Freitag der 13.

    • Original von Mbwun
      Original von Dr.Mabuse
      Ein echter Killer sollte imho kompromißlos, eiskalt und absolut unberechenbar sein. Wenn er dazu noch Tot ist, steht dem Kultkiller nix mehr im Wege.


      Wo sind Jason und Myers denn bitte unberechbar? ; p


      Myers mag ich nicht, samt die komplette Halloweenreihe, ausser Zombie's Versionen!

      Jason ist unberechenbar, nie weiss einer wo er als nächstes auftaucht oder wie er jemanden umbringt.

      Jason Rules!
    • Nun gut, mit Jason komme ich noch eher klar, als mit dem Myers...
      Den 2. Teil werde ich mir sowieso noch kaufen, da der alte Schrank bekanntlich keinen wirklichen Auftritt im Original hat. Möglicherweise wird sich ja meine Meinung zu ihm dann ändern. Halloween allerdings hab' ich damals nichtmal richtig in das Laufwerk bekommen, weil er mich schon im Voraus angekotzt hat : D
      ...und falls es anders rüberkommt: Ich habe mich über die Filme informiert, hau also nicht nur blanke Vorurteile raus : P
      ^(^.^)^
    • Naja jedem seine eigene Meinung. Ich finde Jason einfach nur langweilig...
      Freddy>Pinhead>Thomas Hewitt>Michael Myers>Chucky>............>Jason
    • Pinhead gefällt mir ebenfalls ziemlich gut! Eigentlich ließe sich zu dem Thema ein interessanter Thread gestalten. Nah, mal sehen.
      Aber nun lassen wir es besser mit den Offtopic-Beiträgen. Hier geht es doch im Grunde um den 1. Teil der Freitagsreihe.
      ^(^.^)^
    • Original von |Skeletor|
      Original von Slayer
      Doch, ich finde alle drei Klasse


      Ich auch! Alle drei sind meiner Meinung nach Legenden des Horrorfilms :6:


      Sehe ich auch so als Fan der 80er Horrorfilme.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Keze
      Naja jedem seine eigene Meinung. Ich finde Jason einfach nur langweilig...
      Freddy>Pinhead>Thomas Hewitt>Michael Myers>Chucky>............>Jason


      Jason als letzter, dem schließ ich mich gerne an. Bekanntlich werden die Letzten am Ende die Ersten sein lol :6:

      Tja Halloween basiert ja noch in den 70er Jahren, Teil 1 war Müll und damit Myers gleich mit. Dank Zombie, hat sich dies geändert :6:

      Jop, Back to Jason's Mother lolp
    • Freitag der 13 ist wirklich einer der besseren Slasher Filme die aufgrund des Booms von John Carpenters Halloween entstand.

      Zwar ist die Story nicht gerade innovativ, wenn man das ganze aus heutiger Sicht betrachtet.
      Leider erzielt der Film wenn man ihn schon einige male gesehen nicht mehr die Spannung wie das noch beim ersten Mal der Fall war. Trotzdem finde ich das Ende sehr überraschend ist, nicht nur die Auflösung wer der Killer ist, nein auch die letzte Sequenz auf dem See finde ich doch immer wieder erschreckend, obwohl ich weis was noch kommt.

      Die Atmosphäre und der Sound sind wirklich beängstigend und erfüllen noch heute ihre beklemmende Wirkung auf denn Betrachter.

      Die Schauspieler gehen alle in Ordnung und machen einen guten Job.

      Der Blutgehalt passt und hat doch ein paar nette Szenen am besten fand ich die Tötungs-Szene in der Kevin Bacon aufgespießt wird.

      Gelungener Slasher denn jeder Horror bez. Slasherfan gesehen haben sollte. Dennoch ziehe ich zwei Punkte ab, wegen der Story und weil der Film bei mehrmaligen schauen nicht mehr denn gleiche Effekt hat wie das erste Mal.

      Deswegen gebe ich
      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Original von Slayer:

      Dennoch ziehe ich zwei Punkte ab, wegen der Story und weil der Film bei mehrmaligen schauen nicht mehr denn gleiche Effekt hat wie das erste Mal.



      Welcher Film hat denn nach mehrmaligen Anschauen den gleichen Effekt wie beim ersten Mal?
      Gut, manche Filme werden von mal zu mal besser, aber der Effekt den der Film erzielen will is doch nach dem ersten Mal nie zu erreichen. Ich denke auch nich bei Sixth Sense am Ende "ach ja stimmt ja" lolp

      Freitag is jedenfalls einer DER Filme der mich zum Genre gebracht hat, man braucht echt nichts mehr zu sagen.

