Freitag der 13. - Teil 8 (Todesfalle Manhattan)

    • Die mittlerweile achte Runde der Freitag Reihe ist angebrochen und trägt den Titel Todesfalle Manhattan. Hier bekommen wir nicht nur wieder mal einen Regie Wechsel, sondern auch eine neue Kulisse geboten. Dieses mal findet das Geschehen auf einem Schiff und zu guter letzt mitten in New York City statt.


      Jason ist zurück! Wieder einmal durch eine Unachtsamkeit zum Leben erweckt: Der Anker eines Schiffes zerreißt ein Stromkabel, das am Boden des Crystal Lakes lag, und Jason durch einen Stromstoß wieder zum Leben erweckt. Jason macht sich auf die Suche nach neuen Opfern und findet am nächsten Tag ein Schiff, das sich nach Manhattan aufmacht. An Bord befindet sich eine Schulklasse mitsamt Lehrpersonal. Schließlich bemerkt die Nichte des Lehrers, Rennie, dass sich merkwürdige Dinge auf dem Schiff zutragen. Gemeinsam mit ihrem Freund Sean suchen sie den Kapitän auf, der jedoch schon tot ist. Sie trommeln die anderen zusammen und machen sich auf die Suche nach dem unbekannten Mörder, gegen den sie jedoch nur schwer etwas ausrichten können.


      Der große Unterschied zum Rest der Reihe, ist wohl der Kulissen Wechsel. Das Geschehen vom Camp Crystal Lake auf ein Passagierschiff zu verlegen war eine wirklich gute und abwechslungsreiche Idee, die gut funktioniert hat. Der Film fängt schon recht spannend an und steigt im laufe des Geschehens auch noch. Die Schauspieler gehen alle durchweg in Ordnung und können die Charaktere gut und überzeugend rüberbringen. Die Atmosphäre auf dem Schiff ist wirklich gut gelungen und weiß für die passende Stimmung zu sorgen. Jason der hier wieder sehr gut von Kane Hodder verkörpert wird, kann auch mit sehr gut geratenen Morden überzeugen. Eins der großen Höhepunkte ist sicherlich Jasons Gastspiel in New York das wirklich genial geworden ist. Eine weitere nette Idee war übrigens die mit Stephen King's Füller;-)


      Fazit:

      Ein guter und gelungener achter Teil, der einige nette Einfälle hat und sehr gute Unterhaltung bietet. Für Jason Fans sowieso ein Muss.


      [film]7[/film]
    • Gestern mal wieder angesehen. Nett, aber mehr nicht. Vielleicht was für Fans der Reihe, aber insgesamt nur ein harmloser und auch belangloser Slasherstreifen mit ein paar netten Einfällen.

      [film]5[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • irgendwie der BESTE Teil an den gnazen Filmen:

      youtube.com/watch?v=Obtc9U6hEYM

      lol lol lol lol lol

      Wie er weitergeht, so richtig mit ner "Fuck you" Attitüde
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Fand ich im gegensatz zum Vorgänger dann wieder besser.War damals der erste Film der Reihe den ich gesehen hab und hat mich sehr begeistert.Jason haut hier wieder mal richtig rein und ist sehr Kreativ was das ausschalten der nervigen Meute angeht.Die Idee mit Manhattan und dem Schiff finde ich auch nicht Schlecht obwohl ich den Crystal Lake als Schauplatz lieber mag aber ein wenig Abwechslung Schadet auch nicht.

      Meine Wertung: [film]7[/film]
    • Für mich definitiv,der schlechteste Teil der gesamten Reihe.

      [film]3[/film]
    • Jason diesmal in der großen Stadt.
      Ist nicht ganz das Feuerwerk geworden, was ich mir ursprünglich erhofft hatte, aber auf jeden Fall sehenswert.

      [film]8[/film]

      [GORE]6[/GORE]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk