Django Unchained

    • Original von Trasher:

      Original von Dr.Doom:

      Tarantino ist für mich der King des modernen Scheinkinos. Von der Story her sind die alle von ihm total schlecht, zäh und teils wirr. Da wird halt auf andere Werte gesetzt die zumeist mit der Optik, Kamera und Schnitt zu tun haben und diese Obercoolnis damit ausstrahlen.


      Bis zu dem Punkt stimm ich dir mal 100% zu und hätte auch ein Danke abgegeben aber alles was danach in deinem Posting kam war mal wieder ganz grosser Quatsch.


      Ich wollte mal sehen, wie weit deine Dankesrede reicht. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Leider kann man ja kein halbes Danke abgeben.Der Ansatz war aber schon mal gut. lolp
    • Also, irgendwie habe ich bei den meisten das Gefühl, dass die sich vorallem an dem Titel des Films aufhängen und immer wieder alles mit den alten Italo-Django vergleichen... Vielleicht hätte Tarantino ihn "Rudi Unchained" nennen sollen, dann wären einige bestimmt gnädiger...

      Das mit der Hip Hop Musik ist ein zweischneidiges Schwert. Als Kunstgriff ok, aber sicherlich nicht zu einem Western passend. Mich hat es nicht gestört, aber es war schon komisch.

      Zum Thema Rassismus: Wie soll man Rassismus anprangern, ohne ihn zu zeigen? Erkläre mir das bitte einer mal? Es kommt drauf an wie man ihn zeigt und da macht Django alles richtig. Ich verstehe um ehrlich zu sein nicht ganz, warum einige nicht in der Lage sind Bilder und Metaphern im Film zu entschlüsseln... und wie man darauf kommt, dass dort Deutsche schlecht gemacht werden, ist mir ein komplettes Rätsel. Selten habe ich einen Film gesehen in dem Deutsche so positiv wegkamen wie in dem....


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Es gibt so viele Django-Filme, die mit dem Nero-Corbucci-Django überhaupt gar nix zu tun haben!
      Auch darauf spielt der Titel an.
      Und nochmal:
      Wer Tarantino nicht mag, wird ihn wahrscheinlich nie mögen und sollte deshalb auch seine Filme nicht mehr anschauen!
      Ich kann mit Lars von Trier oder David Lynch (ausgenommen Twin Peaks) auch nichts anfangen, das habe ich nach 1-3 Filmen gemerkt und schau mir von denen auch keine weiteren Werke mehr an.
      Ist doch Zeitverschwendung!
      Außer mir geht jedesmal einer dabei ab, wenn ich mich in meiner Grundmeinung bestätigt fühle.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Falls das dies irgendwie wichtig ist bestätige ich auch noch einmal ausdrücklich das Deutschland hier mehr wie gut weg kommt.
      In interviews hat Tarantino auch darauf hingewiesen das er Teile der Deutschen Geschichte sehr schätzt und auch viele "typische" Eigenschaften.
      Ich hatte das schon mal geschrieben, er möchte nach dem Unrecht im zweiten Weltkrieg (Inglourious Basterds), des Sklaven Haltung noch einen weiteren Film über solche Geschehen in der Weltpolitik drehen, ob dies die kommunistische Epoche oder was wird ist noch offen.
      Ob das jetzt Django irgendwie besser macht oder nicht lasse ich mal so im Raum stehen.... :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Gut zum 1x Schauen, mehr aber auch nicht. Trantino lässt nach, wenn man Film mit z.B. Pulp Fiction vergleicht.