      [film]10[/film]
    • Ich habe es mal wieder gemacht und mir den Film seit langer Zeit mal wieder angeschaut.Dazu muss ich sagen,das er mir immer noch gefällt und mich bestens unterhält.
      Der Streifen gehört zu den ersten Slasherfilmen und auch zu den besten.Viele darauf folgenden Werke in diesem Genre haben es versucht,seine Genialität zu kopieren,es aber oftmals nicht geschafft.Wenn man gefragt wird,wer der Killer in Fr.the 13th.ist,meinen Aussenstehende,die sich nicht mit dem Splatter und Horrorgenre auseinandersetzen,es sei Jason,aber nein,im ersten Teil ist es seine Mutter,die den Tod ihres Sohnes rächt.Und dabei geht sie gut zur Sache,dabei hilft ihr so manches Werkzeug.
      Wunderbar gemacht finde ich,wenn Jason durch sie spricht-Kill her mami,kill her...Das ist einfach nur geil und macht den Streifen doch noch ein bisschen atmosphärischer.Ich mag den Look solch alter Slasher sehr,da A Noch wert auf Atmosphäre gelegt wurde und B noch alle Splattereffekte mit der Hand gemacht worden sind.
      Und diese haben es in sich.Da wird aufgespiesst,ein Kopf mit einer Axt behandelt und weitere nette Lieblichkeiten einen zu töten geboten.Für mich,bzw.wie für die meisten Horrorfans hat der Film und auch die komplette Reihe einen Kultstaus erreicht,die kaum ein anderer Film und deren Nachfolger geschafft haben.Klar,gibts da auch Ausnahmen und sehr gute Filme/Folgen,aber dieser hier und seine drauffolgenden gehören zu den besten.
    • Werde demnächst mit der Reihe anfangen, aber weiß nicht ob ich den nochmal schaue, fand den damals nicht so gut, aber derzeit kann ich mit Slashern viel anfangen also mal schaun^^
    • Original von Logge1002:

      Werde demnächst mit der Reihe anfangen, aber weiß nicht ob ich den nochmal schaue, fand den damals nicht so gut, aber derzeit kann ich mit Slashern viel anfangen also mal schaun^^


      Das wäre sicher mal ne gelungene Abwechslung zu Olaf Ittenbach und Co. :0:

      Du wirst es nicht bereuen:)
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      Original von Logge1002:

      Werde demnächst mit der Reihe anfangen, aber weiß nicht ob ich den nochmal schaue, fand den damals nicht so gut, aber derzeit kann ich mit Slashern viel anfangen also mal schaun^^


      Das wäre sicher mal ne gelungene Abwechslung zu Olaf Ittenbach und Co. :0:

      Du wirst es nicht bereuen:)


      Na, na, na Ittenbach ist :11: Wenn dann Schnaas :P

      Joa Myers und Freddy gefallen mir ja gut und auch Leatherface. Also bleibt Jason der einzige Slasherheld den ich noch schauen muss. Morgen gehts los ^^
    • Lass den 1. und 2. Teil aus und geh direkt zum Dritten über. Erst da sind die Filme Richtig Jason und auch unterhaltsam. Teil 10 kannst du auch auslassen.
    • Original von FUN:

      Lass den 1. und 2. Teil aus und geh direkt zum Dritten über. Erst da sind die Filme Richtig Jason und auch unterhaltsam. Teil 10 kannst du auch auslassen.


      Na wenn dann richtig :) Hab ja auch alle 10 Teile da, also dann mach ich das schon richtig. Glaub Teil 2 lohnt auch einigermaßen. Na die Woche und nächste mal abwarten. Brauch dann nur noch das Remake auf DVD/BD :)
    • Obwohl der zweite neben dem fünften Teil zu den schwächsten der Reihe gehört,finde ich ihn dennoch unterhaltsam.Klar,Teil 3 und 4 rocken so richtig,aber auch Teil 2 hat seine Vorzüge...
    • Finde ich auch das Teil 2 auf jeden geschaut werden sollte, dürfte gefallen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der 1. ist tatsächlich der harmloseste, es ist aber nun mal die Entstehungsgeschichte.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Dr.Doom:

      Der 1. ist tatsächlich der harmloseste, es ist aber nun mal die Entstehungsgeschichte.
      ...das wollte ich damit nicht ausdrücken, ist halt die Geburt von Jason, ich mag die stimmige Atmo!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von Logge1002:

      Mal schaun werde heute wenn alles klappt. Teil 1-4 schauen^^
      ...es ist wieder so weit, LSD für Logge - woher bekommt man das Zeug so easy im Schwarzwald? :0:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Da bin ich jetzt schon auf seine "persönlichen Meinungen" gespannt.Mal schauen ob die auch so euphorisch wie bei den "Halloween" Teilen ausfallen.Logges Bewertungskriterien werden für mich wohl immer unverständlich bleiben. lolp
    • Original von tom bomb:

      Original von Logge1002:

      Mal schaun werde heute wenn alles klappt. Teil 1-4 schauen^^
      ...es ist wieder so weit, LSD für Logge - woher bekommt man das Zeug so easy im Schwarzwald? :0:


      Connections mein guter, Connections lol

      Jetzt gehts los, Camp Crystal Lake here I come lolp

      @ Trash: Die wege des Logge sind unergründlich^^
    • Ende der 70er, Anfang der 80er boomte das Slashergenre. Der geneigte Fan bekam es mit Babysittermordenden Psychos, Leuten die einen in ihren Träumen umbringen konnte und anderen Verrückten zu tun. 1980 bekam der Horrorfan dann einen neuen Slasher zu Gesicht. Freitag der 13te. Doch kann dieser Slasher überzeugen?

      1957 ertrank im Camp Crystal Lake ein kleiner Junge, weil die Aufpasser ihre Pflicht vernachlässigten und sich lieber mit einander vergnügten. 1958 starben zwei Campaufpasser, woraufhin das Camp geschlossen wurde. 1980, an einem Freitag den 13ten, beschließen einige Jugendliche das Camp wieder aufzumachen, doch irgendjemand ist damit nicht einverstanden und so wird aus Camp Crystal Lake, Camp Blood und das Blut fließt.

      Mit Freitag den 13ten erschuf Sean S. Cunningham einen weiteren Slasher, der eine, für damalige Verhältnisse, recht neue Story bot. Jedoch läuft auch dieser Slasher nach dem gleichen Muster ab, wie auch die anderen, weshalb man hier keine großen Neuerungen erwarten sollte. Die Schauspieler sind wirklich sehr gut gewählt und besonders Kevin Beacon dürfte einigen Fans bekannt sein.
      Die Musik ist sehr gut geworden und unterstreicht die Atmosphäre des Streifens hervorragend, wodurch auch eine recht hohe Spannung entsteht. Leider wird diese Spannung nicht durch den ganzen Film gerettet, sodass man sich ab und zu etwas mehr Action wünscht.

      Das Setting wirkt sehr ausgefallen, da bisher, die meisten Slasher in einer Großstadt spielten. Das Camp als Schauplatz, wirkt erfrischend und kann mit seiner einsamen Lage punkten. Die Effekte, von Gore-FX Spezialist Tom Savini, sind das wahre Highlight. Wo man in Halloween meistens nur recht wenig gesehen hat, was allerdings im Zusammenhang kein Fehler war. Bekommt man bei Freitag den 13ten sehr heftige Effekte zu Gesicht. So dürfte jedem, wohl die Szene mit der Pfeilspitze etwas sagen und jeder der den Film einmal gesehen hat, wird diese Szene wohl nie vergessen.

      Fazit: Recht ordentlicher Slasher, der die Spannung leider nicht durchweg halten kann, im Gesamtpaket aber überzeugen kann.

      Objektive Wertung: [film]6[/film] Punkten

      Subjektive Wertung: [film]5[/film] Punkten
    • Original von FUN:

      Lass den 1. und 2. Teil aus und geh direkt zum Dritten über. Erst da sind die Filme Richtig Jason und auch unterhaltsam. Teil 10 kannst du auch auslassen.


      So gern Ich dich auch hab FUN, aber hier muss Ich dir wiedersprechen lolp

      Gerade Teil 1 und 2 halte Ich für sehr gelungen. Teil 1 wegen dem besonderen Flair, der bösen Jason-Mutter und der Spannung, Teil 2 weil hier das erste mal Jason selbst als Killer auftritt und uns besonders lustige Morde bietet. Also gerade die beiden fande Ich grandios.... :3:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • ich bin wohl auch einer der wenigen der Freitag der 13te doof findet.

      Hab mir gestern abend zum aller ersten mal Freitag der 13te rein gezogen und ich war tierisch enttäuscht!

      Handlung = 0
      Ein paar Jugendliche kommen in ein Feriencamp zum Arbeiten und einer nach dem anderen wird abgeschlachtet.

      Schauspielerische Künste = 0
      Die spielen genau so schlecht wie die Schauspieler der ersten GZSZ Folgen (ja ich seh das manchmal, da meine Frau drauf ab fährt)

      Spannung kommt bei mir auch keine auf. Der Film war für mich eher lustig.


      Weil die Serie Kultstatus hat, werde ich aberweiter sehen.


      Und Dank dem Kult gibt's von mir noch

      [film]4[/film]
    • Wie der Kultstatus entstanden ist, weiss noch jeder, der die ZDF-Doku Mama, Papa, Zombie noch gesehen hat. Ein früherer Freund von mir, kam damals an die "Schwarze Liste". Er hatte sich vorgenommen, jeden Film davon zu sehen. lol
      Heute schaut er keine Horrorfilme mehr. Schade eigentlich. An den guten Franzosen 2000-2010 hätte er auch seine Freude gehabt.
      Ja, sorry, war etwas

      Die Freitag-Reihe, waren die ersten "echten" Horrorfilme, die ich aus der Neuzeit gesehen hatte. Mich faszinierte damals besonders die Kamerafahrt aus der Sicht des Killers. Ich fand die schon recht innovativ. Aber wahrscheinlich würde ich die Reihe heute wohl auch schlechter bewerten als früher. Aber was solls. So sind es halt Klassiker...
      ***************************************************************
    • Ziemlich unterhaltsamer Slasher der für mich persönlich aber lange nicht der beste der Reihe ist.

      7 von 10
    • Ohne diesen Film hätte es aber die Menge übeflüssiger Teile erst gar nicht gegeben und wahrscheinlich wäre die Welt dann auch nicht mit einer unüberschaubaren Anzahl an meist miesen Slasherfilmchen überflutet worden.Für mich ein Highlight dieses Genres was ja sonst zu 90% aus uninspirierten Nachahmern besteht.
    • Ich mag die meisten Freitag-Filme nach wie vor. Allerdings konnten mich schon damals Anfang der 90, in der ich fast alles an Horror gefeiert habe, nicht alle Teile überzeugen.

      Der erste Teil ist und bleibt für mich aber einer wichtigsten und besten (neben Teil 3,4,6 und "Hell")
      Auch wenn er nicht so hart ist, bietet er doch schöne Schauwerte.

      Kann aber die Kritker durchaus verstehen, denn viel Substanz hat der Film nicht zu bieten.

      naja, für mich bleibts ein toller Film.

      [film]7[/film]
    • Zur Feier des Tages heute seit langem wieder gesichtet. Vom Härtegrad im Gegensatz zu einigen Fortsetzungen eher zurückhaltend, was der Atmosphäre aber keinen Abbruch tut. Ein kleiner Dämpfer sind lediglich die zum Teil unnötigen &platten Konversationen zwischendurch. Grundstein für etliche Slasher der 80er & 90er &bis heute als Klassiker nicht wegzudenken.

      :59: [film]8[/film]
    • Wusstet ihr, das der Film 1981 als schlechtester Film für die Goldene Himbeere nominiert war? Ich würde sagen: ZURECHT !
    • Original von Weißherbst:

      Wusstet ihr, das der Film 1981 als schlechtester Film für die Goldene Himbeere nominiert war? Ich würde sagen: ZURECHT !


      Hast du irgendeinen Link wo man das nachlesen kan?Hör ich zum ersten mal.
    • Original von Trasher:

      Original von Weißherbst:

      Wusstet ihr, das der Film 1981 als schlechtester Film für die Goldene Himbeere nominiert war? Ich würde sagen: ZURECHT !


      Hast du irgendeinen Link wo man das nachlesen kan?Hör ich zum ersten mal.


      Bitte: de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Himbeere_1981


      Für mich vollkommen unberechtigt. Gerade der erste Teil hatte was von einen Horror-Krimi da man als Zuschauer ziemlich hinters Licht geführt wurde. Pamela Vorhees wurde von Betsy Palmer hervorragend verkörpert, die die Rolle ja bekanntlich nur annahm weil sie ein neues Auto brauchte lol Achja die guten alten Zeiten.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Irgendwie ja schon Ironie das aus einem Anwärter zum schlechtesten Film ein wahrer Kult-Streifen geworden ist.Selbst ich der ja kein grosser Fan dieses Genres ist muss sagen das er zumindest in diesem Bereich wegweisend und gut ist.
    • Original von Trasher:

      Irgendwie ja schon Ironie das aus einem Anwärter zum schlechtesten Film ein wahrer Kult-Streifen geworden ist.Selbst ich der ja kein grosser Fan dieses Genres ist muss sagen das er zumindest in diesem Bereich wegweisend und gut ist.



      Trasher gibt einen "Freitag der 13." Teil eine gute Kritik, das ich das noch erleben darf! shack lolp


      Ich finde das die Goldene Himbeere eh schon sehr viele nominiert hat die eigentlich gar nicht so schlecht waren! Selbst für die damalige Zeit war der Film auch mit seinen 500.000 $ Budget eher Low-Budget, das muss man auch immer mit einkalkulieren...Die optische Präsenz war trotzdem nicht übel.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Spannender und schnörkelloser Slasher mit gut Location, dichter atmo und recht blutig sowie einen beängstigenden Killer, was vor allem daran liegt das man ihn Anfangs nicht sieht und an sich ist Jason Mom dann auch richtig creepy.

      [film]8[/film]
    • Ich hab noch garkein Review zu diesem Film gemacht?!

      Freitag der 13. der große Kultfilm! Ich wurde nicht enttäuscht. Ein Slasher ganz nach meinem Geschmack, dreckige Atmosphäre, geile Camplocation, ziemlich blutige Kills und ein tolles Ende, auch noch zu erwähnen ist die für einen Slasher überragend gute Musik welche das Geschehen stilvoll untermalt.
      Wenn man den Film außerhalb des ganzen Kults bewertet bleibt für mich immernoch ein überdurchschnittlich guter Slasher welcher durch obengenannte Punkte zu überzeugen weiß.


      [film]8[/film]
    • Habe den dieses WE zum ersten Mal (!!!) gesehen und war leider ziemlich enttäuscht lolp
      Keine Spannung, schlechte Schauspieler, fehlende Athmo... und so wirklich brutal isser auch net.
      Gerade der Anfang wirkt in der heutigen Zeit einfach mal lächerlich (Kerle in übelst kurzen Hosen, Schnäuzer, Pornobrillen, Fell auf der Brust...), allein dadurch konnte ich den Film einfach nicht ernst nehmen.
      Klar rechne ich dem Film hoch an, dass er eine solche Horror-Welle in Gang gesetzt / fortgesetzt hat aber der Film selber hat mich einfach mal nicht überzeugt.
      Der Film hat sowas wie ne Story +1
      Kultbonus +1
      Low Budget +1
      Tom Savinis Effekte (leider viel zu selten bzw sind die Kills selbst kaum zu sehen) +2

      Macht zusammen nur
      [film]5[/film]
    • Ich finde es immer witzig wenn Leute diese Filme bewerten obwohl sie 80er Slashern gar nix abgewinnen können^^


      Pornobrillen gehörten sicher nicht zum Haupt-Repertoire der Darsteller, Schnäuzer waren Anfang der 80er nun mal In und trashig waren sie doch im Endeffekt eh alle?!

      Ich kann eure Meinung akzeptieren, aber ganz sicher nicht verstehen...
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      Ich finde es immer witzig wenn Leute diese Filme bewerten obwohl sie 80er Slashern gar nix abgewinnen können^^


      Pornobrillen gehörten sicher nicht zum Haupt-Repertoire der Darsteller, Schnäuzer waren Anfang der 80er nun mal In und trashig waren sie doch im Endeffekt eh alle?!

      Ich kann eure Meinung akzeptieren, aber ganz sicher nicht verstehen...


      Falls man Halloween noch knapp mit zu den 80er-Slashern zählen darf dann liegt das nicht daran, dass ich dem Genre nix abgewinnen kann sondern einfach mal daran dass für mich in DIESEM Film keine düstere Stimmung / Atmosphäre / Angst aufkam lolp
      Aber muss ja nicht jeder verstehen, ist MEINE Meinung zu DIESEM Film...