Unten am Fluß - Watership Down

    • Unten am Fluß - Watership Down



      Produktionsland: Großbritannien
      Produktion: Martin Rosen
      Erscheinungsjahr: 1978
      Regie: Martin Rosen
      Drehbuch: Richard Adams (Roman), Martin Rosen
      Kamera: -
      Schnitt: Terry Rawlings
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Angela Morley, Malcolm Williamson, Mike Batt, Art Garfunkel (Titelsong "Bright Eyes")
      Länge: ca. 92 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Darsteller: keine, Zeichentrick


      Inhalt:

      Die weltbekannte Saga vom Exodus der Kaninchen: Der junge Fiver spürt, dass seinem Volk das Verderben droht. Nur seine engsten Freunde kann er überreden, mit ihm das Kaninchengehege zu verlassen und sich auf die Suche nach einer neuen Heimat zu machen. Was sie unterwegs durchleben, ist so beispielhaft wie fesselnd: zahllose Abenteuer, Meuterei, Treuebruch und Heldentum, Schlachten mit hohem Blutzoll - und schließlich der glückliche Einzug ins Land der Freiheit und des Friedens.


      Trailer:

      Original:



      "Remake":





      Persönliche Meinung:

      Diesen Film werde ich wohl niemals im Leben vergessen.
      Und ich erinnere mich noch sehr genau: Ich war etwa sieben oder acht Jahre alt. Meine Eltern erlaubten mir, aufgrund einer harmlosen, schön geschmückten Inhaltsangabe dieses Films, ihn mir im Fernsehn anzusehen.
      Was ich dann sah war zwar keinesfalls das, was ich erwartet hatte, aber es brannte sich geradezu in mein Gehirn ein.

      Erzählt wird eine teilweise traurige und ernste Geschichte, über die Suche einer neuen Heimat für eine Gruppe Kaninchen, nachdem die Menschen ihren Bau zerstörten.
      "Watership Down" ist spannend, lehrreich, kann aber stellenweise auch durchaus verstörend sein. So zerfleischen sich die Kaninchen an manchen Stellen des Films gegenseitig, es gibt einen rücksichtslosen, grausamen Diktator, den General Woundworth, unheimlich gestaltete Visionen des Charakters "Fiver" und auch sonst noch einige, eher verstörende Bilder, wie z.B eine Kaninchenfalle, in welche eine der Figuren gerät.

      Dennoch hat dieser Film etwas schlichtweg faszinierendes an sich. Er ist noch ganz nach alter Kunst entstanden: Alles wurde per Hand gezeichnet und solchen Filmen sieht man die vielen Mühen, welche dahinterstecken einfach fast immer an. Zu eben diesen gehört auch "Watership Down".

      Warum die FSK damals der Meinung war, diesem Film ein FSK 6 Siegel zu verpassen, werde ich persönlich wohl nie verstehen, denn das, was man im Laufe von "Watership Down" sieht ist wohl s größtenteils keineswegs für sechsjährige geeignet.

      Meine Wertung:

      10 von 10 Punkten.


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Was? So alt ist der Film schon? Zwischen der Serie und dem Film liegen ja mehr als 20 Jahre!
      Hatte Anfang 2000 mal ein paar Folgen von ersterer gesehen und war begeistert davon : )
      Leider ist die irgendwann in der Versenkung verschwunden : (
      ^(^.^)^
    • Ja, der Film hat schon einige Jährchen auf dem Buckel! :)
      Wenn du bisher nur die Neuverfilmung, die damals auf Super RTL lief, kennst, kann ich dir nur wärmstens den alten Film empfehlen!
      Die neue Zeichtrickversion wurde auch sehr, sehr entschärft.

      Ach ja, und das Buch, die Vorlage für beides, ist natürlich auch äußerst empfehlenswert!

      Hier habe ich noch ein paar Bilder von "Watership Down":











      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • hab die BluRay hier liegen, muss den unbedingt anschauen.

      Kann mich nur noch ganz wenig an den Film erinnern umd muss sagen, dass ich da ne FSK 6 auch echt wenig finde.
    • Original von Mbwun
      Was? So alt ist der Film schon?


      Definitiv. Der lief zusammen mit Romeros Dawn of the Dead in den Kinos. Natürlich in einem anderen Vorführraum.
    • Original von sid.vicious
      Original von Mbwun
      Was? So alt ist der Film schon?


      Definitiv. Der lief zusammen mit Romeros Dawn of the Dead in den Kinos. Natürlich in einem anderen Vorführraum.


      lol

      dann sind die Kiddis von Watershipp Down (eh schon total verstört) rüber zu Dawn of the Dead und haben sich den Rest geholt, damit sie niiiiiiieeeeeee mehr schlafen können lol
    • Danke für die Bilder, Intoccabile : )
      Bin mir nicht sicher, ob ich damals die Neuverfilmung gesehen habe. Ein paar Folgen der Serie von 1999/2000 warens meines Wissens...
      Wie dem auch sei, werde mir auf jeden Fall mal die "Urfassung" holen!

