Blues Brothers

    • Blues Brothers



      Produktionsland: USA
      Produktion: Robert K. Weiss, Bernie Brillstein
      Erscheinungsjahr: 1980
      Regie: John Landis
      Drehbuch: Dan Aykroyd, John Landis
      Kamera: Stephen M. Katz
      Schnitt: George Folsey Jr.
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. 27.000.000$
      Musik: -
      Länge: ca. 141 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: John Belushi, Dan Aykroyd, James Brown, Cab Calloway, Ray Charles, Aretha Franklin, Steve Cropper, Donald Dunn, Murphy Dunne, Willie Hall,Tom Malone, Lou Marini


      Inhalt:

      Gleich nachdem Jake Blues aus dem Gefängnis entlassen wird, besuchen er und sein Bruder Elwood das Waisenhaus, in dem sie großgezogen wurden. Dort müssen sie erfahren, dass das Waisenhaus an das Kultusministerium verkauft werden soll. Es gibt nur eine Chance auf Rettung: Innerhalb von elf Tagen muss die Grundsteuer bezahlt werden. Die Brüder beschließen das Geld aufzutreiben, indem sie ihre alte Blues-Band wieder zusammenstellen und ein großes Konzert geben.


      Trailer:



      Kritik:

      Ansehnliche Autostunts und witzige Darsteller mit Sonnenbrille und schwarze Anzüge sorgen schnell für lockere, coole und stimmungsvolle Unterhaltung. Die Charaktere sind überdreht und es gibt zahlreiche Tanzeinlagen, dies passt auch sehr gut in die erstaunlich spannende Geschichte rein. Zwar ist dieser Rythem und Blues zunächst gewöhnungsbedürftig, dieser löst aber durch sehr gute Musikstücke und dem passenden Geschehen richtig Partystimmung aus. Die Großstadtatmosphäre kommt bei den abwechslungsreichen Kulissen sehr atmosphärisch zur Geltung, sie wirkt bunt und belebt, kaum schlechter ist die Westernkulisse später in einer abgelegenen Bar. Es geht sehr freakig zur Sache und es ist immer was los, wenn die Blues Brothers zusammenfinden und dann auf der Suche nach Anerkennung von ganz unten sich viele verfolgende Feinde machen, sich aber zusehends nach oben durchboxe. Bis zum finalen Schlagabtausch, wo sie oben angekommen gegen allerhand Gegner zur Wehr setzen müssen, wie die komplette Polizei, einer meuchelnden Psychopathin im Liebeskummer, einem prolligen Western-Schlägertrupp, der amerikanischen Nazipartei und dies mit allerhand Actionsalven untermalt, so das die lange Spielzeit trotzdem keine Längen offenbart. Zudem gibt es auch technisch hochwertiges zusehen, wie eine rasante Kamerafahrt aus der „Ich“ Perspektive durch die belebten Straßen.

      Blues Brothers ist ein actiongeladener und komödialer, sehr ansprechender, spannender Musikfilm. Sicherlich einer der Besten die es in dem Genre gibt.

      [film]10[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • RE: Blues Brothers

      Ja, das Leben ist Rock and Roll! :6: Coole Hunde in einem coolen Film. [film]10[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Blues Brothers



      Alternativer Titel:The Blues Brothers
      Produktionsland: USA
      Produktion: Robert K. Weiss
      Erscheinungsjahr: 1980
      Regie: John Landis
      Drehbuch: Dan Aykroyd ,John Landis
      Kamera: Stephen M. Katz
      Schnitt: George Folsey Jr.
      Spezialeffekte: Arthur Brewer
      Budget: ca. 27.000.000 US Dollar
      Musik: Lori Hollingshead
      Länge: ca. 133 min
      Freigabe: 12
      Darsteller: John Belushi,Dan Aykroyd,James Brown,Ray Charles,Cab Calloway,Aretha Franklin,John Candy,Steven Spielberg,Joe Walsh


      Inhalt:
      Gerade erst aus dem Gefängnis entlassen, gelobt der Ganove Jake (John Belushi) endlich Besserung und hat dafür auch schon eine Idee. Gemeinsam mit seinem Bruder Elwood Blues (Dan Aykroyd) will er ihre alte Band wieder zusammenbringen, um an die 5000 Dollar zu kommen, die dem Waisenhaus fehlen, in dem sie selber früher aufgewachsen sind. Die Brüder setzen alles daran, ihren Plan umzusetzen. Problematisch daran ist Zweierlei: Erstens wurde die ehemalige Band in alle Winde zerstreut, zweitens haben Jake und Elwood bald die Polizei am Hals. Aber davon lassen sich die beiden Musiker nicht beeindrucken, denn sie haben eine wichtige Mission zu erfüllen. Gegen zahlreiche Widerstände, zu denen Nazis, Countrymusikfans und andere verrückte Gestalten beitragen, verfolgen sie ihr Ziel. Dabei hinterlassen sie eine Spur des Chaos immer gigantischerer Ausmaße.


      Trailer:








      Meinung:
      Wenn man von Kult reden kann dann sicherlich bei diesem Film !!!!!
      Was einem hier geboten wird ist die absolute Oberliga unter den Musik-Action-Komödien eine richtige einordnung ist da sicherlich sehr schwer.
      Alleine der Cast haut einen weg und ist einzigartig.
      Jake (John Belushi) und Elwood (Dan Aykroyd) bringen hier etwas rüber was Ich bis jetzt ich noch keinem anderen Film gesehen habe, hier kann man sagen die Rocken das Haus!
      Die Storry passt und macht einfach nur spass und an sprüchen und Action wird hier jedem etwas geboten.
      Wer den Film noch nicht kennt der hat echt gepennt und sollte diese Bildungslücke ganz schnell schließen.
      Der Soundtrack hier ist sicherlich das wichtigste am Film und lässt einem beim sehen nicht mehr ruhig auf der Couch sitzen und man rockt mit......
      [film]10[/film]

      1998 folgte Blues Brothers 2000 mit Dan Aykroyd wieder unter der Regie vonJohn Landis der aber floppte und konnte niemals die Qualität des ersten Teil erreichen.


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • RE: Blues Brothers

      Nochmal nen paar geile Musikclips dazu lolp





      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Suche nicht genutzt. Filmthread gibt es bereits.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Original von Dr.Doom:

      Suche nicht genutzt. Filmthread gibt es bereits.


      Habe Ich nicht gefunden shack
      Aja haste ja schon verschoben lolp


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Der Film macht Spaß.
      Gute Action, Humor und ein starker Soundtrack.
      Trotzdem liebe ich den Film nicht, mag ihn aber gerne.

      [film]7[/film]
    • Hm ich kann den Hype um den Film nicht ganz nachvollziehen, nur weil es ein Staraufgebot an Sänger darin gibt und gute Komödianten mitspielen heißt das noch lange nicht das der Film ein Kultfilm ist, zumindest nicht für mich.Ein graues mittelmaß was nicht gut, aber auch nicht schlecht ist.
      [film]5[/film]

    • Heute Abend den 31.3. 2019 auf 3Sat um 20:15 Uhr.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...