Stammtisch: Fußball

    • Wieder ein Top Deal des SC Freiburg, zwar ist der Abgang von Innenverteidiger Çağlar Söyüncü nach Leicester ein Verlust, der vereinsinterne Ablöserekord von 25 Mio Euro dagegen ein Freudentag.
      2,7 Mio zahlten die Breisgauer einst nach Izmir, eine sehr ordentliche Rendite.

      Der FC Everton wollte am letzten Transfertag in England nochmal zuschlagen, so holte man Mina aus Barcelona für etwa 30,5 Mio, ebenso von dort kommt Andre Gomes ausgeliehen für 2,5 Mio, sowie ablösefrei der Brasilianer Bernard.

      Draxler steht mal wieder vor einem Wechsel, neuester Interessent, der AC Mailand, Paris will ihn wohl nicht bhealten, Milan hat vorne verbesserungs Wünsche, Draxler könnte dort gut hinpassen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Rebic verlängert in Frankfurt. Freut mich für die SGE. Jetzt muss er mal über eine Saison hinaus zeigen, was er kann und den Hype gerechtfertigt ist. Wenn er den Schwung vom Pokalfinale und der WM mitnehmen kann, ist viel zu erwarten. Den Trainer Adi Hütter, finde ich im jeden Fall richtig genial, der wäre ja fast im Winter nach Alex Nouri bei Werder gelandet und das hätte ich sehr gefeiert, glaube der wird die SGE nach Kovac weiter voranbringen. Kommt auf jeden Fall mit den Meistertitel den er mit den Young Boys in der Schweiz geholt hat mit Rückenwind.
      Das ist der Weg unsichtbar zu sein. Werde einfach ein Teil der Nacht.
      Ziehe mit dem Wind und die Schatten. Tue was du tun musst, frei vom jeden Gefühl,
      so dass keine Seele es fühlt und kein Herz es hört.
    • Du glaubst das Frankfurt eine bessere Saison wie die letzte spielen wird?
      Kann ich mir bei aller liebe nicht vorstellen, und mir sind die Hessen sympathisch.
      Die Neuzugänge aus dem Ausland kann ich gar nicht einschätzen, kenne ich nicht, aber die eben auch nicht die Bundesliga.
      Glaube das wird für Frankfurt eine ganz schwere Saison, wobei viele Vereine Probleme bekommen werden.
      Lediglich ganz vorne dürfte klar sein wer mitspielt, neben Bayern, Dortmund, Schalke, Leverkusen.
      Leipzig und Hoffenheim sehe ich dahinter, Stuttgart und Bremen und Mönchengladbach schnuppern in der oberen hälfte, der Rest ist schwer vorhersehbar, lediglich und gleich leider hinterher gesagt, Düsseldorf und wohl auch Nürnberg werden es schwer haben die Liga zu halten.
      Wie schlagen Mainz, Augsburgs, Hannovers Neuzugänge ein?
      Freiburg sehe ich sogar besser wie letztes Jahr, Wolfsburg so oder so, kann mit der Truppe, und wird mit der Truppe besser werden, für Hertha dürfte das gleiche gelten.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich glaube das die SGE ähnlich wie letzte Saison abschneiden wird und zumindest an die EL Plätze kratzen wird, dazu muss aber einen der oberen wieder schwächeln, was schwer sein wird.

      Schätze die SGE auch ähnlich wie Stuttgart und Gladbach ein, wenn Werder es schafft eine Saison konstant auf dem Niveau wie die letzten Rückrunden zu spielen, wäre ich sehr sehr zufrieden.

      Für mich sind neben die Aufsteiger Düsseldorf und Nürnberg, der nächste Streichkandidat eindeutig Hannover 96, vielleicht sogar als Direktabstiegskandidat. Die Situation mit den Fans wird sich nicht verbessern und die Transfers sind für mich mehr als fraglich. Booby Wood und Walace vom HSV, dazu noch Kevin Wimmer der so gut wie gar nicht gespielt hat bei Stoke, einzig Genki Haraguchi sehe ich als guten Transfer an. Dazu haben sie noch den "Königstransfer" von letzter Saison Jonathas, der kam glaube ich 9 Millionen Euro, jetzt für eine Leihgebühr von 200 Tsd. Euro nach Brasilien verliehen, dazu noch Leistungsträger wie Harnik, Klaus und Sané abgegeben. Das wird ganz ganz schwierig für Hannover. Freiburg, Mainz und Augsburg sind immer Überraschungen gut, daher gebe ich es auf auch nur einen der Dreien als Abstiegskandidaten zu nennen.
      Das ist der Weg unsichtbar zu sein. Werde einfach ein Teil der Nacht.
      Ziehe mit dem Wind und die Schatten. Tue was du tun musst, frei vom jeden Gefühl,
      so dass keine Seele es fühlt und kein Herz es hört.
    • Wie immer war deine Vorahnung goldrichtig. :5:

      Zudem sehe ich in der Mannschaft von Frankfurt keinen Sinn, nicht ein deutscher Spieler in der Startelf, ganz ehrlich das brauche ich nicht, für unsere Nationalmannschaften eine Katastrophe, wenn sie zumindest vier oder fünf spielen lassen würden, oder aber die Ausländer glänzen würden, ich finde so etwas unsinnig und es solte verboten werden.

      Liverpool legt gut los und ist ist nach einem 4 zu 0 gegen Wst Ham Tabellenführer, Chelsea macht es in Huddersfield nicht wesentlich schlechter und siegt 3 zu 0.
      Ganz bitter für Arsenal die mit Özil 0 zu 2 gegen Manchester City unterlagen, Manchester United eröffnete die Sasion gegen Leicester und siegten unspektakulär 2 zu 1.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Um ehrlich zu sein, fand ich West Ham gegen Liverpool auch richtig schlecht. Alleine beim 2:0 von Mané schauen 8 Spieler der Hammers im Strafraum zu und können das Tor nicht verhindern, alleine Fabianski im Tor zeigte Einsatzwillen. Was aber auch die sehr gute Leistung von den Reds nicht schmälern soll. Arsenal erinnerte von der Spielweise her, wie letzte Saison, bis zum Strafraum ganz gut, aber dann gehen die Ideen aus, was man durchaus den Herren Özil, Xhaka, Ramsey und Mikhi ankreiden muss. Alleine Özil hat teilweise so grausame Pässe gespielt, als wäre gerade neu zum Verein gekommen.

      Das mit den Ausländern ist aber leider nicht nur ein Problem bei der SGE, dass könnte z.B. bei Werder auch in manchen Spielen sein, hier mal eine kurze Aufstellung dazu.

      Tor: Pavlas (CZE)
      RV: Gebre Selassie (CZE)
      IV: Veljkovic (SER)
      IV: Moisander (FIN)
      LV: Augustinsson (SWE)
      ZDM: Bargfrede (DEU
      ZM: M. Eggestein (DEU)
      ZM: Klaassen (NLD)
      RF: Osako (JAP)
      ST: Kruse (DEU)
      LF: Kainz (AUT)

      Da hätte man aktuell nur 3 Spieler aus Deutschland im Kader, einzig in der zweiten Elf, lockert sich das auf.

      Tor: Kapino (GRE)
      RV: Bejimo (SWE)
      IV: Langkamp (DEU)
      IV: Friedl (AUT)
      LV: Beste (DEU)
      ZDM: Mbom (DEU)
      ZM: Käuper (DEU)
      ZM: Möhwald (DEU)
      RF: Rashica (KOS)
      ST: Harnik (AUT)
      LF: Bartels (DEU)

      Alles natürlich vorausgesetzt man spielt 4-3-3 hat man im 22 Kader gerade mal 9 Deutsche Spieler. Wenn man den Kader auf Drobny (CZE), Sargent (USA), J. Eggestein (DEU), Pizarro (PER) und Johannsson (USA) ausweitet, hat man im 27 Mann Kader gerade mal 10 Deutsche Spieler. Dabei habe ich Caldirola und Petsos, die beide noch auf dem Absprung sind, weggelassen.

      Kann man gut oder schlecht finden, aber Fakt ist in Zeiten wo Talente aus den europäischen Top 5 Nationen mit 16 und 17 Jahren, schon von den Topvereinen (CL Vereine) geangelt werden, wird das Scouting in Zukunft bei Vereinen wie Werder verstärkt auf kleinere Märkte (Rumänien, Schweden, Ungarn, Bulgarien ... etc.) geändert. Das ist eine Entwicklung die nur schwer aufzuhalten ist, weil z.B. Deutsche Toptalente kaum noch finanziert werden können, es sei denn man bildet diese aus der eigenen Jugend vom Kindesalter heran (8 - 12 Jahre).
      Das ist der Weg unsichtbar zu sein. Werde einfach ein Teil der Nacht.
      Ziehe mit dem Wind und die Schatten. Tue was du tun musst, frei vom jeden Gefühl,
      so dass keine Seele es fühlt und kein Herz es hört.
    • Man muss aber einen Weg finden das zu ändern, im Eishockey, Handball und sogar Basketball funktioniert das in Deutschland auf freiwilliger Ebene der Vereine um den Nachwuchs zu fördern, lohn war zuletzt im Basketball der dritte Platz bei der Europameisterschaft bei den Junioren, nur mit viel Pech sind sie im Halbfinale unterlegen gewesen, viel wichtiger aber, da sind grandiose Talente darunter, im Normalfall wird unsere Basketball Nationalmannschaft in wenigen jahren erstmals dauerhaft vorne mitspielen.

      Der Fussball muss gewaltig aufpassen auch dieses Rad nicht zu überdrehen, die Stimmung ist ja nicht zuletzt aufgrund der WM "leicht" gereizt, den Ablösewahn und die noch schlimmeren Gehälter entfernen Fans und Mannschaften immer weiter.
      Wäre ich Frankfurt Fan würde ich meinen Unmut äussern, also in diversen Eintracht Foren usw, ich könnte mich zumindest mit der Startelf nicht identifizieren.
      Wie gesagt, da sind zwr drei oder vier wirklich gute Ausländische Profis dabei, aber der Rest?
      Näh, dann lieber mit Jungs aus dem Hessischen Raum untergehen, und wieder hoch einige Zeit später.

      Wenn man sich die Dritte Liga bei uns anschaut sieht man wie die boomt.
      Da erleben Clubs wie 1860 gerade trotz durchwachsenen Start immer volle Hütte, eine Stimmung die Aufbruch signalisiert, toll.
      Meppen gegen Osnabrück, ein zugegeben kleines Derby war voller Emotionen, und so was sehe ich mir tatsächlich x-mal lieber an wie Wolfsburg Vs. Hoffenheim.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Sehe ich ähnlich wie du. Wenn man die Entwicklung in der Nationalmannschaft sieht, werden wir mittelfristig auf nahezu allen Positionen Probleme bekommen, absolute Weltklasse zu haben, einzig bei den Torhütern mit Ter Stegen und Leno sind wir noch herausragend für 10 Jahre oder mehr aufgestellt. Fängt ja jetzt schon an, siehe den klassischen Mittelstürmer (wo wir im Endeffekt nur Gomez, Petersen, Wagner und Kruse haben) und die LV Position. Gerade bei den Stürmern kann man nur hoffen, dass sich Arp und Jojo Eggestein, vielleicht aktuell die beiden heißesten Talente für die Offensive sich so gut weiterentwickeln, um für höhere Aufgaben als Nationalspieler etablieren.

      Für mich, wäre schon eine Systemumstellung mit Doppelspitze ein positives Zeichen, dass sich auch die BuLi-Vereine dazu animiert fühlen, mehr klassische Stürmer auszubilden. Fakt ist aber auch, so schlecht wie um die 2000er Jahre rum, geht es uns aktuell noch nicht und wird es wahrscheinlich auch nicht so schnell.
      Das ist der Weg unsichtbar zu sein. Werde einfach ein Teil der Nacht.
      Ziehe mit dem Wind und die Schatten. Tue was du tun musst, frei vom jeden Gefühl,
      so dass keine Seele es fühlt und kein Herz es hört.