Salo (Share)



    • Produktionsland: Philippinen
      Produktion: -
      Erscheinungsjahr: 2011
      Regie: -
      Drehbuch: -
      Kamera: -
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 70 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Paolo Rivero, Kristofer King, Anita Linda, Perla Bautista



      Inhalt:

      Der reiche Yuppie Rene (gespielt von Superstar Paolo Rivero) lebt im Haus seiner Großmutter, die er liebt und verehrt. Sein Fahrer Levi (Kristofer King, das neue Idol der philippinischen Leinwand) wohnt im selben Haus. Tagtäglich fährt Levi Rene ins Büro, denn der konzentriert sich ganz auf seine Karriere. Ihn umgibt jedoch ein dunkles Geheimnis: er liebt Männer. An einem Wochenende lässt er sich von Levi in sein Haus am Meer fahren. Überwältigt von der maskulinen Schönheit und Anmut Levis, lässt Rene alle Zurückhaltung fallen ... es wird ein Wochenende, dass das Leben beider für immer nachhaltig verändert.

      Der philippinische Meisterregisseur Miko Jacinto, der bereits mit BINYAG einen internationalen Erfolg verzeichnete, hat mit seinem neuen Film SALO ein bekanntes Thema mit großem Einfühlungsvermögen neu interpretiert. Mit großem cinematographischen Können erzählt seine Kamera eine wunderbar berührende Geschichte, die mit ihren magischen Realismus nie dem Selbstzweck dient. Einmal mehr philippinisches Kino der Sonderklasse!

      Trailer:
      -

      Deutsche DVD Fassung: 25.11.2011 CMV

      Bonusmaterial:
      - Original Trailer
      - Programmtrailer
      - umfangreiche Bildergalerie
      - animierte interaktive Menüs
    • Kritik:

      CMV hatte die letzten Jahre schon mal eine bessere Auswahl an Undergroundfilmchen geboten. Salo ist ein sentimentales Schwulenliebesfilmchen mit vielen ruhigen Szenen und Klaviersound. Für mich persönlich war es gar nichts, als Drama geht das Liebkose auch nicht mehr durch, ich hab nach 35 Minuten aus gemacht, da ich das mitlesen der Untertitel leid war. Optisch sind die Aufnahmen gar nicht mal schlecht, aber deswegen schaue ich keinen Film.

      [film]1[/film]