Texas Chainsaw Massacre 3 - Leatherface

    • Texas Chainsaw Massacre 3 - Leatherface



      Originaltitel: Leatherface - Die neue Dimension des Grauens
      Produktionsland: USA
      Produktion: Robert Engelman
      Erscheinungsjahr: 1990
      Regie: Jeff Burr
      Drehbuch: David J. Schow
      Musik: Jim Manzie, Pat Regan
      Kamera: James L. Carter
      Schnitt: Brent A. Schoenfeld
      Spezialeffekte: Thomas L. Bellissimo
      Budget: ca. 2.000.000$
      Länge: ca. 81 Min.
      Freigabe: Ungeprüft
      Darsteller: Jennifer Banko, Ron Brooks, William Butler,Miriam Byrd-Nethery,David Cloud ,Beth DePatie, Tom Everett, Ken Foree, Kate Hodge, Toni Hudson, R.A. Mihailoff, Viggo Mortensen

      Der Film ist innerhalb Deutschland sowohl als DVD und VHS nur als Bootleg erschienen. Daran wird sich auch wohl in naher Zukunft auch nichts ändern.


      Inhalt:
      Ein junges Paar gerät auf dem Weg nach Florida bei einer Tankstelle mit zwei Geisteskranken aneinander. wenig später wird ihr Fahrzeug von einem Mann mit Kettensäge angegriffen. Er entführt die beiden in ein abgelegenes Haus, wo sie von den beiden Irren von der Tankstelle und dem Rest der debilen Familie grausam gefoltert werden...

      Trailer:



      Die neue Dimension des Grauens ist der dritte Anlauf seit dem bahnbrechend Original von Tobe Hooper leider nicht geworden, denn er hat weder die bedrückende und authentische Atmosphäre des ersten Teiles und auch nicht den makaberen, schwarzen Humor des zweiten Teiles, sondern ist eher ein solider, aber für Fans dennoch unterhaltsamer Aufguss geworden, der verschiedene Ideen aus beiden Teilen mehr oder weniger, aber eher mittelmäßig verbindet. Die Charaktäre der Hillbillyfamilie sind weder wirklich beängstigend oder sicko wie man es gewohnt war, die Location und der dazu passende Score hat weder den Thrill oder die beklemmende Funktion wie bekannt und auch die wenigen, aber ausufernden Goreeffekte sind auch nicht unbedingt grauenvoll oder glaubhaft umgesetzt, um schockieren zu können. Alles in allem wirkt TCM 3 an allen Ecken und Enden zu unambitioniert und ideenlos verwurstet, was aber den gewissen Unterhaltungswert nicht schmälern kann. Viggo Mortensen als Teil der Familie ist zwar ganz interessant zu sehen, wirkt aufgrund seiner sauberen Art als Schönling eher aufgesetzt und deplatziert.

      Fazit: Für Fans der Reihe, aber ein deutlicher Schritt nach hinten, wenn man den beeindruckend beklemmenden Erstling und das überkomikhafte Sequel kennt. (6/10)
    • Okay, der Film kann mit seinen Vorgängern nicht mithalten, gefällt mir allerdings recht gut im Vergleich zu dem Schrott, der in den 90ern sonst noch produziert wurde. Kein Weltbewegender Horrorfilm, aber durchaus

      6,5/10
    • Als Fan der Reihe (mit minimaler Ausnahme des 4.) kann Leatherface III durchaus unterhalten, solide aber recht nett bekommt der Zuschauer eine gut umgesetzte Geschichte geboten welche dem ein oder anderen sicher gefallen dürfte.

      Einige Szenen bekommt der Zuschauer serviert:

      Spoiler anzeigen
      Ryan wird mit einem Fleischerhaken an den Füßen aufgehängt und dann wird ihm, mit einem Riesenhammer, der Schädel zertrümmert und die Familie beginnt damit ihm die Haut abzuziehen usw.! Oder Ryan´s Freundin wird mit Nägeln DURCH DIE HÄNDE an den Stuhl befestigt!


      Im Schnitt teils besser als sein Ruf, gegen den Nachfolger natürlich ein absolutes Meisterwerk! Kommt nicht an seine beiden Vorgänger heran aber von einem Totalausfall ist TCM 3 meilenweit entfernt.

      Ich mag ihn! [film]8[/film]

      Warner plante vor ein paar Jahren eine VÖ, stellte jene jedoch wieder ein.
    • Steht den ersten 2 Teilen in nichts nach und hab ihm auch 8 Punkte gegeben. Der 4. soll ja richtig derb schlecht sein, deswegen hab ich mir den nie zugelegt. lolp


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Kann man, muss man aber nicht gesehen haben. [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • :5: wer sich mal den workprint von Leatherface - The Texas Chainsaw Massacre 3 anschauen möchte, kann hier << klicken.
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Hab den jetzt auch gesehen und kann mich eig nur Dooms Punkten zustimmen.

      Die Atmosphäre im Wald fand ich richtig gut, die Effekte waren nicht schlecht und auch recht hart. Die Familie ist richtig schön krank und die neue Kettensäge von Leatherface fand ich richtig schick.

      Hat mich in den 80 Minuten wunderbar unterhalten und war für mich sogar kurzweiliger als die Vorgänger. Würdiger Abschluss der Trilogy. Teil 4 werde ich mir sparen.
    • Gibt es den immernoch nur als Bootleg oder gab es zwischenzeitlich ein Release? Würde den echt gern mal anschauen. :6:
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Original von Leatherface:

      Gibt es den immernoch nur als Bootleg oder gab es zwischenzeitlich ein Release? Würde den echt gern mal anschauen. :6:


      Nope, weiterhin nur als empfehlbares Unrated Bootleg (im Eröffnungspost abgebildet) von Alpha Vision. Die DMC ist Müll :221:
    • Original von Dr.Mabuse:

      Original von Leatherface:

      Gibt es den immernoch nur als Bootleg oder gab es zwischenzeitlich ein Release? Würde den echt gern mal anschauen. :6:


      Nope, weiterhin nur als empfehlbares Unrated Bootleg (im Eröffnungspost abgebildet) von Alpha Vision. Die DMC ist Müll :221:


      Alles klar, und wie kommt man an dieses Bootleg? Denn wenn die Qualität stimmt werde ich es mir zulegen.
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Original von Leatherface:

      Original von Dr.Mabuse:

      Original von Leatherface:

      Gibt es den immernoch nur als Bootleg oder gab es zwischenzeitlich ein Release? Würde den echt gern mal anschauen. :6:


      Nope, weiterhin nur als empfehlbares Unrated Bootleg (im Eröffnungspost abgebildet) von Alpha Vision. Die DMC ist Müll :221:


      Alles klar, und wie kommt man an dieses Bootleg? Denn wenn die Qualität stimmt werde ich es mir zulegen.


      Die stimmt, wirklich gut gemacht nur halt nicht offiziell.

      Also das Teil gebe es für 13,69 inkl. Versand auf Mundo. Frag mal Fun oder Logge, die könntens dir vlt. holen und zuschicken. Da kämen zwar noch Portokosten drauf aber du kommst noch immer billiger unterhalb 20 weg als an Preise, was andere teils verlangen.

      Was meinste??
    • Joa ich werde wahrscheinlich noch etwas warten, aber mir dann sobald wie möglich die Alpha Vision Version zulegen. :6:
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • :5: hab jetzt auch dieses alphabootleg für paar wenige euros gekauft. ist natürlich besser als das der dmc, was ich demnächst entsorgen kann, obwohl ich noch am überlegen bin wegen dem cover es doch zu behalten.

      das bild ist zwar fast genauso gut wie bei der uk dvd und auch das der originalton mit an bord ist ist sehr löblich, aber abstriche muss man trotzdem machen, was die syncro angeht oder die tonqualität, die besser sein könnte. bei S-Lauten "zischt" es etwas auffällig und manche sounds klingen dumpf, daran gewöhnt man sich aber schnell.

      bei der übersetzung nahm man es leider nicht sehr genau. teils bewegen sich sogar die lippen, obwohl ein sehr kurzer satz gesprochen wird im deutschen. eine eins zu eins übersetzung fand auch nicht immer statt, da werden schimpfwörter zu harmlosen, nichstssagenden sätzen. im englischen merkt man den dialog durch die hingabe und den emotionen erst richtig oder wirken teils besser zu dem schauspiel. ist aber alles noch im rahmen.

