Chucky - Die Mörderpuppe

    • Chucky - Die Mörderpuppe




      Originaltitel: Child's Play
      Land / Jahr: USA / 1988
      Regie: Tom Holland
      Produktion: Barrie M. Osborne, David Kirschner
      Drehbuch: Don Mancini , John Lafia, Tom Holland
      Kamera: Bill Butler
      Schnitt: Roy E. Peterson, Edward Warschilka
      Spezialeffekte: Richard O. Helmer, James D. Schwalm
      Budget: ca. 19.000.000 $
      Musik: Joe Renzetti
      Altersfreigabe: FSK 16
      Länge: ca. 83 Minuten
      Darsteller: Catherine Hicks, Chris Sarandon, Alex Vincent, Brad Dourif, Dinah Manoff, Tommy Swerdlow, Jack Colvin, Neil Giuntoli, Juan Ramírez, Alan Wilder, Richard Baird, Raymond Oliver, Aaron Osborne, Tyler Hard, Ted Liss



      Inhalt :

      Mit der sprechenden Puppe Chucky erfüllt Karen Barcley ihrem Sohn seinen sehnlichsten Wunsch. Sie ahnt nicht, dass sie damit einen grauenvollen Alptraum heraufbeschwört. Als kurze Zeit später Andys Babysitterin tot aufgefunden wird und danach weitere unerklärliche Morde geschehen, wird der Junge als Täter verdächtigt. Niemand glaubt ihm, dass Chucky der wahre Killer ist - bis es zu spät ist. Denn auch ohne Batterien ist Chucky putzmunter und von der Seele eines Massenmörders besessen, entpuppt er sich als das unzerstörbare Böse.



      Trailer:



      Meinung:



      In den letzten Jahren musste ich feststellen, das es doch sehr viele Leute gibt, die "Chucky" nicht mögen und das hat mich doch ehrlich gesagt etwas verwundert. Ich liebe diesen kleinen Kerl, für den es nichts tolleres gibt, als andere Leute niederzumetzeln. OK, Horrorfilme mit Puppen sind nicht jedermanns Sache, das kann ich nachvollziehen, aber ich finde die Idee schon recht innovativ, das die Seele eines Serienkillers in eine Puppe eindringt, diese zum Leben erwacht und dann die Leute tötet.

      Bezeichnenderweise heisst diese Puppe dann auch noch "Good Guy", was doch auch eine gewisse Ironie in sich birgt. Und ich finde, so sollte man die Chucky - Filme auch sehen, es sind keine harten Horrorfilme mit derben Splattereinlagen, sondern eher Slasherfilme mit sehr viel Ironie und einer gehörigen Portion schwarzem Humor.

      Und dann auch noch die wirklich bösartigen und coolen Sprüche von Chucky, das macht doch einfach Spaß und bringt einen zum Lachen. Die Story ist sehr simpel gehalten und das ist auch gut so, denn etwas anderes hätte hier glaube ich auch nicht hineingepasst. Spannung und Atmosphäre sind wie ich finde mehr als solide und die Darsteller machen ihre Sache gut.

      Alles in Allem ist Chucky ein sehr unterhaltsamer Horrorfilm, den man nur nicht zu ernst nehmen sollte, am besten, man betrachtet ihn mit einem leichten Augenzwinkern, dann hat man auch seinen Spaß damit.



      [film]8[/film]
      Big Brother is watching you
    • so habe mir die filme mal wieder angeschaut und sag nur dass ich immer wieder begeistert werde! einfach klasse die filme! suppi und der erste teil ist einer der besten! von mir:

      [film]9[/film] punkten
      "NUR WEIL ETWAS NICHT LEBT MUSS ES NICHT TOT SEIN"
      DEAD SILENCE
    • sehr guter film.die ersten 3 teile kann ich jedem nur empfehlen.

      [film]9[/film]
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • Chucky ist wohl DER Puppenkult-Horror schlechthin, grandios was hier geschaffen wurde.

      Chucky kennt man :0:

      [film]9[/film]
    • Chucky muss man einfach gut finden! Den hab ich mir vor Jahren ausgeliehen, mit widerwillen, was soll schon ne kleine Puppe in nem Hoororfilm, wie man(n) sich irren kann... [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Atmosphärisch gut, Storry super, für diese Zeit waren die Effekte gut. Chucky ist ein echt furchterregendes kleines Mistvieh, dem man nicht gerne Nachts begegnen will (mag keine Puppen-.- :2:). Schauspieler konnten mich nicht wirklich überzeugen, besonders die Kinderrollte konnte die Todesangst nicht gut rüberbringen. Trotzdem ein Meilenstein in der Filmgeschichte, die einen legendären Killer geschaffen hat:
      [film]9[/film]
    • Hehe,ich mag den kleinen Serienkiller im "putzigen" Puppenkörper.^^

      [film]9[/film]
    • Für mich auch ein absolutes Meisterwerk [film]10[/film]
    • also... ich hatte als kind schreckliche angst vor puppen. ich hab auch nie mit den dingern gespielet. eher mit autos und plastiksoldaten. ich hasse die viecher heute noch, allerdings hab ich keine angst mehr^^ darum hab ich mich um den film jahre lang gedrückt.

      vor einigen monaten hab ich ihn dann das erste mal gesehen und ich fand ihn sooooo kacken langweilig, dass ich weggeschaltet habe. auch wenn mich jetzt jeder hier hasst aber mein gott, da frag ich mich doch wovor ich all die jahre angst hatte ^^ich weiß, der film ist kult und ich versteh auch (rein objektiv), dass alle den toll finden. weil irgendwie soll er wohl auch irgendwo lustig sein o0 leider muss ich sagen ich find den wirklich nur dämlich. nehmts mir nicht übel :(

      [film]3[/film]
      "One side of me says, I'd like to talk to her, date her. The other side of me says, I wonder how her head would look on a stick? " (Edmund Kemper)
    • Warum sollten wir dir das übel nehmen!?
      Jedem das Seine oder nicht?
      Mir gefällt der Film, aber ein Meisterwerk ist er sicherlich nicht, jedoch um Meilen besser als z. B. "Chuckys Baby" ...
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Chucky ist ein absolut unterhaltsamer Puppenhorrorfilm der in keinem Moment langweilig wird.Die Effekte sind gut wenn auch nicht übermässig blutig.Die Puppe find ich tricktechnisch auch recht gut umgesetzt,gibt da wesentlich schlechteres selbst in der heutigen Zeit (ich sag nur Black Devil Doll :1:).Die Story ist recht interessant und es kommt auch eine gute Atmosphäre auf.Teil 2 und 3 sind auch recht gut, konnten die hohen Erwartungen von mir aber nicht ganz erfüllen.Mit "Bride of Chucky" ging es wieder aufwärts,den ich persönlich für den zweitbesten Film der Reihe halte.Das unrühmliche Ende kam dann aber mit "Chucky's Baby" der einfach nur dämlich und langweilig war.Ich hoffe mal das keine weiteren Teile kommen werden.
    • Den zweiten, dritten und vierten ("Chucky und seine Braut") Teil habe ich noch nicht gesehen. Könnte man vermutlich noch nachholen, aber ehrlich gesagt nach dem miesen "Chucky's Baby" würde ich sogar fast soweit gehen und die Meinung vertreten, dass man eigentlich "nur" den ersten Teil kennen muss... :5:
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Original von Sawyer
      Den zweiten, dritten und vierten ("Chucky und seine Braut") Teil habe ich noch nicht gesehen. Könnte man vermutlich noch nachholen, aber ehrlich gesagt nach dem miesen "Chucky's Baby" würde ich sogar fast soweit gehen und die Meinung vertreten, dass man eigentlich "nur" den ersten Teil kennen muss... :5:
      ....nö nö Sawyer, die andere lohnen absolut!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich weiß nicht warum, aber bei "Chucky und seine Braut" habe ich da so meine Zweifel.
      Die beiden direkten Fortsetzungen interessieren mich da eher.
      Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
      Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."
    • Chucky 1-3 find ich sehr gut - der Rest ist überflüssig.