      Original von sid.vicious
      Definitiv. Der lief zusammen mit Romeros Dawn of the Dead in den Kinos. Natürlich in einem anderen Vorführraum.


      Oh :O
      ^(^.^)^
    • Original von Elantra
      Original von sid.vicious
      Original von Mbwun
      Was? So alt ist der Film schon?


      Definitiv. Der lief zusammen mit Romeros Dawn of the Dead in den Kinos. Natürlich in einem anderen Vorführraum.


      lol

      dann sind die Kiddis von Watershipp Down (eh schon total verstört) rüber zu Dawn of the Dead und haben sich den Rest geholt, damit sie niiiiiiieeeeeee mehr schlafen können lol


      So sieht es aus. :133: :0:
      Wenn ich es mir so recht überlege, war "Watership Down" wohl mein erster Horrorfilm... ;)

      Aber ich muss ernsthaft sagen, dass ich ihm eine gewisse "Teilschuld" an meiner späteren Horrorfaszination gebe.
      Wie ich das genau beschreiben kann/soll... Keine Ahnung...
      Der Film ist zwar traurig und lädt auf alle Fälle auch zum Nachdenken ein, aber auf der anderen Seite hat er wieder einige unheimliche und schockierende Stellen, die mir als Kind Angst eingejagt haben und die ich sogar heute noch sehr unheimlich finde. Fivers Vision am Anfang zum Beispiel.

      Danach kamen "Felidae", bzw "Die Hunde sind los" (welch harmloser Titel für einen solchen Film), die mir sehr nach gegangen sind, aber die beiden sind wenigstens FSK 12.

      Ich habe die DVD bei mir im Regal, vielleicht sehe ich mir den Film ja heute abend mal wieder an.


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Ich schäme mich meiner Tränen nicht die geflossen sind, so traurig und doch so schön! [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Guter Film mit einer etwas zu niedrigen FSK-Einstufung.^^

      Hat mir damals als Kind auf jedenfall eine andere Sicht auf Kaninchen beschert. XD
    • Original von tom bomb
      Ich schäme mich meiner Tränen nicht die geflossen sind, so traurig und doch so schön! [film]9[/film]


      Ja, das sehe ich auch so. Ich habe ebenfalls weinen müssen.
      Vom selben Regisseur ist der Film "Plague Dogs", bzw "Die Hunde sind los" . Und in diesem Film ist eine Stelle drinnen, die mir eine der größten Schrecken beschert hat, die ich jemals während eines Films hatte.
      "Plague Dogs" ist auch ein guter Film, aber schon hart. Soweit ich weiß ist es auch eine Buchadaption von dem Schriftsteller, der "Watership Down" geschrieben hat.


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Klasse Intoc, dass du ein Stück meiner Kindheit hier zurückgeholt hast!
      Der Film ist einfach wunderschön, was angesichts der doch für FSK 6 heftigen Szenen etwas ironisch klingt, aber egal. Vor allem wenn ich Art Garfunkels "Bright Eyes" höre, muss ich immer an diverse Szenen dieses Filmes denken. Ganz großes Kino! :6:

      Ich merke gerade, der fehlt mir in meiner Sammlung... lolp
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Original von Sawyer
      Klasse Intoc, dass du ein Stück meiner Kindheit hier zurückgeholt hast!
      Der Film ist einfach wunderschön, was angesichts der doch für FSK 6 heftigen Szenen etwas ironisch klingt, aber egal. Vor allem wenn ich Art Garfunkels "Bright Eyes" höre, muss ich immer an diverse Szenen dieses Filmes denken. Ganz großes Kino! :6:

      Ich merke gerade, der fehlt mir in meiner Sammlung... lolp
      ...das stimmt, ist jauch eine Gesellschaftskritik. In Deutschland und vielen anderen Ländern wurde die geringe Altersfreigabe (FSK ab 6) kritisiert, da der Film – wie auch die Buchvorlage – viele gewalttätige und für Kinder verstörende Szenen enthält. Die in der westlichen Kultur lange Zeit vorherrschende Meinung, Zeichentrickfilme seien automatisch nur für Kinder, wurde hier erheblich erschüttert.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Film ist einfach Kult! Was habe ich geweint. Erst beim Buch und dann beim Film!

      Danke, Into, für deinen Beitrag und die Erinnerung an dieses Meisterwerk.

      [film]10[/film]

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Die Geschichte und der Trailer erinnert mich stark an die TV-Serie Als die Tiere den Wald verließen. Werd ich mir mal leihen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
    • Ist aber einiges anders als bei AdTdWv. Unten am Fluss könnte auch den härtesteten Gladiator zum Weinen bringen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Ist aber einiges anders als bei AdTdWv. Unten am Fluss könnte auch den härtesteten Gladiator zum Weinen bringen.


      Und Gladiatorin!! :0:

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • @Sawyer & Sam:
      Kein Problem, ich spreche / schreibe immer wieder gerne mit anderen über diesen schönen Film! :)

      @Doc:
      Hast du den Trailer eingefügt?
      Das ist der vom "Remake", also die Neuversion von Watership Down, die erheblich entschärft wurde.
      Ich muss auch nochmal nach einem Trailer sehen..


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Ich hoffe, das mit dem Verlinken klappt...
      Hier habe ich einen Trailer zum Original-Film gefunden:



      Hier die Szene, in der das Lied "Bright Eyes" vorkommt:



      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Der Trailer war schon wieder bei youtube draussen. Hab einen neuen eingefügt.

      ------------

      Kritik:

      Der optisch sehr schwache Vorspann wirkt auch noch ein bisschen wirr, man hätte es weglassen sollen, denn der Einstieg ist vollkommen in die Hose gegangen, bis dann die eigentliche Geschichte beginnt, die graphisch nun mehr zu überzeugen weis. In der Geschichte wird schnell eine Bedrohung aufgebaut, wo es um ein Feld des Blutes geht was von einem der jungen Kaninchen vorausgesehen wird, man kann es auch Instinkt nennen, was einige Tiere ja bekanntlich stärker empfinden als Menschen. Nur aufgrund eines Instinkts eines jungen Hasen gleich mit dem ganzen Rudel den sicheren Wald zu verlassen, um ein neues Zuhause zu suchen, ist totaler Käse. Wie so eine Geschichte richtig funktioniert zeigt die wohl beste Serien Tieranimation „Als die Tiere den Wald verließen“ viele Jahre später auf. Die Animationen sind allerdings sehr zu loben, sie werden wie echte Tiere nachgespielt und das kann begeistern. Die Charaktere verhalten sich allerdings auch sehr fragwürdig, es wird zum einen nicht mal ansatzweise um verstorbene Kameraden getrauert und später wird damit sehr kitschig übertrieben und noch der große Schmachtfetzensong "Bright Eyes" von Art Garfunkels ausgepackt, so richtig ist man auf den Charakter zuvor aber nicht eingegangen um richtig emotional etwas zu empfinden. Der Film hat vielmehr so einige depressive Stimmungsschwankungen anzubieten und auch harte Bissszenen mit Blut kommen gehäuft vor, für kleine Kinder ist Unten am Fluss somit nicht geeignet, er ist dafür viel zu grausam und trotz der teils kaum nachvollziehbaren Handlungsweisen von der Brutalität her realistisch, wo auch einige kitschige Szenen den Gesamteindruck nicht ganz aus dem Ruder werfen. Die Freigabe ab 6 ist zumindest sehr fragwürdig.

      Unten am Fluss ist ein Tierzeichentrickfilm mit viel Härte und depressiver Stimmung, wobei das Charakterverhalten oft sehr fragwürdig ist.

      [film]6[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
    • Netflix und die BBC machen gemeinsame Sache.
      Es wird eine 4-teilige Mini Serie werden, Ausstrahlungstermin ist 2017.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Sehr dramatisch in Szene gesetzter Zeichentrickfilm, welcher bestimmt einige Kinder verstört hat. Doch trotzdem zählt der Film für mich zu den besten Kinderfilmen aller Zeiten. Selten war ich von einer Literaturverfilmung so überzeugt wie in diesem Fall.

      [film]9[/film]
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Ich glaube nicht, dass dieser Zeichentrickfilm für Kinder konzeptiert worden ist. Egal, das Beste ist die Stelle als Bright Eyes von Art Garfunkel ertönt.
    • Immerhin, der Film ist bei uns ab 6 freigegeben. Deswegen sehe ich ihn als Kinderfilm an. Happy Tree Friends ist wiederum nicht für Kinder geeignet.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Mich wundert die Freigabe nicht. In Deutschland gab es lange die Auffassung, dass alle Zeichentrickfilme und -serien für Kinder sind.
    • Das dies nicht der Fall ist, ist ja mittlerweile bekannt. Es gibt ja einige andere Beispiele, wie Ren and Stimpy oder Draw Together.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Ist bei den Amis sogar Unterrichtsstoff...wurde z.B. bei Donnie Darko zum Thema

      the dreams
      in which i'm dying
      are the best i've ever had

      Privatsammlung







    • Die vierepisodige Serie startet noch dieses Jahr, und wird international auf Netflix laufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Player#1 ()

    • Ab heute dem 23. Dezember 2018 auf Netflix abrufbar.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...