Versus - Fürchte deinen Gegner

    • Sollte ich vielleicht auch mal machen so könnte ich meine enormen Platzprobleme in den Griff kriegen. lol

      Aber so Filme wie Versus den ich einfach nur genial finde würde bei mir niemals im Verkauf landen.Die Handlung ist zwar nichts besonderes aber die Kameraführung und die Effekte sind einfach grandios.Ich finde den Streifen in keiner Sekunde langweilig und die Zeit vergeht wie im Flug.
    • Trasher welche Fassung kennste denn von Versus? Nur die normale? Ultimate Versus ist nochmal ne ganze Ecke geiler :)
    • Mir reicht mein Steelbook.Die Ultimate brauch ich nicht unbedingt.
    • Gut ist leider auch sehr teuer, wenn du sie je mal billig siehst, wärs aber ne Überlegung wert. Die neuen Szenen sind sehr gut geworden.
    • Regisseur Rykhei Kitamura (Azumi,Aragami,The Midnight Meat Train),hat hier einen
      echten kleinen aber feinen Knaller vollbracht.08/15 story gespickt mit jeder menge Blut,
      und Körperteilen die durch die Luft fliegen.Und die Situationskomik kommt jamal auch
      nicht zukurz^^.

      8/10 Katanas :6:


      Greetz
      Ich bin verpflichtet, meinen Gegnern Argumente zu liefern, aber nicht Verstand.:97:.
    • Die Story ist mal richtig billig, hier hat ja nicht mal ein Drehbuch vorgelegen und es wurden ersichtlich nur Darsteller in ein Waldgebiet eingfügt ohne jegliche Erklärung, was deren Funktion ist, ausser das sie vom Boss kommen oder irgendwo her geflohen sind und dann kämpft hier jeder gegen jeden. Diejenigen die gemeuchelt werden, stehen wieder als Zombies auf und das gut 2 Stundne lang, also viel zu lang. Selbst die Goreeffekte machen nur wenig Spass, da die wackelige Kamera und der ganz schön unsaubere Schnitt die Freude daran nehmen. Die Zombies wirken auch nicht wie welche, es fehlt das Make Up und sie können mit Knarren schiessen.

      So ein Mumpitz der hier präsentiert wird, kann ich immer noch garnicht glauben, der bei leibe nicht mal den Wald und Wiesen Splatter Storyhintergrund erreicht. Wie kann Versus nur so gute Kritiken kassieren? Als Kurzfilm mag das mal Spass machen wenn nur gemeuchelt wird ohne Handlung, wie beim Bagman wenn da auch noch eine Portion Humor dahinter ist, aber doch nicht 2 Stunden lang und dann ohne jegliche Aussage bis zu 1:30h, denn länger konnte ich mir diesen Totalausfall an filmischer Qualität nicht geben. Der Film ist genau so Scheisse wie Alive - Der Tod ist die bessere Alternative von Ryûhei Kitamura, die selbe extem schlechte Kamera/Schnittarbeit und inhalltich kompletter Leerlauf. Kaum zu glauben das der Regisseur später mal einen Midnight Meat Train und auch No One Lives stemmen konnte, für ihn hat sich der Ausflug nach Hollywood wirklich gelohnt, ein qualitativ kaum zu fassender Megasprung.

      [film]2[/film]


      Noch eine sehr witzige Kritik zu dem Film gefunden. ^^
      ssl.ofdb.de/review/9836,42022,Versus
    • Wirklich schade finde ich bei Kitamura, dass er sich seit Versus bis heute kein bisschen weiter entwickelt hat. Seine Filme sind auch heute noch nicht mehr als pupatärer Budenzauber in Überlänge. Lediglich LoveDeath tanzt da etwas aus der Reihe, denn dieser hat mir tatsächlich wirklich gut gefallen.
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • J. Dangerous schrieb:

      Seine Filme sind auch heute noch nicht mehr als pupatärer Budenzauber in Überlänge.

      Echt? Ich finde das er in den USA ein riesen Sprung gemacht hat mit Midnight Meat Train & No One Lives. Mit seinen JP Filmen kann ich garnichts anfangen.