Absurd



    • Originaltitel: Rosso Sangue
      Produktionsland: Italien
      Produktion: Joe D'Amato, Donatella Donati
      Erscheinungsjahr: 1981
      Regie: Joe D'Amato
      Drehbuch: George Eastman
      Kamera: Joe D'Amato
      Schnitt: George Morley
      Spezialeffekte: -
      Budget: -
      Musik: Carlo Maria Cordio
      Länge: ca. 89 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: George Eastman, Annie Belle, Charles Borromel, Katya Berger, Kasimir Berger, Hanja Kochansky, Ian Danby, Ted Rusoff, Edmund Purdom, Dirce Funari, Mark Shannon, Michele Soavi, Martin Sorrentino, Goffredo Unger



      Inhalt:

      Aus einem streng geheimen Forschungslabor für biologische Experimente kann eine Versuchsperson flüchten. Dieser Mann ist nur von dem Trieb besessen, andere Menschen qualvoll zu töten. Er selbst hat die Fähigkeit, eigene Wunden zu heilen, indem er seinen Körper aus eigener Kraft regeneriert. Eine amerikanische Kleinstadt wird bald von der mordenden Bestie heimgesucht. Sowohl die Polizei als auch die Wissenschaftler verfolgen die blutige Spur des Killers.


      Trailer:



      Kritik:

      Mikos, der von zu viel UV Strahlung zum psychopathischen Menschenmörder mutiert, darf hier den Bösewicht spielen. Die Verstrahlungs-Theorie war um die 80er Horrorfilmjahre ja auch Gang und Gebe, somit nichts besonderes, aber eine halbwegs plausible Erklärung des ganzen, wird doch zumindest geliefert. Als besondere Stärke des Mikos wäre seine Heilungsrate zu erwähnen, die um ein mehrfaches höher ausfällt, als bei einem Menschen, somit seine reißenden Wunden auch schnell abklingen und wenn er fast schon tot ausschaut und im Krankenhaus schwerst behandelt wird, so ist er auch schon binnen kürzester Zeit doch zurück um zu Metzeln.
      In die Rolle des Mikos wird erneut "George Eastman" schlüpfen, den man schon als Bestie des "Man-Eater" passend ausgewählt hat. Ansonsten hat der Slasherfilm "Absurd", welcher auch als "Man-Eater 2" betitelt wird auch rein gar nichts gemeinsam mit dem "Menschenfresser", außer dass natürlich auch Joe D'Amato der Regisseur bei beiden ist.
      Ein großes, schmuddeliges Haus wird als längster Schauplatz herhalten, das viele Schlupfwinkel für Opferdarsteller und auch Mikos "Dem Metzler" bietet.

      An Splatter wird man natürlich auch einiges zu sehen bekommen, wenn eine Säge den Kopf spaltet oder ein Bohrer ins Weibliche eindringt. Der Gorehound alter Schule wird sich jedenfalls angesprochen fühlen. Schwarzhumorig ist das Werk auch geworden. An Schockeffekte wird einiges angeboten und die Atmosphäre ist sehr dicht ausgefallen. Gut, von der Story her sollte man nicht all zu viel Anspruch erwarten, aber der Film hat ja andere Vorzüge. Insbesondere ansprechend ist bei Absurd auch der Industrial/Synth Pop Sound, welcher oft dudeln wird und einer der stimmigsten, der ohnehin großartigen musikalischen 80er Jahre Bewegung darstellt. "'Absurd" ist jedenfalls einer meiner Lieblings-Italiener.

      [film]9[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Schwache Fortsetzung eines schwachen Vorgängers haben beide nicht wirklich viel gemeinsam kann dieser auch nicht überzeugen. Schauspieler spielen alle durchschnitt die Effekte überzeugen nicht wirklich ( ok für damals schon ) und es passiert einfach zu lange nichts bis etwas passiert daher gibt es haufenweise langatmige Passagen zu bewundern. Das Ende hingegen ist ganz gut geraten was mich erstaunt hat.