      Teil 1 - [film]8[/film]

      die anderen beiden 7/10.
    • Konnte mit der Reihe nie was anfangen - fand immer Leprechaun als Kiddo besser. Den find ich heute aber auch scheisse.. lolp
    • Chucky erhält 16er Freigabe

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Wie ich bei meiner Vorstellung schon erwähnt hatte,war das mein erster Horrorfilm überhaupt,deshalb hatte ich auch nach dem Film ein paar Alpträume in den mich ne Puppe umgebracht hat.Also,wenn ein Film es schafft mir Alpträume zu bereiten (gibt nur 2 oder so),dann hat er seinen Job als Horrorfilm komplett erfühlt,und besser könnte es auch garnicht sein.Einfach kult^^

      ( kleine Anmerkung:Natürlich hab ich jetzt keine Alptäume mehr,schon lange net mehr XD )
    • Wie könnte ich den kleinen Chucky vergessen - er kam ja schon 1990 in meinen Videorekorder.

      ;)

      Tja, das Original.

      Im Vergleich zu den Sequels, insbesondere den Teilen 1 bis 4, setzt das Original auf Spannung und wohligen Grusel. Splattereffekte sind hier kaum zu sehen, erst gegen Ende geht es (etwas) heftiger zur Sache.

      Auch stilistisch unterscheidet sich dieser Teil von seinen Nachfolgern. Wohl um das schmale Budget nicht übermässig zu strapazieren, wurde auf minutenlange Animationen der Mörderpuppe verzichtet. Stattdessen griff der Regisseur zu einem anderen Mittel, um Atmosphäre zu kreieren:

      Mal sieht der Zuschauer die kleinen Füße von Chucky über den Flur hetzen, ein andereres Mal schleicht dieser sich um oder in irgendwelche Ecken. Gefilmt wurde dies alles aus der Perspektive der Puppe selbst ..... das ersparte Regisseur Holland tricktechnische Spielereien. Die Sicht des Zuschauers ist in diesen Szenen mit jener, aus einem Egoshooter zu vergleichen.

      In den Sequels verhält sich dies deutlich anders: Dort ist Chucky oft von Puppenkopf bis Puppenfuß zu bewundern, mal in Action - und mal auch nur eine kesse Lippe riskierend. Insbesondere die oftmals sarkastisch fies anmutenden Kommentare ließen Chucky schnell zum Kultobjekt werden, mit ähnlicher Popularität wie seine Genrekollegen Michael Myers oder Jason Voorhees.

      Das Gewaltlevel ist, insbesondere im Original, sehr moderat. Die damalige Indizierung war ein Musterbeispiel für übertriebenen Jugendschutz, made in Germany anno 1990.

      Selbst die damalige 18er Freigabe war schon immer hart an der Grenze. Mal ehrlich: Welcher16jährige fürchtet sich vor Puppen - oder könnte durch Puppen in seiner geistig-moralischen Entwicklung beeinträchtigt werden? Eben ....

      Den letzten Teil, bekannt als Chuckys Baby kenne ich nicht - schon der unmittelbare Vorgänger Chucky und seine Braut war für mich nur noch schwer erträglich.

      Seinerzeit hatte mir Chucky 3 wohl am besten gefallen, gefolgt vom Original .... aber das ist ja dann schon wieder ein anderes Thema.

      ;)

      Wertung für Chucky - Die Mörderpuppe:

      [film]7[/film]
      Die Seele die die Ewigkeit erstreckt, muss sich dem Spiel des Todes unterwerfen .... drum wandere am Rande der Finsternis komme .... Dunwich ..... (City of the Living Dead, 1980)
    • Gestern habe ich diesen Film zum ersten Mal gesehen. Ich war immer etwas abgeschreckt, da mir Teil 3 überhaupt nicht gefallen hat und Chuckys Braut zwar ok, aber auch nicht unbedingt mein Geschmack war. Also hatte ich einige Vorurteile, die sich jedoch als komplett falsch herausgestellt haben.

      Der Film setzt auf eine unheimliche Atmosphäre und erstaunlicherweise gelingt dem Film das sehr gut. In den späteren Filmen wirkt die Puppe nur begrenzt gefährlich und vieles ist eher lächerlich, hier jedoch geht von Chucky eine wirkliche Bedrohung aus. Dazu kommt eine gute Story und sehr gute Effekte die dem Film eine tolle Stimmung verleihen. Der Humor ist auch gelungen, bleibt jedoch im Hintergrund.

      Insgesamt fand ich den Film sehr sehenswert und ich werde den anderen Teilen nochmal eine Chance geben, vielleicht sehe ich die dann mit anderen Augen.

      [film]8[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Trasher:

      Chucky ist ein absolut unterhaltsamer Puppenhorrorfilm der in keinem Moment langweilig wird.Die Effekte sind gut wenn auch nicht übermässig blutig.Die Puppe find ich tricktechnisch auch recht gut umgesetzt,gibt da wesentlich schlechteres selbst in der heutigen Zeit (ich sag nur Black Devil Doll :1:).Die Story ist recht interessant und es kommt auch eine gute Atmosphäre auf.Teil 2 und 3 sind auch recht gut, konnten die hohen Erwartungen von mir aber nicht ganz erfüllen.Mit "Bride of Chucky" ging es wieder aufwärts,den ich persönlich für den zweitbesten Film der Reihe halte.Das unrühmliche Ende kam dann aber mit "Chucky's Baby" der einfach nur dämlich und langweilig war.Ich hoffe mal das keine weiteren Teile kommen werden.


      Kann ich alles so unterschreiben.

      Chucky - Die Mörderpuppe ist ein Top Horrrormovie und mit BRIDE OF CHUCKY der Beste der Film-Reihe.
      CHUCKYS Baby ist der schlechteste.

      Fazit: Teil 1 gehört jetzt schon zu den modernen Horror-Klassikern. Da stimmt so ziemlich alles.

      9 von 10
    • Original von Logge1002:

      Lol hab grad gesehen, dass der Film ja uncut ab 16 ist lol Muss ich mir mal holen.



      Keine Angst Logge, bald haste Geburtstag- da gehen auch die Filme ab 18 :0:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      Original von Logge1002:

      Lol hab grad gesehen, dass der Film ja uncut ab 16 ist lol Muss ich mir mal holen.



      Keine Angst Logge, bald haste Geburtstag- da gehen auch die Filme ab 18 :0:


      Meinste wirklich?? Ich hab immer so Angst vor den Filmen mit dem roten Kleber :5:
    • Da ja bald "The Curse of Chucky" erscheint habe im gestern mal eine Chuckynacht mit Teil 1-3 gemacht. Das wurde echt mal wieder Zeit, ist viel zu lange her! Den ersten Teil hatte ich ganz falsch in Erinnerung. Irgendwie war ich der Meiinung das er sich nur komplett in der Wohnung abspielt.
      Hier war Chucky noch richtig böse und gemein. Ein Klasse Film! Ich hoffe das der neue wirklich wieder mehr in dieser Richtung ist.

    • Da ich den neuesten Chucky Teil "Curse of Chucky" noch nicht gesehen hatte, habe ich mir einfach mal wieder die ganze Chucky Reihe angesehen, da die letzte Sichtung auch schon länger zurück lag. Don Mancini hat mit Chucky in den 80er Jahren definitiv eine Kultfigur des Slasherfilms geschaffen, die sich problemlos mit Jason, Michael und Freddy auf eine Stufe stellen kann.


      Als Andy Barclay zu seinem sechsten Geburtstag eine Puppe geschenkt bekommt, ahnt weder er noch seine Mutter Karen, was für Konsequenzen das hat. Denn bei dem Spielzeug handelt es sich nicht um einen normalen Gegenstand, sondern ausgerechnet um die Puppe, in die der Geist des, bei seiner Flucht scheinbar getöteten, Serienkillers Charles Lee Ray gefahren ist. Chucky, so nennt sich die Puppe, hat das Morden auch noch nicht satt und nimmt im bis dahin wohlbehüteten Heim der Barclays neue Fahrt auf. Das erste Opfer ist die Babysitterin Andys, die aus dem Fenster fällt und stirbt. Da Chucky auch danach fröhlich weiter tötet und Andy immer in der Nähe ist, fällt der Verdacht auf den kleinen Jungen. Seinen Aussagen, dass die Puppe die Morde begangen hat, glaubt ihm natürlich niemand, bis Andys Mutter herausfindet, dass Chucky ohne Batterien funktioniert hat. Jetzt versucht sie, gemeinsam mit Polizist Mike Norris Chucky das Handwerk zu legen.