      Mehr Gründe hier: home.datacomm.ch/mpaa2/django_unchained.htm
    • Da ich den Film bekanntermaßen sehr mag, bin ich da ja nicht 100% geteilter Meinung mit dir. Zum Beispiel finde ich nicht, dass Waltz seine Figur aus IB nochmal spielt, da der Unterschied, doch so in etwa 180 Grad ist, vom Ultrabösewcht, zum eher guten, wenn auch relativ skrupellosen Kopfgeldjäger. Bei einigen Kritikpunkten hast du allerdings völlig recht (unüberlegtes Ende von Waltz, peinlicher Auftritt von Quent) Bei Foxx muss ich dir auch wieder widersprechen, er spielt imho relativ gut und da ich ihn auch nicht mag, sag ich das jetzt ziemlich neutral.
      Wo ich dir wieder recht gebe, ist dass wie schon bei IB das geschichtliche Thema maximal ein Aufhänger war, nicht aber auch nur im geringsten Aufgearbeitet wurde. Den Hip Hop Sound fand ich zunächst auch ziemlich unpassend, doch also bei der Szene zunächst das Gesicht verzog ist mir dann bewusst geworden, dass das mal wieder so ein typischer Tarantino ist, also quasi ein Italowestern Remix, mit modernen Elementen und wenn man es aus dieser warte sieht finde ich es ne lustige Idee.
      Bei den komödiantischen Elementen muss ich dir auch widersprechen, ich finde das auch schon PF ziemlich viel morbiden Humor bringt (der da eben fast ausschließlich aus den Dialogen entsteht und diesen Humor hat QT von anfang an bei RD, nur eben auf eine etwas andere Art wie in DU.
      Insgesamt Stufe ich den Film höher ein wie du, ohne zu sagen, dass er perfekt ist. Selbstverständlich aktzeptiere ich deine Meinung trotzdem voll und ganz. Interessant finde ich, dass du ebenfalls genau wie ich die KBs von Quent ebenfalls als seine schwächsten einstufst. (Und das ist bei mir der Fall, obwohl ich Eastern eigentlich ganz gern mag und mir viel erhofft hatte.)
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Zum Beispiel finde ich nicht, dass Waltz seine Figur aus IB nochmal spielt, da der Unterschied, doch so in etwa 180 Grad ist, vom Ultrabösewcht, zum eher guten, wenn auch relativ skrupellosen Kopfgeldjäger.


      Er war aber ein "guter" ultrabösewicht wenn man so will...also man hatte in IB ja durchaus Sympathien für ihn...ich fand einfach, er wirkte zu ähnlich und dann muss er natürlich wieder ein Deutscher sein und Deutsch reden...wirkte etwas aufgesetzt.

      Bei Foxx muss ich dir auch wieder widersprechen, er spielt imho relativ gut und da ich ihn auch nicht mag, sag ich das jetzt ziemlich neutral.


      Also schlecht war er schon nicht, einfach Durchschnitt. Nicht speziell gut, nicht speziell schlecht.

      Wo ich dir wieder recht gebe, ist dass wie schon bei IB das geschichtliche Thema maximal ein Aufhänger war, nicht aber auch nur im geringsten Aufgearbeitet wurde


      Dass es keine Aufarbeitung einer historischen Events ist, störte mich nicht Mal. Aber der Film will ja eine Hommage an das Italo Western Genre sein. Nur hat mich der Film mit wenigen Ausahmen kaum an einen Italo Western erinnert. Das kreide ich dem Werk eher an. Eine geschichtliche Aufarbeitung wollte ich gar nicht sehen, ebenso wenig wie bei IB (die Fiktion fand ich sehr cool, z.B. dass Ende vom Adolf :0: )

      Den Hip Hop Sound fand ich zunächst auch ziemlich unpassend, doch also bei der Szene zunächst das Gesicht verzog ist mir dann bewusst geworden, dass das mal wieder so ein typischer Tarantino ist, also quasi ein Italowestern Remix, mit modernen Elementen und wenn man es aus dieser warte sieht finde ich es ne lustige Idee.

      Ich mag halt einfach Hip Hop Sound allgemein überhaupt nicht...daher konnte ich damit leider nicht soooo viel anfangen.

      Den Hip Hop Sound fand ich zunächst auch ziemlich unpassend, doch also bei der Szene zunächst das Gesicht verzog ist mir dann bewusst geworden, dass das mal wieder so ein typischer Tarantino ist, also quasi ein Italowestern Remix, mit modernen Elementen und wenn man es aus dieser warte sieht finde ich es ne lustige Idee.


      Schön da Gleichgesinnte zu Treffen, bin ein riesengrosser Eastern Fan (wohl mein Liebelings Genre) und dennoch konnte ich mit Kill Bill nicht viel anfangen, viellicht genau deswegen...
    • Ich geb Anyu und Baron recht.
      Ich hasse Tarantino und würde ihn schlagen für diese vergewaltigung der Djangoreihe.
      Wenigstens anderer titel dann kann er weiterhin scheiße produzieren wie er will.
      Okay ich mag Pulp Fiction das wars aber auch.
      Wiederwillig weil zumindest Christoph Waltz gut war auch wenns beim tippen weh tut :
      [film]3[/film]