      [film]5[/film]
    • ach ja, war das ne zeit. absurd habe ich auch als 13,14 jähriger gesehen, hat mir damals ne heidenangst gemacht. haben noch jahre danach darüber voller respekt gesprochen. neulich entdeckte ich ihn, und er ist immer noch `schön`. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • "Schön" reicht aber nicht immer. Naja vielleicht werd ich auch zu Alt für sowas *g*

      [film]6[/film]
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • Absurd (Ausgeburt der Hölle) war mit einer der ersten Streifen die ich so hatte als ich anfing zu sammeln. Für mich einer der grossen italienischen Klassiker und der "böse" George Eastman passt da auch bestens in der Rolle. Finde die beiden langgezogenen Mordszenen mit dem Bohrer und der Stichsäge auch recht amüsant. Nun gut, Man Eater gefiel mir besser und es gibt da die anderen Reisser von Fulci und so aus der Zeit aber dennoch en nettes Video-Nasty finde ich. [film]9[/film]
    • Oh leck, was ist Antropophagus 2 bloss für ein Film. Allein bei dem Titel steigt mein Blut auf eine Temperatur von 180 Grad.
      Dieser Film von Joe D'Amato stellt den quasi Nachfolger von dem grandiosen Man - Eater dar und steht dem in nichts nach.

      Zur Story:
      Diese ist recht dünn, doch das ist eigentlich ziemlich wurst. Der Man - Eater, ist durch radioaktive Strahlungen zur kranken Mörderbestie verkommen und ist nach dem Ausbruch aus einer Anstalt auf seinem Rachefeldzug. Soweit eigentlich zum eigentlichen Plot des Films. Klingt dürftig. Ist es auch. Aber wer italienische Gore-Filme aus den 80er kennt, weiss das auch ohne viel Storytiefgang ein guter Film entstehen kann.

      (SPOILER) !
      Der Man - Eater ( George Eastman) bricht also aus der Anstalt aus. Beim Überqueren eines Zaunes, reisst er sich jedoch den Panz auf, um jedoch später Gedärmehaltend in ein Haus einzubrechen. Dieses Haus stellt wenig später eigentlich, die Hauptlocation des Films dar. Als er im Krankenhaus eingeliefert war, und die Ärzte erschreckend feststellen, dass er sich wundersamerweiße blitzschnell regenerieren kann, erhebt sich die Bestie und mordet wahllos und ohne Absicht die Krankenschwester. Er schweift durch die Strassen, erledigt jugendliche Motorradfahrer in den Hecken, zersplaltet Köpfe mit der Kreissäge und wird daraufhin angefahren. Er folgt dem Widersacher und finder zu seinem Einbruchshaus zurück wo daraufhin der eigentliche Terror des Films beginnt.

      Ab hier versuche ich nicht mehr weiter auf den inhalt des Films einzugehen, sondern versuche zu schildern welche Faszination der Film verursacht, damit ich ihn als würdig empfinde.
      Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass George Eastman ein überaus guter Schauspieler ist, er spielt die Rolle des Man - Eaters perfekt. Als großes hünenhaftes, psysisch gestörtes Monstrum das nahezu unverwundbar ist, gibt er zweifellos eine verdammt gute Figur ab und jagt einem mit seinen Blicken einen regelrechten Schauer übern Rücken runter. Nicht das der Film, oder die Figur an sich angsteinflössend wäre, nein, aber allein die Darstellung der Figur verleiht dem Film eine äußert dunkle, gemeine Atmosphäre. Und obwohl der Film bloss eine reine Aneinanderreihung von ekligen Effekten ist, füllt er den schmalen Plot mit Spannung aus. Man könnte den Film eigentlich auch "Die unendlichen Todesarten des Man - Eaters" nennen, da der Film nur daraus besteht jedes Familienmitglied auf bestialistische Art zu morden.
      Die Effekte kommen eigentlich gar nicht so oft in Erscheinung, aber wenn sie mal kommen, dann gemein, grausam und eklig, wobei mir regelrecht das Herz aufging. Amüsanter Schmuddelfilm mit selbstzweckhafter Gewalt eben.
      Was den Film eigentlich ausmacht ist diese typische dreckige, farblose Atmosphäre die ich, wie auch in meinem Review zu Rückkehr der Zombies erwähnte, liebe und absolut abfeier.
      Diese Begeisterung ist einfach nicht zu erklären, da kann die Story noch so doof sein, die Effekte noch so billig und die Schauspieler noch so grausig. Es ist egal. Diese Filme, wie auch dieser werden getragen von den typischen geilen Scores, die wie bei diesem endlos erdrückend sind, von den dunklen Kulissen, dem barocken, an sich gruselig anmutenden Haus, das zwar ein typisch eingerichtetes Haus der 80er darstellt, was eigentlich egal ist, aber diese Spiessigkeit, dieses Farblose macht den Film interessant.

