A Serbian Film

    • Na wenn das nicht mal gute Nachrichten sind! :6:

      Also dann liebe Filmemacher, macht künftig einfach solche Filme hier, dann müsst Ihr nur eine Indizierung fürchten, aber lasst bloß die Finger von so Sachen wie Maniac, gelle! :0:
    • So sieht dat aus, getreu dem Motto "Don't Fuck with Serbia" :0:

      Vlt. hat er hier ja mitgelesen und kam zur gleichen Ansicht seiner strafrechtlichen Unbedenklichkeit lolp
    • Ja wer weiß, vielleicht verdankt man das wirklich uns allen hier, das können wir gerne wieder so machen, da täten mir noch so ein paar Kandidaten einfallen! Allerdings hätte ich daran nun wirklich nicht geglaubt! :0:
    • Nein zu erwarten ist sowas sicher nicht gewesen. Aber wie man so schön sagt "Unverhofft kommt oft" lolp

      Kandidaten gebe es tatsächlich genug. Phantasm z.B., oder Mexican Werewolf, Freitag 3&4 usw.

      Warum nicht wie in Österreich halten und Beschlagnahmungen auf Drogen/echtem Snuff & Kinderpornographie beschränken. Andererseits würde einem da nicht die monatliche Einkaufsliste fehlen? lolp
    • Mit Sicherheit, aber vor allem wären dann ja auch die fleißig angesammelten Wertanlagen in Gefahr, denn wenn man mal so guckt, was beispielsweise die Phantasm Reihe im Uncut Original so kostet mittlerweile an manchen Orten. Man stelle sich vor, die würde irgendwann sogar mal ein FSK18 Kandidat werden? Was soll denn dann auch aus den ganzen Mondpreis Gestaltern werden? Ja und dann noch die Auswirkungen auf den Mediabook Markt, die Katastrophe kann man sich gar nicht vorstellen, oder?

      Wenn die Maniac Sache jetzt nicht passiert wäre, dann könnte man ja fast schon von einem Umbruch sprechen! :0:
    • Stimmt, das tut mir z.B. wirklich schon etwas weh die ganzen ehemals indizierten Filme ala Predator/Terminator/The Thing/Robocop usw. plötzlich frei erhältlich teils aufm Grabbeltisch verramscht werden. I-wie ist das verruchte plötzlich weg shack Gut es mindert den Film natürlich nicht :3: Nur halt eben wie du richtig schreibst m.u. die Wertanlage.
    • Original von Kontro Vers:

      Na wenn das nicht mal gute Nachrichten sind! :6:

      Also dann liebe Filmemacher, macht künftig einfach solche Filme hier, dann müsst Ihr nur eine Indizierung fürchten, aber lasst bloß die Finger von so Sachen wie Maniac, gelle! :0:


      Uncut werden die den nicht angeschaut haben und vom Foren Hype (wohl den letzten den ein Film ausgelöst hat), haben sie scheinbar nichts mitbekommen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Man müsste nur noch wissen wie lang die NL wirklich läuft, die laut Cover dem Anschein nach unzenziert sei und zur Sichtung vorlag. Bedenkt man wie radikal unsere FSK Fassung gekürzt ist, die UK grade mal 4 Min. missen lässt und noch immer strafrechtlich unbedenklich ist, ja dann hat man unsere Fassung beweislich viel zu viel sowie unnötig geschnitten lolp
    • So wie ich die Sache mit ASF mitbekommen habe, lag den Prüfern die gekürzte (ca. 4 Minuten) britische Fassung vor. Die niederländische (uncut) Fassung hingegen, lag bei der Prüfung nicht vor und wurde fälschlicherweise als "inhaltsgleich" behandelt.

      Also im Endeffekt kein Grund zur Freude. Denn wenn die Justiz mitbekommt, dass die NL-Fassung doch nicht inhaltsgleich ist, landet diese Fassung schnell wieder auf der B-Liste.
      --------------------------------------------------------------------------
      Follow us:
    • Aber von welchen 2 Versionen wird dann gesprochen?
      Steht wie ich erst jetzt gerade sehe, sogar im Einleitungstext:

      Ungekürzte Fassung des Films nicht strafrechtlich relevant

      Demnach, laut meiner Auffassung, wurde die gekürzte UK zusammen mit der im Report erwähnten Uncut NL Version geprüft.

      schnittberichte.com/news.php?ID=8917
    • Die BPjM erwähnt im Report, dass die niederländische DVD damals als "inhaltsgleich" zur britischen DVD auf Liste B indizierte wurde


