Benda Bilili!

    • Produktionsland: Demokratische Republik Kongo, Frankreich
      Produktion: Renaud Barret, Yves Chanvillard, Nadim Cheikhrouha, Florent de La Tullaye
      Erscheinungsjahr: 2010
      Regie: Renaud Barret, Florent de La Tullaye
      Drehbuch: Renaud Barret, Florent de La Tullaye
      Kamera: Renaud Barret, Florent de La Tullaye
      Schnitt: Jean-Christophe Hym
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Staff Benda Bilili
      Länge: ca. 86 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Darsteller: Cubain Kabeya, Paulin Kiara-Maigi, Roger Landu, Leon Likabu, Montana, Coco Ngambali, Theo Nsituvuidi, Djunana Tanga-Suele


      Inhalt:

      Ricky hat einen Traum: aus "Staff Benda Bilili" die beste Band von Kinshasa im Kongo zu machen! Roger, ein Straßenjunge, möchte sich unbedingt diesen Stars des Ghettos anschließen, die sich auf ganz besonderen Dreiradkutschen durch die Stadt bewegen. Gemeinsam müssen sie den Gefahren der Straße begegnen und alle Kraft und Hoffnung aus ihrer Musik schöpfen ...


      Trailer von Benda Bilili!:





      Kinostart in Deutschland: 19.05.2011
      Deutsche DVD Fassung: 23.09.2011
    • Kritik:

      Diese Dokumentation ist mehr ein Musikfilm aus Afrika. Ich muss sagen dass er keinen Unterhaltungswert hat. Es wird hier fast durchweg Musik gespielt und gefeiert, dazu das Leben eines Jungen in der Hauptrolle, der aus Müll ein Musikinstrument gemacht hat und dann in einer Band spielt. Es gibt nur selten eine Erzählstimme aus dem Off, es sind sonst nur Bilder die hier präsentiert werden. Natürlich werden auch die Schattenseiten mal betrachtet, wie ein Einschlag einer Rakete oder dergleichen, allerdings gibt es keine Bilder von Verletzten. Wenn allein nur Körper-Behinderte im Allgemeinen aufgezeigt werden, wie sie ihr Leben meistern müssen, dann hält sich das Mitfühlen in Grenzen.
      [film]2[/film]