Absurd

    • Der Film ist, was er ist - ein trashiger d´Amato-Horror-Film. Mit anderen worten: nur geil und über jede Kritik erhaben.
      Er macht zwar keinen Sinn, dafür aber Spaß.
      Und Katia Berger sieht dazu noch schnuckelig aus :6:
      Hoffe auf eine Blu Ray-Veröffentlichung mit guter HD-Abtastung.

      [film]10[/film]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Ich find dieses seltsam eingerichtete Haus ist genau die richtige Location, das hat sowas von der Killer kommt selbst zu dir Nachhause.Die Story ist Natürlich nicht das gelbe vom Ei, muss sie aber auch garnicht sein die Athmosphäre überzeugt auch so.Die Kills im Film fand ich auch verdammt geil, nur Schade das Nikos keine Leute mehr anknabbert das hab ich etwas vermisst.Was ich an dem Film aber nicht so ganz verstanden hab:Nikos kann sich ja laut dem Arzt immer wieder regenerieren aber als das Mädel im das Zirkel in die Augen Sticht regenerieren sich die Augen nicht,Wieso? Aber sollte man aufjedenfall geguckt haben !

      Meine Wertung [film]9[/film]
    • Absurd mag nun weniger durch großartige Handlung verfügen, kann jedoch dank Atmosphäre und besonders durch anhaltende Spannung (besonders im Finale) punkten. Nebenbei sorgt der genial spielende George Eastman als Mikos für erschreckend reale Darstellung in dem er den verrückten glaubhaft rüberbringt und zusammen mit seiner Gegenspielerin dem Film den nötigen Stempel verleiht. Wem die Ofenszene in Sadio bereits gefiel, dürfte hier ähnlich bedient werden denn D'Amato ließ erneut ordentlich einheizen.

      Ein Film ohne Sinn und Verstand, dafür lupenreinem Ablauf, starken Kills und Horror pur! Für den einen Absurd, für den anderen ein weiteres Kunstwerk von Joe D'Amato!

      [film]10[/film]
    • Antropophagus II - Das Biest kehrt zurück



      Alternativer Titel:Absurd/Ausgeburt der Hölle/Rosso sangue
      Produktionsland:Italien
      Produktion:Joe D’Amato,Donatella Donati
      Erscheinungsjahr:1981
      Regie:Joe D’Amato
      Drehbuch:George Eastman
      Kamera:Joe D’Amato
      Schnitt:George Morley
      Spezialeffekte:-
      Budget: ca.-
      Musik:Carlo Maria Cordio
      Länge: ca.77 Minuten/Unrated 93:49 Min
      Freigabe:Ab 16 Jahren(CUT) ,FSK ungeprüft, indiziert, bundesweit beschlagnahmt

      Darsteller:

      George Eastman: Mikos Stenopolis
      Annie Belle: Emily
      Charles Borromel: Sgt. Ben Engleman
      Katya Berger: Katia Bennett
      Kasimir Berger: Willy Bennett
      Edmund Purdom: Vater
      Ian Danby: Mr. Bennett
      Hanja Kochansky: Mrs. Bennett
      Ted Rusoff: Mr. Kramer


      Inhalt:

      Nach dem sensationellen Erfolg des Gore-Klassikers “Man Eater” hat sich das Team unter der Regie von Joe D’Amato entschlossen den Film “Antropophagus II” (Absurd) zu inszenieren. George Eastman beweist wiedereinmal, dass er nicht nur ein brillanter Horror Darsteller, sondern auch ein exzellenter Drehbuchautor ist. Ein junger Mann wird schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Doch schon kurz nach der Operation sind seine Wunden fast wieder verheilt. Die Untersuchungen der Polizei bringen jedoch sehr schnell Licht in die mysteriösen Vorfälle. Aufgrund einer starken radioaktiven Verseuchung, wurde der Mann zu einer mordenden Bestie. Noch während die Polizei einen wichtigen Zeugen befragt, flieht der Killer aus der Klinik. Sein von Leichen gesäumter Weg führt ihn direkt in das Haus eines gelähmten Mädchens und ihrer Familie…

      Trailer:



      Meinung/Kritik:
      Diesen Film habe ich eigentlich als recht gut empfunden, aber die letzte sichtung ist auch schon Jahre her.
      Review folgt die Tage mal...