Dämonen 2





    • Alternativer Titel: Dance Of The Demons
      Originaltitel: Demoni
      Land / Jahr: Italien / 1985
      Altersfreigabe: Ungeprüft
      Regie: Lamberto Bava
      Produktion: Dario Argento
      Drehbuch: Dardano Sacchetti, Lamberto Bava, Franco Ferrini, Dario Argento
      Kamera: Gianlorenzo Battaglia
      Schnitt: Piero Bozza, Franco Fraticelli
      Spezialeffekte: Danilo Bollettini, Sergio Stivaletti
      Budget: ca. 1.800.000 $
      Musik: Claudio Simonetti
      Länge: ca. 85 Minuten
      Darsteller: Urbano Barberini, Natasha Hovey, Karl Zinny, Fiore Argento, Paola Cozzo, Fabiola Toledo, Nicoletta Elmi, Stelio Candelli, Nicole Tessier, Geretta Giancarlo, Bobby Rhodes, Guido Baldi, Bettina Ciampolini, Giuseppe Mauro Cruciano, Sally Day




      Inhalt :

      Aufgrund der Neueröffnung des Kinopalastes Metropol wird ein Sneak Preview veranstaltet. Ein Motorrad im Foyer, bestückt mit Samuraischwert und einer silbernen Maske erregt ganz besonders Aufsehen unter den Premierengästen Als eine Prostituierte sich an der Maske schneidet nimmt das Unheil seinen Lauf. Parallel zu den Geschehnissen auf der Leinwand verwandelt sich auch die Prostituierte , infiziert durch den Schnitt, in einen Dämon, dessen einziges Ziel es ist weitere Opfer zu finden und grausam zu töten. In Panik versuchen die Gäste zu fliehen, jedoch sind alle Ausgänge verbarrikadiert. Und während die Zahl der Dämonen mit jedem Opfer steigt, scheint das blutige Schicksal der wenigen Überlebenden besiegelt...


      Trailer:




      Meinung :


      Dies ist ja eigentlich der erste Teil der beiden "Demons - Filme", warum er aber den Titel "Dämonen 2" trägt, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Aber auf jeden Fall hat Lamberto Bava als Regisseur zusammen mit Dario Argento als Produzenten einen wirklich tollen Horrorfilm auf die Beine gestellt.

      Die Story finde ich persönlich sehr gut, wenn auch nicht besonders innivativ. Sie wird sehr flüssig und interessant erzählt und wurde toll in Szene gesetzt. Atmosphärisch kommt der Film sehr gut rüber, die Atmosphäre ist sehr dicht und vor allem extrem bedrohlich und düster. Spannungsmäßig kann der Film vollends überzeugen, die Spannung wird sehr gut aufgebaut und kann sich dann auch auf einem sehr hohen Level konstant hochhalten.

      Die Darsteller sind sehr solide, aber man darf hier natürlich keine Glanzleistungen erwarten, aber darauf zielt der Film auch gar nicht ab. Der Film lebt von seiner genialen Atmo, die sehr faszinierend rüberkommt und den Zuschauer vor dem Bildschirm fesselt. Und dann ist da noch der nicht zu unterschätzende Härtegrad, denn teilweise geht es hier richtig derbe zur Sache. Splatter / Gore Freunde werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn es gibt so einige tolle Sequenzen zu bewundern.

      Auf jeden Fall ist dies ein toller, streckenweise sehr hater Horrorfilm, der den Betrachter die ganze Zeit über sehr gut und kurzweilig unterhalten kann.


      [film]9[/film]
      Big Brother is watching you
    • Dieser Film zählt ebenfalls zu meinen Lieblingsfilmen.

      Angst machend finde ich ihn aber überhaupt nicht ... Oo

      Das lustige ist, das ich auch mal in Berin am Heidelberger PLatz gewohnt habe und meine Family immer noch dort wohnt. Und wenn man da in der U-Bahn Station rumlatscht siehts echt aus wie damals im Film. lolp

      Nen coolen Soundtrack hat der Film auch.

      Kann da mal wieder nur [film]10[/film] P. geben ...
    • Original von sid.vicious
      Soavi hat ein paar gute Filme gemacht.


      Ja das hat er! Unter anderem: "The Sect", "La Setta" von 1991. Den es aus unerklärlichen Gründen auf Deutsch nur in einer um 14 Minuten geschnittenen Fassung gibt. Schade. Wobei nicht mal Gore-Szenen fehlen sondern "Handlung" bzw. richtig geniale Traumhafte Sequenzen, die sehr zur Atmosphäre des Films beitragen...Naja. Hier und dort im Netz kann man "zusammengebastelte" Fassungen des Films finden...das soll natürlich kein Aufruf sein sich den Film "illegal" zu besorgen. lolp

      Es gibt ja auch das italienische Original mit englischem Ton...

      Back to Topic: Dämonen 2 zählt sicher zu meinen Lieblingsfilmen des Genres. Ich habe beide Teile und schaue sie mir auch hin und wieder an. Großartig! Genau mein Geschmack! Tolle "handgemachte" FX, geile Atmosphäre...leichter Trash-Faktor. Man muß diese Filme einfach lieben!

      :prop:

      10/10
    • Ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann!
      Die Story ist wirklich nichts Neues oder auch nichtmal besonders gut. Dämonen gab es vorher auch schon und viel Blut und fiese Verstümmelungen hat man auch schonmal gesehen. Macht aber nichts! Leider wird auf die Charaktere fast gar nicht eingenangen. Sie bedienen das Klischee (Machotypen mit dazugehörigen Tussies, kreischende Mädchen und der Kerl der zufällig dann ihre Hand hält...) und über die Persönlichkeiten lernt man nichts kennen. Allerdings ist dies auch gar nicht mal notwendig:

      Der Film ist durchgehend spannend. Die wunderschöne 80er Jahre MUsik ist perfekt für die Action-Szenen und macht "Bock auf mehr". Die Lichteffekte im Kino (in den Gängen vor allem) sind gut gelungen (wieso kam eigentlich niemand im Film auf die Idee, das Licht komplett einzuschalten???). Die Splattereffekte können sich sehen lassen. Es gibt härtere und weichere Momente (Memo an mich selbst: einem Blinden ins Auge zu pieksen ist sinnlos!), die mit viel Blut, grünem Schleim und eklig langen Fingernägeln inszeniert werden. Das hat mich als erstes an Michael Jacksons Video zu "Thriller", an "NIght of the Demons" und "Der Exorzist" erinnert.

      Was mir besonders gut gefalen hat, war der Ort des Spektakels. Ein Kino hat etwas Bedrohliches, wenn man solche Filme sieht und alles um einen dunkel ist. Wenn dann noch Dämonen durch die Sitzreihen kriechen und völlig dämliche Charaktere einer nach dem anderen "geholt" wird, macht ein Kino wirklich Laune.
      Ich hätte auch gerne den Film, der im Kino gezeigt wird, gesehen. Die Sache mit Nostradamus war gar nicht mal so schlecht...

      Stark zu empfehlen, vor allem, wenn man auf 80er steht. Popcorn-Kino garantiert... (oder etwa doch nicht?) lolp

      [film]9[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Original von sid.vicious
      Guter Film. Auch wenn die Vergabe der Reihenfolge in Deutschland
      sehr nervend war.

      Tja und das Verbot auch wenn die DF im Grunde wegen der Schnitte nicht so interessant war. Das mit der Vertauschung der Reihenfolge bzw. den "Sinn" habe ich nie so recht verstanden. Ansonsten zum Film, "Dämonen 2" hat mir sehr gut gefallen und war so wie ich mich erinnere auch sehr im Munde in den 80ern. Die Dämonen waren da für die Mitte der 80er echt ein guter Anschluss (auch in Sache Gore) an die abgeebbte Zombie-Welle. Der Film funktioniert recht gut und ist recht hart in seiner Darstellung von Gewalt, die Dämonen wirken zudem sehr bedrohlich. [film]9[/film]
    • Hab ich einmal gesehen und als doof empfunden. Dabei liebe ich eigentlich Italocrap...
      Aber mit Marios Sohnemann Lamberto Bava werde ich irgendwie gar nicht warm...
      Das Beste was ich von ihm gesehen habe, war seine Tv - Miniserie Piraten der Karibik.

      Ich finde Dämonen 2 (1) was auch immer absolut nicht spannend, die Charaktäre sind austauschbar, die Effekte hab ich auch schonmal besser gesehen und von Grusel kann keine Rede sein. Der Film wirkt über weite Strecken einfach viel zu gewollt, billig und unfreiwillig komisch, sodass auch die recht kreative Optik nicht überzeugen kann. Aus dem Kammerartigen Kinoambiente hätte man viel mehr Suspense rausnehmen können, stattdessen ist die ganze Inszenierung viel zu hektisch, wirr, aber ohne dabei Voranzutreiben. Die Dragon habe ich für 30€ verkauft...
    • Ich fand Lamberto Bavas "Macabro - Die Küsse der Jane Baxter" (1980) nicht schlecht, die beiden "Dämonen"-Teile waren vielleicht an einem etwas breiteren Publikum gerichtet, die Musik war ja auch sehr mainstreamig. Okay, das könnte jetzt 10-15 Jahre her sein als ich den Filme das letzte mal gesehen habe, den anderen Dämonen-Teil hatte ich mir mal wegen der japanischen Version angesehen die länger war. Irgendwann kam ja dann mal "Demoni 3" von Lenzi, der unglaublicherweise seine Premiere im TV (als "Black Zombies") hatte und das uncut.