allerdings frage ich mich, ob da 4K wirklich notwendig war, denn das ist nun mal ein alter Film und ob sich der Aufwand wirklich gelohnt hat? Aber allerdings kann ich nicht mit anderen VÖs davor vergleichen!? Die Bonus Disc ist gespickt mit Dokumentationen usw. Also wer den noch nicht hat, mir ist das Ganze die 19,99 EUR gerne wert! Da wird einem mehr geboten als in so manchem aktuellen Mediabook für mehr Kohle, wenn man mal die extra und eigentlich doch nutzlose DVD in den Dingern weglässt, und das hier sieht auch schön aus im Metalpak! So muss das sein, dann wird auch gerne gekauft! :6:

      [film]8[/film]
    • Original von Kontro Vers:

      So, jetzt hab ich ihn auch endlich mal gesehen, denn Jeden den ich kenne und der so Zeug schaut, kannte den schon, nur ich nicht und das obwohl ich zwei ganze Regalfächer voll mit Splatter und Aggro Zeugs rumstehen hab. Ich hab den irgendwie immer "vorurteilsbehaftet" als überhyped ausgeblendet ... :0:


      Du hast den bisher nicht gekannt? :0: Der gehört doch zu den 5 großen Slasher/Terror Filmen, den kennt doch fast jeder, ausser welche die mit Horror nicht vertraut sind.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Das mag sein, aber grad in dem Genre gibt es sehr viel überhypten Schrott für Spätpupertäre und da kauf ich eher etwas zurückhaltender! Vom Namen her kannte ich den schon auch seit Jahren, aber gesehen hab ich ihn gestern tatsächlich das erste Mal! :0:

      High Tension und den Orphan Killer kennt auch mittlerweile jeder, aber die Filme sind für mich totaler Schrott und auch nicht alle alten aber heute noch mega bekannten Klassiker sind wirklich gut! Ich spuck auf Dein Grab z. B. find ich auch nicht so mega und Tanz der Teufel ist auch seit Jahrzehnten mega hipp, aber sooo der Reißer ist das eigentlich ja auch nicht, oder? Also nach dem Ruhm kann man bei solchen Filmen, grad in den auch bei Kiddis beliebten Genres, nicht immer gehen!? Und beworben wird heutzutage ja alles, als wäre es der Bomber schlecht hin ...

      Ich bin eher so der Wühler, anstatt alles von der Stange zu kaufen nur weil es hipp ist, aber gut, in dem Fall hier, war der Kauf schon OK, der Film ist schon gut! :6:

      Dafür kenn ich einen Haufen richtig derbe kontroverser Schmankerl! :0:
    • High Tension und Schrott ?^^ Ich hoffe ich hab mir das nur eingebildet lol
      Aber bei Orphan Killer gebt ich dir recht.
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Also High Tension find ich nicht so mega gut, der wird seinem Hype überhaupt nicht gerecht ...

      Frontiers und Martyrs z. B. find ich besser! Und Inside, na ja geht auch noch so zum einmal angucken und auch Kidnapped ist noch ganz gut gemacht ... :0:

      Ah genau, Wrong Turn find ich auch noch scheiße, da wurde auch mega mega gehyped ....

      Und Eden Lake ist auch lahm und wird dem Hype absolut nicht gerecht ....

      Jetzt hör ich lieber mal auf, ich will ja nun nicht gleich alles vernichten, der hier ist auf jeden Fall OK! :0:
    • Wer Orphan Killer hypt, den ist auch nicht zu helfen. lol Bei High Tension verstehe ich es nicht, dass der immer wieder mal von jemanden schlecht gefunden wird. Wenn überhaupt, dann wäre es eher Martyrs wo man sich inhaltlich auslassen könnte.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Martyrs hat eine an sich geniale Story, die man nur etwas besser ausbauen hätte können, anstatt ewig lang dabei zuschauen zu müssen wie auf sie eingeprügelt wird, aber sonst ist das ein genialer Film! :0:
    • Tut schon weh,High Tension, Eden Lake und vor allem Wrong Turn- allesamt schlecht... lol shack du Schuft du -die sind Kult!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ja das mit dem Kult ist genau das Problem bei diesen Genre Fetzen, denn wie schon gesagt, Tanz der Teufel 1 ist auch mega Kult seit Jahrzehnten schon und das wohl bei so ziemlich jedem "harten" Gucker ab 12 heutzutage, aber letztendlich ist das zwar ein durchaus witziger, aber weit nicht so fetter Film wie getan wird! Braindead allerdings hat seinen Kultstatus wirklich verdient, den kann man immer wieder gucken und der bleibt geil ...

      I spit on your Grave 2 ist wahrer Kult aus der Moderne! Der haut endlich mal richtig in die Fresse ... :6: :0:

      Aber Eden Lake ist für mich fast schon die ultimative Enttäuschung überhaupt, denn die Story an sich wäre ja echt geil, aber zu sehen kriegt man so gut wie nichts, voll lahm ist er und unlogisch auch und vom Ende fang ich jetzt mal gar nicht erst an. Und keine Sorge, ich guck den Kram schon immer brav uncut oder unrated oder sonst was und so! Sowas wird bloß im Internet Kult und warum ist das so? :3:

      Aber jetzt wirds echt übel Off Topic, oder? Daher nochmal:

      Der hier ist OK und die aktuelle Turbine VÖ lohnt sich, finde ich zumindest!