Werner - Eiskalt!

    • Werner - Eiskalt!



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Oliver Berben, Martin Moszkowicz, Michael Schaack, Herman Weigel
      Erscheinungsjahr: 2011
      Regie: Gernot Roll
      Drehbuch: Rötger Feldmann, Thomas Platt, Herman Weigel
      Kamera: -
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: Jürgen Schopper
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 98 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Darsteller: Richard Sammel, Jochen Nickel, Michael Lott , Rötger Feldmann, Justin Hahn, Leon Riedemann, Collin Hahn


      Inhalt:

      In diesem fünften Kinofilm um den biertrinkenden Biker Werner wird Brösel alias Rötger Feldmann, der Erfinder der Comicfigur und Autor der Comics, selbst eine der Rollen übernehmen. Wie der erste Film wird auch "Werner - Eiskalt" aus Real- und Zeichentrick sequenzen bestehen.



      Trailer:



      Kinostart in Deutschland: 30.06.2011
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 24.11.2011



      Kritik:

      Wääärneäääär ist zurück.

      Es geht auch wieder hart und schwarzhumorig zur Sache, wie ein Hund der kräftig was wegstecken muss. Es wird die Geschichte von Werners Geburt erzählt und es geht auch gleich lustig los. Die Animationen sind wieder wie gewohnt. Brösel schreibt im Film an einem neuen Buch. Das Problem ist nur, dass im Film die Wernerfilme nicht mehr angesagt sind. Dies trifft ja so auch auf die Realität tatsächlich zu, schon der 2. Teil wurde von den Kritiken verrissen. Wobei hier noch auf schwach gezeichnete Manga-Figuren gesetzt wird, für die Geschichte aber dienlich, da sie ironisch eingesetzt werden. Die echten Spielfilmszenen, gab es bis dato nur in Teil 1 und die haben zunächst ihren Charme und sind noch ulkig, aber natürlich nicht so gut wie die Animationen. Brösel stellt makaber seinen eigenen Tot dar und anschließend verflacht das reale Geschehen ganz, was man sich hier mit den Rentnerverein nun geleistet hat, die man beim Sprechen nicht versteht, dient nur noch zum Fremdschämen. Sämtliche Charaktere die nun mit Schrifttafeln unterlegt werden, sind langweilig, weil sie komatös nuscheln. Somit auch die Vorstellungstafeln überflüssig sind. Biene Maja und Willi werden ihre Spielzeit bekommen und durch das Bild fliegen, was so was wie das lustige Highlight ist und als sehr gute Idee zu sehen ist. Die Inszenierung mit dem Polizeifest ist am wenigsten gelungen.

      Die Animationen sind gut und der Witz durchwachsen, die Geschichte ist hingegen nicht interessant genug und die realen Szenerien werden im Verlauf richtig absaufen.

      „Mangas überall Mangas, ich bin verloren.“

      Für Wernerfans anschaubar, denn es gibt auch was zum abfeiern. Neue Fans gewinnt die Reihe dadurch aber nicht.

      [film]5[/film]

      [bier]6[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von FUN
      JUHUUUUUU


      Abba OGINOOOOOOL! :6:
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Oh nein, bitte nicht! shack :11:
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Original von Sawyer
      Oh nein, bitte nicht! shack :11:


      Schnauze, hasch jo gaar keeni Ahnung. Bische ruhig, besser is das! Null Checkung, man !
    • Sorry, konnte halt noch nie etwas mit diesem "Kram" anfangen...! :5:
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Also bin mal sehr gespannt, Teil 1 war der Oberhammer. Der zweite Teil war sehr gut aber danach gings für mich iwie bergab. Wäre toll nen richtigen Hammer zu sehen. Ich drück die Daumen^^
    • Original von Logge1002
      Also bin mal sehr gespannt, Teil 1 war der Oberhammer. Der zweite Teil war sehr gut aber danach gings für mich iwie bergab. Wäre toll nen richtigen Hammer zu sehen. Ich drück die Daumen^^


      Paperlepapp. Du redest vollkommen Banane du Pflaume ! Der Film macht die Anna nass, äh Ananas ! Wissu ne Wuaaast? :0:
    • Ich freu mich drauf. :6:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Dr.Doom
      Ich freu mich drauf. :6:


      :0: :0: :0: :0: :0: :6: :6: :6: :6: :6: :6: :6:

      Mehr gibbet ned se sahn !
    • Naja, ich fande schon die früheren Teile überhaupt nicht lustig. Kann mir solche "witzigen" Comic-Verfilmungen irgendwie nicht geben^^.