      Die Faszination für diesen Film ist eigentlich schwer zu erklären. Er ist weder anspruchsvoll, noch irgendwie tiefgründig, nicht mal ansatzweise vertretbar und dennoch ist dieser Film für mich ein Meilenstein des Horrorkinos.
      Er stellt einfach einen Film dar, wie damals ein ehrlicher humorloser Horrorfilm zu sein hatte. Farblos, erdrückend, eklig, versehen mit einem guten Score.
      Und ich werde weiterhin, italienische Filme wie diesen abfeiern und diese typischen pseudowitzigen Psycho "ich schlitze jeden Teenie auf-ich fresse maßig Hamburger - bin scheisscool und vögel mit jedem rum" Slasher gehörig hassen.

      Fazit: Weniger erdrückend als Man - Eater. Dennoch ist der zweite Teil grausam und absolut sehenswert wer denn ein Faible für italienischen Schund hat. Grosser, gemeiner Klassiker.

      [film]8[/film]
    • Ich sehe den auch als Klassiker an. Hatte ja Legendäre Szenen wie mit der Kreissäge oder dem Gasherd....
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Absurd, so Absurd es klingen mag aberAbsurd, wirkt er auf manche Betrachter tatsächlich. Nun besticht George Eastman nicht unbedingt durch osacarverdächtige Leistung, und er gefiel mir zumindest bei Man-Eater schon nicht, gibt jedoch in diesem EIGENSTÄNDIGEN Film eine beachtliche und imho glaubwürdige Rolle zum Besten und die Schlußszene, ist doch an Genialität nicht mehr zu übertreffen.

      Klassiker im Horrorgenre!!

      [film]9[/film]

      Eine KOMPLETT Ungeschnittene Fassung erscheint endlich bald von X-Rated mit Vertrieb in Österreich über XT-Video.
    • Klassiker hin oder her ich fand den jetzt auch ncht sonderlich gut [film]4[/film]
    • Das war noch einer der Filme die ich früher nur "unter" der Laden-Theke" bekommen habe. Großartig! Habe damals "selbst" noch ein Bootleg "für private Zwecke" angefertigt. Den gabs da nämlich noch nicht auf DVD und so eine schön überarbeitete Fassung mit geschärftem Bild und zusammengesuchten "Extra-Szenen"...da haben sich ein paar Freunde von mir sehr gefreut! :6:

      Naja, mittlerweile ist der Film ja auf DVD erhältlich, obwohl ich eine Version davon habe wo immer noch ein ätzender störender Streifen über dem "Fake Balken" liegt, aber watt solls, mag ein Fehler der DVD sein, ich weiß es nicht.

      Meiner Meinung nach ein Großartiger Film. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme! Er hat eine durchgehend morbide Stimmung, heftige Szenen, einen Klasse Soundtrack...Aaaach wirklich wundervoll! Ich liebe diesen Film über alles! Von der Intensität, bzw. Stimmung her würde ich ihn gleichsetzen mit solchen Filmen wie "Buio Omega", nur noch etwas unterhaltsamer...

      Eine unterschätzte Perle des Genres... :prop:

      10/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deodato ()

    • Original von Dr.Mabuse
      Eine KOMPLETT Ungeschnittene Fassung erscheint endlich bald von X-Rated mit Vertrieb in Österreich über XT-Video.


      Endlich Endlich Endlich! Dann kann ich endlich diese abgrundtief gammelige ASTRO Scheibe entsorgen :0:
      Wann soll denn dieses "bald" sein? Genaues Datum? Quelle???
    • Original von funeralthirst
      Wann soll denn dieses "bald" sein? Genaues Datum? Quelle???


