Karate Tiger 9

    • Karate Tiger 9



      Produktionsland: USA
      Produktion: See-Yuen Ng
      Erscheinungsjahr: 1995
      Regie: Tony Leung Siu Hung
      Drehbuch: Keith W. Strandberg
      Kamera: Derek Wan
      Schnitt: Allan Poon
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Richard Yuen
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK 18 (cut)
      Darsteller: Brandon Gaines, Feihong Yu, Keith Vitali, Kelly Gallant, Chuck Jeffreys, Cliff Lenderman, Brian Ruth, Patrick Lung

      Es gibt hierzulande keine ungeschnittene Fassung.


      Inhalt: Ein kampfsportbegeisterter Nerd wird zum Helden und soll dann als "All-American-Hero" in den Ring steigen. Dabei findet er herraus, dass die Kämpfe fingiert sind

      Meinung:
      Positiv: Lustig, der Film ist extrem Lustig! Der Hauptdarsteller ist die perfekte Wahl.
      Negativ: Der Film ist billig und will zuviel. In den insgesamt 75 Minuten Spielzeit hätte man einiges verändern müssen
      Fazit: Nach dem Schock den ich von Teil 8 hatte, habe ich nichts mehr erwartet. Der Anfang von Teil 9 ist auch nicht besonders gut gelungen, aber dann legt der Film richtig los! Ich habe mich teilweise über die Witze kaputt gelacht! Der Hauptdarsteller bringt die teilweise so genial rüber, dass man die billige Machart des Films vergißt. Insgesamt merkt man den Darstellern auch an, dass sie beim Dreh viel Spaß hatten. Die einzigen Probleme des Films sind bloss 2 Kleinigkeiten:
      1) Der Film will zuviel. Es reicht nicht, dass der Bösewicht die Kämpfe fingiert, nein er muß auch sofort mit Drogen handeln, seine Kämpfer dopen, Prostitution und Schutzgelderpressung gehören sofort auch dazu. In einen 75 Minuten Streifen bringt man das nicht unter.
      2) Das Budget war sehr gering. das Trainingslager ist sowas von lächerlich, dass es den Film in die Trash Ebene stürzt. Da wollte einer das Trainingslager von Ivan Drago aus Rocky 4 nachbauen, was kläglich gescheitert ist.
      Leder ist der Film auch streckenweise geschnitten, was aber dieses mal nicht an der FSK liegt, sondern an dem Regisseur (ich habe bei allen Filmen ausschließlich die Uncut Fassungen, teilweise Bootlegs gesehen). Dadurch ist der Film streckenweise nicht richtig nachzuvollziehen.
      Insgesamt eine gute und sehenswerte Trash-Martial-Arts-Comedy.

      [film]8[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Was einige hier fürn Müll schauen...Naja, jedem das seine, ne lolp
    • Also ich fand Karate Tiger 9 auch ziemlich unterhaltsam. Der Hauptdarsteller erinnerte mich ein wenig an Loren Avedon. Die Story ist natürlich hanebüchen und wirkt wirklich, als hätte man alle Genre-Plots zu einem absurden Ganzen zusammengekleistert, was den Unterhaltungs- und Trashfaktor umso mehr erhöht.

      Das Tempo des Films ist ziemlich hoch, es gibt reichlich Action und die Kämpfe sind ordentlich. Der im Martial-Arts-Bereich bekannte Keith Vitali gibt einen guten Bösewicht ab. Auch Humor kommt nicht zu kurz, wobei der (unfreiwillige?) Trash-Faktor deutlich und permanent dominiert. Für Genre-Fans sehenswert, von mir gibt es gute

      [film]6[/film] Punkte