      Man hat zwar den Eindruck, dass die Story nicht sehr Innovativ ist und das mag vielleicht auch so sein, aber dennoch ist dies ein verdammt spannender so wie unterhaltsamer Streifen, der nicht umsonst fünf weiter Filme nach sich zog. Regisseur Tom Holland wusste das Drehbuch sehr gut in Szene zu setzten, es gibt perfekt platzierte Spannungsmomente, die Puppe "Chucky" ist herrlich fies und atmosphärisch ist hier auch einiges drin. "Chucky" galt sicherlich als größte Inspirationsquelle für unzählige weitere Puppenmörder Filme und gilt nicht umsonst als Kult. Der Film drang auf spektakuläre Weise in die Kinderzimmer ein und verwandelte den treusten Freund des Kleinkindes in ein mörderisches Monster. Die Besetzung ist Top gewählt, es wurden Charaktere gefunden, die die Figuren gelungen darstellen. Hauptdarsteller Alex Vincent macht hier meiner Meinung nach den besten Job und auch Brad Dourif als Chucky ist genial, auch wenn er nur kurz als Mensch zu sehen ist. Die Morde sind auch allesamt sehr gut in Szene gesetzt worden, zwar kommen sie ohne viel Blut aus, aber das tut dem Film absolut keinen Abbruch.


      Fazit:

      "Chucky" spiegelt mit seiner drastischen Umkehrung intakter Verhältnisse perfekt den immer mehr voranschreitenden Zusammenbruch familiärer Strukturen wieder. Im Horrorbereich oder speziell auch im Slasherfilm, absoluter Kult.



      [film]10[/film]
    • Hat echt Spaß gemacht diesen "Chucky" mal wieder zu gucken. :6: Er baut von Anfang an ne gute Stimmung/Atmospähre auf, ist sehr spannend und so Szenen z.B. wie
      Spoiler anzeigen
      Chucky mit der Voodoopuppe
      oder den
      Spoiler anzeigen
      Doktor mit Stromschlägen
      tötet sind sehr gelungen. Ebenso das Finale. Auch die "Chucky"-Effekte sind (auch wenn man bedenkt das dieser Teil jetzt auch schon so einige Jahre auf dem Buckel hat.) sehr stark. Würde jetzt doch sagen, neben "Curse of Chucky", der beste Teil. (Auch wenn ich viele der anderen Fortsetzungen auch sehr mag.) :6: Kein Wunder das dieser Film ein Horror-Franchise begründete.

      [film]9[/film]
    • Einer dieser Filme, dich ich im Jugendalter geliebt habe, die aber einfach nicht mehr so zünden wie früher. Sicherlich ein nettes Horrorkomödchen aus der goldenen Zeit der 80er, aber ein Überknaller ist er nicht.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Okaydokay. Zum Püppchen muss ich wohl auch was mal erzählen...
      Als Kind hatte ich ihn vormittags auf VHS gesehen. Danach ging es zu den Großeltern zum Mittagessen. Oh Mann, war ich danach verstört gewesen. Nach dem Chucky-Film natürlich. :5:

      Und...
      Die Chucky-Filme sind völliger Schwachsinn und 100% Fantasy!
    • Kann mir vorstellen, dass die Filme für ein Kind dann doch ne Nummer zu hart sind...
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Ich habe den Film vor ein paar Monaten gesehen. Schlecht war der Film nicht jedoch deutlich harmloser als gedacht. Aber ansonsten kein schlechter Film auch wenn er mehr eine Horrorkomödie ist. (hab gehört vorallem die anderen teile sollen ja noch mehr Komödie sein). Gegen Ende hat Chucky dann auch etwas mehr gemacht auch wenn es klar war das er nochmal aufsteht und Angreift nachdem er im Kamin gelandet ist.

      Ich gebe dem Film jedenfalls: [film]8[/film]
    • Sehr schöne News heute, nachdem Cabal als Serie angekündigt wurde erfährt "Chucky" die selbe Ehre!
      Niemand geringeres als dessen "Schöpfer" Don Mancini und David Kirschner verkündeten dies nun.
      Dabei soll sie düsterer und brutaler werden wie die Filme.
      Update demnächst.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • Copyright: Metro-Goldwyn-Mayer/Scream Factory/84 Entertainment.

      Ab 20. Juni.

      pretz-media.at/de/mediabooks/c…od-guy-edition-blu-raydvd

      Auf Blu-ray Disc.
    • Auch Chucky hat viele Fans, hier der Fan Film "Tiffany and Chucky" von Chris .R. Notarile.



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Soundtrack des Films kommt von Waxwork nun auf Vinyl.









      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...