Texas Chainsaw Massacre 3 - Leatherface

    • Original von Leatherface:

      Original von Dr.Mabuse:

      Original von Leatherface:

      Gibt es den immernoch nur als Bootleg oder gab es zwischenzeitlich ein Release? Würde den echt gern mal anschauen. :6:


      Nope, weiterhin nur als empfehlbares Unrated Bootleg (im Eröffnungspost abgebildet) von Alpha Vision. Die DMC ist Müll :221:


      Alles klar, und wie kommt man an dieses Bootleg? Denn wenn die Qualität stimmt werde ich es mir zulegen.


      Die stimmt, wirklich gut gemacht nur halt nicht offiziell.

      Also das Teil gebe es für 13,69 inkl. Versand auf Mundo. Frag mal Fun oder Logge, die könntens dir vlt. holen und zuschicken. Da kämen zwar noch Portokosten drauf aber du kommst noch immer billiger unterhalb 20 weg als an Preise, was andere teils verlangen.

      Was meinste??
    • Joa ich werde wahrscheinlich noch etwas warten, aber mir dann sobald wie möglich die Alpha Vision Version zulegen. :6:
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • :5: hab jetzt auch dieses alphabootleg für paar wenige euros gekauft. ist natürlich besser als das der dmc, was ich demnächst entsorgen kann, obwohl ich noch am überlegen bin wegen dem cover es doch zu behalten.

      das bild ist zwar fast genauso gut wie bei der uk dvd und auch das der originalton mit an bord ist ist sehr löblich, aber abstriche muss man trotzdem machen, was die syncro angeht oder die tonqualität, die besser sein könnte. bei S-Lauten "zischt" es etwas auffällig und manche sounds klingen dumpf, daran gewöhnt man sich aber schnell.

      bei der übersetzung nahm man es leider nicht sehr genau. teils bewegen sich sogar die lippen, obwohl ein sehr kurzer satz gesprochen wird im deutschen. eine eins zu eins übersetzung fand auch nicht immer statt, da werden schimpfwörter zu harmlosen, nichstssagenden sätzen. im englischen merkt man den dialog durch die hingabe und den emotionen erst richtig oder wirken teils besser zu dem schauspiel. ist aber alles noch im rahmen.

      bei den unrated szenen, gibts leider nur untertitel, die sich auch teilweise nicht mit dem originalton decken oder auch nicht vollständig sind. oder bei den cuts von der deutschen zu der englischen ton spur ist in einer szene noch ein winziger fetzen im ms-bereich der englischen spur zu hören, was denn zum beispiel zu einem dumpfen geräusch wird, wenn man nur halb hinhört. da ich leatherface schon zig male sah, fiel es mir natürlich sofort auf, um welches geräusch es sich da handelte.

      zusammengefasst ok für eine billige raubkopie, ist akzeptabel, aber meiner meinung nach wurde an mehreren stellen einfach nur lieblos geschlampt und das ergebnis könnte weitaus besser oder professioneller sein. mehr als fünf euro ist das teil nicht wert.
    • Der Film hat mir richtig gut gefallen, das ist allerbestes 90er Jahre Slasherkino. Der Streifen rockt gewaltig, die Darsteller sind zwar nur durchschnittlich, aber der Sound, die Atmosphäre, die Goreeffekte & der Humor sind klasse. Der Film macht einfach nur Spaß. Logikbrüche spielen in diesem Fall bei mir keine Rolle, und das der Film hierzulande nur durchschnittlich bewertet wird, hängt meiner Meinung nach einfach damit zusammen, das TCM I und II die Vorgänger waren. Betrachtet man das Ganze als eigenständigen Film, wird man mehr als kurzweilig unterhalten.

      [film]8[/film]
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Ein recht altmodischer Backwood Slasher, der durch seine Einfachheit punktet und vor allem den TCM stärken vertraut. Eine panische gelungene Autobahnszene, gefolgt von einer sehr intensiven Jagd im Wald und den obligatorische Besuch bei der Familie… alles extrem wirkungsvoll und in der schön kranken TCM Atmosphäre verpackt. Wenn es was zu meckern gab, dann das in der 2ten Hälfte nicht jede der selbstironischen Szenen bei mir zünden wollte. Dafür waren die die FX mehr als ordentlich und die Schauspieler haben ebenfalls gepasst, wenn auch nur im OT weil die Synchro so ziemlich alles killt.

      [film]8[/film]
    • Denke noch 1-1,5 Jahre dann wird es auch hier im Zuge der BluRay Welle ne VÖ geben.

      Also, ich kann warten
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Ich wusste lange nicht wie ich den Film bewerten soll, da er etwas komisch ist im Gegensatz zum Original. Ja, man sollte jetzt nicht das besondere erwarten und am besten mit niedrigen Erwartungen an den Film ran gehen, ansonsten wird man wahrscheinlich enttäuscht. Mich hat der Film nicht ganz unterhalten, denn er langweilt zum Teil. Deftige Szenen wie beim Original wird man nicht vorfinden, leider.

      Nunja, desweiteren gilt es zu sagen dass man sich keine Hoffnungen machen braucht, dass man bei der Unrated-Fassung mehr sieht, ganz im Gegenteil, da tuts echt die R-Rated-Fassung. Vom schauspielerischen Aspekt her gehts eigentlich noch, am besten hat mir Ken Foree gefallen!

      Atmosphärisch geht in dem Teil nichts, was ich sehr bedauerlich finde uuuuund Splattermäßig braucht man sich da auch nix erhoffen, die paar Tropfen Blut die man da sieht sind nicht weiter der Rede wert.

      In Deutschland sind bisher nur Bootlegs erschienen, ob DVD oder VHS, alles Boots, also wer damit nicht viel anfangen kann muss wohl oder übel zu den ausländischen VÖs greifen!

      [film]5[/film]
    • Gerade auch mal gesichtet und bin total enttäuscht. Er kann auf keinen fall mit den zwei Vorgängern mithalten!
      Story ist zu plump:
      Frau mit (Ex-)Freund kommen an ne Tankstelle, wo ein Verrückter ist, der das Weib begafft. Der wird von einem anderen Mann dabei erwischt und es beginnt ein Streit, der mit Pumpgun geballer endet und die beiden flüchten, werden verfolgt, haben einen Unfall, laufen durch den Wald, kommen ins Haus. Dann kommt das Finale - ende.
      Alles war soo Vorraussehbar und die "neue" Familie hat mir so garnicht gefallen. Der verrückte Vater fehlt mir, vier Kinder sind zu viel, auch wenn mir das kleine Mädchen sehr gut gefallen hat.
      Auch die radikale Umgehr im Vergleich zum zweiten Teil, wieder in den Wald, war okay, aber musste jetzt nicht wieder sein.
      Die Atmosphäre und die Spannung waren aber ganz gut, aber nicht Atemberaubend...
      Wenn man mal genau hinschaut, sieht man bei den meisten Tötungen eigentlich nichts. Erst nach dem Eindringen der Waffen sieht man die Wunde. Viele Effekte zu der Zeit waren schon deutlich besser gemacht.
      Aber ein Highlight hatter der Film zu bieten - die neue Kettensäge. Da kriegt man ja schon fast nen Harte, wenn man die sieht :5: Leider viel zu wenig mit der Säge passiert.
      Ich kann dem Film leider nur [film]5[/film] Punkten geben...
    • Mal ein kurzer Einwand: Wäre es nicht besser den Thread in "The Texas Chainsaw Massacre 3" um zu benennen? Wenn jetzt User über die Suchfunktion nach diesem Film suchen werden sie vlt. nicht fündig wenn sie den Alternativtitel nicht kennen. Oder man schreibt ihn mit Schrägstrich dahinter?

      Oder irre ich mich ganz? Auf den (meisten) deutschen Version ist jedenfalls "Leatherface: Texas Chainsaw Massacre 3" auf dem Cover zu lesen.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"