      Der Brösel ist wohl an dem Projekt gar nicht beteiligt? shack
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|
      Naja, ich fande schon die früheren Teile überhaupt nicht lustig. Kann mir solche "witzigen" Comic-Verfilmungen irgendwie nicht geben^^.

      Der Brösel ist wohl an dem Projekt gar nicht beteiligt? shack



      Psssst... Rötger Feldmann = Brösel :0:
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Oh Danke :0: Peinliche Sache :221:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Uääääh
      Ich liebe die Bücher seit ich denken kann. Seit ich klein bin gibts aufm Klo nichts anderes zu lesen, aber die Filme haben stetig abgebaut, sodass ich mich auf diesen Teil nicht wirklich freuen kann...
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • drauf freuen kann man sich schon^^ es stimmt schon, dass keiner an den ersten und zweiten ran kommt, aber lustig isses immer. und nach oö langer zeit wirds betimmt witzig. da fühlt man sich wieder wie 8 :6: neulich stand ich noch im laden vor ner brösel box und war drauf und dran sie gleich mit zu nehmen. aber aus irgend einem grund hab ichs dann doch nicht gemacht. ( es lag wohl am geld ^^)
      "One side of me says, I'd like to talk to her, date her. The other side of me says, I wonder how her head would look on a stick? " (Edmund Kemper)
    • Hab das Vier in Ein Digipak hier :44:

      Die Werner-Filme werden wohl die meistgesehenen Filme von mir sein :)
    • Ha! Als echter Norddeutscher guck ich natürlich Werner!

      "Eckat! Eckaaaat! Eckaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaat!"
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Original von P!ng0
      Ha! Als echter Norddeutscher guck ich natürlich Werner!

      "Eckat! Eckaaaat! Eckaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaat!"


      Jo... ähhh... ssoll ich sso tun, Frau Glör? lolp
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von FUN
      Hab das Vier in Ein Digipak hier :44:



      genau das wollte ich haben -.- aber das is sooooo teuer o0
      "One side of me says, I'd like to talk to her, date her. The other side of me says, I wonder how her head would look on a stick? " (Edmund Kemper)
    • Original von animaniac
      genau das wollte ich haben -.- aber das is sooooo teuer o0


      Ach quatsch...4 Filme + Comic im hübschen Buchformatdigipak für 39,98 bei Ofdb...Finde ich fair...
    • hmm. du hast recht 40€ sind nicht übermäßig, aber die zahl schreckt ab -.- und ich hab noch so viel anderes zeug auf meiner "zu kaufen" liste ^^ hehe und irgendwann wirds billiger :D
      "One side of me says, I'd like to talk to her, date her. The other side of me says, I wonder how her head would look on a stick? " (Edmund Kemper)
    • RE: Werner - Eiskalt!


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Bin mal gespannt, obs wieder mal was wird wie im ersten Film oder eine mittelmässige bis fremdschämende Enttäuschung wie bei all den anderen
    • Ich muss der Wernerfilme erstmal schauen um vergleichen zu können, mir ist nur der 1. wirklich in Erinnerung geblieben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Da bin ich mal gespannt. Werde ich mir auf jeden Fall im Kino ansehen. Bisher konnte mich die Reihe eigentlich voll überzeugen.
      Persönliches Ranking: 1 > 4 > 3 > 2
      ^(^.^)^
    • Original von Mbwun
      Da bin ich mal gespannt. Werde ich mir auf jeden Fall im Kino ansehen. Bisher konnte mich die Reihe eigentlich voll überzeugen.
      Persönliches Ranking: 1 > 4 > 3 > 2


      Muss ich 100%ig bestätigen!
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Hat sehr schlechte Kritiken bekommen von der "TV Spielfilm"

      [URL=http://www.tvspielfilm.de/kino/filmarchiv/film/werner-eiskalt,4237228,ApplicationMovie.html]http://www.tvspielfilm.de/kino/filmarchiv/film/werner-eiskalt,4237228,ApplicationMovie.html[/url]

      Meiner Meinung nach ist dieses Werner-Ding aber echt etwas ausgelutscht. Sicher der Film hat viele Fans und Sympathisten aber Ich persönlich kann über diese Furz-Witze und komischen Dialekte nicht lachen lolp

      Aber als Kind habe Ich die ersten Teile auch ganz gern geschaut...
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • War auf dem Niveau von Superbullen, ist auch der selbe Regisseur, Durchschnitt, aber nicht so gut wie die anderen Teile. Kritik steht im Eröffnungsthread.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Teil 1 war natürlich Kino vom Allerfeinsten, dazu Torfrock's Beinhart, ein Überflieger wie er im Buche steht :prop:

      Die Fortsetzungen schlossen nicht mehr ganz so an aber wussten i-wo zu unterhalten, gleich wohl mir Teil 1 noch immer am Liebsten ist und bis heute standhalten konnte.
    • "Werner" wurde vor 2 Jahren dreißich. Es gab auch lange keinen Wernerfilm mehr. Also war der hier üeberfällig! Vom Stil her ähnlich wie der erste: halb Comic, halb real.

      Der Film erzählt (wie eigentlich immer) eine Geschichte um das Leben von Brösel. Diesmal geht es um die ewige Rivalität zu einem Freund sowie (wohl auch) um die Kritik des Comicmarktes, der durch böse, böse und zahlreiche asiatische Comics (auf deutsch Mangas) überflutet wird.

      Der Film ist vom Humor her wie die anderen 4 Filme auch. In feinstem norddeutschen Dialekt wird gepöbelt, gequatscht und ... Bölkstoff vernichtet! Also nichts, was jemand irgendwie schockieren könnte. Langweilig wird mir (als Schleswig-Holsteiner) bei dem Film sowieso nicht. Brösel nimmt dabei sich, seine Comics und das Leben um sich herum ein wenig auf die Schippe.

      Meiner Meinung nach kommt der Film nicht an Teil 1 und 4 heran. Der schwächste der Reihe ist wohl nach wie vor Teil 2, auch wenn dieser ebenfalls nicht schlecht ist. Wer mit den vorheringen Werner-Filmen etwas anfangen konnte, dem sei dieser Film auf jeden Fall geraten!

      Ich habe wie auch nach dem 4. Teil das dringende Bedürfnis nach Korsika zu fahren, um Flachköpper zu machen!

      [film]8[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Als großer Werner-Fan, heute überwiegend aus nostalgisch-kindlicher Sicht, bin ich von Eiskalt etwas enttäuscht. Aber das Wernerthema, ist, so traurig das auch sein mag, 2013 entgültig ausgelutscht, zumal der vierte Teil erzählerisch auch nur noch Mittelmaß war. In den 80er, 90er war Werner der Überhype in Buchform, doch der Witz der Bücher kommt in den Filmen, vorwiegend nun Eiskalt nur sehr spärlich und gewollt rüber...und das wird durch die abwechselnde Erzählung von Real zu Comic auch nicht besser, auch wenn Eiskalt irgendwie die typischen Klischees ironisiert und der Film das ganze Schaffen Brösels auf die Schippe nimmt und Revue passieren lässt. Irgendwas zündet halt trotzdem nicht. Zu unausgegoren, zu sehr gewollt auf nostalgische alte Tage getrimmt und zu anbiedernd daran alte Tage mit Anlehnung an moderne Trends aufleben zu lassen, sauft Eiskalt einfach nur ab, obwohl Brösel / Werner als Zombie (quasi ein Selbstläufer, der niemals stirbt, aber trotzdem begraben gehört) an sich eine nette Idee ist, die natürlich augenzwinkernd gemeint ist. Insofern kann man Eiskalt aufgrund seiner Geschichte als Abschiedsgeschenk und Dokumentar sehen, was für Fans aufgrund der Querverweise an 30 Jahre Werner dennoch sehenswert ist. Neue Fans wird man durch diesen Film aber eher nicht gewinnen können. Werner ist tot...und sein Abschied ist eiskalt...eiskalt ideenlos, aber dennoch so charmant, dass man als Fan, nur als Fan, gut unterhalten wird. [film]6[/film]