      Genaues Datum noch unbekannt.

      Quelle, X-Rated selbst: forum.dvd-forum.at/x-rated-96/…html?t=105427#post1556027

      forum.dvd-forum.at/x-rated-96/…html?t=105427#post1556059

      O-Ton wird auch an Bord sein :0:

      Hier 2 Bilder aus dem neuen Master:





      :prop:
    • :)
      Bild ist zwar immer noch sehr milchig und blass, aber allemal besser als ASTRO.
    • Wird auf jeden Fall, allemal besser werden. Warte auch schon ewig auf ne Uncut-Fassung und kann es kaum bis zur entgültigen VÖ abwarten.
    • Kommt aber nur dat Heeres cover mit der uncut ins haus!

      wenn nich.......dann nich!
      Big Brother is watching you
    • Original von allesreiniger
      Kommt aber nur dat Heeres cover mit der uncut ins haus!

      wenn nich.......dann nich!


      Du möchtest doch nicht ernsthaft wegen eines Covers auf die Uncut-Fassung verzichten???
    • Jetzt mal ganz blöd gefragt. Weil hier dauernd von Uncut geredet wird. Waren die normalen Blaurücken Astros und die Blood Edition nicht auch uncut? Sind mal so in der OFDb eingetragen...An Gore ist da ja alles dabei...
    • Original von funeralthirst
      Jetzt mal ganz blöd gefragt. Weil hier dauernd von Uncut geredet wird. Waren die normalen Blaurücken Astros und die Blood Edition nicht auch uncut? Sind mal so in der OFDb eingetragen...An Gore ist da ja alles dabei...


      An Gore Uncut aber an Handlung drastisch verkürzt, daher auch einige Eintragungen unter besondere Langfassung. Gorefreunde wird es deswegen nix ausmachen aber ich persönlich, möchte halt nen ganzen Film bekommen. Die Buio-Omega Astro steht auch als gekürzt drin, dabei fehlen kurze Handlungsszenen die jedoch im Bonus zu finden sind. Das geht ja noch, nur bei Absurd ist es halt Absurd :0:
    • Drastisch? Soll heissen 20-30 Minuten? Also Absurd in aller Ehre als schmuddeliger Schundsplatter. Aber ob ich da jetzt paar Minuten mehr Dialog bekomme oder nicht, ist mir ziemlich Latte.
    • Original von funeralthirst
      Drastisch? Soll heissen 20-30 Minuten? Also Absurd in aller Ehre als schmuddeliger Schundsplatter. Aber ob ich da jetzt paar Minuten mehr Dialog bekomme oder nicht, ist mir ziemlich Latte.



      seh ich auch so!

      wenns gore is, keine frage wird jeholt!
      aber wegn paar dialoge mher? nö!
      Big Brother is watching you
    • Original von Dr.Mabuse
      Original von allesreiniger
      Kommt aber nur dat Heeres cover mit der uncut ins haus!

      wenn nich.......dann nich!


      Du möchtest doch nicht ernsthaft wegen eines Covers auf die Uncut-Fassung verzichten???



      watt heisstn verzichten?
      mir reicht die astro voll & ganz , nur wenn dat alte geile cover mit der "uncut" drin is dann werd ich mir's holen!
      alles andere is aus meiner sicht blödsinn...
      Big Brother is watching you
    • Original von funeralthirst
      Drastisch? Soll heissen 20-30 Minuten? Also Absurd in aller Ehre als schmuddeliger Schundsplatter. Aber ob ich da jetzt paar Minuten mehr Dialog bekomme oder nicht, ist mir ziemlich Latte.


      'Drastisch' in dem Sinne, da zumindest die Szene mit den Rockern und dem Penner, die wurde so gut wie nur angedeutet und der Rest fehlte. Soll sich auch anderweitig bemerkbar machen, daher drastisch. Nich wie jetzt z.b. beim American Werewolf wo 'nur' das kurze Telefonat fehlt, nur Cut ist Cut. Warum soll das denn ein reines Gorefest werden wenn auch Dialoge vorkommen die dem 'Inhalt' dienen sollen, also ne ne wenn dann der ganze Film in egal welchem Cover. Sammel Filme und keine Cover. Imho das Beste wird genommen, aber nur weil der Film UNCUT drinliegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr.Mabuse ()

    • Original von allesreiniger
      watt heisstn verzichten?
      mir reicht die astro voll & ganz , nur wenn dat alte geile cover mit der "uncut" drin is dann werd ich mir's holen!
      alles andere is aus meiner sicht blödsinn...


      Mir kommt halt die längste Fassung ins Haus und da es sich bei Absurd wirklich lohnt, wird die gekauft. Und lohnen tut es sich normal immer, je länger je besser und wenn Uncut, Um So besser :3:
    • Naja, Cover sammeln tue ich auch nicht, und wenn die X-Rated kommt, wird die 100% gegen die ASTRO eingetauscht. Ob die zusätzlichen Handlungsszenen sooo nützlich sein werden, werde ich ja dann für mich persönlich sehen.
    • Original von funeralthirst
      Naja, Cover sammeln tue ich auch nicht, und wenn die X-Rated kommt, wird die 100% gegen die ASTRO eingetauscht. Ob die zusätzlichen Handlungsszenen sooo nützlich sein werden, werde ich ja dann für mich persönlich sehen.


      Klar, manchmal tun gekürzte Dialoge nem Film ganz gut, sogenannte Extended-Scenes können sie ja fürs Bonusmaterial aufheben. Aber wenn jemand eine derartige Fassung ankündigt, schlägt man doch gerne zu.

      Im übrigen habe ich die DVD sogar 2 mal, einmal wie du die Astro und nochmal jene hier: ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=414&vid=123747

      Extra wegen den Deleted Scenes gekauft, immerhin über 5 Minuten an Material.....
    • Tja, das kenn man sehen wie man will. Ich mag Filme im allgemeinen auch lieber in der "kompletten" Version. Auch wenns "nur" Dialoge sind die fehlen.
      In manchen Fällen finde ich "grade" die Dialoge wichtig. ZB.: Argentos "Dawn of the Dead" Cut, finde ich total Scheisse! Da fehlen ja alle genialen Dialoge, die diesen Film erst so gut machen und Atmosphäre bringen...Bei Absurd ist es jetzt aber nicht so schlimm. In der 1. Fassung die ich davon hatte, war zwar die Rocker-Szene schon komplett drin, aber die OP-Szenen haben komplett gefehlt (auch Astro die schwarze Reihe Kultklassiker). Dann hatte ich noch eine andere in der beide Szenen gefehlt haben, aber sonst Uncut waren. Und dann nochmal eine von mir aus mehreren Quellen zusammengepopelte, die dann komplett war.LOL! Aber natürlich Abstriche bei der Qualität hatte!
      Eine "wirklich" gute Fassung gibts aber noch nicht, bin gespannt! Hoffe auf Qualitäts-Arbeit, vielleicht sind dann ja auch mal die Op-Szenen in einer ansehbaren Qualität vorhanden...muß aber ein gutes Master sein, sonst wirds wieder nix!

      Gruß,
      deo
    • sach selbst imma nur uncut aaaaber wenn nach gefühlten 100 jahren wieda ne neue fassung mitn paar popeligen/ unwichtigen szenen (aus meiner sicht) mehr drin kommt & dann noch für richtich tatas .... dann gehts auch gern an mir vorbei...

      langsam bin ich zu alt für son blödsinn !



      anders bei wichtigen szenen wie z.b. bei My Blood Valentine original- da wurden die unrateds rausgekrammt & gut is!
      dank nochma an die bootleger :prop:


      seh's schon kommen: in 10 jahren graben se 8 sekunden mehr bla bla von death proof aus & haun ihn nochma als extended cut raus lolp
      Big Brother is watching you

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User ()