      bei den unrated szenen, gibts leider nur untertitel, die sich auch teilweise nicht mit dem originalton decken oder auch nicht vollständig sind. oder bei den cuts von der deutschen zu der englischen ton spur ist in einer szene noch ein winziger fetzen im ms-bereich der englischen spur zu hören, was denn zum beispiel zu einem dumpfen geräusch wird, wenn man nur halb hinhört. da ich leatherface schon zig male sah, fiel es mir natürlich sofort auf, um welches geräusch es sich da handelte.

      zusammengefasst ok für eine billige raubkopie, ist akzeptabel, aber meiner meinung nach wurde an mehreren stellen einfach nur lieblos geschlampt und das ergebnis könnte weitaus besser oder professioneller sein. mehr als fünf euro ist das teil nicht wert.
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Der Film hat mir richtig gut gefallen, das ist allerbestes 90er Jahre Slasherkino. Der Streifen rockt gewaltig, die Darsteller sind zwar nur durchschnittlich, aber der Sound, die Atmosphäre, die Goreeffekte & der Humor sind klasse. Der Film macht einfach nur Spaß. Logikbrüche spielen in diesem Fall bei mir keine Rolle, und das der Film hierzulande nur durchschnittlich bewertet wird, hängt meiner Meinung nach einfach damit zusammen, das TCM I und II die Vorgänger waren. Betrachtet man das Ganze als eigenständigen Film, wird man mehr als kurzweilig unterhalten.

      [film]8[/film]
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Ein recht altmodischer Backwood Slasher, der durch seine Einfachheit punktet und vor allem den TCM stärken vertraut. Eine panische gelungene Autobahnszene, gefolgt von einer sehr intensiven Jagd im Wald und den obligatorische Besuch bei der Familie… alles extrem wirkungsvoll und in der schön kranken TCM Atmosphäre verpackt. Wenn es was zu meckern gab, dann das in der 2ten Hälfte nicht jede der selbstironischen Szenen bei mir zünden wollte. Dafür waren die die FX mehr als ordentlich und die Schauspieler haben ebenfalls gepasst, wenn auch nur im OT weil die Synchro so ziemlich alles killt.

      [film]8[/film]
    • Denke noch 1-1,5 Jahre dann wird es auch hier im Zuge der BluRay Welle ne VÖ geben.

      Also, ich kann warten
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Ich wusste lange nicht wie ich den Film bewerten soll, da er etwas komisch ist im Gegensatz zum Original. Ja, man sollte jetzt nicht das besondere erwarten und am besten mit niedrigen Erwartungen an den Film ran gehen, ansonsten wird man wahrscheinlich enttäuscht. Mich hat der Film nicht ganz unterhalten, denn er langweilt zum Teil. Deftige Szenen wie beim Original wird man nicht vorfinden, leider.

      Nunja, desweiteren gilt es zu sagen dass man sich keine Hoffnungen machen braucht, dass man bei der Unrated-Fassung mehr sieht, ganz im Gegenteil, da tuts echt die R-Rated-Fassung. Vom schauspielerischen Aspekt her gehts eigentlich noch, am besten hat mir Ken Foree gefallen!

      Atmosphärisch geht in dem Teil nichts, was ich sehr bedauerlich finde uuuuund Splattermäßig braucht man sich da auch nix erhoffen, die paar Tropfen Blut die man da sieht sind nicht weiter der Rede wert.

      In Deutschland sind bisher nur Bootlegs erschienen, ob DVD oder VHS, alles Boots, also wer damit nicht viel anfangen kann muss wohl oder übel zu den ausländischen VÖs greifen!

      [film]5[/film]
    • Gerade auch mal gesichtet und bin total enttäuscht. Er kann auf keinen fall mit den zwei Vorgängern mithalten!
      Story ist zu plump:
      Frau mit (Ex-)Freund kommen an ne Tankstelle, wo ein Verrückter ist, der das Weib begafft. Der wird von einem anderen Mann dabei erwischt und es beginnt ein Streit, der mit Pumpgun geballer endet und die beiden flüchten, werden verfolgt, haben einen Unfall, laufen durch den Wald, kommen ins Haus. Dann kommt das Finale - ende.
      Alles war soo Vorraussehbar und die "neue" Familie hat mir so garnicht gefallen. Der verrückte Vater fehlt mir, vier Kinder sind zu viel, auch wenn mir das kleine Mädchen sehr gut gefallen hat.
      Auch die radikale Umgehr im Vergleich zum zweiten Teil, wieder in den Wald, war okay, aber musste jetzt nicht wieder sein.
      Die Atmosphäre und die Spannung waren aber ganz gut, aber nicht Atemberaubend...
      Wenn man mal genau hinschaut, sieht man bei den meisten Tötungen eigentlich nichts. Erst nach dem Eindringen der Waffen sieht man die Wunde. Viele Effekte zu der Zeit waren schon deutlich besser gemacht.
      Aber ein Highlight hatter der Film zu bieten - die neue Kettensäge. Da kriegt man ja schon fast nen Harte, wenn man die sieht :5: Leider viel zu wenig mit der Säge passiert.
      Ich kann dem Film leider nur [film]5[/film] Punkten geben...
    • Mal ein kurzer Einwand: Wäre es nicht besser den Thread in "The Texas Chainsaw Massacre 3" um zu benennen? Wenn jetzt User über die Suchfunktion nach diesem Film suchen werden sie vlt. nicht fündig wenn sie den Alternativtitel nicht kennen. Oder man schreibt ihn mit Schrägstrich dahinter?

      Oder irre ich mich ganz? Auf den (meisten) deutschen Version ist jedenfalls "Leatherface: Texas Chainsaw Massacre 3" auf dem Cover zu lesen.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      Mal ein kurzer Einwand: Wäre es nicht besser den Thread in "The Texas Chainsaw Massacre 3" um zu benennen? Wenn jetzt User über die Suchfunktion nach diesem Film suchen werden sie vlt. nicht fündig wenn sie den Alternativtitel nicht kennen. Oder man schreibt ihn mit Schrägstrich dahinter?

      Oder irre ich mich ganz? Auf den (meisten) deutschen Version ist jedenfalls "Leatherface: Texas Chainsaw Massacre 3" auf dem Cover zu lesen.


      Fänd ich gut, unter "Texas Chainsaw massacre 3" bin ich nicht fündig geworden
    • Original von Keze:

      Original von |Skeletor|:

      Mal ein kurzer Einwand: Wäre es nicht besser den Thread in "The Texas Chainsaw Massacre 3" um zu benennen? Wenn jetzt User über die Suchfunktion nach diesem Film suchen werden sie vlt. nicht fündig wenn sie den Alternativtitel nicht kennen. Oder man schreibt ihn mit Schrägstrich dahinter?

      Oder irre ich mich ganz? Auf den (meisten) deutschen Version ist jedenfalls "Leatherface: Texas Chainsaw Massacre 3" auf dem Cover zu lesen.


      Fänd ich gut, unter "Texas Chainsaw massacre 3" bin ich nicht fündig geworden


      Von mir aus kannst ihn umnennen.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Keze:

      Original von |Skeletor|:

      Mal ein kurzer Einwand: Wäre es nicht besser den Thread in "The Texas Chainsaw Massacre 3" um zu benennen? Wenn jetzt User über die Suchfunktion nach diesem Film suchen werden sie vlt. nicht fündig wenn sie den Alternativtitel nicht kennen. Oder man schreibt ihn mit Schrägstrich dahinter?

      Oder irre ich mich ganz? Auf den (meisten) deutschen Version ist jedenfalls "Leatherface: Texas Chainsaw Massacre 3" auf dem Cover zu lesen.


      Fänd ich gut, unter "Texas Chainsaw massacre 3" bin ich nicht fündig geworden


      Von mir aus kannst ihn umnennen.