      Und ich HÄTTE den film garantiert nich freiwillig geguckt wurde aber beim filmabend überstimmt.
      Kanns selbst nich ab wenn leute filme gucken wennse vorher wissen das sie nachher drüber zetern werden.
      Alle wollten ma nen western.
      Ich war fürs wiegenlied vom totschlag.
      Geiler film.
    • Original von Mr. Bryles:

      Ich geb Anyu und Baron recht.
      Ich hasse Tarantino und würde ihn schlagen für diese vergewaltigung der Djangoreihe.
      Wenigstens anderer titel dann kann er weiterhin scheiße produzieren wie er will.
      Okay ich mag Pulp Fiction das wars aber auch.
      Wiederwillig weil zumindest Christoph Waltz gut war auch wenns beim tippen weh tut :
      [film]3[/film]

      Und ich HÄTTE den film garantiert nich freiwillig geguckt wurde aber beim filmabend überstimmt.
      Kanns selbst nich ab wenn leute filme gucken wennse vorher wissen das sie nachher drüber zetern werden.
      Alle wollten ma nen western.
      Ich war fürs wiegenlied vom totschlag.
      Geiler film.



      So Kommentare können nur von Tarantinohassern kommen lolp Ich finde es absolut bescheuert davon zu reden man habe die Djangoreihe vergewaltigt. "Früher war alles besser" Ich finde Tarantino hat einen unterhaltsamen Klasse Western dahingezaubert der zu überzeugen weiß. Cool auch das es viele Szenen zum schmunzeln gab und die Schusswechsel völlig überzogen waren.
      Schauspielerisch auch wieder eine Augenweide. Herr Walz wieder göttlich. Na ja, egal. Schwelgt ihr wenigen mal in der Vergangenheit und träumt auch weiter von der D Mark lol
    • Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Gut zum 1x Schauen, mehr aber auch nicht. Trantino lässt nach, wenn man Film mit z.B. Pulp Fiction vergleicht.

      Mehr Gründe hier: home.datacomm.ch/mpaa2/django_unchained.htm



      Ist ja nett auf die Seite zu verweisen. Ich mag die Reviews dort auch sehr. Er liegt jedoch auch öfters daneben. Geschmäcker halt. Django wird da viel zu kritisch gesehen. Tarantino ist für mich ein Künstler der vieles probiert. Was bitte hat Pulp Fiction mit Django zu tun. Sehr weit hergeholt Tarantino daran zu messen. Warum nicht auch Kill Bill, From Dusk Till Dawn, Resovoir Dogs, Jacky Brown usw. Ach ja ich vergass, die waren alle schlecht lol Die anderen zähle ich jetzt nicht auf. lolp


      So gesehen ist das doch Pulp Fiction im Wilden Westen lol lol lol lol lol
    • Er liegt jedoch auch öfters daneben

      Kann man so ja nicht sagen, wie du selbst geschrieben hast, Geschmäcker halt!

      Tarantino ist heutzutage in meinen Augen viel zu überbewertet. Die FIlme sind alle nicht schlecht und technisch sehr gut gemacht, aber deshalb müssen sie mir noch lange nicht zu sagen. Die alten Filme von ihm fand ich halt einfach besser.
    • Original von Wassilis:
      So Kommentare können nur von Tarantinohassern kommen lolp Ich finde es absolut bescheuert davon zu reden man habe die Djangoreihe vergewaltigt. "Früher war alles besser" Ich finde Tarantino hat einen unterhaltsamen Klasse Western dahingezaubert der zu überzeugen weiß. Cool auch das es viele Szenen zum schmunzeln gab und die Schusswechsel völlig überzogen waren.
      Schauspielerisch auch wieder eine Augenweide. Herr Walz wieder göttlich. Na ja, egal. Schwelgt ihr wenigen mal in der Vergangenheit und träumt auch weiter von der D Mark lol


      Is meine meinung,auf die ichn recht hab.
      Deshalb leb ich noch lang nich in alten währungen oder son scheiß kapiert?
      Red gefälligst über den film nich über mich.
    • Leute kommt mal wieder runter es geht hier lediglich um einen Film.
    • Original von Mr. Bryles:

      Original von Wassilis:
      So Kommentare können nur von Tarantinohassern kommen lolp Ich finde es absolut bescheuert davon zu reden man habe die Djangoreihe vergewaltigt. "Früher war alles besser" Ich finde Tarantino hat einen unterhaltsamen Klasse Western dahingezaubert der zu überzeugen weiß. Cool auch das es viele Szenen zum schmunzeln gab und die Schusswechsel völlig überzogen waren.
      Schauspielerisch auch wieder eine Augenweide. Herr Walz wieder göttlich. Na ja, egal. Schwelgt ihr wenigen mal in der Vergangenheit und träumt auch weiter von der D Mark lol


      Is meine meinung,auf die ichn recht hab.
      Deshalb leb ich noch lang nich in alten währungen oder son scheiß kapiert?
      Red gefälligst über den film nich über mich.



      Sorry, wusste nicht das du so empfindlich reagierst. War allgemein gemeint und na ja, zwei Deiner Aussagen aufgegriffen. Sehe darin keinen Angriff gegen Deine Person, da ich nichts gegen Dich habe :5: Ok?
    • Von welcher ach so tollen Django-Reihe redet ihr eigentlich immer?
      Es gab den Django von Corbucci mit Franko Nero von 68 und Djangos Rückkkehr von 86. Dann gab es noch einige Djangos, die im Original gar nie so hießen, z.B. Djangos - der Rächer auch mit Nero und bei uns als 2.Teil der Trilogie gehandelt, aber eben kein Django eigentlich.
      Dann gabs ne Menge Djangos, die den Namen eben hatten, weil er Geld brachte, aber sonst nix.
      Und dann gabs auch noch Filme mit Nero, die nichtmal Western waren und bei uns mit Django betitelt wurden, wie Dschungel-Django lol
      Insofern kann man von keiner Reihe sprechen.
      QTs Titel ist sogar eine Anspielung auf den inflationären Django-Namens-Gebrauch.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Er liegt jedoch auch öfters daneben

      Kann man so ja nicht sagen, wie du selbst geschrieben hast, Geschmäcker halt!

      Tarantino ist heutzutage in meinen Augen viel zu überbewertet. Die FIlme sind alle nicht schlecht und technisch sehr gut gemacht, aber deshalb müssen sie mir noch lange nicht zu sagen. Die alten Filme von ihm fand ich halt einfach besser.



      Sind halt Geschmäcker. Habe nur mal meine Gedanken dazu geäußert. lolp Es gibt halt immer wieder Punkte wo die Meinungen weit auseinander gehen. :5:
    • Original von BaronVictorFrederickVonLeppe:

      Von welcher ach so tollen Django-Reihe redet ihr eigentlich immer?
      Es gab den Django von Corbucci mit Franko Nero von 68 und Djangos Rückkkehr von 86. Dann gab es noch einige Djangos, die im Original gar nie so hießen, z.B. Djangos - der Rächer auch mit Nero und bei uns als 2.Teil der Trilogie gehandelt, aber eben kein Django eigentlich.
      Dann gabs ne Menge Djangos, die den Namen eben hatten, weil er Geld brachte, aber sonst nix.
      Und dann gabs auch noch Filme mit Nero, die nichtmal Western waren und bei uns mit Django betitelt wurden, wie Dschungel-Django lol
      Insofern kann man von keiner Reihe sprechen.
      QTs Titel ist sogar eine Anspielung auf den inflationären Django-Namens-Gebrauch.



      Ich bin unschuldig. Wenn gibt es nur einen und das ist Franco Nero :6:
    • Original von Wassilis:
      Sorry, wusste nicht das du so empfindlich reagierst. War allgemein gemeint und na ja, zwei Deiner Aussagen aufgegriffen. Sehe darin keinen Angriff gegen Deine Person, da ich nichts gegen Dich habe :5: Ok?


      Jo okay.
      Hatt ich wegen dem zitat auf mich bezogen.
      Habs dann falsch verstanden.
    • Original von Wassilis:

      Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Er liegt jedoch auch öfters daneben

      Kann man so ja nicht sagen, wie du selbst geschrieben hast, Geschmäcker halt!

      Tarantino ist heutzutage in meinen Augen viel zu überbewertet. Die FIlme sind alle nicht schlecht und technisch sehr gut gemacht, aber deshalb müssen sie mir noch lange nicht zu sagen. Die alten Filme von ihm fand ich halt einfach besser.



      Sind halt Geschmäcker. Habe nur mal meine Gedanken dazu geäußert. lolp Es gibt halt immer wieder Punkte wo die Meinungen weit auseinander gehen. :5:


      Find ich auch gut, nur weiter Meinung dazu äussern. Wenn nicht alle den gleichen Geschmack haben, können sich auch interessante Gespräche daraus bilden also nur weiter so;-)
    • Bin auch für verschiedene Meinungsäußerungen.
      Im Internet muss man aber extrem auf die Wortwahl achten :0:.
      Also: "Tarantino finde ich scheiße" ist besser als "Tarantino ist scheiße"
    • Original von Buzz'n'Frog:

      Bin auch für verschiedene Meinungsäußerungen.
      Im Internet muss man aber extrem auf die Wortwahl achten :0:.
      Also: "Tarantino finde ich scheiße" ist besser als "Tarantino ist scheiße"



      lolp
    • Also, noch mal ein Wort zum Sonntag von einem tief "Tarantino-Enttäuschten".
      Ob der Film nun "Django Unchained" oder "The Black Revenge in the Wild wild west" heißt, ist tatsächlich egal. Der Film ist einfach unterirdisch schlecht.
      Ich zitiere gern den Spruch: "Man kann Scheiße nicht polieren!"
      Tatsächlich fand ich noch keinen Tarantino-Film gut. In der BRD-Premiere zu "Reservoir Dogs" in Berlin bin ich damals eingepennt.
      Die restlichen Filme habe ich mir erspart, aber bei einigen muß man einfach mitreden können, daher habe ich mir Django... selbst aufgezwungen...und es bitter bereut.
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Original von Komakopf:

      Also, noch mal ein Wort zum Sonntag von einem tief "Tarantino-Enttäuschten".
      Ob der Film nun "Django Unchained" oder "The Black Revenge in the Wild wild west" heißt, ist tatsächlich egal. Der Film ist einfach unterirdisch schlecht.
      Ich zitiere gern den Spruch: "Man kann Scheiße nicht polieren!"
      Tatsächlich fand ich noch keinen Tarantino-Film gut. In der BRD-Premiere zu "Reservoir Dogs" in Berlin bin ich damals eingepennt.
      Die restlichen Filme habe ich mir erspart, aber bei einigen muß man einfach mitreden können, daher habe ich mir Django... selbst aufgezwungen...und es bitter bereut.
      ....wie gesagt einfach nicht anschauen wenn Tarantino drauf steht, ist doch relativ einfach. :3:
      Bei Reservoir Dogs einzupennen ist aber schon eine Leistung. :prop:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Original von Komakopf:

      Also, noch mal ein Wort zum Sonntag von einem tief "Tarantino-Enttäuschten".
      Ob der Film nun "Django Unchained" oder "The Black Revenge in the Wild wild west" heißt, ist tatsächlich egal. Der Film ist einfach unterirdisch schlecht.
      Ich zitiere gern den Spruch: "Man kann Scheiße nicht polieren!"
      Tatsächlich fand ich noch keinen Tarantino-Film gut. In der BRD-Premiere zu "Reservoir Dogs" in Berlin bin ich damals eingepennt.
      Die restlichen Filme habe ich mir erspart, aber bei einigen muß man einfach mitreden können, daher habe ich mir Django... selbst aufgezwungen...und es bitter bereut.
      ....wie gesagt einfach nicht anschauen wenn Tarantino drauf steht, ist doch relativ einfach. :3:
      Bei Reservoir Dogs einzupennen ist aber schon eine Leistung. :7:


      Da geb ich dir Recht Tommy :6:
    • Ja,ja..aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
      Rob Zombie hat ja auch mal einen guten Film gemacht...
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Original von Logge1002:

      Original von tom bomb:

      Original von Komakopf:

      Also, noch mal ein Wort zum Sonntag von einem tief "Tarantino-Enttäuschten".
      Ob der Film nun "Django Unchained" oder "The Black Revenge in the Wild wild west" heißt, ist tatsächlich egal. Der Film ist einfach unterirdisch schlecht.
      Ich zitiere gern den Spruch: "Man kann Scheiße nicht polieren!"
      Tatsächlich fand ich noch keinen Tarantino-Film gut. In der BRD-Premiere zu "Reservoir Dogs" in Berlin bin ich damals eingepennt.
      Die restlichen Filme habe ich mir erspart, aber bei einigen muß man einfach mitreden können, daher habe ich mir Django... selbst aufgezwungen...und es bitter bereut.
      ....wie gesagt einfach nicht anschauen wenn Tarantino drauf steht, ist doch relativ einfach. :3:
      Bei Reservoir Dogs einzupennen ist aber schon eine Leistung. :7:


      Da geb ich dir Recht Tommy :6:


