Chucky 3

    • "Chucky" geht in die dritte Runde und auch der Regisseur wurde wieder ausgetauscht, so übernahm diesmal Regisseur Jack Bender die Zügel. Er verstand es die Klasse der ersten beiden Teile aufrecht zu erhalten und hat hier eine würdige Fortsetzung abgeliefert. So wie bei den beiden Vorgängern auch schon, schrieb Don Mancini das Drehbuch und David Kirschner ist wieder als Produzent an Board.


      Acht Jahre nach dem letzten Zusammentreffen mit der mörderischen Puppe Chucky ist Andy zu einem Jugendlichen herangewachsen und besucht eine Militärschule. Chucky wird erneut erweckt und versendet sich selbst mit der Post an Andy. Das Paket kommt jedoch nie bei diesem an da der Rekrut Ronald Tyler die Puppe an sich nimmt. Sogleich beginnt Chucky wieder zu morden und keiner, außer Andy, ahnt, dass die Puppe dahinter stecken könnte. Völlig auf sich allein gestellt nimmt Andy den Kampf gegen Chucky auf, der natürlich seinen alten Plan, wieder einen menschlichen Körper in Besitz zu nehmen, nicht aufgegeben hat. Das gilt es, mit allen Mitteln zu verhindern. Da Andy ahnt, wann Chucky zuschlagen könnte, kann er einen Plan schmieden, um die Puppe zu vernichten...


      Die Story setzt acht Jahre nach den Geschehnissen in Teil zwei an und bietet im Grunde nicht viel neues, "Chucky" versucht auch schon wie zuvor wieder in einen Menschlichen Körper zu gelangen. Die Location ist allerdings eine andere, so spielt Teil drei in einer Militärschule und der mittlerweile zum Jugendlichen herangereifte Andy ist psychisch immer noch sehr mitgenommen. Die Rolle des Andy, wird dieses mal von Justin Whalin verkörpert, der einen würdigen Nachfolger von Alex Vincent abgibt. Bei dem strengen Ausbilder, gespielt von Burke Byrnes, hat man sich wohl ein wenig von Full Metal Jacket inspirieren lassen, zumindest erinnert er ein wenig an Sgt. Hartman. Die restliche Darsteller Regie kann sich ebenfalls sehen lassen, alle spielen doch recht solide. Der Score orientiert sich an den beiden Vorgängern. An "Chucky" selbst hat man diesmal nicht wirklich was geändert, trotzdem sieht er noch böser aus und gibt gewohnt witzige und schwarzhumorige Sprüche zum besten. Die Animation sieht mal wieder zu jeder Zeit exzellent aus. Die Morde sind wie gewohnt gut in Szene gesetzt worden, ohne dabei aber wirklich auszuarten, was aber auch nicht schlimm ist. Das Finale ist mal wieder sehr gut gelungen, es geht stets actionreich und spannend zur Sache. Die Inszenierung allgemein ist sehr straight gehalten, kommt ohne große längen aus und bietet auch sehr atmosphärische Momente.


      Fazit:


      Auch Teil drei ist auf gutem Niveau, storytechnisch gibt es zwar nicht allzu viel neues aber dennoch bietet der Film spannende und kurzweilige Unterhaltung. Chucky Fans werden definitiv nicht enttäuscht werden.



      [film]7[/film]
    • Zwar finde ich " Chucky 3" etwas schwächer als viele der anderen Teile, aber ich mag die ganze Reihe sehr und auch Teil 3 hat ganz ordentliche Momente (U.a. wie Chucky
      Spoiler anzeigen
      disen Firmenboss tötet
      oder wo Chucky
      Spoiler anzeigen
      diesen Mann tötet der in der Akedemie die Haare schneidet.
      ) Und die
      Spoiler anzeigen
      Militärschule
      finde ich auch nicht so schlecht als Schauplatz. Also gucken kann man als Fan auch Teil 3.

      [film]7[/film]
    • War Teil 2 zumindest effekttechnisch größer und spektakulärer, so sackt "Chucky 3" mMn wieder deutlich ab. Gerade im Mittelteil verhäderte der Film sich im Leerlauf und langweiligem rumgedödel. Zwar unterhält der Film ansich ganz ordentlich und bietet wieder Chucky´s altbekannten bösen Grottenhumor, jedoch will der Film nicht so richtig in Fahrt kommen. Erst gegen Ende bekommt der Film ordentlich schwung und haut nochmal gut auf die Kacke, was den Film nochmal mächtig aus dem Leerlauf reisst.

      Insgesamt ist der 3.Teil aber durchaus sehenswert und weiß trotz seiner Schwächen gut zu unterhalten.
      Spoiler anzeigen
      Hervorheben möchte ich an der Stelle nochmal das Opening von "Chucky 3". Ebenfalls sehr geil mit der flüssigen Gummibeschichtung + der hervorragenden Musikuntermalung.


      Auch hier sollte ich mir nochmal den 3.Teil zulegen. Bisher steht nur der erste Film in einem meiner Regale.

      [film]7[/film]
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Hab heute die Ur-Trilogie vollendet... Der krönende Abschluss ist Teil 3 nicht gerade, aber ich bin ja jetzt durch. Jetzt kann ich mich weiter durch die Paranormal Activity quälen und dann mal wieder was anständiges schauen!
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!