      Es ist Marcs Thread, er soll sich ruhig nochmal dazu äußern. Vielleicht liege ich ja falsch :3:


      Die Vergangenheit hat mir gezeigt, in Zukunft nicht alles allein zu entscheiden :0:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Ist mir relativ egal.
      Hab ihn unter dem Titel eingetragen, da dies wohl die offizielle Namensgebung laut OFDb ist. Gut möglich, dass er unter Texas Chainsaw Massacre 3 öfters gefunden wird. Entscheidet ihr, ihr seid die Moderatoren.
      Man könnte auch den Alternativtitel "Leatherface - The Texas Chainsaw Massacre 3" verwenden.
    • Veröffentlicht worden ist er ja definitiv als "Leatherface" von daher fände ich eine Umbenennung nicht passend.
    • Original von Trasher:

      Veröffentlicht worden ist er ja definitiv als "Leatherface" von daher fände ich eine Umbenennung nicht passend.


      Es ging auch nur um den Zusatz:

      Leatherface - Texas Chainsaw Massacre 3
      oder:
      Leatherface - Die neue Dimension des Grauens



      Also so sind die deutschen Namen laut ofdb.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Leatherface - Texas Chainsaw Massacre 3 ist der Originale deutsche Titel. Ich hab den in der Datenbank aber unter Texas Chainsaw Massacre 3 - Die neue Dimension des Grauens eingeordnet, damit er besser zu finden ist. Ich hab den Filmtitel mal in Leatherface - Texas Chainsaw Massacre 3 umgenannt.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Das ist genau die Sorte von Film die man sich immer und immer wieder ansehen kann!Teil 3 ist einfach nur genial insziniert, beklemende Wald atmosphäre und jede menge Gemetzel.Sehr geiler Streifen den man durchaus auch nicht als Leatherface liebhaber mal ansehen kann.Für mich nach Teil 2 der beste der Serie.10/10

    • Neben Teil 1 mein lieblingsteil der alten Serie... Schade das selbst in der Unrated Fassung einiges gegenüber dem Rohschnitt fehlt... besonders das bitterböse alternative Ende hätte viel besser in den Film gepasst... trotzdem mag ich Teil 3 sehr...

      [film]9[/film]
    • :5: finde auch das alternative ende besser, aber aus filmtechnischer sicht ist das "normale" ende die einzig konsequente umsetzung für einen kinofilm. das hingegen die anderen szenen fehlen stört mich auch ziemlich, die hätten dem ganzen noch etwas mehr "pepp" verliehen..
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.




    • Leatherface - Die neue Dimension des Grauens
      (Leatherface: Texas Chainsaw Massacre III)
      mit Kate Hodge, Ken Foree, R.A. Mihailoff, William Butler, Viggo Mortensen, Joe Unger, Tom Everett, Miriam Byrd-Nethery, Jennifer Banko, David Cloud, Beth DePatie, Toni Hudson, Michael Shamus Wiles
      Regie: Jeff Burr
      Drehbuch: Kim Henkel / Tobe Hooper
      Kamera: James L. Carter
      Musik: Jim Manzie / Pat Regan
      ungeprüft
      USA / 1990

      Irgendwo in Texas passiert das Unglaubliche: Ein junges Paar ist auf der Reise durch die Wüste. An einer Tankstelle machen sie Bekanntschaft mit einem perversen Tankwart. Wenige Kilometer weiter werden sie von einer bizarren Kreatur mit einer Kettensäge angegriffen. Als sie zu Fuß durch die Wildnis flüchten, geraten sie schließlich in die Hände eines grausamen Psychopathen. Ein unglaublicher Horror beginnt...



      Dieser mittlerweile dritte Teil der TCM - Reihe ist leider auch der letzte offizielle Teil, was sicherlich am geringen Einspielergebnis an den Kinokassen begründet ist. Dabei ist es ein sehr gelungener Film, dem wie auch schon seinen Vorgängern eine sehr dreckige und bedrohlich Grundstimmung verpasst wurde. Diese Stimmung überträgt auf den Betrachter ein Gefühl der Beklemmung, man fühlt sich phasenweise recht unbehaglich und irgendwie angespannt.

      In Sachen Härte werden Splatter / Gore Freaks eventuell sogar etwas enttäuscht sein, denn in der Beziehung hält sich der Film doch durchaus im überschaubaren Rahmen. Das ist aber auch gar nicht weiter schlimm, denn man ist durch die sehr hohe Spannung, die der Film erzeugt absolut fasziniert und vermisst eigentlich nichts. Trotzdem kann man sich nicht des Gefühls erwehren, das einige Szenen selbst in der Unrated - Fassung immer noch geschnitten wirken.

      Leatherface geht also wieder seiner Lieblingsbeschäftigung nach und kennt dabei auch diesmal absolut keine Gnade. Wie auch schon in den Vorgängern wird hier gequält und gefoltert, die gesamte verrückte Familie gibt wieder einmal alles und läuft zur Hochform auf. Allerdings wirken die Darsteller hier doch ziemlich blass und ausdruckslos, lediglich der junge Viggo Mortensen weiß vollkommen zu überzeugen, wohingegen seine Mitstreiter maximal bemüht wirken, was ihrem Spiel nicht gerade mehr Glaubhaftigkeit verleiht.

      Freunde der TCM - Reihe sollten sich diesen meiner Meinung nach besonders atmosphärischen Teil auf keinen Fall entgehen lassen, denn ein Besuch bei Leatherface und Co. lohnt sich einfach immer wieder, denn es handelt sich hier ganz eindeutig um "Eine schrecklich nette Familie". Und diese Familie bürgt doch trotz darstellerischen Mängeln immer noch für einen äußerst hohen Unterhaltungswert.



      [film]8[/film]
      Big Brother is watching you
    • Absolut zutreffende Review, ein kurzweiliger 90er Jahre Slasher mit bestem Unterhaltungswert.
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..


    • Dieser Teil der Texas Chainsaw Reihe blendet denn zweiten Teil komplett aus, hat aber auch nur geringe Anleihen des ersten Teiles, von daher wirkt der Film eher als eine Art Remake.

      Die Story ist altbekannt und birgt keine großartigen Neuerungen. Dafür ist die Location einmal mehr gut gewählt, nur will sich dieses Mal keine beklemmende Atmo breit machen, obwohl diese nicht wirklich schlecht ist, eben nicht so stark wie in den ersten beiden Teilen. Der Thrill und der Spannungsgrad gehen in Ordnung, ebenso das man gut Unterhalten wird.
      Leider wurde der Härtegrad wieder etwas reduziert und ist nicht so gelungen wie noch im zweiten Part. Es gibt zwar ein paar gute, blutige Szenen aber man merkt das in der Unrated gegenüber der Rohfassung ein paar (blutige) Details der Schere zum Opfer fielen.

      Der Cast wirkt auch nicht sonderlich bedrohlich, Viggo Mortenson als Redneck überzeugt auch nur gering, einzig allein Leatherface glänzt in seiner Rolle, ok Ken Foree als Wochenendsoldat macht auch eine recht sympathische Figur.

      Alles in allem ein guter, solider Backwood Slasher denn man sich getrost einmal ansehen kann.

      Ich vergebe gute

      [film]7[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Den dritten Teil finde ich eigendlich ganz ordentlich. Ich bevorzuge da die (unvollständige) Unrated-Fassung. Zwar ist der Film in meinen Augen eher 0815, aber dafür sehr unterhaltsam. Leider ist der Film selbst in der Unrated-Fassung relativ unspektakulär was das blutige Treiben angeht. Schade eigendlich, das hätte in diesem Fall den Film noch etwas aufgewährtet und intensiver in seiner Inszenierung gemacht.
      Rotzig fand ich allerdings das kleine blonde Mädchen. Die hat genervt wie Sau ^^.

      Dennoch: "Leatherface - The Texas Chainsaw Massacre 3" bleibt dennoch sehr unterhaltsam und dient gut für einen entspannten Filmabend.

      [film]7[/film]
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Yupp der is wirklich mehr als ordentlich, schönes Erzähltempo und packendes Finale runden den 3. Teil hervorragend ab. Die kleine rockt lol

      Schade das Warner damals erst ne VÖ ankündigte und dann plötzlich zurückruderte, denn ne VÖ der kompletten Unrated Version is längst überfällig! Der is auch 100x besser als die lumpige 3D Verfilmung!
    • Die kleine rockt auf einer nervige Art lol

      Naja, soweit ich weiß, existieren die noch fehlenden Szenen zum größten Teil doch gar nicht mehr. Bei dem Film wurde damals sehr exessiv die Schere gewätzt. Am Ende blieb nur eine sehr merkwürdige R-rated Fassung übrig. Und selbst die Unrated ist noch "leicht" holprig. Aber trotzdem, solange ich nicht die unsäglich verunstaltete R-rated gucken muss bin ich doch recht zufrieden.

      Der müsste aber echt mal vernünftig neu veröffentlicht werden, und vor allem in Deutschland. Ich glaube, der könnte sich nochmal gut verkaufen.

      "Texas Chainsaw 3D" fand ich gar nicht soooo unterirdisch. Ich lasse da mal die riesigen Plot holes beiseite. Das Ende fand ich im Gegensatz zu so gut wie allen anderen doch recht gut und erfrischend. Und besser als TCM 4 ist er allemal.
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Original von Midnight Scarecrow:

      Die kleine rockt auf einer nervige Art lol


      Die hätt ich gerne mal in einem bösen Kinderfilm gesehen :6:

      Kenne nur die Unrated Fassung, da zeigt sich sehr gut welch Potential im Film steckt.
      Ob da wirklich Szenen vernicht worden sind weiß ich nicht. So oder so is die Unrated klar die bessere Version :6:

      Auch wieder einer welcher auf TCM4 rumhackt lolp Klar Leatherface geschminkt in Damenstrumpfhosen mag trotz seiner macke recht befremdlich anmuten und die Figur an sich, ins lächerliche ziehen. Was TCM 3D sich spätestens im Finale erlaubt find ich jedoch schlimmer und viel hahnebüchender :5:
    • In den deleted Scenes des originalen TCM gibt es zwar auch eine Szene in der sich Leatherface schmikt -
      Spoiler anzeigen
      man beachte seine Maske wärend der Dinner-Szene

      aber in TCM 4 war es einfach zu ...ja irgendwie schon sau dumm und bescheuert. Dies mache ich aber nicht an dieser einen Szene aus, sondern an dem gesamten Machwerk. Da war Leatherface als Drag Queen einfach der Tropfen, welcher das Fass zum Überlaufen brachte. :0:

      TC 3D hat zwar auch sehr viele Schwächen, hat mich aber um einiges besser unterhalten als TCM 4.

      Und um nochmal zum Thema zurück zu kommen: TCM 3 ist ein super Beitrag der Reihe, und ich möchte unbedingt eine gescheite VÖ haben !! ^^
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Ja sein schminken an sich war nicht neu, nur halt im 4. zugegeben etwas übertrieben ABER lolp Zeichnet nicht genau DAS den Wahnsinn der Figur aus? ich mein, der hatte doch schon immer ein rad ab, was im 4. halt auf ordentliche (wenn auch überspitzte) Art & Weise gezeigt wird^^

      Original von Midnight Scarecrow:
      Und um nochmal zum Thema zurück zu kommen: TCM 3 ist ein super Beitrag der Reihe, und ich möchte unbedingt eine gescheite VÖ haben !! ^^


      +1
      Me too :6:
    • Sicher drückt es den Wahnsinn der Figur aus. Andererseits war es zu überspizt/übertrieben. Hätte man sich mit dem Rest der Inszenierung deutlich mehr Mühe gegeben, wäre gerade der Aufschrei dieser einen Szene auch nicht längst nicht so extrem. Und hätte man im Original die Schminkszene drin gelassen, wäre es auch überhaupt kein Problem gewesen - im Gegenteil sogar, denn sie verdammt gut rein gepasst.
      Aber der 4.Teil ...puh ich kann mit dem einfach nix anfangen, dabei habe ich ihn damals mit großer Vorfreude gesehen und war dementsprechend natürlich enttäuscht. Aber auch bei zwei weiteren Sichtungen wollte der Film nichts rüberbringen oder gar erzählen. Sehr flacher liebloser Beitrag.
      Aber ich mein, selbst das Remake fand ich überhaupt nicht gut, somit ist es kaum verwunderlich das der 4.Teil bei mir auch durchgefallen ist. Naja, wo der Geschmack hinfällt... lol
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."