      Ich nicht :6:
    • Rob Zombie hat schon mehr wie einen guten Film gemacht meiner Meinung nach.
      Was sich hier manche für einen Murks anschauen, Tenor: Hauptsache Kopf ab - Handlung, Schauspieler, Ausstattung, Spannung, Drama, etc - alles unwichtig, das ist mir völlig fremd. (Zum Glück)
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von Komakopf:

      Ja,ja..aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
      Rob Zombie hat ja auch mal einen guten Film gemacht...



      lolp Der hat bisher nur gute Sachen gemacht. Gehört aber nicht hier hin.
    • Ja,ja...schnack man...
      :226:
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Original von Komakopf:
      Der Film ist einfach unterirdisch schlecht.
      Ich zitiere gern den Spruch: "Man kann Scheiße nicht polieren!"


      Schlecht.

      Original von Komakopf:
      Tatsächlich fand ich noch keinen Tarantino-Film gut. In der BRD-Premiere zu "Reservoir Dogs" in Berlin bin ich damals eingepennt.


      Gut.

      Siehe oben lol
    • @Frog: Mit dem Zitat: "Scheiße kann man nicht polieren!" meinte ich nicht, daß Tarantino als Mensch scheiße ist, sondern seine Film.
      Ihn persönlich kenne ich ja gar nicht.
      Außerdem hat der mal Mira Sorvino geknallt.
      Respekt!
      wichsen

      Was ich damit sagen wollte ist, daß es egal ist, wie man seine Filme nennt, oder ob sie auf "ARTE" oder "3SAT" laufen, ob Marcel Reich-Raniczki orgiastische Anfälle bekommt, ob man pseudointellektuelle Bücher schreibt oder oder oder...sie bleiben dennoch einfach sch...!
      :192:
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Dann schau sie Dir nicht an!
      Und zurück zum Thema BITTE!


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Bin doch voll im Thema.
      Django (Tarantino-Fassung) = nix gut.
      :5:
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Original von Komakopf:

      Ja,ja...schnack man...
      :226:




      lol
    • Original von Komakopf:

      [...] oder ob sie auf "ARTE" oder "3SAT" laufen, ob Marcel Reich-Raniczki orgiastische Anfälle bekommt, ob man pseudointellektuelle Bücher schreibt oder oder oder...sie bleiben dennoch einfach sch...!
      :192:


      Das klingt fast nach Doom; hat der einen Fakeaccount hier? lol Warum ist eigentlich alles, was hier einer nicht versteht sofort "Pseudointellektuell"? Vielleicht sind die Sachen einfach nur intelligent :5:


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:

      Original von Komakopf:

      [...] oder ob sie auf "ARTE" oder "3SAT" laufen, ob Marcel Reich-Raniczki orgiastische Anfälle bekommt, ob man pseudointellektuelle Bücher schreibt oder oder oder...sie bleiben dennoch einfach sch...!
      :192:


      Das klingt fast nach Doom; hat der einen Fakeaccount hier? lol Warum ist eigentlich alles, was hier einer nicht versteht sofort "Pseudointellektuell"? Vielleicht sind die Sachen einfach nur intelligent :5:



      Arte ist doch der Lieblingssender von Komakopf lol
    • Original von Anyu:

      Original von Komakopf:

      [...] oder ob sie auf "ARTE" oder "3SAT" laufen, ob Marcel Reich-Raniczki orgiastische Anfälle bekommt, ob man pseudointellektuelle Bücher schreibt oder oder oder...sie bleiben dennoch einfach sch...!
      :192:


      Das klingt fast nach Doom; hat der einen Fakeaccount hier? lol Warum ist eigentlich alles, was hier einer nicht versteht sofort "Pseudointellektuell"? Vielleicht sind die Sachen einfach nur intelligent :5:


      Seid wann ist Pseudointellektuell = intelligent? Sicher sind die Filme von diesem Großmeister alles andere als intelligent, sondern sie sind scheincool und zwar alle. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Wollt ihr vielleicht einfach einen Tarantino-Hass-Thread aufmachen wo ihr euch gegenseitig wichsen könnt?
      Dann kann man hier über den Film reden.
      Tarantino hat nie versucht intellektuell oder zu sein, aber seine Filme sind intelligent gemacht und das verstehen manche wohl nicht. Was nicht heißen soll, dass diese nicht intelligent sind, nur dass sie seine "Kunst" nicht verstehen.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: