Zombie Ass - Toilet of the Dead

    • Die offizielle Homepage des Film ist auch vollkommen verstrahlt lol

      zombieass.jp/

      vieles ist zwar auf japanisch, aber eigentlich ist die Seite selbsterklärend.

      Das Asami da mitspielt finde ich übrigens supi^^ und die Kritiken sind auch nicht soooo schlecht. Scheint viele Fans zu haben.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Erscheint laut OFDB und Schnittberichte.com gekürzt (ca. 5 Min.) in Deutschland - also lieber auf die Ösis warten :3:
    • Original von inverted_repeat:

      Erscheint laut OFDB und Schnittberichte.com gekürzt (ca. 5 Min.) in Deutschland - also lieber auf die Ösis warten :3:


      Is doch Kacke! :16:
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von inverted_repeat:

      Erscheint laut OFDB und Schnittberichte.com gekürzt (ca. 5 Min.) in Deutschland - also lieber auf die Ösis warten :3:


      War ja auch nicht anders zu erwarten!!
    • Mittlerweile hab ich das Gefühl das bestimmte Label Filme grundsätzlich nur in gekürzter FSK 18 Fassung veröffentlichen um später ein überteuertes Mediabook aus Österreich nachschieben zu können.Fakt ist das es vielen Otto-Normalkäufern egal ist ob ein Film geschnitten ist weil sie ja davon ausgehen das dieser rote Flatschen für ungeschnittenes Sehvergnügen steht.Kann man ja wunderbar beobachten wie sich diese Streifen in Elektromärkten verkaufen.Das zweite mal wird dann der Reibach bei den Internet-Junkies gemacht die ja ohne mit der Wimper zu zucken 30 und mehr für so ein Uncut Combo-Pack in limiterter Form und toller Verpackung ausgeben.
    • Original von Trasher:

      Mittlerweile hab ich das Gefühl das bestimmte Label Filme grundsätzlich nur in gekürzter FSK 18 Fassung veröffentlichen um später ein überteuertes Mediabook aus Österreich nachschieben zu können.Fakt ist das es vielen Otto-Normalkäufern egal ist ob ein Film geschnitten ist weil sie ja davon ausgehen das dieser rote Flatschen für ungeschnittenes Sehvergnügen steht.Kann man ja wunderbar beobachten wie sich diese Streifen in Elektromärkten verkaufen.Das zweite mal wird dann der Reibach bei den Internet-Junkies gemacht die ja ohne mit der Wimper zu zucken 30 und mehr für so ein Uncut Combo-Pack in limiterter Form und toller Verpackung ausgeben.


      Ich sags mal jetzt so aus der Sicht der Labels, Vertriebe oder wer auch immer da für zuständig ist. Es ist alles eine Sache des Geldes und das muss fließen, keine frage. Aber einerseits denk ich mal, dass daran auch unsere Zensurfuzzis schuld sind, wenn die nicht alles so zurecht schneiden würden, wie sie wollen, dann müsste man nicht des überteuerte Zeug kaufen.

      Was die Normalos angehen: Die tun mir im Grunde leid, denn die werden verarscht nach Strich und Faden und um ihr verdientes Geld gebracht. Ich war vor ein paar Jahren selber einer der immer dachte: Aha, FSK 18, ungeschnitten alles bestens, bis ich mich jedoch mal näher mit der ganzen Thematik Zensur und so auseinander setzte, da hab ich erst mal nicht schlecht gestaunt.

      Auch ich kaufe so hin und wieder in besagten Märkten ein, aber ich habe auch das Privileg dass das Handy dabei ist, um nach zu sehen ob etwas geschnitten ist oder nicht. Meistens weiss ich es aus dem Kopf heraus, denn manche Filme haben ja schon die Cover dazu, die nur auf einen geschnittenen Rotz schließen lassen.

      Was Verpackungen angehen, da muss sich zu geben, dass ich zum Teil selber ein Verpackungsfetischist bin, aber auch ein Coverfetischist, denn das sollte auch halbwegs passen wenn es sich um einen guten Film handelt, den ich ungern in einem Keep Case kaufen würde. Bloss ist es nicht so, dass ich mit aller Gewalt dann 30 Knochen raus haue, sondern mich erst mal auf die Lauer lege, ob man vielleicht irgendwann ein Schnäppchen machen kann.
    • Holy Shit... so einen Streifen habe ich echt noch nie gesehen...

      Die Story ist relativ schnell erzählt: Eine junge Frau will Model werden und isst um auf die Größe 0 zu kommen einen seltsamen Bandwurm. Schon kurz darauf wird sie von einer mörderischen Flatulenz übermannt. Zu allem Überfluss warten in einem Plumpsklo einige Zombies die nichts besseres zu tun haben, als die kleine Gruppe Jugendlicher, zu denen das Möchtegern-Model gehört, mit Fäkalien zu bewerfen und sie mit Riesenbandwürmern zu attackieren....

      Tja, was folgt ist eine wahre Orgie an Fäkalien, Fäkalhumor, Fürzen und Erbrochenem im Überfluss. Gewürzt wird das Ganze mit einer kleinen Menge CGI-Blut, etwas Gore und ein kleines bißchen nackter Haut.
      Ich gebe zu, dass ich teilweise vor Lachen fast von der Couch gefallen bin, denn viele Ideen sind so durchgeknallt, dass es wirklich ein Fest ist. Besonders das Ende hat es in sich und man bekommt einiges zu sehen. Leider ist der Film im Mittelteil etwas öde.
      Die Schauspieler sind allesamt überraschend gut. Natürlich sind da keine Glanzleistungen zu erwarten, aber es sind auf jeden Fall keine Amateure. Die Special-Effects sind fast ausschließlich aus dem Computer, lediglich ein paar Sachen sind Hand-Made.

      Wer mit sehr abgedrehten, teilweise echt ekeligen und billigen Trash-Filmen mit viel Fäkalhumor Freude hat, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren. Alle anderen: Finger weg!
      Aufgrund der teilweise witzigen Ideen und der Tatsache, dass der Film wirklich mal was "Neues" ist, gebe ich ihm sehr gnädige:

      [film]6[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:

      Holy Shit... so einen Streifen habe ich echt noch nie gesehen...

      Die Story ist relativ schnell erzählt: Eine junge Frau will Model werden und isst um auf die Größe 0 zu kommen einen seltsamen Bandwurm. Schon kurz darauf wird sie von einer mörderischen Flatulenz übermannt. Zu allem Überfluss warten in einem Plumpsklo einige Zombies die nichts besseres zu tun haben, als die kleine Gruppe Jugendlicher, zu denen das Möchtegern-Model gehört, mit Fäkalien zu bewerfen und sie mit Riesenbandwürmern zu attackieren....

      Tja, was folgt ist eine wahre Orgie an Fäkalien, Fäkalhumor, Fürzen und Erbrochenem im Überfluss. Gewürzt wird das Ganze mit einer kleinen Menge CGI-Blut, etwas Gore und ein kleines bißchen nackter Haut.
      Ich gebe zu, dass ich teilweise vor Lachen fast von der Couch gefallen bin, denn viele Ideen sind so durchgeknallt, dass es wirklich ein Fest ist. Besonders das Ende hat es in sich und man bekommt einiges zu sehen. Leider ist der Film im Mittelteil etwas öde.
      Die Schauspieler sind allesamt überraschend gut. Natürlich sind da keine Glanzleistungen zu erwarten, aber es sind auf jeden Fall keine Amateure. Die Special-Effects sind fast ausschließlich aus dem Computer, lediglich ein paar Sachen sind Hand-Made.

      Wer mit sehr abgedrehten, teilweise echt ekeligen und billigen Trash-Filmen mit viel Fäkalhumor Freude hat, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren. Alle anderen: Finger weg!
      Aufgrund der teilweise witzigen Ideen und der Tatsache, dass der Film wirklich mal was "Neues" ist, gebe ich ihm sehr gnädige:

      [film]6[/film]


      Ey du Verräter, ich dachte den gucken wir zusammen?!? lolp
    • Original von inverted_repeat:

      Original von Anyu:

      Holy Shit... so einen Streifen habe ich echt noch nie gesehen...

      Die Story ist relativ schnell erzählt: Eine junge Frau will Model werden und isst um auf die Größe 0 zu kommen einen seltsamen Bandwurm. Schon kurz darauf wird sie von einer mörderischen Flatulenz übermannt. Zu allem Überfluss warten in einem Plumpsklo einige Zombies die nichts besseres zu tun haben, als die kleine Gruppe Jugendlicher, zu denen das Möchtegern-Model gehört, mit Fäkalien zu bewerfen und sie mit Riesenbandwürmern zu attackieren....

      Tja, was folgt ist eine wahre Orgie an Fäkalien, Fäkalhumor, Fürzen und Erbrochenem im Überfluss. Gewürzt wird das Ganze mit einer kleinen Menge CGI-Blut, etwas Gore und ein kleines bißchen nackter Haut.
      Ich gebe zu, dass ich teilweise vor Lachen fast von der Couch gefallen bin, denn viele Ideen sind so durchgeknallt, dass es wirklich ein Fest ist. Besonders das Ende hat es in sich und man bekommt einiges zu sehen. Leider ist der Film im Mittelteil etwas öde.
      Die Schauspieler sind allesamt überraschend gut. Natürlich sind da keine Glanzleistungen zu erwarten, aber es sind auf jeden Fall keine Amateure. Die Special-Effects sind fast ausschließlich aus dem Computer, lediglich ein paar Sachen sind Hand-Made.

      Wer mit sehr abgedrehten, teilweise echt ekeligen und billigen Trash-Filmen mit viel Fäkalhumor Freude hat, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren. Alle anderen: Finger weg!
      Aufgrund der teilweise witzigen Ideen und der Tatsache, dass der Film wirklich mal was "Neues" ist, gebe ich ihm sehr gnädige:

      [film]6[/film]


      Ey du Verräter, ich dachte den gucken wir zusammen?!? lolp


      Können wir auch, ich habe den gestern nur durch Zufall gefunden und konnte nicht warten, aber ich schau den auch gerne noch ein zweites Mal^^. Ich bring den dann einfach mit.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Na das lass ich mal gerade noch ungestraft durchgehen :5: