Psycho





    • Titel: Psycho
      Land / Jahr: USA / 1960
      Altersfreigabe: FSK 16
      Regie: Alfred Hitchcock
      Produktion: Alfred Hitchcock
      Drehbuch: Robert Bloch (Roman), Joseph Stefano
      Kamera: John L. Russell
      Schnitt: George Tomasini
      Spezialeffekte: Clarence Champagne
      Budget: ca. 800.000 $
      Musik: Bernard Herrmann
      Länge: ca. 104 Minuten
      Darsteller: Anthony Perkins, Janet Leigh, Vera Miles, John Gavin, Martin Balsam, John McIntire, Simon Oakland, Vaughn Taylor, Frank Albertson, Lurene Tuttle, Patricia Hitchcock, John Anderson, Mort Mills, Francis De Sales, George Eldredge




      Inhalt :

      Marion Crane ist eine kleine Büroangestellte, der sich die Chance ihres Lebens bietet: Sie unterschlägt 400.000 Dollar und flieht. In einem mysteriösen Motel trifft sie auf Norman Bates, und ihr Leben wird zu einem Alptraum ... Das Original mit Anthony Perkins. In Hitchcocks Meisterwerk des Makabren spielt er den exzentrischen Norman Bates, dessen finsteres altes Haus und das daran angeschlossene Motel nicht unbedingt der Ort sind, an dem man einen gemütlichen Abend verbringen möchte.


      Trailer:




      Blu-Ray: 10.09.2010




      Meinung :


      Alfred Hitchcock war sicherlich der Meister des Suspense und hat
      unbestritten viele sehr gute bis geniale Filme gemacht.Aber meiner
      persönlichen Meinung nach hat er mit "Psycho" sein absolutes
      Meisterwerk geschaffen.Dieser zeitlose Klassiker ist wohl die
      Mutter aller Psycho/Thriller und das vollkommen zu Recht.Auch
      jetzt noch,nach fast 50 Jahren weiß der Film einen immer noch
      zu fesseln und zu begeistern.

      Das hat er zum einen sicherlich Anthony Perkins zu verdanken,
      der hier wohl die Rolle seines Lebens gespielt hat,zum anderen
      seiner einzigartigen,sensationell dichten Atmosphäre,die einem
      auch Heute teilweise noch schweissnasse Hände beschert.

      Und dann ist da ja auch noch die weltberühmte Duschszene,die
      absoluten Kultstatus besitzt.Der Film ist nicht hart,aber trotzdem
      gibt es bei uns leider immer noch die geschnittene Fassung des
      Films.Warum dem so ist,wird für mich wohl auf immer und ewig
      ein Geheimnis bleiben.

      1998 wurde ein Remake produziert,das aber nicht der Rede wert
      ist,denn "Psycho" ist ein Film,den man nicht kopieren kann,er
      ist halt einmalig.Ein Film,der eigentlich in keiner gutsortierten
      Sammlung fehlen darf.Für mich persönlich zählt "Psycho" zu
      den besten Filmen,die je gedreht wurden.Man wird diesen tollen
      Klassiker auch noch in etlichen Jahren anschauen und bewun-
      dern,dessen bin ich mir absolut sicher.




      [film]10[/film]
      Big Brother is watching you
    • Viel zu Schreiben muss man über diesen Klassiker ja nun nicht mehr, da das Werk zweifelsohne Filmgeschichte geschrieben hat und dieses sollte auch jedermann bekannt sein. Wegweisend für das Slashergenre ist Psycho anhand der Schlitzer-Attacken mit einem großen Messer, wobei insbesondere die legendäre Duschszene beeindruckend geraten ist, weniger vom Blut Gehalt her, sondern viel mehr durch die ergreifende und gruselig Situation eines Vorhang- und Schattenspiels, die einem selbst Heute noch die Nackenhaare zu Berge stehen lassen wird. Ebenfalls beeindruckend ist, dass man mit der Kamera hierbei lange auf die gemetzelte Frau draufhalten wird, wobei intensiv in ihre gemeuchelten Augen geschaut werden darf, was man selbst später in Halloween nicht mehr derart und lang draufhaltend zu Gesicht bekommen wird.

      Die 2 Gesichter des Normen Bates, dass er gelegentlich mit der Stimme seiner Mutter spricht, ist außergewöhnlich, ironisch sowie beängstigend ausgefallen, was auch der brillanten Schauspielleistung eines Anthony Perkins in dieser Rolle des Psychopathen zu Verdanken ist.
      Das der Film in schwarz/weiß abläuft, lässt ihn auch Heute noch keinster Weise veraltet ausschauen, eher das Gegenteil ist der Fall, wenn man die Atmosphäre und die Eindrücke der Bilder mal mit den bunten Nachfolgern vergleicht, den ein "Psycho" natürlich nach sich zog, die alle samt nicht diese beeindruckenden Bilder des Erstlings erreichen werden. Düstere Violinklänge sorgen zudem für eine grandiose Sounduntermalung dieses Psychothrillers. Neben "Night Of The Living Dead" ist Hitchcocks Psycho der wegweisendste Film für das Horrorgenre von Heute, der zur damaligen Zeit Tabus brechen durfte.

      [film]10[/film]
    • Ja, auch einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Allein die Duschszene kann man hundertmal schauen, sie ist immer wieder für Gänsehaut zu haben. Die Fortsetzungen waren auch noch ganz gut, vor allem Psycho 2 (Teil 3 ging mir zu sehr in Richtung Teenie-Slasher und Teil 4 war teilweise echt debil umgesetzt). Von dem Remake sprechen wir gar nicht, ich frage mich heute noch, warum das sein musste. :269:
      "Ich fasse dich nicht an. Ich werde dir nur den Schädel zertrümmern."
    • Ja ein durchwegs klasse Film und anerkannter Klassiker und gerade deshalb in Sachen Zensur verstehe ich nicht weshalb da diverse Fassungen geschnitten waren, habe ne ganz uralte Fassung von CIC aus den frühen 80ern und die ist geschnitten und dann auch noch die Duschszene und die Empfehlung dass der Film nur für Erwachsene ist, raff ich nicht. Was die Fortsetzungen betrifft fand ich persönlich auch den 2. Teil dann noch am besten, der 3. Teil war auch noch gut auch wenn den Fortsetzung die Magie des Originals fehlte. [film]10[/film]
    • Die Blu-Ray erscheint am 10.09.2010 von Universal als 50th Anniversary Edition.




      Natürlich gibt es auch reichlich Bonusmaterial:

      Extras: SD-Qualität
      - The Making-Of
      - Tin the Master Shadow: Hitchcock´s Legacy
      - Hitchcock / Truffaut
      - The Shower Scenes: With and without Music
      - The Shower Sequence, Storyboards by Saul Bass
      - The Psycho Archieves
      - Posters and Psycho Ads
      - Lobby Cards
      - Behind the Scenes Photographs
      - Publicity Shots
      - Psycho Theatrical Trailer
      - Psycho Re-Release Trailers
      - Alfred Hitchcock presents “Lamb to the slaughter”
      - Feature Commentary with Stephen Rebello, author of “Alfred Hitchcock and the Making of Psycho”

      HD-Qualität
      - Psycho Sound