House of Wax

    • rofl tja du bist hald ein sehr begabter Mensch im Gedankenlesen :P
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Wohl wahr! :prop: lolp
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Fande den Film für eine Blockbusterproduktion echt sehr gelungen. Die Atmosphäre im Haus ist echt genial und wenn das Haus am Ende schmilzt hat optisch sehr gute Schauwerte. Der Tod von Hilton ist aber eigentlich so das Beste. lolp
    • Wow, trotz der ausgelutschten Teenie-Splatter-Movie Formel kam bei dem Film richtig Spannung auf. Cuthbert und Murray hauen richtig rein, man zittert mit dem Leuten recht gut mit und man wurde schnell und intensiv in die Story reingezogen. Die Splatter-Effekte waren selbst ziemlich derb, die Idee mit dem Wachs finde ich persönlich richtig super und das Setdesigns lässt dem Film doch deutlich über den Durchschnitt springen. Für mich wohl einer der besten Teenie-Horror-Filme der letzten Jahre.

      [film]8[/film]
      >I<
    • Original von Weißherbst:

      Fande den Film für eine Blockbusterproduktion echt sehr gelungen. Die Atmosphäre im Haus ist echt genial und wenn das Haus am Ende schmilzt hat optisch sehr gute Schauwerte. Der Tod von Hilton ist aber eigentlich so das Beste. lolp


      ich stimme zu in sachen hiltons tod :-)

      ansonsten eher mittelmässige note...

      [film]5[/film]
    • trotz der hilton ein ziemlich anständiger film mit ausreichend blut lolp
      macht spaß den zu gucken, habe den auch schon mehrmals gesehen und würde es wieder tun lol

      [film]8[/film]
    • Ein wirklich sehr guter Genre-Beitrag der mich vorallem durch seine Bösewichte und seine brutalen Splatterszenen überzeugt hat, was hier an Gemetzel geboten wird ist echt ganz schön harter Tobak, und mich wundert es nach wie vor das die FSK den durchgelassen hat.

      Naja die Teenies haben mich auch wenig genervt, aber sowas gehört nunmal zu so einem Film^^ Spannend wird der Film eigentlich ab der Szene mit dem abscheulichen Geruch und hält ab da den Spannungsbogen eigentlich konstant aufrecht.

      Für mich ein toller Film der irgendwie ziemlich kultig ist und eine reiche Palette an Gore bietet!

      [film]8[/film]
    • Mir hat er auch gut gefallen, ist aber nun auch schon wieder ne Weile her dass ich den gesehen hab. Sollte ihn mir mal zulegen
      I'm the cool dad. That's my thing. I'm hip. I surf the Web. I text. LOL: laughing out loud. OMG: Oh my God. WTF: Why the face? Um you know, I know all the dances to High School Musical so..

      [ Dienstag | 23:48 ] <Anyu> also wenn three fingers würstchen einen agenten hat, dann muss ich es mal anerkennend schütteln
    • Der war recht nett für zwischendurch. Auf DVD oder so müsste ich den nicht habe.
      What fools these Mortals be!
    • Besser als erwartet!
      Sogar Paris Hilton kann man halbwegs ertragen. Klar, sie ist nicht wirklich gut - ich habe aber (ist leider wirklich so) auch schon wesentlich schlechteres erlebt.
      "House of Wax" ist nicht wirklich besonderes, aber immerhin ein grundsolider Streifen, mit dem man keinen Fehler macht.
      Wenn Unrecht zu Recht wird - wird Widerstand zur Pflicht


      >>> KLICK <<<
    • Als Jugendlicher fand ich ihn ziemlich gut, aber ich hatte auch keine Ahnung ;)
      Der Film hat eine nette Atmosphäre mit nettem Setting. Aber die langsame Handlung zieht sich einfach sehr hin und nimmt dem Film viel Fahrt raus.

      [film]5[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Ich gebe zu. hab den damals geguckt weil Elisha Cuthbert ("24") dabei war, aber fand den eher mittelmäßig. Obwohl ein paar Szenen ganz ok waren.

      Würde jetzt auch so
      [film]5[/film]
      geben
    • P!ng0 schrieb:

      Als Jugendlicher fand ich ihn ziemlich gut, aber ich hatte auch keine Ahnung ;)

      Du hast doch mit der Ahnung zu Filme eher abgebaut? lolp Der Film ist eigentlich ganz einprägsam und kann man auch Heute noch schauen, was viele moderne Slasher nicht behaupten können.
    • Feiert sein 15-jähriges Jubiläum, am 25. Mai 2015 kam er bei uns in die Kinos, schöne Erinnerung.

      Dateien
      • HouseofWax4.jpg

        (50,77 kB, 72 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Joa, kann mich noch gut an die Warner-DVD im Regal erinnern, diese grünlich gehaltene Schrift^^
      Gesehen hab ich den allerdings nie.
    • Der Streifen ist alleine deshalb schon Grotten schlecht weil Paris Hilton mitspielt. Das reicht als Argument :5:
    • Hab den Film das letzte Mal, was auch das erste Mal war, vor ca. 20 Jahren gesehen. Eben da, wo er halt im Supermarkt als DVD im Regal stand. 20 Jahre!!! Wie das klingt, ey, als wenn man 100 wär oder so. Krank :18: Vor paar Tagen jetzt jdf. nochmal gesehen und festgestellt, dass ich nichts mehr wusste, außer dass Paris stirbt und es iwie um Wachsfiguren geht. Wusste von der hinführenden Story nix mehr, vom Ende und der Geschichte um die 2 bekloppten Brüder auch nicht, und...

      Master Of Horror schrieb:

      Wieder so ein Film, bei dem ich die ganzen negativen Kritiken nicht nachvollziehen kann. Was bitte ist an diesem Teenie/Slasher denn schlechter als an anderen?
      Und viele bewerten den Film auch nur so schlecht,weil eine gewisse Paris Hilton mitspielt, das nenne ich dann wirklich objektiv. Die paar Einstellungen, in denen sie mitspielt, die geben wirklich nicht den Ausschlag, ausserdem kann sie da gar nicht viel falsch machen. Und seien wir doch einmal ganz ehrlich, sie sorgt doch mit ihrem herrlichen Tod für einen der absoluten Höhepunkte des Films.

      Die Story finde ich sehr spannend und sie wurde meiner Meinung nach auch sehr interessant umgesetzt. Die Atmosphäre weiss sich während des Films immer mehr zu steigern und nachdem es am Anfang ziemlich locker und unbedarft zugeht, nimmt die Atmo doch während des Films teilweise sehr bedrohliche Züge an.

      Auch den Splattergehalt finde ich recht ordentlich, es gibt sehr schöne, teilweise auch recht deftige Einlagen, die sehr gut und überzeugend gemacht sind. Und auch die darsteller finde ich sehr überzeugend, alle spielen ihre Parts durchaus gut.

      Insgesamt gesehen finde ich, das der Film nicht nur gut und kurzweilig unterhält, sondern nebenbei auch noch ein wirklich guter und sehr überzeugender Horrorfilm ist. Und nochmals,nur wegen einer Paris Hilton sollte man einen Film nun wirklich nicht schlechter bewerten, als er ist.
      ... war daher angenehm überrascht, dass der Film echt gut und unterhaltsam ist. Kann da nur durch & durch zustimmen.

      Doom Of Nightmare schrieb:

      Dieses Remake von "Geheimnis des Wachsfigurenkabinetts" [...]
      Oha? Interessant zu wissen, mal nachlesen :76:

      tom bomb schrieb:

      Paris Hiltons Rolle wirde aber immer viel zu hoch bewertet, so lange ist ihr Auftritt nicht^^ aber ne Augenweide...... :5:
      Eben, war doch eher 'ne Randfigur und hat dann später ihren kleinen, gepflegten Auftritt bekommen. Der doch durchaus gelungen war? Klar, ihr Schauspiel is dürftig, aber das is bei zig anderen Teens aus zig anderen Filmen genauso. Zumal: sie soll doch hier die Rolle der typisch oberflächlichen Tussi verkörpern. Also was wär passender, für den Gagfaktor 'ne Olle zu nehmen, die genau dafür auch im echten Leben bekannt ist? Muss nicht heißen, dass sie dumm ist, kein Plan, was bei ihr Masche und was echte, dekadente Oberflächlichkeit ist. Aber ich find's ulkig und es beweist doch immerhin gewisse Selbstironie, wenn gerade eine Hilton sich den Schädel aufspießen lässt lolp

      [film]7[/film]
    • Neu

      Ist bei mir auch circa 20 Jahre her dieser Film. Hab den als sehr durchschnittlich in Erinnerung und kann mich an fast nix mehr erinnern. Hier bei uns scheint er ziemlich zu polarisieren von den Wertungen her, den werde ich mir am Wochenende reinziehen.
    • Neu

      Normalerweise polarisiert der heute nicht, damals gab es nur wenig Schund der uns erreicht hat, deswegen haben einige ihn wohl schlecht gewertet da die Messlatte höher gelegt war. :0:
    • Neu

      Das mag schon sein, er fällt ja genau in diese Zeit rein, als die 00er Jahre horrortechnisch so richtig aufdrehten und das Ende der Mainstream-Softslasher eingeläutet war.

      Man muss schon sagen der Gewaltstandart im Mainstream heute ein ganz anderer ist. Die splattrigen Slasher von heute würde ich mir als 80er und 90er Fillme wünschen. Jetzt werden schon normale Zombiefilme auf die serbische Art gedreht, naja wo soll das noch hinführen. Im Grunde lächerlich.

      Ich bezweifle, dass jemals wieder ein richtig guter Horrorfilm gedreht wird.