    • Ein gutes Master ist A und O, weil die ASTROS mittlerweile technisch echt über der Zeit sind...waren sie 2000 aber auch schon. Aber wie gesagt: Klar, kauf ich mir die, aber um mich zu wiederholen: Ob die Szenen wichtig sind für den Film, bzw. für Verständnis und Dramatisierung der Geschichte wird sich noch herausstellen.
    • bin mit den dingern voll & ganz zufrieden
      Big Brother is watching you
    • Man kann auch gerne sagen, dass die miese Bildquali der ASTRO dem Schundstreifen viel besser zu Gesicht steht :D
    • Ja! Bei vielen neueren Filmen habe ich auch das Gefühl das vieles schon so geplant wurde. Erstmal die "normale" Kino-Fassung, dann den Director`s Cut, dann irgendwann die "Special Uncut-Version"...und so weiter. Wäre schön wenns so was auch mal von Freitag der 13. oder anderen "älteren" Filmen geben würde. Da gelten ja immer noch die Versionen als Uncut, die R-Rated sind. Gibt zwar auch hier und dort Bootlegs, aber immer noch nicht wirklich so wie sie eigendlich gedreht wurden...wie im Fall von "Ebola Syndrome" gibts halt Filme wo die Original-Szenen nicht mehr auftreibbar sind...Schade!

      Und wenn dann mal nach 10 Jahren was im Keller gefunden wurde...freut man sich!
      LOL!
      :0:
    • Original von funeralthirst
      Man kann auch gerne sagen, dass die miese Bildquali der ASTRO dem Schundstreifen viel besser zu Gesicht steht :D



      stimm ich zu!


      beispiel: TCM mediabook
      is mir viel zu rein!

      da lob ich mir die LP - det passt vona bildquali & hat so noch die beste athmo!



      ich sach imma- besser alt & grantig als poliert & schnöselig
      Big Brother is watching you
    • Original von funeralthirst
      Man kann auch gerne sagen, dass die miese Bildquali der ASTRO dem Schundstreifen viel besser zu Gesicht steht :D


      Da gabs schon mal ne hitzige Diskussion mit Leuten, die z.b. die Quali der LP-DVD zu TCM einfach grottig fanden, wobei die mit der 83 minütigen Lauflänge doch mehr als passabel war, besonders für LP-Verhältnisse :0: Ich selbst, kaufe die neue X-Rated in 1.Linie wegen der Länge, Quali kommt erst an 2.Stelle. Gut, zugegeben, TCM macht dank dem HD-Master schon was her, allerdings kann sowas nem Film wie über mir bereits erwähnt, ne Menge an Atmo nehmen und allein deswegen wird die LP-DVD natürlich aufgehoben.

      Wobei die Quali so mancher Red-Edition wirklich unwürdig ist, aber andere Baustelle....

      Kurz zu MBV: da hat sichs endlich gelohnt, der Film war vorher nur ein Schatten seiner selbst.
    • Habe die LP von TCM nicht mehr, weil das Bild absolut Müll war. Was natürlich die Atmosphäre nicht trübt...habe in das Mediabook noch nicht reingesehen. Steht aber hier rum. :) Aber weil TCM imo kein Schund ist, kann das ruhiger optisch ansprechender sein lol
    • Original von funeralthirst
      Habe die LP von TCM nicht mehr, weil das Bild absolut Müll war. Was natürlich die Atmosphäre nicht trübt...habe in das Mediabook noch nicht reingesehen. Steht aber hier rum. :) Aber weil TCM imo kein Schund ist, kann das ruhiger optisch ansprechender sein lol


      Von LP gibts ja X-VÖ's, meine war die hier bzw. ist es immer noch: ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=508&vid=13786

      Die bot wirklich ein klasse Bild :3:
    • Das Bild war dir noch immer zu grottig?? Da gabs eine wo nur 75 Minuten lief, die war wirklich unterirdisch shack
    • Kenne nur diese Fassung...und die war für meinen Geschmack echt nicht DVD - würdig.
    • Für LP-Verhältnisse bahnbrechend :0: Sie sind auch nicht grade eins meiner Lieblings-Labels.
    • Keine Ahnung, bisher dachte ich immer die Astro-Version sei Uncut. Wenns nicht
      der Fall ist, dann dickes Kompliment an Herrn Bethmann, den Titel in einer Uncut
      Version aufzulegen.

      Mich interessiert jede zusätzliche Sekunde an diesem Kult Schmuddel Klassiker.