      Das Problem ist nur das es (nach meinem wissen nach) keine gekürzte Fassung in NL gibt.
      --------------------------------------------------------------------------
      Follow us:
    • Vorschnelles handeln kennt man ja inzwischen von denen (Night of the living Dead Liste B wegen Verwechslung mit dem logischerweis gleichbetitelten Savini Remake). Frage stellt sich nur, ob beide Fassungen vom STA geprüft worden sind, gleichwohl mir der Glaube fehlt das die Uncut Version durchgewunken worden ist! Ob nun explizit gesichtet oder auf Grund eines Formfehlers (trotz Unzenziert Vermerk :0:), is die Sensation quasi perfekt. Natürlich kanns dem Film nach wie vor an den Kragen gehen, keine Frage. Nur eim Umstand welcher bei Liste A Filmen spärlich vorkommt.
    • Eigentlich können ja Filme die auf der A-Liste gelandet sind (durch rechtskräftige Prüfung) nicht mehr auf B umgetragen werden. Oder liege ich da Falsch?
      Die NL Fassung könnte somit nur wieder umgetragen werden, wenn der (wahrscheinliche) Formfehler auffliegt.

      Was auch immer dort passiert ist oder noch passieren wird, ich bezweifel auch sehr dass die die Uncutfassung gesichtet haben!
      --------------------------------------------------------------------------
      Follow us:
    • Nein das stimmt, der kann jederzeit trotz Liste A, beschlagnahmt werden. Sowas passiert nur im Vergleich zur B-Liste höchst selten. Darüber, finde ich, kann man sich schon freuen :0:
    • gutefrage.net/frage/warum-ist-…oten-bzw-nicht-erschienen


      Immer wieder herrlich diese Halb Profis die neun mal Klug auf Fragen Antworten! Ich kenne mich bei leibe auch nicht so gut aus wie viele andere hier im Forum. aber bei gutefrage.net gibt es anscheinend nur Profis! :D
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Diese Frage sehe ich als normal an, hab es aber auch aufgegeben dort zu helfen. Die Fragen im Horrorbereich waren oft zum wegschiessen peinlich. ^^

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Dr.Doom schrieb:

      Diese Frage sehe ich als normal an, hab es aber auch aufgegeben dort zu helfen. Die Fragen im Horrorbereich waren oft zum wegschiessen peinlich. ^^

      Mir ging es um die Antworten nicht um die Frage, ich bin auch nicht der Super Film Nerd, bei leibe nicht, aber wenn ich keine Ahnung habe, halte ich meinen Mund oder Frage hier jemanden im Forum der Plan hat ^^
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Das ist das erste Mal, das ich es etwas bereue einen Film gesehen zu haben.
      Nicht das A Serbian Film in irgendeiner Weise schlecht wäre. Nach dem Film fühlte ich mich einfach sehr unangenehm.
      Eigentlich sollte man sich einen Film für ein Review zweimal ansehen, aber das halte ich nicht ein zweites Mal durch.

      So erstmal zu den Schauspielern, jeder spielt seine Rolle überzeugend und man muss ihnen großen Respekt aussprechen, das sie sich bereiterklärt haben, in einem derartigen Film mitzuwirken.
      Der Soundtrack passte perfekt zum Film, die Effekte waren realistisch und die Cinematographie war ebenfalls toll.

      Gegen Ende gibt es einige Szenen die so übertrieben und unwichtig für die Handlung sind, das es deutlich besser gewesen wäre, sie wegzulassen.
      Spoiler anzeigen
      Zum Beispiel wo die Ärztin mit einem Stahlrohr masturbiert und stark blutent wiederkommt oder wo Milos seinen Penis durch das Auge des Fahrers rammt und dieser dadurch stirbt.


      Zu den so berühmten Szenen lässt sich wirklich nichts anderes sagen, als das sie sehr und ich meine sehr verstörend sind. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bei der Babyszene vorgespult habe. Aber wer möchte die
      Spoiler anzeigen
      Vergewaltigung eines Neugeborenen (Von Vukmir New Born Porn getauft)
      auf Leinwand sehen?!

      Das Ende war dann der endgültige Schlag in die Magengrube. Und mit Ende meine ich ungefähr die letzte Halbe Stunde, wobei man sagen muss das es von Minute zu Minute schlimmer wurde.
      Spoiler anzeigen
      Die Vorstellung seinen eigenen SOHN zu Vergewaltigen... Während seine Frau von seinem Bruder vergewaltigt wird...
      Schrecklich.

      Mein Fazit:
      Ein FIlm den ich mir nicht zweimal antun werden. Und nichts für Leute mit schwachen Nerven/Mägen. Wesentlich verstörender als z.B. The Human Centipede. Hier wird Pädophilie, Nekrophilie und in jeder zweiten Szene eine Vergewaltigung gezeigt. Und (zumindestens Uncut) hält die Kamera durchgehend drauf. Man sollte es sich gut überlegen, ob man sich diesen Film ansieht oder nicht. Qualtativ ein guter Film, jedoch sehr unangenehm zu gucken. Verstörend trifft es gut. Oh ja, Verstörend trifft es gut!
    • Dr.Doom schrieb:

      Diese Frage sehe ich als normal an, hab es aber auch aufgegeben dort zu helfen. Die Fragen im Horrorbereich waren oft zum wegschiessen peinlich. ^^
      Da gehts ja echt ab muss ich sagen...

      Ja und... Der Serbe ist wirklich ne Bombe in Reinform :P
      Lange nicht mehr im Player gehabt, werde ihn mir nochmal reinziehen. :)
    • Es ist Gott sei dank ruhig geworden zum Thema der Serbe.
      Jetzt gibt es andere Aufhänger in der Horror Szene, wie Channel 309 der auch immer wieder
      Heiß Diskutiert wird. Für mich verschwendete Zeit da Channel kein Horror ist und ich
      muss immer wieder lachen wie schnell der Film weg geht. Warte immer noch auf die Reviews
      zum Film, leider kommt da nichts bis gar nichts.

      Habe den Serben auch Zuhause @Salvage aber drei mal gucken reicht mir eigentlich.
      Außer es kommt mal einer zu Besuch und möchte den Film gucken. Bin gespannt ob der
      der Regisseur was neues macht. Außer Leben und Tod einer Pornobande und den Serben
      kenne ich nix von ihm!

      Viel Spaß beim Sichten, darf man das sagen beim Serben? :)
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • @Loeneberga_ finde den Fehler Srdjan Spasojevic (Serbian Film); Mladen Djordjevic (Pornobande)

      Ein bisschen mehr informieren bevor man so einen Blödsinn schreibt sollte doch drin sein.Notfalls wenn man sich unsicher ist einfach mal die IMDB oder OFDB konsultieren.
    • ja, ich habe mich auch eben beim Lesen erschrocken. Aber kommt ja mal vor..

      Spaß beim sichten des Serben??? Na, k.A. aber so oft hab ich ihn nicht geschaut. Ist schon ne Weile her und habe so einige Szenen auch nicht mehr so gut in Erinnerung.
    • Loeneberga_ schrieb:

      Warte immer noch auf die Reviews
      zum Film, leider kommt da nichts bis gar nichts.
      Ich höre von dem Film zum ersten mal, ich treib mich aber auch nicht in deutschen Foren oder Facebook sonst rum. International hab ich davon nichts gelesen. Der Film wird wohl zu billig von einem "billig" Label sein (wenn der schon raus kam), ohne jetzt mal nachzuschlagen. Hab den Titel mal bei Google eingegeben, da sehe ich unseren Thread bei mir im Browser ganz vorn, also ist Film extrem unbekannt.

      Bei allem inhaltlichen Schund, A Serbian Film ist trotzdem gut gemacht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Alles im Allem: Der Film ist echt eine Granate, die auch (heftig) einschlagen kann. Ich kann es auch verstehen, das der Serbe nicht jedermanns Sache ist. Der ganze Ablauf wird noch mit einem harten Score unterstrichen - und das sitzt!
    • Dr.Doom schrieb:

      Loeneberga_ schrieb:

      Warte immer noch auf die Reviews
      zum Film, leider kommt da nichts bis gar nichts.
      Ich höre von dem Film zum ersten mal, ich treib mich aber auch nicht in deutschen Foren oder Facebook sonst rum. International hab ich davon nichts gelesen. Der Film wird wohl zu billig von einem "billig" Label sein (wenn der schon raus kam), ohne jetzt mal nachzuschlagen. Hab den Titel mal bei Google eingegeben, da sehe ich unseren Thread bei mir im Browser ganz vorn, also ist Film extrem unbekannt.
      Bei allem inhaltlichen Schund, A Serbian Film ist trotzdem gut gemacht.
      Von welchem Film hörst du zum ersten Mal? Finde Loenebergas Zitat-Beitrag nicht mehr und den Serben kennst du ja anscheinend.
      Reviews gibts dazu genügend, bekannt ist er ungefähr so wie "A Human Centipede" und der Thread hier taucht nicht an der Spitze der bzw. meiner Google-Ergebnisse auf. Ich stehe also aufm Schlauch, erleuchte mich! ^.o
      ^(^.^)^
    • Oh, aso. Vielen Dank! Der zweite Fail heute schon, der Satz steht ja noch auf dieser der Seite, hab ihn in dem Beitrag überlesen...
      ^(^.^)^
    • Die neuste Meldung:

      Unser wohl am meist diskutierter Film kommt in einer längere Fassung. :00008040: :254:

      schnittberichte.com/news.php?ID=12024
    • ich auch nicht. Meine, die ich habe, reicht mir :0:
    • Sehe ich auch so, die normale uncut ist doch wohl schon hart genug, da brauche ich nicht noch einige Minuten mehr.
      Big Brother is watching you
    • Regisseur Srdjan Spasojevic wird den Western "Whereout" drehen, gemeinsam mit "Serbe" Co-Autor Aleksandar Radivojevic soll dieser bizarr und blutig werden.
      Die ungefähre Handlung klingt zumindest ungewöhnlich, welch Wunder...

      Ein Mann tritt gegen das Böse um eine Frau zu beschützen in die er verliebt ist.
      Nur durch die Kraft seines Willens angetrieben, kämpft er sich durch fremde Welten, um den geringen Teil, der von ihrem utopischen Paradies noch übrig ist, zu festigen.

      Es ist Spasojevic erster Langfilm nach "A Serbian Film", seitdem hat er nur einen Kurzfilm zu „The ABCs Of Death“ beigetragen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Schauen wir mal wie das wird. Hoffe er hat dann mehr Kohle zur Verfügung als davor. Sonst wird das nix.
    • tom bomb schrieb:

      Regisseur Srdjan Spasojevic wird den Western "Whereout" drehen, gemeinsam mit "Serbe" Co-Autor Aleksandar Radivojevic soll dieser bizarr und blutig werden.
      Die ungefähre Handlung klingt zumindest ungewöhnlich, welch Wunder...

      Ein Mann tritt gegen das Böse um eine Frau zu beschützen in die er verliebt ist.
      Nur durch die Kraft seines Willens angetrieben, kämpft er sich durch fremde Welten, um den geringen Teil, der von ihrem utopischen Paradies noch übrig ist, zu festigen.

      Es ist Spasojevic erster Langfilm nach "A Serbian Film", seitdem hat er nur einen Kurzfilm zu „The ABCs Of Death“ beigetragen.

      Da bin ich aber auch wie ein Flitzebogen gespannt !! Wann soll denn der Dreh starten?
      Das Thema hört sich ja wieder echt hart an.
      Hoffentlich dauert es nicht Jaaahhhre... :D
    • Da gibt es noch keine genauen Zeitraum für, man kann aber wohl davon ausgehen das er im laufe des Jahres 2018 erscheinen wird.

      Für die Wartezeit dahin vielleicht ein Tip, zunächst kommt eine verlängerte Fassung von "A Serbian Film", und es wird mit "A Serbian Documentary" eine Dokumentation über die Hintergründe, über die Kontroversen und Dreharbeiten geben, diese wird Spielfilmlänge haben, aber auch darüber gibt es keinen Starttermin, ich gehe ebenfalls von Ende 2017 bis Mitte 2018 aus.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Diese Doku würde ich mir auch gerne dann reinziehen.
    • Ich persönlich finde, dass "Serbian Film" einer der besten Filme aller Zeiten ist (die nicht im Unterhaltungs-Bereich angesiedelt sind).

      Der Film ist natürlich kein Horror-Blockbuster und auch kein "Sicko", sondern pure Gesellschaftskritik, perfekt verpackt in einem harten Psycho-Thriller.

      Die teilweise doch sehr brutalen und kontroversen Schockszenen dienen nur einem Grund: Die Message dem Zuschauer so hart wie möglich um die Ohren zu knallen. Mit "gewöhnlicher" Splatterkost hat Serbian Film nichts zu tun.

      Natürlich ist Serbian Film nicht geeignet für Leute, die ansonsten ausschließlich Scream, Nightmare oder Paranormal Activity kucken (und dabei noch meinen, sie kucken "harte" Filme), denn wie ich über die Jahre festgestellt habe, kommt ein Großteil der deutschen (sogenannten) Horror-Comunity absolut nicht klar. Sicherlich ein unangenehmer Film, aber die vollkommen unwürdigen Diskussionen auf diversen Plattformen und Facebook zeugen davon, dass ein Großteil dieser Leute schlicht einfach keine Ahnung hat und mich persönlich auch veranlasst hat, aus solchen Gruppen auszutreten. Scheint auch wirklich ein deutsches Phänomen zu sein, denn auf englischsprachigen Gruppen und Seiten scheint man damit kein Problem zu haben und in der Lage zu sein, diesen Film objektiv zu besprechen - ohne sich gegenseitig zu beleidigen.

      Technisch ist er auf höchstem (Indipendent-)Niveau, Kamera, Effekte, besonders aber die Schauspieler (allen voran Srdjan Todorovic) und der Soundtrack haben mich vollkommen begeistert.

      Ich vergebe fast nie die Maximal-Punktzahl, aber hier habe ich tatsächlich [film]10[/film] Punkten vergeben, da ich keine einzige Schwäche am gesammten Film feststellen können. Absolut Top!